Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

561

Mittwoch, 26. September 2018, 11:39

Hallo Carl

Den Schuppen hat Tom mega hinbekommen, tolle Arbeit.
Carl jetzt musst du aber schnell Licht rein zaubern damit Lehmann nicht wieder SAUER wird. :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Canadier (28.09.2018)

562

Dienstag, 2. Oktober 2018, 18:29

Nein, Schienen

wurden heute nicht verlegt ;) .
Sie dienten nur zur Beschwerung der neu gepflasterten Ladestraße 8o .
Auch am Schuppen wurde unter Einbindung der immer noch nicht fertig gestalteten Dieseltankstelle an der Zufahrt gearbeitet.
Klaus, der Künstler an der Säge, hat hier ganze Arbeit geleistet :thumbup: , würde ich so bei dem verwinkelten Teil nicht hinbekommen :rolleyes: .
















Nun, in Kürze geht es weiter............
Einen schönen Abend noch
Euer Carl :thumbsup:

Es haben sich bereits 36 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wopi (02.10.2018), asisfelden (02.10.2018), wasi (02.10.2018), Fritze (02.10.2018), 98 1125 (02.10.2018), NYCJay (02.10.2018), Onlystressless (02.10.2018), Rainer Frischmann (02.10.2018), Tom (02.10.2018), Nils (02.10.2018), Hexenmeister (02.10.2018), JACQUES TIMMERMANS (02.10.2018), heizer39 (02.10.2018), diesel007 (02.10.2018), bvbharry47 (02.10.2018), Alfred (02.10.2018), HüMo (02.10.2018), E94281 (02.10.2018), Udom (02.10.2018), jbs (02.10.2018), Thomas Kaeding (03.10.2018), Wolleschlu (03.10.2018), Rainer S. (03.10.2018), Holsteiner (03.10.2018), Altenauer (03.10.2018), jörg (03.10.2018), Baumbauer 007 (03.10.2018), rainer 65 (03.10.2018), DirkausDüsseldorf (03.10.2018), Staudenfan (08.10.2018), Modellbahnspezi (14.10.2018), nullowaer (14.10.2018), Meinhard (14.10.2018), DVst HK (05.11.2018), Alemanne 42 (05.11.2018), BTB0e+0 (08.12.2018)

563

Samstag, 13. Oktober 2018, 15:48

Samstag ist Badetag...........

hieß es früher auf dem Lande :thumbup: .
Also ab in die Wanne :?:

NEIN, ab mit der Wanne 8o .
Spaß beiseite, die Wanne ist da :D .
Erwartungsvoll sorgsam ausgepackt und auf den Rollenprüfstand gestellt: Regler auf: NICHTS :?: :?: :?: bzw. ERROR :!:


Ab damit nach Murksbach und mit der Werksadresse gestartet: Läuft, mit schönen, starken -bereits andernorts schon beschrieben- Schleifgeräuschen des Wannentenders.
Abgeölt und wieder mit der Lok verbunden (die Lenz Lok-Tenderkupplung ist einfach genial!): schleift weiter.
Die Murksbacher Mannschaft untersucht die Lok bereits:








Vorab: Der Rollenprüfstand ist okay (wurde mit anderer Lok überprüft).
WAS MACHE ICH FALSCH :?: :?: :?: :?: :?: :?:
Carl, etwas frustriert ;(

Es haben sich bereits 16 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jbs (13.10.2018), gerdi1955 (13.10.2018), 98 1125 (13.10.2018), Thomas Kaeding (13.10.2018), Hein (13.10.2018), Alemanne 42 (13.10.2018), Wolleschlu (13.10.2018), bvbharry47 (13.10.2018), Udom (13.10.2018), Stephan (13.10.2018), Holsteiner (14.10.2018), nullowaer (14.10.2018), Altenauer (14.10.2018), Wopi (14.10.2018), Meinhard (14.10.2018), BTB0e+0 (08.12.2018)

Toto

Schaffner

(17)

Beiträge: 112

Wohnort: Duisburg

Beruf: Fernmeldeanlagenelektroniker

  • Private Nachricht senden

564

Samstag, 13. Oktober 2018, 20:03

Rollenprüfstand

Hallo Carl,

was hängt denn zur Steuerung an deinem Prüfstand? vielleicht gibt einfach nicht genug Strom für die Lok?
freundliche Grüße

Torsten


In Spur 0 noch Neuling, sonst noch H0 3 Leiter

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (13.10.2018), Udom (13.10.2018), Canadier (14.10.2018)

565

Sonntag, 14. Oktober 2018, 09:38

GFN Profi-Boss

Hallo Torsten,
danke für Deine schnelle Hilfe.
Habe alle meine 0er bisher mit dem Profi-Boss von Fleischmann programmiert, was auch geklappt hat.

