You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

121

Thursday, February 19th 2015, 10:25pm

Hexenhammer

total interessant :!:

erinnert mich irgendwie an meine berufliche Tätigkeit. Robert im Ernst: Für Dein künftiges Tätigkeitsgebiet solltest Du allerdings eine etwas neuere Auflage des StGB anschaffen :D :D :D .

Ich persönlich tendiere trotz der Einwände von Lehmann schon eher zur Eigenkreation. Trotzdem, die Sache will überlegt sein :whistling: :whistling: :whistling:

Gruß nach Nürnberg Carl

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (19.02.2015)

Posts: 1,319

Location: Ettlingen

Occupation: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Send private message

122

Thursday, February 19th 2015, 10:34pm

Hallo Carl,

es ist grossartig, dass du heute mal die beiden Fotos vom selbstgebauten Bansen und dem von ADDIE gelieferten zusammen eingestellt hast - das Abwägen "pro und contra" wird dadurch leichter ... Beide Bansen haben sicher ihre Vorzüge, und daher ist sowohl Roberts als auch Hendriks Argumentation gut nachvollziehbar.

Der ADDIE-Bansen hat halt den Vorteil, dass er auf Grund seiner geringen bzw. überschaubaren Grösse nicht soviel Stellfläche zwischen den Gleisen beansprucht, so dass du auf dem dadurch gewonnenen Platz (zur Auflockerung) noch das eine oder andere Utensil oder auch einen Übergang, ein oder zwei Sträucher, etc., etc. platzieren kannst.

Andererseits gefällt mir dein Selbstbau auch sehr gut (ein Unikat hat immer einen besonderen Reiz!) - bis auf den Umstand, dass er doch etwas dominant zwischen den Gleisen wirkt. Kannst du dir vorstellen, die Wände des Bansen um etwa ein Viertel in der Höhe zu kürzen? Ich denke, dass dann nicht nur der Bekohlungskran besser zur Geltung kommen würde, sondern der gesamte Anlagenbereich vor dem Bw durch die so erreichte grössere Übersichtlichkeit gewinnen dürfte ...

Mit den besten Grüssen

Dieter

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (19.02.2015), HüMo (19.02.2015), pgb (19.02.2015), bvbharry47 (20.02.2015), Canadier (20.02.2015), Pjotrek (20.02.2015), 1zu0 (20.02.2015)

123

Friday, February 20th 2015, 10:02am

Bansenhöhe

Guten Morgen Dieter,

und danke für Deinen geschätzten Rat.
Die Idee, die Seitenwände in der Höhe zu reduzieren, hatte ich bezüglich der von der Bekohlungsgleis abgewandten Seite auch schon.
Aber dies könnte Sicherheitsaspekte berühren.

Eine Murksbach/Koblenz Kommission von DB-Beamten (u.a. mit dem unseligen Herrn Lehmann!) ist nach Marbach gereist, um die dortige Bekohlungsanlage (sie soll von den Maßen her Vorbild für die Murksbacher Anlage sein) zu begutachten.
Zum Glück ist Heins Drottel als verantwortlicher Vorarbeiter auch dabei (und der steht ja zu seinem Werk), so dass nicht gleich mit einem Gesamtabriß gerechnet werden muß.

Sobald der Bilderdienst wieder funktioniert und die Kommission Brauchbares mitbringt, werde ich berichten.....................

In angespannter Erwartung C a.d. Ww.

This post has been edited 2 times, last edit by "Canadier" (Feb 22nd 2015, 12:54pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Dieter Ackermann (20.02.2015)

124

Friday, February 20th 2015, 10:35am

Bansenhöhe, erste Bilder von Marbach

Die Kommission war schneller als erwartet:

Die Marbacher Bekohlung









Man sieht an der württembergischen T3, dass die Betonmauer zur Bekohlungsseite schon eine gewisse Höhe haben sollte. asndererseits gibts natürlich auch Kohlenhöfe ohne jede Mauer.

