You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Hein

Unregistered

61

Monday, July 7th 2014, 3:57pm

Hallo Jens.

Was hälst du von Basaltschotter der Fa Asoa Nr 1512, den habe ich jetzt auch genommen und gefällt mir sehr gut.



Gruß Hein

This post has been edited 1 times, last edit by "Hein" (Jul 7th 2014, 4:09pm)


2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

gabrinau (07.07.2014), Udom (09.07.2014)

62

Monday, July 7th 2014, 10:35pm

Hallo Jens,

wie findest Du diesen Basalt-Schotter (Diabas/Gabbro), den ich selber produziere und auch verkaufe :
:?: :?: :?:





Tschüß aus Leese

Frank-Martin
Gutes Werkzeug kann man(n) nur durch noch Besseres ersetzen !!!

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Dieter Ackermann (07.07.2014), Udom (09.07.2014), gabrinau (12.08.2014), BTB0e+0 (31.07.2018)

  • "O-Neuling" started this thread

Posts: 46

Location: Fockbek

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

63

Tuesday, July 8th 2014, 6:27pm

Moin,moin Frank-Martin

habe Dir eine PN geschickt

Gruß
Jens

  • "O-Neuling" started this thread

Posts: 46

Location: Fockbek

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

64

Tuesday, July 8th 2014, 7:05pm

Moinsen Heiko,


schön mal wieder von dir zu hören.
Tja, die richtige Schotterwahl kann auch zur Schotterqual werden. Ich tendiere allerdings auch schon ganz, ganz leicht in Richtung NR.518. Allerdings ist dieser Schotter nicht ganz so schön "scharfkantig" wie eben die relativ "dröge" Nr. 507

Hallo Hape- die "507" ist im Original schon wirklich "anthrazit" und in keinster Weise "braun"


Moin Hein- ich bin für jeden "Tipp" dankbar. Leider konnte ich im Netz kein "Detail-Foto" des genannten Schotters finden. Hast Du eines??



Ich wünsche Euch einen schönen Abend.
Jens

Hein

Unregistered

65

Tuesday, July 8th 2014, 7:18pm

Hallo Jens.

Hier mal schnell ein Foto von dem Schotter.



Beziehen kannst du Ihn über Klaus Holl 80750 München, einfach mal Googeln.

Gruß Hein

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

gabrinau (12.08.2014)

Heinz Becke

Lokomotivbetriebsinspektor

(86)

Posts: 1,030

Location: 93057 Regensburg

Occupation: Dipl.-Ing. (FH), Pensionär, Rentner

  • Send private message

66

Tuesday, July 8th 2014, 7:31pm

Schotter und Schottern

Hallo,

im Spur Null Magazin Ausgabe 16 ist auf Seite 18 - 22 ein Bericht über den Schotter und das Schottern sowie eine Bezugsquellenangabe.

Herr Holl hat den Vertrieb von der Firma ASOA.
Grüße aus Regensburg

Heinz ;)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Dieter Ackermann (09.07.2014)

67

Wednesday, July 9th 2014, 9:13am

Schotter

Hallo Jens,
am 20.01.2014 hatte ich einen Beitragsbaum über "SCHOTTER" eingestellt.
Dort wurde einiges interessantes über dieses Thema geschrieben.
Schau doch einfach mal dort nach, kann ja nichts SCHADEN, und Kosten TUT es auch nichts.
Gruß Heiko

  • "O-Neuling" started this thread

Posts: 46

Location: Fockbek

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

68

Tuesday, August 12th 2014, 7:35pm

Tunnelportal

Hallo ihr da,

ich habe die vergangenen Tage/ Abende genutzt und mich mal an den Bau eines Tunnelportals nebst Röhre gewagt.
Hierbei kam dann auch gleich die Lichtraumprofillehre aus der letzten Ausgabe des SNM zum Einsatz.

