You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

381

Monday, September 5th 2016, 9:28am

Frage der Motivation

Moin,

bevor ich hier in ein verspätetes Sommer(motivations)loch falle, dachte ich mir, ich suche Rat und Trost bei einer Frau:

Der Kohlenhofprinzessin aus Meinigen :thumbup: .







Für alle, die nicht nach Meiningen kommen konnten, stelle ich gerne mehr Bilder hier ein, falls gewünscht.
Es war wirder ein gelungenes Eisenbahnfest und ich konnte es heute früh kaum erwarten, in mein Hobbyzimmer zu kommen..............

Dort konnte ich festellen, dass der Kohl im Schrankenpostengarten wegen des Regens am Sonntag prächtig gewachsen ist :thumbsup: (Bilder folgen).

Und ein DANKESCHÖN an Hendrick dafür, dass Du meinen vorherigen Beitrag visualisiert hast. In der Tat entspricht die eine Wahlplakatwandhälfte, dem, was ich nicht in den genannten Beitrag einzufügen imstande war.

Aber jetzt müß ich erst mal Eure neuen Beiträge lesen :) , ein bißchen SPIELEN ^^ ^^ ^^ , meine Hausarbeit erledigen :S und dann werde ich mich wieder melden 8o.

Euer wieder hoch motivierter Carl aus Murksbach :thumbsup:

PS: Den Hofhund von Meinigen habe ich wegen der DR-Freunde und des Lenz-Modells natürlich absichtlich ausgewählt :!:

This post has been edited 1 times, last edit by "Canadier" (Sep 5th 2016, 11:48am)


25 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Nuller Neckarquelle (05.09.2016), Baumbauer 007 (05.09.2016), JACQUES TIMMERMANS (05.09.2016), Altenauer (05.09.2016), Holsteiner (05.09.2016), HüMo (05.09.2016), Hein (05.09.2016), heizer39 (05.09.2016), rainer 65 (05.09.2016), Rollo (05.09.2016), Meinhard (05.09.2016), volldampf (05.09.2016), Thomas Kaeding (05.09.2016), nullowaer (05.09.2016), DVst HK (06.09.2016), bvbharry47 (06.09.2016), Udom (08.09.2016), DirkausDüsseldorf (08.09.2016), Tom (17.09.2016), gabrinau (20.09.2016), Wopi (22.09.2016), BTB0e+0 (23.09.2016), minicooper (10.10.2016), Alemanne 42 (10.10.2016), 98 1125 (27.04.2017)

nullowaer

Oberfahrdienstleiter

(423)

Posts: 447

Location: südliches Sauerland

Occupation: Städt.Angest. / Hauptbrandmeister

  • Send private message

382

Monday, September 5th 2016, 8:11pm

Motiv-ation

Hallo, Hallo, hübsch sieht sie aus in ihrem schwarzen Kleid. Ähem, die Kleinlok auf Bild drei natürlich. :whistling: OK, die Prinzessin natürlich auch. Kohle hat sie ja und keine Angst vor schwarzen Händen. Schöne Idee in Meiningen. Kannte ich auch noch nicht. Ein Eisenbahnfest bei bestem Wetter. :thumbup:

Gruß Dieter

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Canadier (06.09.2016), bvbharry47 (06.09.2016), Altenauer (07.09.2016), BTB0e+0 (23.09.2016)

383

Wednesday, September 7th 2016, 8:21am

Da haben wir den Salat................

Moin,

ein klitzekleiner Zwischenbericht aus dem Garten:



Ist aber kein Salat, sondern Rot- und Weißkohl :D . Die Stangenbohnen sind noch nicht aufgekeimt ?( .

Und hier noch was ROT/GRÜNES aus Meiningen vom WE:





Natürlich war aber das Meiste SCHWARZ/ROT. Davon später mehr................