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ben Malin (20.02.2015), JACQUES TIMMERMANS (20.02.2015), Udom (20.02.2015), BTB0e+0 (20.02.2015), pgb (21.02.2015), Altenauer (05.07.2016), 98 1125 (27.04.2017)

125

Friday, February 20th 2015, 10:35am

Bansenhöhe, erste Bilder von Marbach

Die Kommission war schneller als erwartet:

Die Marbacher Bekohlung









Man sieht an der württembergischen T3, dass die Betonmauer zur Bekohlungsseite schon eine gewisse Höhe haben sollte. asndererseits gibts natürlich auch Kohlenhöfe ohne jede Mauer.

Gleich geht es weiter Carl

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

JACQUES TIMMERMANS (20.02.2015), DVst HK (20.02.2015), gabrinau (28.02.2015), Tom (28.02.2015), Theresa (02.03.2015), Udom (03.03.2015), Wopi (04.03.2015), 98 1125 (27.04.2017)

126

Friday, February 20th 2015, 10:37am

Ups

das war doppelt gesendet.......................

:cursing: Verzeihung Carl

127

Friday, February 20th 2015, 10:44am

Ein alter Bekannter?

Irgendwie kommt einem der Kran in Marbach doch bekannt vor oder?



Lehmann schoß dieses Photo auch, um seiner Angebeteten zu beweisen, dass er heute und morgen wirklich auf Dienstreise und nicht auf einer (von ihr immer vermuteten Geliebten.... Er kommt ja aufgrund seiner Vorstehertätigkeit immer mit so vielen jungen Dingern in Kontakt.... :cursing: :cursing: :cursing: ) ist.

Bis später :thumbsup: Carl

10 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ben Malin (20.02.2015), Pjotrek (20.02.2015), Udom (20.02.2015), Meinhard (20.02.2015), BTB0e+0 (20.02.2015), gabrinau (28.02.2015), Tom (28.02.2015), Wopi (04.03.2015), Altenauer (05.07.2016), 98 1125 (27.04.2017)

128

Friday, February 20th 2015, 10:56am

Einen habe ich noch..............

Gestern kam übrigens ein Paket von Addie mit der Post.

Die allerbeste Ehefrau von allen brachte es persönlich in meine Bibliothek, mit dem Bemerken: "Schon wieder was für das Hobby :cursing: "
Ich habe ihr darauf geantwortet, dass es Schuhe seien. Sie fragte dann argwöhnisch, ob der Hersteller da nicht ADDIDAS heißen müßte X( .

Nun, ich habe die Schuhe mal aufgestellt :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :



Stimmt also doch oder nicht :?:

Ein vergnügter Carl (lauer) :D

This post has been edited 1 times, last edit by "Canadier" (Feb 20th 2015, 1:42pm)


18 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Roland (20.02.2015), Dieter Ackermann (20.02.2015), Ben Malin (20.02.2015), Pjotrek (20.02.2015), Altenauer (20.02.2015), Udom (20.02.2015), Meinhard (20.02.2015), Nuller Neckarquelle (20.02.2015), HüMo (20.02.2015), Martin Zeilinger (20.02.2015), BTB0e+0 (20.02.2015), Tom (20.02.2015), pgb (21.02.2015), Han_P (24.02.2015), Schlobie (25.02.2015), gabrinau (28.02.2015), Wopi (04.03.2015), 98 1125 (27.04.2017)

BTB0e+0

Bahngeneraldirektor

(856)

Posts: 1,402

Location: Mittelfranken

Occupation: Psychotherapeut

  • Send private message

129

Tuesday, February 24th 2015, 1:33am

Addidas

Hallo Carl,

Um Deine (evtl. unbequeme) Lauerstellung aufzulösen: JAAA!!! Wunderschön sind Deine neuen (Hemm)schuhe :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: !

Quoted

Sie fragte dann argwöhnisch, ob der Hersteller da nicht ADDIDAS heißen müßte X( .

