You are not logged in.

jbs

Bahnhofsvorsteher

(191)

  • "jbs" started this thread

Posts: 875

Location: Uelvesbüll

Occupation: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Send private message

1

Friday, April 29th 2016, 9:56am

Wie geht es im Tal der Ihmse weiter?

Was würdet ihr machen?

A total of 11 Votes have been submitted.

27%

Den V36-Wendezug einfach später in Höhenseen losfahren lassen, was dann aber einen Aufenthalt des Schienenbusses von etwa 25 Min in Steinbrock Fähre bedeuten würde. Die Reisenden wären "not amused". (3)

55%

Wie 1. aber die Strecke Höhenseen - Steinbrock Fähre von 20 km auf 10 km reduzieren (das geht einfach :-) und würde sogar zum Bild besser passen) was die Wartezeit des Schienenbussen auf etwa 15 Minuten verkürzen würde. (6)

18%

Die Einfahrt in den "Schattenbereich" bei Höhenseen Wald um etwa 65 cm vorverlegen, so dass der V36er Platz hat, seine Fahrzeit vor Steinbrock Fähre abzusitzen. (2)

0%

Das Gleis 1a um 40 cm verlängern, was aber einen zusätzlichen Wanddurchbruch bedeuten würde.

0%

Der V36 findet auf seiner Fahrt von Höhenseen Wald nach Steinbrock Fähre ein Wurmloch und schafft die Strecke mit Warp in 1 Sekunde.

Moin moin,

hier nun die Umfrage zu meinem Problemchen im Tal der Ihmse.
Wer hat Lust an der Entscheidungsfindung mitzuwirken?

Hier noch ein paar direkte Links zum Verständnis:
Fahrplan
Landkarte mit Stecken
Höhenseen

Vielen Dank,
Johann

This post has been edited 3 times, last edit by "jbs" (Apr 29th 2016, 11:33am) with the following reason: Links ergänzt


3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (29.04.2016), HüMo (29.04.2016), Udom (30.04.2016)

BTB0e+0

Bahngeneraldirektor

(838)

Posts: 1,386

Location: Mittelfranken

Occupation: Psychotherapeut

  • Send private message

2

Friday, April 29th 2016, 10:39am

"Amused" - what the f... is that?

Hi Johann,

also ich würde Lösung 1 bevorzugen weil:

1. Bei einem gemütlichen Nebenbahnbetrieb - noch dazu mit Fähre - eine 25 minütige Wartezeit durchaus normal ist
2. In der Zeit wo Deine Anlage "spielt" die Leute wahrscheinlich noch nicht so stressig waren, sie kannten noch keine Verkehrsmittel wie z. B. ICE und "warten" war noch relativ normal
3. Wenn die reguläre Abfahrtszeit des Zuges so angekündigt ist und der Fahrplan eingehalten wird ist es eine normale Reise auf die man sich einstellen kann, keine ausserplanmässige Verspätung
4. Was heist hier "not amused"? Juckt es die DB wenn der Zug z. B. von Nbg. nach Frankfurt a. M. 41 Min. Verspätung hat

Anmerkung:
Bisher bin ich von NUE nach MUC und Ffm mit dem Zug gefahren. So sehr ich dem Verkehrsmittel Eisenbahn zugetan bin, so entäuscht fahre ich seit geraumer Zeit wieder Auto. Gewisse Erlebnisse, auf die ich hier nicht eingehen möchte, haben mich dazu veranlasst. Es waren keine Kleinigkeiten, geschäftliche Termine waren nur mit Verspätung einzuhalten, Unverschämtheiten von MA´s eine Nummer zuviel. Zur Ehrenrettung - es waren auch liebenswürdige MA´s dabei. Trotzdem: Das hab´ich nötig - viel Geld für Verspätungen, unverschämte Antworten (wenn überhaupt) und versiffte Toiletten. Danke!

Da fahr´ich doch lieber mit Deinem gepflegten Bummelzug, warte entspannt 25 Minuten und rauch´derweilen eine, um dann fahrplanmässig pünktlich anzukommen und Deine Toiletten sind höchstwahrscheinlich auch nicht versifft oder abgeschlossen. :thumbsup: .
Gruss
Robert
BTB0e+0

This post has been edited 3 times, last edit by "BTB0e+0" (Apr 29th 2016, 10:59am)


4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

jbs (29.04.2016), HüMo (29.04.2016), nullowaer (29.04.2016), Altenauer (29.04.2016)

jbs

Bahnhofsvorsteher

(191)

  • "jbs" started this thread

Posts: 875

Location: Uelvesbüll

Occupation: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Send private message

3

Friday, April 29th 2016, 1:24pm

Bild zu Option 3

.... so könnte diese Variante in etwas aussehen.
jbs has attached the following file:

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

gabrinau (29.04.2016), BTB0e+0 (29.04.2016)

tom tofte

Rangiermeister

(49)

Posts: 228

Location: Hamburg

  • Send private message

4

Friday, April 29th 2016, 1:46pm

Moin Moin ...

Option 6 ?
Gibt es denn keine Chance den Fahrplan generell so zu überarbeiten, dass die Zugkreuzungen in Steinbrock Fähre so stattfinden dass du dieses Problem umgehen kannst? Oder ist der schon in Stein gemeißelt? Weil das doch die einfachste Möglichkeit evtl. wäre das Problem zu umgehen. Ein zusätzliches Holzladegleis wäre in jedem Fall eine Variante, gleich ob Streckenverkürzung oder nicht.

Wenn das nicht geht und das Problem sogar öfters auftreten sollte (Dein Fahrplan erstreckt sich ja soweit ich sehe bislang nur bis zum Vormittag) würde ich sogar für einen weiteren Wanddurchbruch plädieren. Es kommt halt drauf an was dir wichtig ist und ob dein Projekt auch wirklich längerfristig Bestand haben soll ...

This post has been edited 3 times, last edit by "tom tofte" (Apr 29th 2016, 2:13pm)


2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

jbs (29.04.2016), BTB0e+0 (29.04.2016)

jbs

Bahnhofsvorsteher

(191)

  • "jbs" started this thread

Posts: 875

Location: Uelvesbüll

Occupation: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Send private message

5

Friday, April 29th 2016, 2:26pm

Hallo Tom,

wegen des kurzen Gleises 1a muss zwingend der VT+VS zuerst einfahren und dadurch entsteht diese Situation. In der Gegenrichtung ist alles paletti.
Wenn das Gleis 1a auch 1m wäre, wäre alles gut.



Danke fürs Gedankenmanchen,
Johann

This post has been edited 1 times, last edit by "jbs" (Apr 29th 2016, 2:41pm) with the following reason: Bild eingefügt


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (29.04.2016)

tom tofte

Rangiermeister

(49)

Posts: 228

Location: Hamburg

  • Send private message

6

Friday, April 29th 2016, 3:31pm

Ja das habe ich alles gelesen und verstanden ...
Aber was nützt dir eine Spitzkehre in der man zwar kreuzen könnte, die aber dann doch zu klein für diese Zugkreuzungen ist?
Entweder ich ändere den Fahrplan (was vielleicht zu Langeweile führen kann) oder ich ändere die Kreuzungsstation, was aufwendig ist.
15 bis 25 Minuten Wartezeit finde ich schon recht viel. Da werden die Fahrgäste verständlicherweise ungehalten. ;)

Aber, ein Gedanke:
Warum eigentlich nicht Höhenseen Wald zum Kreuzungspunkt ausbauen?
Und zwar deshalb weil das sichtbare nachspielen von Zugkreuzungen in einem realen Bf. doch viel Spaß macht.
Es braucht dafür zur Not ja noch nicht mal Bahnhofspersonal, Trapeztafeln würden auch ausreichen und die Weichen werden vom Zugpersonal gestellt.
Die Prozedur dürfte dir ja bekannt sein. Mir würde das fast besser gefallen als die verdeckte Strecke mit Holzladegleis.
Oder ist dir das dann zu überladen?

Nachtrag: Ich hatte vorhin (ich musste erst etwas suchen) den Kreuzungsbf. Posewald im Kopf. Ist zwar Schmalspur und Rügen ... aber
die Station geisterte mir im Kopf herum aufgrund ihrer schlichten Ausstattung! ;)
http://ozeanblaubeige.de/R%C3%BCgen.htm

This post has been edited 1 times, last edit by "tom tofte" (Apr 29th 2016, 4:15pm)


2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

jbs (29.04.2016), BTB0e+0 (29.04.2016)

jbs

Bahnhofsvorsteher

(191)

  • "jbs" started this thread

Posts: 875

Location: Uelvesbüll

Occupation: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Send private message

7

Friday, April 29th 2016, 4:48pm

Hallo Tom,

das Problem liegt nicht daran, dass in Steinbrock Fähre der VT+VS zu erst einfahren muss, derartige Bahnhofsfahrordnungen gibt es auch in 1:1, wenn auch mit anderer Begründung.
Mein Design-Fehler liegt im fehlenden Versteck für die Fahrten Höhenseen -> Steinbrock Fähre. So gesehen wäre der logische Schritt, dieses zu schaffen. Bisher hat aber noch niemand #3 angeklickt :P

Höhenseen Wald auszubauen wird nicht klappen. Zum einen ist es dort viel zu schmal und zum anderen ist mir das zu nah an Höhenseen.
Viele Grüße,
Johann

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (29.04.2016), Altenauer (30.04.2016)

jbs

Bahnhofsvorsteher

(191)

  • "jbs" started this thread

Posts: 875

Location: Uelvesbüll

Occupation: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Send private message

8

Saturday, April 30th 2016, 10:38am

Das Wahllokal schließt um Mitternacht

Moin moin,
vor dem Tanz in den Mai noch mal zur Wahl schreiten....
Danke und Gruß,
Johann

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (08.05.2016)