Dies gilt auch für meine andere 50er von Lenz.
Weswegen die Wanne auf dem Programmiergleis keinen Muks macht, ja nicht mal unter der Adresse 50 fährt, ist mir nun wirklich nicht klar.
Einen schönen Sonntag
Carl :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (14.10.2018)

Miching

Rangiermeister

(39)

Beiträge: 195

Wohnort: Lengerich

Beruf: Elektromeister

  • Private Nachricht senden

566

Sonntag, 14. Oktober 2018, 10:07

Moin Carl

Erst mal eine ganz einfache Frage. Hast du eigentlich Lok und Tender auf die Rolle gestellt oder nur die Lok? So eine Lenz Lok funktioniert nur mit dem Tender.

Gruß
Michael

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Canadier (14.10.2018), jbs (14.10.2018), moba-tom (14.10.2018), bvbharry47 (14.10.2018), Udom (14.10.2018), 98 1125 (24.10.2018)

567

Sonntag, 14. Oktober 2018, 11:54

Danke Forum

Hallo Michael,
danke für Deinen Tipp, er war zielführend :thumbup: :thumbup: :thumbup: .
Gegenüber früher hatte ich nicht das Programmiergleis, sondern meinen Rollenprüfstand zum Programmieren verwendet, da ich die Lok auch gleich Einfahren wollte.
Da gibt es nun aber isolierend-abstützende Teile für den Tender (hatte ich fälschlicherweise genommen) und stromführende Teile.
Mit dem Austausch funktionierte alles wir zuvor :D .
Hier zeigt sich wieder einmal die Stärke des Forums, in dem man gelegentlich nicht nur niedergemacht wird (eher selten, aber immer überflüssig!), sondern auch geholfen bekommt, wenn man betriebsblind den eigenen Fehler nicht sieht :rolleyes:.
Euch allen einen schönen Spätsommersonntag
Carl :thumbsup:

Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jbs (14.10.2018), Toto (14.10.2018), wasi (14.10.2018), Minidriver (14.10.2018), Modellbahnfreund (14.10.2018), bvbharry47 (14.10.2018), Altenauer (14.10.2018), Max54 (14.10.2018), Meinhard (14.10.2018), Thomas Kaeding (14.10.2018), Udom (14.10.2018), 98 1125 (24.10.2018), woga (08.11.2018), BTB0e+0 (08.12.2018)

568

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 19:42

Es geht weiter

liebe Forumianer!
Heute wurde mal eine Probefahrt auf der neuen Ladestraße von Murksbach mobil unternommen.









Dann aber an die Arbeit:
Die neuen Lenz-Weichenantriebe wurden eingebaut, wobei die Sache mit den Weichenlaternen und deren richtige Stellung noch ansteht.

Auf Anhieb hat das zumindestens nicht funktioniert.
Dann steht natürlich noch die Programmierung derselben und die Funktionsprüfung an.
Optisch bin ich mit den großen schwarzen Kästen nicht sonderlich glücklich......... :S .
Aber mal sehen - vielleicht gewöhnt man sich ja daran???
Einen schönen Abend
Euer Carl :thumbsup:

Es haben sich bereits 22 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (24.10.2018), nullowaer (24.10.2018), Altenauer (24.10.2018), jörg (24.10.2018), Tom (24.10.2018), Baumbauer 007 (24.10.2018), diesel007 (24.10.2018), heizer39 (25.10.2018), jbs (25.10.2018), Rainer Frischmann (25.10.2018), Meinhard (25.10.2018), rainer 65 (25.10.2018), wasi (25.10.2018), Udom (25.10.2018), Alfred (25.10.2018), Frank Schürmann (25.10.2018), DirkausDüsseldorf (26.10.2018), Martin Zeilinger (27.10.2018), Wopi (31.10.2018), bvbharry47 (31.10.2018), Alemanne 42 (01.11.2018), BTB0e+0 (08.12.2018)

569

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 10:21

Vorbereitungen

für unser Fahrtreffen :!:

Was gibt es nicht vor so einem Fahrtreffen alles zu bedenken :?:

Ich will hier mal meine to do - Liste einstellen.