Du könntest Deine bessere Hälfte auch darauf hinweisen, dass es bei dem derzeitigen Verfall der deutschen Sprache vollkommen egal ist, ob es nun DER ADDI(E), DIE ADDI(E) oder DAS ADDI(E) heist. Im Übrigen ist es heutzutage offenbar auch wurst, ob der Artikel vor oder hinter dem Hauptwort steht, mit Leerraum oder zusammengezogen ist - also was soll´s - dann eben ADDI(E)DAS. Die amtl. Abkürzung wäre dann gemäss der neuen Rächdschraiprevorm ADDIE und genau das hat sie ja auch vollkommen richtig gelesen.

Das in der Langform herausgefallene E zwischen Hauptwort und nachgestelltem Artikel ist ein Zugeständnis an das europäische Harmonisierungsbedürfnis. Bei der ungarischen Sprache ist es ähnlich, da fällt auch so manches e oder a zu Gunsten eines an das Hauptwort angehängten Suffix´ heraus. Warum jetzt nicht auch bei Deutsch? F. Dürrenmatt hat als vergleichendes Beispiel "Magyar Nyelv/Deutsche Sprache" schon gewusst: "Ungarisch ist so schwer, dass es nicht einmal die Portugiesen verstehen ;) :D ". Siehst Du, der F. D. war schon ein echt europäisch harmonisierend denkender Mensch... ähhh!?

Wenn Du das mit einem einigermassen wichtigen Gesicht Deiner lieben Frau möglichst theatralisch vorträgst, ohne dabei in ein Grinsen o. ä. zu verfallen, dann... ach... mal Dir das doch selbst aus :P :thumbsup:
Gruss
Robert
BTB0e+0

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (24.02.2015), Baumbauer 007 (24.02.2015), Dieter Ackermann (24.02.2015), Ben Malin (25.02.2015), Canadier (25.02.2015)

130

Wednesday, February 25th 2015, 12:53pm

Die Deutsche Sprache

Hallo Robert,

war gestern unterwegs...............

Aber eben habe ich herzhaft gelacht und ab jetzt wird für den abendlichen Auftritt (Rückkehr der geliebten Ehegattin) geübt :thumbsup: .

Derweilen bin ich bezüglich der Bekohlung noch unentschieden, repariere heute erst mal meinen NZG-Fuchsbagger, denn dieser würde gebraucht, um den Eigenbau-Bansen zu befüllen. Die beengten Verhältnisse lassen ja ein Kohlewagengleis mit herausnehmbaren Bansenseitenteilen nicht zu ;( .
Aus Sicherheitsgründen sei aber auch keine niedrigere Mauer erlaubt, teilte mir Drottel mit. Der kennt sich ja wohl aus :D :D :D .

Herrn Lehmann habe ich noch nicht sprechen können. Er ist erkrankt (Angabnen seiner Ehefrau - vermute aber, dass sie ihn nicht aus dem Haus läßt, bis sie weiß, was alles auf der Dienstreise stattgefunden hat oder nicht...........)

Sobald ich mehr in Erfahrung gebracht habe, melde ich mich ^^ .

Carl

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (25.02.2015), BTB0e+0 (25.02.2015)

131

Saturday, February 28th 2015, 12:38pm

Keine Krankmeldung mehr

Hallo Murksbachbesucher,

habe soeben von Frau Lehmann erfahren, dass ihr Gatte (Bahnhofsvorstand von Murksbach u. Vorsizender des MMEV e.V.) am Montag wieder zum Dienst erscheint!
Dann werde ich ja wohl erfahren, was aus der Bekohlungsanlage wird. Drottel ist ja jetzt in Bayern und so leider nicht so schnell erreichbar........... ;( .

Melde mich dann :thumbsup: Carl

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (28.02.2015), BTB0e+0 (01.03.2015)

132

Monday, March 2nd 2015, 10:24am

Die Entscheidung

ist gefallen :thumbsup: .

Der wieder genesene Bahnhofsvorstand hat sich für die große (Eigenbau-)Lösung entschieden, wobei er sogar zugibt (wer hätte das gedacht?), dass die Beiträge hier im Forum auch eine wichtige Rolle bei der Entscheidungsfindung gespielt haben. Und natürlich die Dienstreise mit der Kommission....

Letztendlich müssen auch 50er bekohlt werden können, so dass die frühere -für kleine Tenderloks geeignete- Bekohlung dem wuchtigen Neubau weichen muß
(ob hier einer seinen Museumstraum weiterspinnt :?: ).

Allerdings muß der erste Entwurf sich zugunsten einer besseren Versorgung durch O-Wagen den Einbau einer Beschickungsöffnung gefallen lassen, sonst hätte eine Befüllung des Bansens nur durch Ausbaggern von O-Wagen bzw. Befüllung mit Ommi 51- Wagen erfolgen können, was doch ein arger Umstand bzw. eine entsprechende Einschränkung dargestellt hätte.

Hier erste Bilder vom Umbau (wobei die Lehre zur Stabilisierung der Klebephase noch im Bansen steckt:



Herr Lehmann und der wieder umgezogene Herr Drottel (danke Hein!) sind auch zugegen. Der Betzdorfer Bahnhofschef weist wohl gerade auf die Bau- oder Sicherheitsvorschriften hin.



Natürlich sind die bereits eingesetzten Profile noch zu kürzen und weitere Bohlen abzulängen und einzusetzen. Durch Herausnahme derselben kann nach Öffnen der Waggontüren bequem :rolleyes: geschippt werden.



Nun Drottel muß in den Süden zurück :D . Er wird gleich die Seppelhosen anziehen und den Hut mit dem Gamsbart :D :D , schließlich hat er ja viel zu tun 8o .



Ich werde in Kürze von den Baufortschritten berichten.

Zuerst aber vielen Dank an alle, die mich beratend unterstützt haben :!:

Carl aus dem Ww

This post has been edited 2 times, last edit by "Canadier" (Mar 2nd 2015, 10:31am)


21 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Ben Malin (02.03.2015), HüMo (02.03.2015), Thomas Kaeding (02.03.2015), holger (02.03.2015), Holsteiner (02.03.2015), JACQUES TIMMERMANS (02.03.2015), Baumbauer 007 (02.03.2015), Nuller Neckarquelle (02.03.2015), DirkausDüsseldorf (02.03.2015), KlaWie (02.03.2015), Tom (02.03.2015), nullowaer (02.03.2015), Theresa (02.03.2015), Udom (03.03.2015), BTB0e+0 (04.03.2015), Dieter Ackermann (04.03.2015), Wopi (04.03.2015), pgb (07.03.2015), Schlobie (14.03.2015), Altenauer (05.07.2016), 98 1125 (27.04.2017)

133

Wednesday, March 4th 2015, 9:56am

Baufortschritte

sind gemacht und photogaphisch festgehalten, aber picr.de macht wieder auf blöd (schwarzer Bildschirm) :cursing: :cursing: :cursing: .

Wer weiß Rat :?:

Ein genervter Westerwälder

134

Wednesday, March 4th 2015, 10:39am

Jetzt funktionierts!

Also jetzt die ersten Bilder:









weitere folgen gleich :D Ein wieder lächelnder C a.Ww.

12 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (04.03.2015), JACQUES TIMMERMANS (04.03.2015), Dieter Ackermann (04.03.2015), Holsteiner (04.03.2015), BTB0e+0 (04.03.2015), Baumbauer 007 (05.03.2015), pgb (07.03.2015), Udom (07.03.2015), Schlobie (14.03.2015), Wopi (18.05.2015), Altenauer (05.07.2016), 98 1125 (27.04.2017)

135

Wednesday, March 4th 2015, 10:52am

Weitere Bilder









Na, geht doch :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: .

Bis in Kürze Carl

15 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (04.03.2015), JACQUES TIMMERMANS (04.03.2015), DVst HK (04.03.2015), Rollo (04.03.2015), Dieter Ackermann (04.03.2015), Holsteiner (04.03.2015), BTB0e+0 (04.03.2015), Baumbauer 007 (05.03.2015), pgb (07.03.2015), Ben Malin (07.03.2015), Udom (07.03.2015), Schlobie (14.03.2015), Wopi (18.05.2015), Altenauer (05.07.2016), 98 1125 (27.04.2017)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1,923)

Posts: 1,297

Location: Penzberg

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

136

Wednesday, March 4th 2015, 11:01am

Hallo Carl

ist wirklich sehr schön geworden.
Sieht so richtig nach schwerer Arbeit aus. Oh Gott, oh Gott.....