Carl, Lokführer aus Murksbach :thumbsup:

28 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

jbs (07.09.2016), Baumbauer 007 (07.09.2016), Thomas Kaeding (07.09.2016), DVst HK (07.09.2016), 0-DR-Bahner (07.09.2016), Holsteiner (07.09.2016), Altenauer (07.09.2016), JACQUES TIMMERMANS (07.09.2016), AliSpur0 (07.09.2016), holger (07.09.2016), Meinhard (07.09.2016), errel (07.09.2016), nullowaer (07.09.2016), Nuller Neckarquelle (07.09.2016), Udom (08.09.2016), HüMo (08.09.2016), Tom (08.09.2016), DirkausDüsseldorf (08.09.2016), heizer39 (16.09.2016), bvbharry47 (16.09.2016), minicooper (20.09.2016), gabrinau (20.09.2016), Rollo (20.09.2016), Wopi (22.09.2016), BTB0e+0 (23.09.2016), 1zu0 (24.09.2016), Alemanne 42 (10.10.2016), 98 1125 (27.04.2017)

384

Friday, September 16th 2016, 10:59am

Nichts los auf dem Bügelbrett?

Moin,

eigentlich sollte ich mich mit Gartenarbeiten (im Schrankenwärtergarten) beschäftigen, denn das Wetter dazu ist genial. Aber das gestiegene Güteraufkommen läßt mir keine Zeit dazu, denn der Spitzkehrenbahnhof darf ja nicht zugestellt werden.............
Sieht schon bedenklich aus:



Also fahre ich heute eine zusätzliche Übergabe mit der Vereinslok, die zum Glück noch Ruhefeuer hatte, weil heute Abend eine Sonderfahrt der Doppelkopfgemeinschaft "Kühler Grund" ansteht.

Von wegen nichts los auf dem Bügelbrett oder Strohfeuer :!:

Übrigens wird auf der Momentaufnahme sehr schön der Unterschied von werksneu und betriebsverschmutzt sichtbar. Aber auch dieser O-Wagen landet noch auf dem Küchentisch ;) .......

Bis in Kürze mal wieder mehr
Carl aus dem Bügelbrett-Murksbach :thumbsup:

26 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (16.09.2016), Hein (16.09.2016), jbs (16.09.2016), Altenauer (16.09.2016), Zahn (16.09.2016), Udom (16.09.2016), bvbharry47 (16.09.2016), Baumbauer 007 (16.09.2016), Meinhard (16.09.2016), Thomas Kaeding (16.09.2016), Nils (16.09.2016), HüMo (16.09.2016), DVst HK (16.09.2016), Holsteiner (16.09.2016), DirkausDüsseldorf (16.09.2016), JACQUES TIMMERMANS (16.09.2016), Nuller Neckarquelle (16.09.2016), nullowaer (16.09.2016), Tom (17.09.2016), minicooper (20.09.2016), gabrinau (20.09.2016), Rollo (20.09.2016), Wopi (22.09.2016), BTB0e+0 (23.09.2016), 1zu0 (24.09.2016), 98 1125 (27.04.2017)

385

Tuesday, September 20th 2016, 1:38pm

Fahrzeugalterung

Hallo Heiko,

danke für den Grünen.
Aber Fahrzeugalterung bzw. Betriebsverschmutzung ist keine Hexerei :!:

Man sollte es darin dem Vorbild nachtun.
Für mich wird erst durch eine dezente oder auch deutliche vorbildorientierte Verschmutzung ein werksneues Produkt zu MEINEM Fahrzeug und einsatzfähig für den rauhen Westerwald :thumbup: .
Auf neuen fahrzeugen sollte man als betriebsorientierter Modellbahner m.E. nur bestehen, wenn man Fahrzeuge sammelt. Und das tue ich nicht. Ich will (vorbildnah) Spielen 8o 8o 8o .
Daher ist es für mich auch schade, dass beim werksneuen Fahrzeug auf der Anlage -oder wie bei mir auf dem "Bügelbrett" - die schön durchgestalteten Details (beim Fahrwerk z.B. die Achslager oder Federpakete) gar nicht so richtig sichtbar werden:





Nun ist Schmutz eine komplexe Sache. Deshalb hängt die Betriebsverschmutzung z.B. von der befahrenen Strecke, dem beförderten Ladegut und natürlich auch dem Alter des Fahrzeuges ab.
Ich lasse mich bei dem Betriebsverschmutzen daher von meiner Erinnerung, Vorbildfotos und auch Publikationen sowie hier aus dem Forum inspiriren.
Dabei gehe ich in mehreren Schritten vor, wobei ich lösliche Farben aus dem Plastikmodellbau (Humbrol, Revell o.ä.), Dispersionsfarbe und Trockenfarben verwende.