Als Kontrolle für mich, aber auch als Aufforderung an Euch, die ihr wohl mehr Erfahrungen habt, noch sinnvolle Ergänzungen anzuregen.
1. Module

- 3 Module - zugehörige Modulbeine samt Befestigungsschrauben
- Modulverbindungsschrauben
- Modulausstattung (Güterschuppen, Lokschuppendach, Dieseltankstelle, Scheune, Schuppen)
- Ausschmückungsteie (Figuren, Autos, Traktor, Ladegut)

2. Schienenfahrzeuge


- Lokomotiven samt Lokkarten (Karteikaten mit allen Eigenschaften und Bedienungsmanual)
- Wagen samt Wagenkarten (Fremo)
- Dampfoel
- Kupplungspinzette
- Werkzeugsatz für Modellfahrzeuge

3. Handregler


4. Wekzeuge allgemein

- Gummihammer
- Imbusschlüssel
- Kombizange
- Schraubendreher
- Pinzetten

5. Fourage



wird fortgesetzt :rolleyes:



Einen schönen Tag
Carl :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Canadier« (31. Oktober 2018, 10:26)


Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gerdi1955 (31.10.2018), heizer39 (31.10.2018), jörg (31.10.2018), Meinhard (31.10.2018), moba-tom (31.10.2018), diesel007 (31.10.2018), bvbharry47 (31.10.2018), Altenauer (31.10.2018), Udom (31.10.2018), Tom (02.11.2018), 98 1125 (05.11.2018), BTB0e+0 (08.12.2018)

570

Montag, 5. November 2018, 16:47

Bekanntermaßen

ist Murksbach mobil ein Spitzkehrenbahnhof (der im Modell von Fred und mir je zur Hälfte erstellt wird/wurde und am letzten Wochenende seine erste harte Bewährungsprobe durchstehen mußte :rolleyes: .
Von Walters komfortablen Fiddleyard ging es über einen Haltepunkt mit Güterladegleisen(-und Schuppen) nach Murksbach, wo Kopf gemacht werden mußte.
Dann konnte vorbei an Tom`s Schotterwerk (mit zahlreichen Gleisen) in einem großen Rechtsbogen Freds Brücke erreicht und überquert werden, bis dann in Dirks Fiddleyard als weiterer Endbahnhof eingefahren wurde.
Hier einige Bilder (wobei ich mit der neuen picre-upload-technik noch nicht so gut zurecht komme):



























Ausserdem wird noch auf die Bilder des Fritzlarer Stammtischs verwiesen, denn meine wenigen und schlechten Handyfotos können die schönen, entspannten Stunden nur unzureichend zeigen.
Alles in Allem hat sich der doch große Aufwand gelohnt und es ist erstaunlich , was in so kurzer Zeit aus Tom`s Aufruf geworden ist :!:

Gleichzeitig sammelt man bei jedem Fahrtreffen Erfahrungen (gute wie auch schlechte) und wird dann zum nächsten mal dazugelernt haben :rolleyes: .

Darüber werde ich gesondert berichten.
Ein etwas erschöpfter Carl, der übrigens samt Bahnhofsvorsteher Lehmann auf einem der Bilder zu sehen ist :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Canadier« (6. November 2018, 08:56)


Es haben sich bereits 31 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Allgaier A111 (05.11.2018), jbs (05.11.2018), Tom (05.11.2018), Nordmann (05.11.2018), Hexenmeister (05.11.2018), Alfred (05.11.2018), Meinhard (05.11.2018), heizer39 (05.11.2018), henry (05.11.2018), 98 1125 (05.11.2018), Baumbauer 007 (05.11.2018), Thomas Kaeding (05.11.2018), Wolleschlu (05.11.2018), Alemanne 42 (05.11.2018), JACQUES TIMMERMANS (05.11.2018), Stephan (05.11.2018), HüMo (05.11.2018), jörg (05.11.2018), Udom (05.11.2018), Altenauer (05.11.2018), Rollo (05.11.2018), nullowaer (05.11.2018), Toto (05.11.2018), bvbharry47 (05.11.2018), Hein (06.11.2018), rainer 65 (06.11.2018), Holsteiner (06.11.2018), DirkausDüsseldorf (06.11.2018), E94281 (08.11.2018), Wopi (30.11.2018), BTB0e+0 (08.12.2018)

571

Donnerstag, 8. November 2018, 10:50

Was nach einem Fahrtreffen bleibt

sind schöne Erinnerungen an wunderbares gemeinsames Eisenbahnspielen, d.h. schöne Stunden, die im Kopf immer noch nachgenossen werden :rolleyes: .
Und Erfahrungen, die für weitere Treffen genutzt werden sollen:


Zunächst gilt bei einem weiteren Treffen
- die betreffenden Fahrzeuge rechtzeitig herauszusuchen und sicher zu verpacken
- Lokliege einpacken
- die Module transportbereit zu verschrauben (mit eigens dafür angefertigten Kopfstücken jeweils 2 gegeneinander) abzunehmende Gebäude und Zubehör sowie Ausstattungsmaterial sicher verpacken und bereitstellen

- Polsterung für den Transport im Hänger (Schaumstoff, alte Matratze o.ä.) bereitstellen, da Hänger bei der Fahrt doch wippt


- alle benötigten Werkzeuge einschließlich Kleber in eine eigens dafür angeschafften Modultreffenwerkzeugkoffer umzupacken
- ausreichend Schrauben und Unterlegscheiben in einer Modultreffenbox einzupacken
- Wagen- u. Frachtkarten für die mitzunehmenden Fahrzeuge einzupacken- Taschenlampe (für das Beladen im Dunkeln nach Abbau der Module am Ende des Treffens) , Fahrregler, Lötzeug eimpacken

Insgesamt ist der Aufwand für ein solches Fahrtreffen doch sehr hoch und mein Fazit war, früher mit den Vorbereitungen zu beginnen :!:
Dabei will ich beim nächsten Mal kompakter und übersichtlicher packen.
Bei der Beladung der Fahrzeuge ist auf die Reihenfolge der benötigten Gegenstände zu achten.
Bis bald
Euer Carl :thumbsup:

-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Canadier« (8. November 2018, 10:55)


Es haben sich bereits 17 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baumbauer 007 (08.11.2018), jbs (08.11.2018), Altenauer (08.11.2018), HüMo (08.11.2018), wasi (08.11.2018), 98 1125 (08.11.2018), Rollo (08.11.2018), heizer39 (08.11.2018), moba-tom (08.11.2018), jörg (08.11.2018), Udom (08.11.2018), DirkausDüsseldorf (08.11.2018), Hein (09.11.2018), Meinhard (09.11.2018), Tom (09.11.2018), Wopi (30.11.2018), BTB0e+0 (08.12.2018)

572

Freitag, 30. November 2018, 12:29

Nix los in Murksbach?

dann wird es Zeit mal in die Stiefel zu kommen ;) :!:

Das habe ich dann wörtlich genommen und meine Omm in dieselben gesteckt, um Alterungsspuren auch auf den SStirnwänden anbringen zu können.....................












Die beste Ehefrau von allen ahnt natürlich nichts von der spontanen Zweckentfremdung ihrer Stiefel, die aber durch eine Plastiktüte gegen jedwede Spuren ihrer "Nebentätigkeit" bestens geschützt sind :rolleyes: .
Es gibt halt immer was zu tun. Und derzeit altere ich meinen Fahrzeugpark, nicht so toll wie Eckhard, aber immerhin, so wie ich ja auch altere (fällt mir aktuell gerade wieder auf - wie immer um diese Jahreszeit ;) ;) ;) ).
Bis bald, dann mal wieder Klatsch aus dem Westerwaldnest :D

Euer Carl :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Canadier« (30. November 2018, 20:36)


