You are not logged in.

Bruce Wayne

Unregistered

1

Wednesday, February 29th 2012, 5:33pm

Vorstellung: Meine kleine Spur Null Anlage in L-Form

Moin zusammen,

hier möchte ich nun mal ein paar aktuelle Bilder meiner derzeitigen Anlage (quasi noch im losen Rohbauzustand mit Bäumen im Hin- und Weg-Verfahren) vorstellen, die schon allein aufgrund der überschaubaren Größe eher den Schwerpunkt beim rangieren gefunden hat. Ich denke die Bilder sprechen für sich, Fragen beantworte ich bei Bedarf gerne. Der Unterbau besteht aus 1-Meter-Tapeziertischen mit Plattenauflage unterfüttert von einer Rollkorkschicht. Die Gleise sind mit 14 E-Weichen und einer DKW noch lose verlegt, ich denke, ich werde sicher auch noch das ein oder andere Mal umbauen, bis ich ganz zufrieden bin (evtl. auch erst wenn die Lenz'schen Bogenweichen verfügbar sind). Betrieben wird die Anlage digital mit Zentrale von Lenz und zugehörigem TR 150-Trafo sowie insgesamt 4 Multimäusen von Roco. Läuft alles wunderbar und selbst meine 3 Töchter kommen damit sehr gut klar. Die Addie-Tankstelle ist übrigens das nächste Projekt, steht derzeit nur so auf der Platte als Stellprobe ...

Hier nun die BIlder, die ohnehin mehr sagen als 1.000 Worte :)








4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

BR96 (29.02.2012), richard (29.02.2012), Joyner (01.03.2012), Flor (03.03.2012)

2

Wednesday, February 29th 2012, 11:49pm

Hintergründiges

Hallo Jürgen,

schön, von Dir hier zu lesen und zu sehen.
Bei den neuen Bildern sieht man noch mal, wie schön der Hintergrund ist.

Einen kleinen Ratschlag möcht ich mir erlauben:
Die vorläufig verlegten Schhienen liegen sehr nahe am Hintergrund. Beim endgüligen Bauen solltest du dem Hintergrund "zum atmen" mindestens 10 cm Abstand gönnen, auch wenn´s platzmäßig weh tut. Und die Schienen schräg zum Hintergrund verlegen, dann kann man abwechslungsreicher gestalten und alles sieht "entspannter aus.

Eröffnungsgrüße von

Norbert

3

Thursday, March 1st 2012, 1:08am

Dito.

Hallo Jürgen!

Da kann ich Norbert nur beipflichten. Konnte am letzten Wochenende eine Anlage in Osnabrück in Augenschein nehmen, die genau seinen Anmerkungen entsprach. Die Erbauer werden sie auch in Buseck zeigen. Ist echt lohnenswert. :P :P

Meine eigene Entwicklung habe ich genau aus den Gründen verworfen und bin wieder neu gestartet. Das ist von ihm eine schöne konstruktive Kritik. So soll es sein :P .

Viele Grüße, Moritz
Weniger ist (nicht) mehr ;) - schwer müssen sie sein - Stahlbahn Ep. IV bis VI

Bruce Wayne

Unregistered

4

Thursday, March 1st 2012, 5:54pm

Hallo Norbert und Moritz,

vielen Dank für den Tip. Ihr habt beide Recht. Das Lob zum Hintergrund gebe ich gerne an meine Frau weiter, die im Gegensatz zu mir Talent zum Malen hat.

Der Gleisplan ist bislang weder perfekt noch endgültig und die beiden hinteren Gleisstränge sind soweit vom Hintergrund entfernt, dass problemlos eine Reihe Heki-Fichten (ca. 20cm hoch) dort stehen können. Eventuell täuscht das auf den Bildern etwas. Ein Problem ist aber auch, dass ich mit den bislang von Lenz angebotenen Gleisen bauen mußte, besonders die Bogenweichen fehlen mir. Und die möchte ich nur elektrisch digital haben und das wird sicher noch dauern. Meine Weichen sind alle digital und ich mag auch die beleuchteten Weichenlaternen sehr.

Bislang betrachte ich meine Bahn noch als hochgelegte Teppichanlage, die sicher noch X-Mal umgebaut wird, bevor Gras und Schotter Einzug halten können. Ich habe noch 21 Jahre bis zur Rente ....

Wolli

Oberbahnhofsvorsteher

(772)

Posts: 1,207

Location: 24629 Kisdorf

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

5

Thursday, March 1st 2012, 6:18pm

Bewuchs entlang der Gleise

Hallo Jürgen,

zum Thema "Gleise zu nahe am Hintergrund" meine ich, dass ein dichter Bewuchs mit Gebüsch am Gleis entlang das Ganze retten könnte. Dahinter gucken dann eben die Fichten nach oben raus, ob gemalt oder falls noch etwas Platz auch gefplanzt. Schaut man aus der Perspektive der Preiserlein, dann wäre das Panorama wieder ansehnlich. Aber da Deine Anlage sozusagen noch im Testzustand ist, dann hast Du ja noch alle Möglichkeiten einer Neugestaltung.
Gruß, Wolli ---> wünsche allen HP1 !

Bruce Wayne

Unregistered

6

Thursday, March 1st 2012, 6:53pm

Hallo Wolli,

das ist so. Ich sitze ja noch auf vielen Heki-Bäumen und Büschen und auf gefühlten 10 KG Islandmoos, da wird sich noch vieles tun, ganz sicher. Ich denke aber der Weg ist das Ziel und Zufriedenheit ist der schnellste Weg zur Unzufriedenheit mit der Eisenbahnanlage, oder ?

Bruce Wayne

Unregistered

7

Sunday, April 29th 2012, 11:26am

Einen schönen Sonntag Euch allen.

Hier nun noch ein paar aktuellere Fotos mit neuen Heki-Bäumen (teilweise Eigenbau und tlw. gekauft) und geänderter Positionierung der Bäume im Hintergrund. Außerdem ist eine kleine mobile
Steinverladung dazugekommen. Als Steine habe ich die Playmobil-Ladegutsteine genommen, die ich noch aus LGB-Zeiten hatte. Vorteil: Geringes Gewicht und kein Gebrösel. An der Bildausleuchtung arbeite ich weiterhin, ist noch nicht perfekt, aber ich denke man kann erkennen was ich meine.























This post has been edited 1 times, last edit by "Bruce Wayne" (Apr 29th 2012, 11:39am)


2 guests thanked already.