Bei dem O-Waggon von Lenz wird in einem ersten Arbeitsgang das Fahrgestell mit matter, verdünnter Rostfarbe (Humbrol) angepinselt. Die Laufflächen der Räder werden dann sofort mit einen mit Lösungsmittel getränkten Q-Tipp gereinigt.
Dann wird der Waggoninnenraum mit mattem Dunkelgrau ((wiederum Humbrol) angemalt, wie es in der Epoche III häufig der Fall war.





Schon durch diese beiden ersten Arbeitsdurchgänge wird der Waggon aufgewertet und das Fahrgestell plastischer.

Nun muß erst mal beides durchtrocknen, der Hund und ich etwas zu Fressen haben und Gassigehen stattfinden.

Dann werde ich über die nächsten Schritte berichten...............

Carl, Lokführer in Murksbach/Ww.

22 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hein (20.09.2016), heizer39 (20.09.2016), jbs (20.09.2016), JACQUES TIMMERMANS (20.09.2016), minicooper (20.09.2016), gabrinau (20.09.2016), Nuller Neckarquelle (20.09.2016), Baumbauer 007 (20.09.2016), Meinhard (20.09.2016), Altenauer (20.09.2016), HüMo (20.09.2016), Frank Schürmann (20.09.2016), Rollo (20.09.2016), BahnMichel (21.09.2016), Holsteiner (21.09.2016), Thomas Kaeding (21.09.2016), BTB0e+0 (23.09.2016), Udom (23.09.2016), oppt (30.09.2016), Tom (01.10.2016), Wopi (10.10.2016), 98 1125 (27.04.2017)

Hein

Bahngeneraldirektor

(1,315)

Posts: 1,227

Location: Heidenau

Occupation: Straßenbaumeister

  • Send private message

386

Tuesday, September 20th 2016, 6:31pm

schöne Alterung.

Moin Carl.

Mit den Rostbraun mache ich immer ganz dezent mit der Sprühdose ( Rostschutzfarbe aus dem Autohandel ) geht sehr gut bloß die Entfernungen beim Sprühen sollte nicht so dicht am Modell sein und der Oberbau auch entfernt sein.

Mit dem Grau im Innenleben des Wagenkasten sieht sehr gut aus, also wieder ein guter Tipp den ich mir merken werde. Ist alles bei mir noch nicht so weit.

herzliche Grüße nach Murksbach

von deinem Freund Hein
Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Canadier (20.09.2016), Altenauer (20.09.2016), Nuller Neckarquelle (21.09.2016), Baumbauer 007 (21.09.2016), Meinhard (29.09.2016)

387

Wednesday, September 21st 2016, 12:07pm

Alterung, nächster Schritt

Moin,

nachdem alles getrocknet ist, kommen die nächsten Schritte (jetzt mit Dispersionsfarbe, denn die löst ja die Farbe des ersten Arbeitsganges nicht an!)
dran.
Während des Hundespazierganges habe ich mir schon mal Gedanken über die vorgesehenen Ladungen und der damit einhergehenden Verschmutzung des Fahrzeuges gemacht.
Nun ja, der O-Wagen soll u.a. auch mal zum Kohletransport genutzt werden, wobei die Ladung austauschbar bleibt. Entsprechend werden mit stark verdünnter schwarzer, matter Dispersionfarbe aussen und innen weitere Farbspuren angbracht, die mit einrm kleinen Schwamm aufgetragen werden.
Hilfreich ist auch ein Tropfen Spülmitten in der Farbe, die diese schön zerfließen läßt. dadurch bleiben in Vertiefungen und Kanten mehr Farbpigmente hängen, als auf den ebenen Flächen, was gewollt ist.









Während nun die wiederum nötige Trocknungspause beginnt, kann mit dem Basteln an dem Ladeguteinsatz fortgefahren werden.
Hierzu wird ein Stück Styrodur passen nach Wageninnenmaß ausgeschnitten und zur besseren Auswechslung mit zwei Schrauben versehen, an denen die Kohleladung zur Ladungswechslung oder Entleerung auch wieder aus dem Waggon herausgezogen werden kann.

Das Ganze wird erst mal mit mattschwarzer Dispersionsfarbe grundiert, damit später kein freundliches Grün aus den Kohlen herausschimmert.

Dann ist erst die Mittagsgassirunde fällig, bevor weitergebastelt und berichtet werden kann..................

Carl am Küchentisch :thumbsup:


Hierzu wird zwischendurch

21 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hein (21.09.2016), Baumbauer 007 (21.09.2016), Wolleschlu (21.09.2016), Thomas Kaeding (21.09.2016), Meinhard (21.09.2016), Nuller Neckarquelle (21.09.2016), Altenauer (21.09.2016), gabrinau (21.09.2016), jbs (21.09.2016), nullowaer (21.09.2016), moba-tom (22.09.2016), JACQUES TIMMERMANS (22.09.2016), Holsteiner (22.09.2016), Wopi (22.09.2016), BTB0e+0 (23.09.2016), Udom (23.09.2016), 1zu0 (29.09.2016), oppt (30.09.2016), Tom (01.10.2016), minicooper (10.10.2016), 98 1125 (27.04.2017)

388

Thursday, September 22nd 2016, 2:32pm

Om12 Zwischenergebnis

Moin,

da mich meine liebe Frau heute ganz freundlich zum Hausputz eingeladen hat (am WE kommen Kinder und Enkel): Hier nur mal schnell das getrocknete Zwischenergebnis eines jetzt wirklich alten Om 12.




Im nächsten Arbeitsschritt (heute Nacht?) werde ich mit stark verdünnter, schwarzer Dispersionsfarbe die Konturen der Achshalter und Federn weiter verstärken und am Wagenaufbau weitere Akzente setzen.

Bis dahin

Carl , der Putzmann :thumbsup:

19 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Hein (22.09.2016), Wolleschlu (22.09.2016), errel (22.09.2016), Baumbauer 007 (22.09.2016), Nuller Neckarquelle (22.09.2016), nullowaer (22.09.2016), JACQUES TIMMERMANS (23.09.2016), Thomas Kaeding (23.09.2016), Holsteiner (23.09.2016), jbs (23.09.2016), Altenauer (23.09.2016), Udom (23.09.2016), BTB0e+0 (27.09.2016), oppt (30.09.2016), gabrinau (30.09.2016), Tom (01.10.2016), minicooper (10.10.2016), Wopi (10.10.2016), 98 1125 (27.04.2017)

Thomas O.

Unregistered

389

Thursday, September 22nd 2016, 7:44pm

Hallo Carl,

bevor Du die Ladung (Kohle) auf das Füllstück klebst, denke an die Haushaltsfolie, die Du vorher im leeren Wagen bis über die Wagenkanten hinaus auslegst. So kann nichts ankleben. Du hast dann einen sauberen Abschluss Wagenkasten/Ladung, doch die Ladung lässt sich rückstandslos herausziehen...

Viel Erfolg!

Mit freundlichen Grüßen

Thomas O. aus F. am M.

12 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

nullowaer (22.09.2016), HüMo (22.09.2016), heizer39 (22.09.2016), bvbharry47 (22.09.2016), Onlystressless (22.09.2016), BTB0e+0 (23.09.2016), jbs (23.09.2016), Canadier (23.09.2016), Altenauer (23.09.2016), Udom (23.09.2016), 1zu0 (24.09.2016), 98 1125 (27.04.2017)

390

Tuesday, September 27th 2016, 4:04pm

Fortschreitende Alterung

Moin,

das Familienfest ist gelaufen, das Haus wieder mir und nun kann auch der Alterungsprozeß des Om 12 fortgesetzt werden :) .

Zunächst wird mal das Zwischenergebnis begutachtet:








Nach dem Setzen der Farbakzente fallen jetzt Inneren die Fugen und anderen Details wesentlich mehr auf (der Waggon fährt ja auch mal unbeladen!) und das Fahrwerk ist noch plastischer geworden.
Allerdings kommt noch ein Gang mit matter, hellbrauner, fast trockener Dispersionsfarbe dran, die die Staubschicht darstellen soll.......

Gleichzeitig wird jetzt der Styrodurblock für die Kohleladung mit Haushaltsfolie von unten und an den Seitenwänden her eingesetzt, so dass die Kohleladung nach Durchtrocknung des Weißleimes problemlos wieder herausgenommen werden kann (danke Thomas).

Geht in Kürze weiter
Carl

19 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

DirkausDüsseldorf (27.09.2016), Thomas Kaeding (27.09.2016), Altenauer (27.09.2016), E94281 (27.09.2016), heizer39 (27.09.2016), nullowaer (27.09.2016), BTB0e+0 (27.09.2016), bvbharry47 (28.09.2016), JACQUES TIMMERMANS (28.09.2016), jbs (28.09.2016), Holsteiner (28.09.2016), Nuller Neckarquelle (29.09.2016), Meinhard (29.09.2016), oppt (30.09.2016), gabrinau (30.09.2016), Tom (01.10.2016), Udom (04.10.2016), Wopi (10.10.2016), 98 1125 (27.04.2017)

391

Thursday, September 29th 2016, 8:30am

Kohle

Moin,

zu der von Thomas oben beschriebenen Methode hier die Bilder:





Im nächsten Schritt kommt jetzt verdünnter, mit einem Tropfen Spüli versetzter Weißleim zum Einsatz. Dann muß das Ganze erst mal 2-3 Tage durchtrocknen.

Derweilen geht es im Schrankenpostengarten weiter (das ist der Vorteil der vielen Baustellen!).

Einen schönen Frühherbst-/Spätsommertag :thumbup:
Carl aus dem Ww. :thumbsup:

20 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

jbs (29.09.2016), Hein (29.09.2016), Thomas Kaeding (29.09.2016), JACQUES TIMMERMANS (29.09.2016), Husbert (29.09.2016), HüMo (29.09.2016), Nuller Neckarquelle (29.09.2016), bvbharry47 (29.09.2016), Holsteiner (29.09.2016), 1zu0 (29.09.2016), Meinhard (29.09.2016), Altenauer (29.09.2016), BTB0e+0 (29.09.2016), oppt (30.09.2016), gabrinau (30.09.2016), Tom (01.10.2016), Udom (04.10.2016), Wopi (10.10.2016), nullowaer (10.10.2016), 98 1125 (27.04.2017)

JACQUES TIMMERMANS

Bahngeneraldirektor

(908)

Posts: 767

Location: 3620 Lanaken, Belgien

  • Send private message

392

Thursday, September 29th 2016, 9:40am

Guten Morgen Carl,

Deine selbst gebaute Kohleladung gefällt mir ganz gut, und schont das Wageninnere. Leider geht hierbei den Wageninnenanstrich, der Du angemalt hasst, fast verloren. Nun zur Kohleladung selber. Ich würde Dir empfehlen anstelle die Ladung mit dem Weißleimgemisch, ein herkömmlicher seidenmatter zu verwenden.
Deshalb weil das Weißleimgemisch - und bedingt durch das zugefügte Netzmittel kriecht der Weißleim in alle Ecken - bekanntlich eine mattierende Wirkung hat, und das Mineral Steinkohle, mit Ausnahme von Koks und vergaste Steinkohle, zeigt einen leicht spezifischen Schimmer, der dann verloren geht. Wenn mit dem Klarlack etwas daneben geht ist es nicht so schlimm, weil der Glanzgrat des Lackes an sich kaum einen abweichenden Glanzgrat gegenüber dem von Steinkohle hat.

