Sie sind nicht angemeldet.

DirkausDüsseldorf

Lokomotivbetriebsinspektor

(206)

Beiträge: 481

Wohnort (erscheint in der Karte): Düsseldorf

Beruf: Kaufmännischer Angestellter

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 4. Oktober 2015, 23:17

Hallo dry,

vielen Dank für Deine Ausführungen zum bemalen der Figuren, die auch ich interessiert verfolge.

Bezüglich der Wirkung der von Dir bemalte Figuren würde ich, sofern die fotografische Möglichkeit besteht, mich über Fotos der Figuren auf einer gestalteten Anlage und bei "normaler" Anlagen Beleuchtung freuen.

Du hast die Figuren sehr gut fotografiert gezeigt, allerdings bei den letzten Fotos im Endzustand in recht hartem, lediglich von einer Seite einfallendem Licht.
Die Beleuchtung macht sicher einen Teil des Eindrucks aus den die Figuren auf einer Anlage machen.
Der würde mich im typischen Umfeld noch mehr interessieren.

Für Deine Mühe vielen Dank im Voraus!


@ Jacques

Auch Dir Jacques vielen Dank für Deinen interessanten Beitrag! :thumbup:

Viele Grüße,

Dirk :)

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (04.10.2015), pgb (05.10.2015), JACQUES TIMMERMANS (05.10.2015), Altenauer (05.10.2015), lok-schrauber (05.10.2015)

22

Mittwoch, 20. Februar 2019, 17:08

Lucien - der scharfe Feger

Hallo,

für einen Freund aus unserem Schmalspur-Freundeskreis, dem ich eine Szene machen möchte . . . :pinch:
oh - das hört sich jetzt aber irgendwie mißverständlich schräg an. . . . ;(
. . . also auf ein Neues: für den ich auf seinen Modulen eine Figurenszene kreieren möchte . . . 8o
Na also; geht doch – also für ihn - habe ich diese MK35 Figurgrad auf der Werchbank.

Die Figur war mehrfach geteilt.
  • Korpus
  • Kopf
  • rechter Arm
  • linker Arm
  • rechte Hand mit Besen
  • linke Hand mit Besenstiel

sind die Bestandteile des „Bausatzes“ – sonst ließe sich das ja auch nicht entformen.

Ein wenig musste ich am Korpus und den Armen abschaben um die Gußgrate zu entfernen.

An den Armen und den Händen hatte man wohl beabsichtigt, Stiftverbindungen vorzusehen, leider ist das im Guss nur zum Teil herausgekommen.
Daher habe ich alle „Stifte“ abgeknipst und die Figur mit dem Bohrer und Ms-Draht „malträtiert“ - eine Folterungs- oder Hinrichtungsszene eines Bösewichtes bei Game of Thrones wäre nicht martialischer verlaufen . . . . :whistling:
Aber ich kann euch beruhigen - es gab keine roten Flecken auf dem Basteltisch.

Auch die Darstellung des Besenstiels aus dem Resinmaterial gefiel mir nicht, weshalb beide Hände erneut durchbohrt wurden um einen Stiel aus Ms-Draht vorzusehen, stabiler und runder; außerdem waren nun die Hände – oder was, nach all der Bohrerei, davon übrig blieb - leichter auszurichten.

Klassisch bemalt:
Grundierung: Weinert Hellgrau
Gesicht und Hände: Humbrol mit der Airbrush aufgebracht
Kleidung: mit Revell und Humbrol pinsellackiert.
Schatten: mit Ölfarben Wash
Aufhellungen: teils mit Ölfarben, teils mit Drybrush-Technik.
Erstmals habe ich versucht Augen zu malen – nachdem ich mich bei den Kollegen von Modellboard erkundigt habe ob das in unserem Maßstab noch machbar wäre.

So – jetzt muss 0-Scale Modells nur noch die Figuren F43-122 und F43-130 beibringen, damit die Szene auch was wird . . .

gruß dry

Es haben sich bereits 44 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Michael Fritz (20.02.2019), Spur0-Peter (20.02.2019), Zahn (20.02.2019), heizer39 (20.02.2019), Altenauer (20.02.2019), bvbharry47 (20.02.2019), JACQUES TIMMERMANS (20.02.2019), Stephan (20.02.2019), Hexenmeister (20.02.2019), mfb (20.02.2019), Rainer Frischmann (20.02.2019), Rollo (20.02.2019), Staudenfan (20.02.2019), PASSAT66 (20.02.2019), DirkausDüsseldorf (20.02.2019), HüMo (20.02.2019), Nullkommanull (20.02.2019), MarcSt (20.02.2019), Meinhard (20.02.2019), Onlystressless (20.02.2019), BR96 (20.02.2019), Husbert (20.02.2019), JanSp0 (20.02.2019), Stromburg (20.02.2019), Wolleschlu (20.02.2019), jbs (20.02.2019), Alfred (20.02.2019), Ruhrbahner (20.02.2019), Toto (21.02.2019), E94281 (21.02.2019), jörg (21.02.2019), frankdigi (21.02.2019), nozet (21.02.2019), 98 1125 (21.02.2019), Holsteiner (21.02.2019), Baumbauer 007 (21.02.2019), jk_wk (21.02.2019), ARMAND (21.02.2019), Günther B. (21.02.2019), Signum (21.02.2019), Spurwechsler (21.02.2019), Bruce Wayne (21.02.2019), nullerjahnuic60 (21.02.2019), Udom (22.02.2019)

Beiträge: 7

Wohnort (erscheint in der Karte): Gießen

Beruf: Vorhanden

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 21. Februar 2019, 12:20

Hallo Detlef,
das sieht aber nicht nach dem Giessener Original "Drei Schwätzer" aus:
https://de.wikipedia.org/wiki/Drei_Schw%C3%A4tzer
Viele GrüßeClaus

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (22.02.2019)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher