You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "O-Neuling" started this thread

Posts: 46

Location: Fockbek

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

1

Wednesday, January 15th 2014, 2:24pm

von Sabinental nach Jenslingen

Hallo 0'er Gemeinde,

gestern habe ich mich ja bereits in der entsprechenden Rubrik vorgestellt-- recht vielen Dank für die bislang eingegangenen Antworten!

Hier und ab heute möchte ich mein Bauvorhaben vorstellen.
Also, mir steht ein voll ausgebauten Dachboden mit einer Anlagengrundfläche von 10,85 x 2,90Meter zur freien Verfügung. Der Dachboden war urspünglich auch als "Modelbahnräumchen" in die Hausbauplanung eingeflossen.( Zugang über eine fast normale Geschosstreppe, Brüstungshöhe Giebelfenster 1,35 Meter und nix Schornstein im Weg)

Baubeginn war der 01.11.13--
Grundgesrüst aus- 18mm Tischlerplatte- Belag aus 12mm Multiplexplatten
Einen "festen" Gleisplan habe ich "noch"nicht-
Thema wird sein> eingleisige Nebenbahn mit ......
Der Bahnhof "Sabinental" wird in einer Höhe von ca. 1,16Meter entstehen- die Gleise von "Jenslingen" sind bereits grob in einer Höhe von ca. 1,32Meter ausgelegt (vielen Dank an SH Nuller!

Aller Anfang ist schwer- Ebene> Kehrschleife- darüber entsteht "Jenslingen"

Miste, dass mit den Fotos klappt irgendwie noch nicht wirklich- sorry!!




So, soll für heute erst mal reichen!

9 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Baumbauer 007 (15.01.2014), Udom (15.01.2014), gabrinau (15.01.2014), Nuller Neckarquelle (15.01.2014), Tom (15.01.2014), Nikolaus (15.01.2014), Theresa (28.05.2014), Altenauer (20.11.2017), 98 1125 (31.07.2018)

  • "O-Neuling" started this thread

Posts: 46

Location: Fockbek

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

2

Sunday, January 19th 2014, 1:37pm

Fototest

na, funktioniert die Geschichte mit der "Fotoeinstellerei" wohl??

  • "O-Neuling" started this thread

Posts: 46

Location: Fockbek

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

3

Sunday, January 19th 2014, 1:40pm

ne, hat es nicht!

Wat is'n dat mit de Fotos?? ?(

  • "O-Neuling" started this thread

Posts: 46

Location: Fockbek

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

4

Sunday, January 19th 2014, 1:51pm

und noch'n Test!

so bekommt man( oder Frau) auch einen Sonntag rum!
O-Neuling has attached the following files:

15 registered users and 3 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

JACQUES TIMMERMANS (19.01.2014), Nuller Neckarquelle (19.01.2014), Apollo (19.01.2014), BTB0e+0 (19.01.2014), holger (19.01.2014), gabrinau (19.01.2014), Baumbauer 007 (19.01.2014), Udom (19.01.2014), Nikolaus (19.01.2014), Martin Zeilinger (19.01.2014), Peter (24.01.2014), Setter (24.01.2014), Theresa (28.05.2014), Altenauer (20.11.2017), 98 1125 (31.07.2018)

SH Nuller

Oberbahnhofsvorsteher

(773)

Posts: 1,212

Location: Kleines Dorf nähe Rendsburg am Nord Ostsee Kanal

Occupation: Oberbrandmeister a.d.

  • Send private message

5

Friday, January 24th 2014, 11:40am

und doch noch nen'n Test



Vielen Dank Micha! :thumbsup:

7 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Baumbauer 007 (24.01.2014), gabrinau (24.01.2014), Nikolaus (24.01.2014), Udom (25.01.2014), Altenauer (20.11.2017), Miching (31.07.2018), 98 1125 (31.07.2018)

  • "O-Neuling" started this thread

Posts: 46

Location: Fockbek

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

6

Friday, January 24th 2014, 5:40pm

Gleisverlauf von Jenslingen

So (oder auch ein wenig anders) soll der Glesiverlauf von "Jenslingen" aussehen: (SH Nuller sieht in natura deutlich besser aus :D er leidet auch nicht unter Zwergenwuchs- Jenslingen befindet sich in ca.1,32Meter Höhe) Zufahrt zum Bahnhof von "oben links"- muss nur noch ein kleines Löchlein in die Wand :thumbsup: die Bogenweiche im Vordergrund stellt das Ausziegleis dar- zum besseren Verständnis werde ich wohl doch mal eine Gleisplanskizze fertigen