Es haben sich bereits 25 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gerdi1955 (30.11.2018), jbs (30.11.2018), Rollo (30.11.2018), 98 1125 (30.11.2018), moba-tom (30.11.2018), heizer39 (30.11.2018), asisfelden (30.11.2018), Meinhard (30.11.2018), Hein (30.11.2018), Tom (30.11.2018), HüMo (30.11.2018), Wolleschlu (30.11.2018), bvbharry47 (30.11.2018), DirkausDüsseldorf (30.11.2018), Wopi (30.11.2018), Thomas Kaeding (30.11.2018), rainer 65 (01.12.2018), wasi (01.12.2018), Alfred (01.12.2018), JACQUES TIMMERMANS (01.12.2018), nullowaer (01.12.2018), Baumbauer 007 (01.12.2018), Altenauer (02.12.2018), BTB0e+0 (08.12.2018), Udom (08.12.2018)

bernard1967

Fahrdienstleiter

(106)

Beiträge: 1 113

Wohnort: tweede Exloërmond

Beruf: Fotograf

  • Private Nachricht senden

573

Freitag, 30. November 2018, 14:10

Hallo Euer,

Die wagen im die Schuh das tut mir danken an 5 december im mein Kind heit dar mochte ich Zuhause bei der Schornstein mein Schuh setzen und im die nacht konnte dan die Nikolaus und platz eine Geschenk im die Schuh.

Das is im die Niederlanden ein Kinderfest die Nikolaus an 5 december jedes jähr.

Mit freundliche grussen,

bernhard 67 aus der Niederlanden

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Canadier (30.11.2018), Baumbauer 007 (01.12.2018), Altenauer (02.12.2018), Udom (08.12.2018)

574

Freitag, 30. November 2018, 15:35

Nikolaus

Hallo Bernhard,
mir brachte der Nikolaus in meiner Jugend leider keine Eisenbahn, wobei Nikolaus in Deutschlend übrigens am 06.12. eines jeden Jahres ist.
Das kommt natürlich daher, dass er am 05.12. in den Niederlanden alle Hände voll zu tun hat ;) .
Schöne Grüße in unser Nachbarland
wünscht Carl :thumbsup:

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jbs (30.11.2018), Hein (30.11.2018), Baumbauer 007 (01.12.2018), Altenauer (02.12.2018), BTB0e+0 (08.12.2018), Udom (08.12.2018)

575

Samstag, 8. Dezember 2018, 10:53

Keine neue Lok für Murksbach

Moin in die Runde,
keine neue Lok für Murksbach,


aber eine liebevolle Bastelei der besten Ehefrau von allen zum Geburtstag eines älteren Herren :D :!:

Diese enthielt auch das Versprechen einer Begleitung derselben zu einer dieser -aus ihrer Sicht- so langweiligen Dampflokfahrten ;)...... 8o .
Habe mich seht gefreut :!: :!: :!: :!: :!: :thumbup:

Carl, im Zweitleben Lokführer aus Murksbach :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Canadier« (10. Dezember 2018, 10:44)


Es haben sich bereits 16 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rollo (08.12.2018), 98 1125 (08.12.2018), heizer39 (08.12.2018), jbs (08.12.2018), Wolleschlu (08.12.2018), BTB0e+0 (08.12.2018), Udom (08.12.2018), Meinhard (08.12.2018), HüMo (08.12.2018), Wopi (08.12.2018), Baumbauer 007 (08.12.2018), nullowaer (08.12.2018), bvbharry47 (08.12.2018), Altenauer (08.12.2018), Alfred (09.12.2018), Thomas Kaeding (10.01.2019)

576

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 16:12

Neues Personal

für die Güterabfertigung Murksbach mobil mußte heute eingewiesen werden!
Denn - wie das letzte Bild Euch sicherlich vermittelt - geht es im Inneren des Halbreliefsschuppen ja sehr beengt zu und da muß

jeder Handgriff sitzen :rolleyes: .
Aber Sven, der neue Güterbodenarbeiter macht schon seine Sache gut :thumbup: .

Weswegen er jedoch nicht gleich zwei der Fertigsuppenkartons auf einmal nimmt, erschließt sich dem beaufsichtigenden

stellvertretenden Güterabfertigungsleiter Thomas Eder aber nicht :whistling: .














