You are not logged in.

Sauerländer

Rangiermeister

(38)

  • "Sauerländer" started this thread

Posts: 231

Location: Arnsberg

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

1

Thursday, August 13th 2015, 11:05am

Anlagengestaltung mit Fotoshop vereinfachen

Mein kleiner Steinbruch hing mir doch ein wenig arg in der Luft.

Verbesserungen planen mit Fotoshop oder anderen Bildbearbeitungsprogammen einfach
wenn wie z. B. in diesem Falle Veränderungen des Hintergrundes Sinn machen.

Sieht zumindest aus meiner Sicht schon besser aus.

Jo

Anlage 0n30, US Schmalspur im Rohbau, Beflockung usw. provisorisch
damit man nicht monatelang eine Styroporwüste im Zimmer hat.
Sauerländer has attached the following files:

10 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (13.08.2015), UtzRK (13.08.2015), Null-Problemo (13.08.2015), lok-schrauber (13.08.2015), Knut2705 (13.08.2015), Holsteiner (13.08.2015), Wolli (13.08.2015), Tom (13.08.2015), Udom (14.08.2015), Nuller Neckarquelle (14.08.2015)

Null-Problemo

Oberbahnhofsvorsteher

(370)

Posts: 1,835

Location: Ortenberg-Selters

  • Send private message

2

Thursday, August 13th 2015, 11:18am

Keine Kritik - eher etwas zum Nachdenken.

Ian Rice hat im Buch "Shelf-Layouts" (Kalmbach-Verlag) die Frage gestellt, wann ein Hintergrund gut ist :?:

Ein Hintergrund ist dann gut, wenn man ihn nicht als Hintergrund wahrnimmt :!:


Null-Problemo :thumbup:

Sauerländer

Rangiermeister

(38)

  • "Sauerländer" started this thread

Posts: 231

Location: Arnsberg

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

3

Thursday, August 13th 2015, 11:32am

Dekomaterial fehlt ja noch

Kein Problem, du hast ja recht.

Dass gesamte Dekorationsmaterial wie Büsche und Bäume etc.welche
einen Übergang zum Hintergrund kaschieren fehlen ja noch.

Ob nun echte Fotografien besser sind als abstrakte Hingergründe ist Ansichtssache.
Ist ja auch eine Waldbahn bei der Bäume dominieren sollten, zumindest im Hintergrund
da die Anlagentiefe in der Gerade nur 60 cm ist. Beim Steinbruch wo es in den Schattenbahnhof geht 100 cm.

Anlage im Rohbau grob begrünt weil ich Styropor hässlicher finde als schlechte Begrünung.

Jo

Null-Problemo

Oberbahnhofsvorsteher

(370)

Posts: 1,835

Location: Ortenberg-Selters

  • Send private message

4

Thursday, August 13th 2015, 11:43am

....kann man so nicht sagen.

Ich habe in den Staaten mal einen Hintergrund gesehen, den ich wirklich nicht als solchen erkannt habe. Er war tatsächlich gemalt. Das Geheimnis, so der Macher, ist die Auswahl der Farben. Das Grün (Glanzgrad und Farbton) der Büsche und Bäume war perfekt zum Vordergrund angemischt. Für die Tiefenwirkung wurde dieses Grün mit der Farbe des Himmels gemischt um "Distanz" zu schaffen.

Ich kenne jetzt zwar die Theorie aber künstlerisch habe ich zwei linke Hände..... :whistling:


Null-Problemo :thumbup:

5

Thursday, August 13th 2015, 12:04pm

Hallo,

ich wäre froh, solch einen Hintergrund hinzubekommen. Für einen selbst Gemalten sieht er für mich sehr gut aus (ehrlich gesagt bis auf den Steinbruch links - der sieht etwas gekünstelt aus).
Sicher - der Hintergrund dominiert, aber ich glaube nur weil die vordergründige Anlage recht flach und wenig begrünt (Bäume) ist.

Null-Problemo, ich gebe dir schon recht, dass er etwas hervorsticht, aber ein Hobbybastler und -maler ist nicht unbedingt ein perfekter Künstler (Maler). Aber wie du schon sagst: Theorie ist das eine, die Praxis das andere...
Jo - ich finde deinen selbst gemalten Hintergrund trotzdem sehr gut - Respekt!

Gruß Ralf