Gruß und gutes Gelingen,

Jacques Timmermans

14 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Husbert (29.09.2016), HüMo (29.09.2016), Nuller Neckarquelle (29.09.2016), bvbharry47 (29.09.2016), Holsteiner (29.09.2016), Meinhard (29.09.2016), Altenauer (29.09.2016), Dieter Ackermann (29.09.2016), E94281 (29.09.2016), BTB0e+0 (29.09.2016), Canadier (30.09.2016), Tom (01.10.2016), Udom (04.10.2016), 98 1125 (27.04.2017)

393

Friday, September 30th 2016, 2:03pm

Trockenzeit

Moin,

während die anhaltende Trockenzeit für die Kohleladung ideal ist, wächst im Garten nichts mehr so richtig :cursing: .

Deshalb habe ich mir mal das notwendige Gartengerät zugelegt:





Die Gießkannen (wohl das zur Zeit wichtigste Gerät) müssen noch gelb und blau angemalt werden und stammen von Schnellenkamp, die noch nicht fertig gebastelten Gartengeräte erhält man auch dort :) .

Dann werden die Bohnen wohl endlich keimen. Sammel im (richtigen) Garten schon mal Ästchen für das Gerüst..............

Bis in Kürze
Carl :thumbsup:

20 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hein (30.09.2016), JACQUES TIMMERMANS (30.09.2016), jbs (30.09.2016), HüMo (30.09.2016), Altenauer (30.09.2016), gabrinau (30.09.2016), bvbharry47 (30.09.2016), Baumbauer 007 (30.09.2016), diesel007 (30.09.2016), BTB0e+0 (30.09.2016), Holsteiner (01.10.2016), Tom (01.10.2016), Wolleschlu (02.10.2016), Udom (04.10.2016), Meinhard (10.10.2016), Thomas Kaeding (10.10.2016), Wopi (10.10.2016), nullowaer (10.10.2016), Nuller Neckarquelle (11.10.2016), 98 1125 (27.04.2017)

394

Monday, October 10th 2016, 3:59pm

Kohlenwäsche

Moin,

nachdem die Enkel und Familie erst mal wichtiger waren, wurde heute die Kohleladung wieder ausgepackt.



Ließ sich leicht wieder aus dem Om 12 entnehmen, allerdings war nach dem Entfernen der Folie trotz längerer Trocknungszeit der verdünnte Weißleim an der Unterseite der Ladung -wohl wegen des Luftabschlusses- noch naß, so dass erst mal die Unterseite gerocknet werden muß.
Die Kohlebrocken, die an der Folie im nassen Leim anhaften, werden in die Kohlewäsche (kleine Schüssel zum Panning - wie beim Goldwaschen) gegeben und so zurückgewonnen.

Das fertige Ergebnis in Kürze..........

Carl, der von dem ohnehin schon hoch geschätzten Frühling Überraschte :thumbsup:

22 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Tom (10.10.2016), jbs (10.10.2016), Udom (10.10.2016), Allgaier A111 (10.10.2016), Baumbauer 007 (10.10.2016), minicooper (10.10.2016), Meinhard (10.10.2016), Nils (10.10.2016), Thomas Kaeding (10.10.2016), JACQUES TIMMERMANS (10.10.2016), Wopi (10.10.2016), Altenauer (10.10.2016), nullowaer (10.10.2016), bvbharry47 (10.10.2016), Hein (11.10.2016), Wolleschlu (11.10.2016), Nuller Neckarquelle (11.10.2016), Holsteiner (11.10.2016), gabrinau (12.10.2016), BTB0e+0 (16.10.2016), DirkausDüsseldorf (27.10.2016), 98 1125 (27.04.2017)

395

Wednesday, October 12th 2016, 11:24am

Ladung fertig und umgeladen

Moin,

so sieht sie aus, die fertige Kohlen-Ladung:



Ich habe sie gleich umgeladen, sie paßt natürlich auch in jeden anderen Lenz Om 12.............. :thumbup:

Werde nun aufgrund des hervorragenden Bastelwetters ;) weitere Ladungen produzieren, wobei auch andere Ladegüter zum Einsatz kommen sollen.