Di


Die Röhre habe ich mit einem Anstrich aus einem "Farbe/ Vogelsand-Gemisch versehen. Schaut so ne'n biss'l nach Beton aus-- finde ich zumindest





hier die Konstruktion auf einem Blick




bis zur entgüldigen Fertigstellung werden sicherlich noch einige Stunden vergehen




eine Idee für die Ausführung der Stützmauer habe ich auch schon--- :?: :?:








Ich wünsche Euch einen schönen "Bastelabend"

Schöne Grüße
Jens

14 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

isiko (12.08.2014), JACQUES TIMMERMANS (12.08.2014), gabrinau (12.08.2014), Martin Zeilinger (12.08.2014), Staudenfan (12.08.2014), Holzeisenbahner (12.08.2014), Ben Malin (12.08.2014), Meinhard (13.08.2014), Nuller Neckarquelle (13.08.2014), Holsteiner (13.08.2014), Udom (13.08.2014), Altenauer (20.11.2017), BTB0e+0 (31.07.2018), 98 1125 (31.07.2018)

isiko

Lokomotivbetriebsinspektor

(249)

  • Send private message

69

Tuesday, August 12th 2014, 7:46pm

Ganz schön eng

Moin Jens,

das sieht gut aus, aber ich halte den Tunnelquerschnitt - zumindest optisch - für zu eng. Falls Du eine Dampflok hast, stell die mal in den Tunnel. Ich glaube, dass die Breite der Zylinder (Abstand zur Tunnelwand) hier grenzwertig knapp sein dürfte.

Im Bereich des Tunnelfusses scheint mir auch der Abstand zu den Schwellen zu gering. Das kann natürlich auf den Bildern täuschen, aber ich würde mir noch mal Bilder vom Vorbild ansehen.

Besten Gruß,
Ian

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Holsteiner (13.08.2014)

Heinz Becke

Lokomotivbetriebsinspektor

(86)

Posts: 1,030

Location: 93057 Regensburg

Occupation: Dipl.-Ing. (FH), Pensionär, Rentner

  • Send private message

70

Tuesday, August 12th 2014, 8:05pm

Hallo Jens,

ich kann mich Ian nur anschließen. M. W. müsste das Tunnelprofil auch dem Lichtraumprofil entsprechen bzw. genügen. :D 8)
Grüße aus Regensburg

Heinz ;)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Holsteiner (13.08.2014)

71

Wednesday, August 13th 2014, 10:16am

Hallo Jens,
da zeigst du uns mal wieder eine HANDWERKLICH SAUBERE Arbeit. Gelernt ist halt gelernt.
Wegen dem Lichtraumprofil ein Tipp von mir: frage doch Micha, ob er nicht mal mir einem seiner "Schwarzen Dampfer" kurz über den Kanal zu dir schwimmen kann.
Ich weiß noch aus meiner Jahrzehntelangen H0 Zeit, daß es bei Tunnelportalen immer hieß: viel zu GROSS, das sind doch schon wieder Scheunentore. Da bei dir die Strecke geradeaus durch den Tunnel führt, sehe ich allerdings zunächst keine Probleme auf dich zukommen.
Gruß aus dem KALTEN Schwenningen, und bis demnächst
Heiko

  • "O-Neuling" started this thread

Posts: 46

Location: Fockbek

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

72

Wednesday, August 13th 2014, 10:36am

Moin,moin Heiko,

ich sehe "eigentlich" keine Probleme mit dem Profil des Portals-- ansonsten taugt die SNM- Lichtraumprofillehre nicht wirklich was (was ich nicht glaube)
Zudem habe ich nicht vor mir "Dampfer" zuzulegen- aber ich kann Micha ja mal bitten ...................

Auf unser nächstes "Treffen" freue ich mich schon!

Schöne Grüße aus dem auch nicht wirklich warmen Schleswig-Holstein
Jens

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Nuller Neckarquelle (13.08.2014)

Posts: 131

Location: 26452 Sande, Breslauerstr.

  • Send private message

73

Wednesday, August 13th 2014, 11:11am

Hilfe zur Konstruktion eines Tunnelportals

Moin Allen insbesondere Jens!

- - - Hinweis: Dies ist ein Beitrag des für die Öffentlichkeitsarbeit zuständigen Webmasters! - - -

Die Lichtraumprofillehre ist ein Hilfsmittel aber wenn man es gerne mal rechnerisch angehen möchte hilft dies:

Nem 105 dort Punkt 2.2

Zum optischen Vergleich könnte folgende Suchanfrage evtl. helfen.