Sven macht den Weg in den Schuppen wohl lieber sechs statt drei mal. Ob er sein Kreuz schonen will oder einen ausgeprägten Bewegungsdrang hat, wird Eder wohl noch herausfinden.
Später begleiten wir Eder noch in sein behagliches, neu eingerichtetes Büro :rolleyes: .
Dort wurde jetzt alles mit Einrichtungsgegenständen aus dem bekannten Möbelhaus Paulo ausgestattet :thumbup: .
Die Vorbereitungen wurden nötig, um rechtzeitig zum neuen Fahrtermin Mm fertig präsentieren zu können :D .
Bis in Kürze
Euer Carl :thumbsup:

Es haben sich bereits 28 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tom (12.12.2018), gerdi1955 (12.12.2018), Alfred (12.12.2018), jbs (12.12.2018), Husbert (12.12.2018), Hexenmeister (12.12.2018), Rollo (12.12.2018), Wolleschlu (12.12.2018), heizer39 (12.12.2018), Hein (12.12.2018), Wopi (12.12.2018), HüMo (12.12.2018), Nordmann (12.12.2018), Rainer Frischmann (12.12.2018), jörg (12.12.2018), pekay (12.12.2018), 98 1125 (12.12.2018), bvbharry47 (12.12.2018), Holsteiner (13.12.2018), Udom (13.12.2018), Günther B. (13.12.2018), Meinhard (13.12.2018), koefschrauber (13.12.2018), Altenauer (13.12.2018), wasi (14.12.2018), nullowaer (14.12.2018), Thomas Kaeding (10.01.2019), Baumbauer 007 (17.01.2019)

577

Donnerstag, 10. Januar 2019, 13:16

Daadetalbahnfortsetung

Moin in die Runde,
da die Daadetalbahn ja mal bis Erbach/Westerwald Richtung Süden weitergebaut werden sollte, hatte ich dies mit einer Spitzkehrenfortführung über den fiktiven Ort Murksbach im Modell umgesetzt.
Nun hat Staudefan dankenswerterweise Links aus dem Drehscheibenforum zur Daadetalbahn hier im Forum eingestellt, die ich sogleich als nördlichen Ausgangspunkt der Strecke nach Murksbach mit seinen knorrigen Einwohnern (mit hoffentlich seiner Einverständnis) nach hier übernehme.
https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?017,8785263



https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?017,8786000
https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?017,8801772
Bei den Drehscheibenbildern ist zudem zu erkennen, dass der in Murklsbach verwendete Halbreliefbahnhof genau zu dem Westerwaldbaustil paßt, was ja auch Ideengebend für ein Westerwaldthema war.
Über die Ereignisse in dem fiktiven Ort, den Bundestagswahlergebnis dort und seine Bewohner werde ich nach einer Familien- und Fahrzeugpatinierungspause in Kürze fortsetzen.
Einen schönen Wintertag
Carl :thumbsup:

Es haben sich bereits 16 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jbs (10.01.2019), heizer39 (10.01.2019), Alemanne 42 (10.01.2019), Meinhard (10.01.2019), Altenauer (10.01.2019), Alfred (10.01.2019), Udom (10.01.2019), Scooter (10.01.2019), Rainer Frischmann (10.01.2019), jörg (10.01.2019), DirkausDüsseldorf (10.01.2019), nullowaer (13.01.2019), Baumbauer 007 (13.01.2019), Wopi (13.01.2019), 98 1125 (15.01.2019), bvbharry47 (15.01.2019)

578

Dienstag, 15. Januar 2019, 18:15

Erst mal kleine Brötchen

backen heißt es zu Jahresanfang bei mir.
Hallo in die auf die Messen wartende Runde,
um mich mit einem seit ewigen Zeiten ruhenden Projekt weiterzubeschäftigen , habe ich die vor ca. 20 jahren angefertigten Modulkästen
in 0e endlich mal mir vorgenommen.

Zwei solcher für die Fleischmann 0e-Bahn (sehr schweren und massiven) Kästen standen über zwei Jahrzehnte in meiner Garage und wären fast schon mal entsorgt worden ;( .
Nun kommen sie aber doch mit dem vor einiger Zeit nach neueren Prinzipien und dementsprechend leichter gebauten neuen Bahnhofsmodul zu den damals erhofften Ehren :rolleyes: .
Die Bilder zeigen das mit der nun geschlossenen Oberfläche an den Bahnhof angedockte erste Modul, das eine Verlängerung des Abstellgleises zu einem Holzlagerplatz und einen Bahnübergang der Kreisstraße beinhaltet.