Bis in Kürze
Carl

22 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (12.10.2016), Tom (12.10.2016), Meinhard (12.10.2016), heizer39 (12.10.2016), jbs (12.10.2016), Baumbauer 007 (12.10.2016), Hein (12.10.2016), Nuller Neckarquelle (12.10.2016), Udom (12.10.2016), Holsteiner (12.10.2016), JACQUES TIMMERMANS (12.10.2016), HüMo (12.10.2016), minicooper (12.10.2016), bvbharry47 (12.10.2016), nullowaer (12.10.2016), gabrinau (12.10.2016), holger (12.10.2016), Wopi (13.10.2016), Thomas Kaeding (16.10.2016), BTB0e+0 (16.10.2016), Rollo (09.11.2016), 98 1125 (27.04.2017)

396

Sunday, October 16th 2016, 1:44pm

Fuchs, Du hast den Glanz gestohlen

Moin,

Husbert hat mich auf die Idee gebracht, mal wieder in meine Geburtstagsfotos zu schauen :thumbup: .
Und da habe ich auch wieder mal einen der zahlreichen Füchse (natürlich beim Hessencourrier in KS-Wilhelmshöhe nur dieser) gesehen,
die meist angerußt, mit oft mattiertem Blau oder gar angerostet in den BWs der Museumsbahnen ihre treuen Dienste verrichten :D .
Wieviel stilvoller sie das tun als ein Radlader, kann man auch beim Hessencourrier beobachten............... :thumbsup: .



Einen schönen Sonntag noch
Carl

20 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

gabrinau (16.10.2016), HüMo (16.10.2016), Husbert (16.10.2016), JACQUES TIMMERMANS (16.10.2016), Frank Schürmann (16.10.2016), Thomas Kaeding (16.10.2016), Udom (16.10.2016), Altenauer (16.10.2016), BTB0e+0 (16.10.2016), Baumbauer 007 (16.10.2016), bvbharry47 (16.10.2016), Meinhard (17.10.2016), Staudenfan (17.10.2016), 1zu0 (17.10.2016), Nuller Neckarquelle (17.10.2016), nullowaer (17.10.2016), Holsteiner (17.10.2016), Wopi (19.10.2016), Tom (20.10.2016), 98 1125 (27.04.2017)

397

Sunday, October 16th 2016, 11:47pm

Dezente Alterung????????????

Moin,

vor dem Einschlafen (gut für böse Träume) noch ein Bild einer wohl schief gegangenen Alterung einer Schwesterlok unserer Lenz-V36 ;) .
Bitte keine Modellnachbildung bringen, Herr Lenz :!: :!: :!:



Wenngleich eine Neuauflage einer langen V36 im frischen Farbkleid eine Chance auf dem Markt hätte oder :?: :?: :?:

Gute Nacht
Carl aus Murksbach

23 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (16.10.2016), Baumbauer 007 (17.10.2016), Hein (17.10.2016), Meinhard (17.10.2016), 1zu0 (17.10.2016), Husbert (17.10.2016), HüMo (17.10.2016), E94281 (17.10.2016), Nuller Neckarquelle (17.10.2016), Thomas Kaeding (17.10.2016), BTB0e+0 (17.10.2016), minicooper (17.10.2016), JACQUES TIMMERMANS (17.10.2016), bvbharry47 (17.10.2016), nullowaer (17.10.2016), Udom (17.10.2016), Holsteiner (17.10.2016), Altenauer (17.10.2016), Onlystressless (18.10.2016), Wopi (19.10.2016), Tom (20.10.2016), gabrinau (09.11.2016), 98 1125 (27.04.2017)

398

Thursday, October 20th 2016, 5:52pm

Sondermodell

Moin,

hier in Murksbach war noch kein Kaldewei-Güterwagen (liegt auch daran, dass Herr Lehmann keinen geordert hat!) und kommt wohl auch keiner hin, was nicht daran liegt, dass die Westerwälder nicht reinlich wären ;) .
Aber man kann Sanitäreinheiten ja auch mit ganz gewöhnlichen Güterwagen befördern und die sind ja schon hier vorhanden :thumbup: .