Jetzt braucht es für den Kran aber noch irgendwas, wie eine Lore, Schaufel oder einen Korb o. Ä.. Der Haken allein greift ja sonst im wahrsten Sinn des Worts in's "Leere".

Beste Grüße

Hendrik

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Dieter Ackermann (04.03.2015), Canadier (04.03.2015)

137

Wednesday, March 4th 2015, 12:49pm

Kohlegreifer

Hallo Hendrik,

Du hast völlig recht :!:

Aber zuerst muß ich noch einen Aufstieg zur Kranplattform entwerfen (u. natürlich bauen) oder einen Weltmeister im Pfahlsitzen engagieren (der bleibt dort oben :D :D :D ), denn ohne Bediener auf der Plattform ist der Kran ja nutzlos 8| .

Zur Zeit habe ich jedoch noch keine genaue Vorstellung zum Aufstieg. Soll es eine Leiter (platzsparend, dann könnte der rechte Abschnitt zur Holzlagerung/Anheizmaterial genutzt werden) oder eine Treppe und ja wie bzw. welche.

Vielleicht hat ja im Forum jemand eine Idee :rolleyes: ?
Ich wäre jedenfalls für Rat dankbar :) .

Und dann kommst Du zum Zuge............. Was für ein Anhängsel an den Haken :?:
Ich habe an in Buseck zu beschaffende Kohlehunte gedacht. Da gibt es welche mit Rädern. Bei denen ohne Räder böte sich eine Verlegung eines modifizierten 9mm Gleises an. Auch hier bin ich noch nicht entschlossen.
Aber kommt Zeit, kommt Rat, kommt Oberrat.................................................(Beamtenseele ;) ).

Vielleicht hast Du ja eine Idee? Carl aus Murksbach

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (04.03.2015)

BR323

Unregistered

138

Wednesday, March 4th 2015, 1:06pm

Hallo Carl,

.... Kohlehunte gedacht. Da gibt es welche mit Rädern. Bei denen ohne Räder böte sich eine Verlegung eines modifizierten 9mm Gleises an. Auch hier bin ich noch nicht entschlossen.


Bin mal auf die Hunte gespannt, aber bei denen ohne Räder brauchst Du auch kein Gleis verlegen ?( , denn ohne Räder rollt nichts, auch wenn ein Gleis vorhanden ist. ;) ;( :rolleyes:

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Canadier (04.03.2015), HüMo (04.03.2015)

139

Wednesday, March 4th 2015, 1:18pm

Räder, natürlich..............

Hallo Georg,

da hast Du selbstverständlich Recht 8o 8o 8o :!: :!: :!: . Und ein Danke für den Hinweis auf meinen Gedankenfehler ;( .

Es gibt (bei Weinert - meine ich) dreirädrige Hunte, die nicht für den Schienenbetrieb gedacht sind. Diese werden per Hand unter den Kranhaken geschoben.
Ich werde mal die Artikelnummer heraussuchen. Arbeite mich halt Stück für Stück vor :rolleyes: .
M.W. sind derartige Kohlehunte auch im DDM in Neuenmarkt-Wirsberg im Einsatz. Auch das recherchiere ich noch mal.

Carl, der Schuldbewußte ;( ;( ;(

This post has been edited 1 times, last edit by "Canadier" (Mar 4th 2015, 1:23pm)


1 registered user and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (06.03.2015)

140

Wednesday, March 4th 2015, 3:11pm

Kohlehunte

Hallo Georg,

habe mir gerade den Film zum nach historischem Vorbild rekonstruierten und 2005 eröffneten Kohlehof des DDM angesehen :D .
Dort wird die Bekohlung einer 52 mit den von mir angesprochenen dreirädrigen Kohlehunten gezeigt :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: .
Bei Schnellenkamp gibt es diese als Messingbausatz (von Weinert?) zu kaufen.

Carl, auf der Suche nach Lösungen :rolleyes:

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (04.03.2015)