Bilder zu Tunnelportale Eisenbahn

Viel Spaß beim Weiterbauen. 8)

Dietmar Markau
PS: Ach ja eins noch! - Auch ich persönlich finde dein Portal "etwas" eng. :S
Im Auftrag des Vorstandes mit freundlichsten Grüßen!
Der Vereins-Webmaster und Zuständige für Öffentlichkeitsarbeit

Wichtiger Hinweis!
Kontakt über die forumsinterne "private Nachricht" nicht möglich, da abgeschaltet.
Kontakt möglich mittels des "E-Mail-Kontaktbuttons" oder über unsere Vereinsseite!
ARGE Große Modellbahnen Weser-Ems e.V. -Kontakt und Impressum

7 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Staudenfan (13.08.2014), Holsteiner (13.08.2014), isiko (13.08.2014), Nuller Neckarquelle (13.08.2014), Udom (13.08.2014), Pjotrek (13.08.2014), 98 1125 (31.07.2018)

  • "O-Neuling" started this thread

Posts: 46

Location: Fockbek

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

74

Wednesday, August 13th 2014, 5:53pm

Hallo Dietmar,

ich sage--recht vielen Dank-- für Deinen Beitrag-- :thumbup:


da werde ich das "Röhrchen" mal entsprechend vermessen--- und ja, ich werde weiterhin Spaß am Weiterbauen haben :thumbsup:

Schöne Grüße
Jens

1 guest thanked already.

SH Nuller

Oberbahnhofsvorsteher

(772)

Posts: 1,215

Location: Kleines Dorf nähe Rendsburg am Nord Ostsee Kanal

Occupation: Oberbrandmeister a.d.

  • Send private message

75

Wednesday, August 13th 2014, 6:09pm

Hallo Jens, ich hatte mal die Maße von einem Noch H0 Tunnel und habe diese zu 0 umgerechnet und habe jetzt am Fuß eine Breite von 12 cm. Die Tunnelröhre müsste innen viel dunkler werden, denn da sind früher ja wahrscheinlich mal Dampfloks durch gefahren. Außerdem waren solch alte Tunnels innen immer gemauert. Sorry, für die zusätzliche Arbeit, die du jetzt hast. Aber noch hast du ja Urlaub hä, hä.

Gruß Micha :)

This post has been edited 1 times, last edit by "SH Nuller" (Aug 13th 2014, 6:15pm)


1 registered user and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Nuller Neckarquelle (13.08.2014)

Wolfgang Bayer

Schrankenwärter

(79)

Posts: 93

Location: 99099 Erfurt

Occupation: Bauingenieur, jetzt Pensionär

  • Send private message

76

Wednesday, August 13th 2014, 8:09pm

Tunnelmaße

Hallo,

zur Diskussion mal ein Zahlenwert. Der Mehliser Tunnel am Bf Zella-Mehlis-West (Strecke Zella-Mehlis-Wernhausen, eingleisige Nebenbahn, Baujahr ca 1892, Bogen mit leichter Überhöhung) ist an der breitesten Stelle nach Plan 5,0 m breit. Ich finde die Proportionen des Portals von Jens sind stimmig. Zum Ausweichen bei Zugverkehr sind in diesen Tunnelbauwerken Schutznischen im Widerlagermauerwerk angeordnet, so dass zwischen erforderlichem Lichtaumprofil und Tunnelleibung kaum Reserven vorhanden sind. Eine Sicherheitsreserve in der Regel zwischen der Fahzeugumgrenzung und dem Lichtraumprofil vorhanden, wobei darauf hinzuweisen ist, dass der freizuhaltende Seitenraum nach Anlage 1 der EBO bei alten Tunnelbauwerken in der Regel nicht eingehalten ist.

Grüße aus Erfurt

Wolfgang

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Nuller Neckarquelle (14.08.2014)

moba-tom

Bahndirektor

(773)

Posts: 1,623

Location: Münster

  • Send private message

77

Tuesday, July 31st 2018, 4:49pm

Fortsetzung?

Hallo,

was ist eigentlich aus diesem Anlagenbau geworden? Bin grad mal wieder drauf gestoßen... hat mir persönlich sehr gefallen!