Dazu noch ein Bild vom schon weitgehend gestalteten Bahnmeistergarten des pensionierten, ehemaligen Bahnhofsvorstehers Emil, dessen Schwiegertochter gerade gartelt.
Die Innereien der Hütte sind ebenfalls sehenswert, werten aber erst demnächst veröffentlicht............. .
Diesmal nicht aus Murksbach
Euer Carl :thumbsup:

Es haben sich bereits 25 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (15.01.2019), DirkausDüsseldorf (15.01.2019), bvbharry47 (15.01.2019), Udom (15.01.2019), Tom (15.01.2019), gerdi1955 (15.01.2019), heizer39 (15.01.2019), Wolleschlu (15.01.2019), Nils (15.01.2019), nullowaer (15.01.2019), Altenauer (15.01.2019), jbs (15.01.2019), Rainer Frischmann (15.01.2019), Onlystressless (15.01.2019), Thomas Kaeding (15.01.2019), jörg (15.01.2019), Fritze (15.01.2019), HüMo (15.01.2019), jk_wk (15.01.2019), Holsteiner (16.01.2019), Baumbauer 007 (17.01.2019), diesel007 (17.01.2019), Meinhard (18.01.2019), Alemanne 42 (18.01.2019), Wopi (19.01.2019)

DirkausDüsseldorf

Oberfahrdienstleiter

(292)

Beiträge: 586

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Kaufmännischer Angestellter

  • Private Nachricht senden

579

Dienstag, 15. Januar 2019, 18:34

...nu wirds aber zu bunt hier in Murksbach

Hallo Carl,

sieht interessant aus Deine wieder auferstandene "0e verdammt schwere Kisten-Bahn" :D ...schön das Du sie uns zeigst!

Aber ohne es "böse" zu meinen, die hätte doch jetzt vielleicht wirklich einen eigenen Thread "0e verdammt schwere Kisten-Bahn" oder sowas verdient..finde ich. :D
Dazu mit der möglichen Kennzeichnung einsortiert unter dem zuletzt hier aufkeimendem und gewünschten "Schmalspur Eck" wäre das doch eine weitere Bereicherung im Forum.

Nicht das die noch zwischen "Murksbach" und "Murksbach-mobil" unter die stählernen Räder gerät...

mit gespannten und besten Grüßen,
Dirk :)

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tom (15.01.2019), Udom (15.01.2019), heizer39 (15.01.2019), 98 1125 (15.01.2019), Altenauer (15.01.2019), HüMo (15.01.2019), Baumbauer 007 (17.01.2019), Canadier (17.01.2019)

580

Donnerstag, 17. Januar 2019, 18:57

Spurverengung

Hallo Dirl,
mit Deiner Kritik hast Du völlig recht ;( !
Die 0e hat nichts mit Murksbach zu tun, zumal alle Versuche, die neue 89er darauf aufzugleisen mißlangen ;) :!:
Sollte hier jemand einen Schmalspurthread aufmachen, werde ich das Betriebsdiorama mit den von Oliver so wundebar digitalisierten Fahrzeugen dort einstellen :rolleyes: .
Für mich waren damals die O-scale Fahrzeuge von Wolfgang Dora der Einstieg in die Baugröße 1:45, der aber nach dem Studieren der damaligen (Messing-)Fahrzeugpreisen sofort wieder erlahmte 8| .
Als dann die Dora-Fahrzeuge bzw. EMA Modelle nicht so richtig zu beschaffen waren bzw. nicht poduziert wurden, erschien mir Fleischmanns Spielbahn als Alternative in 1:45.
Erst Bernd Lenz machte mir den gewünschten Spur :D wechsel möglich, wofür wahrscheinlich nicht nur ich ihm ausserordentlich dankbar bin :) .
Euch ein schönes Wochenende
Carl :thumbsup:

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (17.01.2019), heizer39 (17.01.2019), blb59269 (17.01.2019), DirkausDüsseldorf (17.01.2019), nullowaer (17.01.2019), bvbharry47 (17.01.2019), Udom (17.01.2019), Meinhard (18.01.2019), Wolleschlu (18.01.2019)