Will sagen, man muß nicht überall dabei sein........................... :thumbsup: :!:

Carl, der völlig entspannt allen Kaldewei-Wagen-Besitzern viel Freude mit dem Blauen wünscht

12 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

jbs (20.10.2016), HüMo (20.10.2016), Husbert (20.10.2016), DirkausDüsseldorf (20.10.2016), Altenauer (20.10.2016), Tom (20.10.2016), Hein (21.10.2016), JACQUES TIMMERMANS (21.10.2016), BTB0e+0 (21.10.2016), Nuller Neckarquelle (22.10.2016), heizer39 (26.10.2016), 98 1125 (27.04.2017)

399

Wednesday, October 26th 2016, 6:09pm

Beginn der Rübensaison

Moin,

nachdem der kalte Herbsteinbruch im 1 zu 1 Garten großen Laub- und Baum- sowie Heckenschnitt -Einsatz erfordert, konnte ich nur mal eben so zwischendurch bei einer Tasse Kaffee und dem Aufwärmen in der oben beschriebenen Vorgehensweise Verstärkung für meinen Rübenzug fertigen.
Im Gegensatz zu den anderen schon gealterten, beladenen Rüben-Wagen ist dieser nur dezent gealterte Omm52-Wagen jedoch (noch?) leer ^^ .



In Kürze wieder mehr (auch aus dem 1 zu 45 Garten des Schrankenpostens.....)

Carl aus Murksbach und anderswo :thumbsup:

This post has been edited 2 times, last edit by "Canadier" (Oct 26th 2016, 8:25pm)


15 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hein (26.10.2016), Wolleschlu (26.10.2016), Nuller Neckarquelle (26.10.2016), Altenauer (26.10.2016), Udom (26.10.2016), JACQUES TIMMERMANS (26.10.2016), Tom (26.10.2016), BTB0e+0 (26.10.2016), DirkausDüsseldorf (27.10.2016), Holsteiner (27.10.2016), Baumbauer 007 (28.10.2016), Meinhard (29.10.2016), gabrinau (09.11.2016), Wopi (08.01.2017), 98 1125 (27.04.2017)

400

Wednesday, November 9th 2016, 10:57am

Nichts los in Murksbach?

Moin Gemeinde,

nee, trotz Schneefall ist der Westerwald noch nicht im Winterschlaf :sleeping: :!:

Auch die Bastelzeit eines gewissen Lokführers Carl hinter dem Ofen (hier in Form des offenen Kamins) hat noch nicht begonnen :wacko: ,
denn es gilt nun die jedes Jahr aufs Neue anstrengende Rübenkampagne zu bewältigen, was schon mal zu zusätzlichen Schichten für Herrn Franke (hier bei der Zustellung des ersten Rübenwagens der Kampagne) und besagtem Carl






führt.
Zusätzlich bringt Franke, der heute wegen Ausfalls seiner geliebten Köf mit der Vereinslok des M.M.E.V.e.V. rangieren darf , noch einen mit Traktoren beladenen Niederbordwagen für den Händler Hano Mag mit an die Ladestraße, die bald vor Traktoren mit Rübenanhängern nur so wimmeln wird :whistling: :whistling: .

Hano Mag rechnet natürlich mit reichlich technischem Unheil bei den Bauern :S , die sich mitten in der Ernte dann einen neuen Traktor bei ihm kaufen sollen, damit die Rüben des kleinen Anbaugebietes nicht auf dem Feld verschimmeln. Gefördert wird dieser teure Leichtsinn durch Fördermittel der EWG und eine verleitende Zinspolitik der Kissingerregierung in Bonn :rolleyes:.



Den Fortgang der Ereignisse in Kürze :thumbup:

Carl, in Erwartung einiger Sonderschichten :thumbsup:

19 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hein (09.11.2016), Altenauer (09.11.2016), JACQUES TIMMERMANS (09.11.2016), gabrinau (09.11.2016), Wolleschlu (09.11.2016), Thomas Kaeding (09.11.2016), Meinhard (09.11.2016), Holsteiner (09.11.2016), Rollo (09.11.2016), DirkausDüsseldorf (09.11.2016), Nordmann (09.11.2016), Udom (09.11.2016), nullowaer (09.11.2016), Tom (09.11.2016), Baumbauer 007 (10.11.2016), bvbharry47 (10.11.2016), BTB0e+0 (19.11.2016), Wopi (26.03.2017), 98 1125 (27.04.2017)