Fragt sich,
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

98 1125 (31.07.2018), Altenauer (31.07.2018)

Hein

Bahngeneraldirektor

(1,275)

Posts: 1,209

Location: Heidenau

Occupation: Straßenbaumeister

  • Send private message

78

Tuesday, July 31st 2018, 6:21pm

das ist doch schon normal.

Hallo Thomas.

Das ist wohl so. Viele fangen mit Begeisterung an und Berichten hier im Forum ( ich auch so und das schon seit sechs Jahren ) Viele haben die Lust verloren oder aus der Begeisterung ist nichts geworden. Den meisten die hier noch Berichten ist das auch schon Langweilig geworden, es kommt einfach nichts/ kaum was neues. Hinzu kommt das es immer Besserwisser gibt und die abschrecken, mal wieder was zu Berichten. Nicht jeder hat eine dicke Haut und stört sich deshalb daran wenn es die sogenannte Konstruktive Kritik gibt. Für mich ist das teilweise Besserwisserei nach dem Motto Nur so ist das richtig und nicht anders. Das brauche ich nicht mehr.

Für mich ist dieses Forum nicht mehr vergleichbar mit dem aus den Anfangsjahren. Alles hat nachgelassen und das Interresannte ist verschwunden. Jedenfalls für mich was den Anlagenbau Ausgestaltung betrifft. Ich schaue hier zwar noch täglich rein aber !!!!!!

schöne Grüße

Hein
Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

9 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Allgaier A111 (31.07.2018), bvbharry47 (31.07.2018), Werkelburger (31.07.2018), heiner (31.07.2018), minicooper (31.07.2018), 98 1125 (31.07.2018), Altenauer (31.07.2018), Stephan (31.07.2018), moba-tom (01.08.2018)

Allgaier A111

Oberbahnhofsvorsteher

(673)

Posts: 1,112

Location: Winsen/Aller

  • Send private message

79

Wednesday, August 1st 2018, 5:21am

Moin Hein

Das das Forum nicht mehr das gleiche ist wie früher ,mag ja auch daran liegen das der Elan des neuen für die die länger dabei sind verflogen sein mag ,und neues ??? Ich seh oft an meinen Berichten das es für manche Neueinsteiger sehr interessant ist was ich zeige wogegen die die meine Bauten kennen ,das eben eher langweilt.
Ich denk als langjähriger Forumsteilnehmer ist es Natürlich einfach die Latte hochzulegen u d die Qualität der Berichte in Frage zu stellen ,aber ich für mich kann nur sagen OHNE DAS FORUM HÄTTE ICH MICHASDORF UN UMZU NICHT SO ENTWICKELN KÖNNEN.
Wir haben alle mal klein angefangen und neues zu kreirren ist eben nicht immer einfach siehe bei Dir :Aufbau jo das ist Es Heureka ,ein Bericht später Abbau :Änderung ist zwar irgendwie bewundernswert wie Du das machst aber neu ist das auch nicht.
Aber Du hast ja auch schon eine echt Megaschöne und Gross Anlage und hast ja auch schon eine Menge an Entwicklungen durchlebt.

Micha (Freund)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (01.08.2018)

gerdi1955

Oberheizer

(64)

Posts: 273

Location: Spielfeld

  • Send private message

80

Wednesday, August 1st 2018, 6:25am

Hallo Hein
Hallo Micha

ich als quasi wieder Neueinsteiger bin sehr froh wenn ich Berichte lese und Bilder von, in meinen Augen Profis, sehe. Ich fand es super wie ich mit meiner "Kleine Rangieranlage im Schlafzimmer" bei der Planung unterstützt wurde. Ich habe dadurch sicherlich ein paar Fehler vermeiden können. Es sind immer noch genug Möglichkeiten da welche zu machen.

Besonders freue ich mich immer wenn ich so Projekte, von dir Hein sehe, wie deine Fabriken oder Projekte für den Hintergrund von "Moselwirt".

Für mich sind das tolle Vorlagen auch zum nachbauen.

Also bitte macht weiter mit euren Berichten.

Auch ich werde wieder berichten wenn es bei mir weitergegangen ist.

Grüße aus der Steiermark

Gerhard
:P Liebe Grüße aus der Steiermark :P

Gerhard



Vorsicht - Das Licht am Ende des Tunnels könnte ein Zug sein

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (01.08.2018)