20 registered users and 2 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

gabrinau (24.01.2014), Geiswanger (24.01.2014), holger (24.01.2014), Baumbauer 007 (24.01.2014), Doc (24.01.2014), Nikolaus (24.01.2014), Ben Malin (24.01.2014), modellbahner_1980 (24.01.2014), JACQUES TIMMERMANS (25.01.2014), bahnboss (25.01.2014), fahrplaner (25.01.2014), Nuller Neckarquelle (25.01.2014), Spurwechsler (25.01.2014), Didier78 (25.01.2014), Udom (25.01.2014), DVst HK (26.01.2014), Apollo (26.01.2014), Theresa (28.05.2014), Altenauer (20.11.2017), 98 1125 (31.07.2018)

nozet

Unregistered

7

Friday, January 24th 2014, 7:03pm

Hallo,

Irgendwie erschließt sich mir der Sinn des zweifachen Ausziehgleises nicht ganz?
Die Weiche in der Mitte des Bildes kannst du doch anders nutzen, oder hast du vor
einen kurzen Zug im linken Gleis stehen zu lassen?

  • "O-Neuling" started this thread

Posts: 46

Location: Fockbek

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

8

Saturday, January 25th 2014, 3:21pm

Hallo Norbert,

da stimme ich dir zu-- sieht ein wenig verwirrend aus ?( der Gleisverlauf hat sich aber eh schon wieder verändert. Ich werde hierzu später noch ein Bildchen einfügen und schlußendlich eine Gesamtskizze veröffentlichen.

Schöne Grüße

1 guest thanked already.

9

Saturday, January 25th 2014, 4:04pm

Moin Jens,

der "Unterbau" sieht schon mal sehr gut aus, da läßt sich eine saubere Gleislage drauf verwirklichen. Übrigens, du bist ein ganz "GROSSER GLÜCKSPILS", da du auf die Hilfe von Micha zurück greifen kannst. Da ist ein gutes Ergebnis von vornherein garantiert.
Bevor du die Gleise fest verlegst, empfehle ich ausgiebige Probefahrten, damit du ein Gefühl dafür bekommst, ob es so für dich paßt. Wenn erst einmal alles fest "GENAGELT" :P ist, sind Änderungen immer schwer zu realisieren, ich habe diese Erfahrungen zu meinen H0 - Zeiten öfters gemacht, weil ich einfach zu ungeduldig war, und "endlich" Fertig werden wollte.

Gruß von der leicht eingeschneiten Neckarquelle
Heiko

  • "O-Neuling" started this thread

Posts: 46

Location: Fockbek

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

10

Saturday, January 25th 2014, 8:13pm

Moin Heiko,

mange tak für den Tipp- werde ich beherzigen ( und-- ich mach mir nichts aus Männern, --aber Micha ist wirklich ein absolut feiner Kerl)
Habe gerade noch mal eben ein kleines Löchlein in die "Flurwand" gezaubert und noch einmal ein wenig"Jenslingen" hin und her geschoben sowie ein Empfangsgebäude und Güterabfertigung mit ins Spiel gebracht. Denke mal, dass ich im Laufe des morgigen Sonntag ein paar weitere Fotos einstellen kann.

Und überhaupt: Für konstruktive Verbesserungsvorschläge bin ich stets empfänglich -- möchte ja schlußendlich ein super Ergebnis erzielen( aber bitte immer>> weniger ist mehr!)

Bei dieser Gelegenheit: Ich finde dieses Forum > EINFACH GRANDIOS" :thumbsup:

4 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Didier78 (25.01.2014), Nuller Neckarquelle (26.01.2014), BTB0e+0 (27.01.2014), Altenauer (20.11.2017)

  • "O-Neuling" started this thread

Posts: 46

Location: Fockbek

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

11

Sunday, January 26th 2014, 5:58pm

Moin, moin

habe noch ein wenig was geschafft:

eine Skizze angefertigt:

( für den Gleisverlauf von Sabinental habe ich noch keine wirklich Idee :?: )



--Der Schattenbahnhof verschwindet hinter einer Hintergrundkulisse--


Die erste Wandöffnung durchgeführt:




Jenslingen "wieder mal" neu sortiert:



Und den Unterbau von Sabinental fertiggestellt:




Schöne Grüße
Jens

22 registered users and 3 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

Baumbauer 007 (26.01.2014), gabrinau (26.01.2014), Ben Malin (26.01.2014), Joyner (26.01.2014), Nikolaus (26.01.2014), Didier78 (26.01.2014), Udom (26.01.2014), oppt (26.01.2014), Staudenfan (26.01.2014), BTB0e+0 (26.01.2014), modellbahner_1980 (26.01.2014), Meinhard (27.01.2014), JACQUES TIMMERMANS (27.01.2014), Holsteiner (27.01.2014), Nuller Neckarquelle (27.01.2014), Doc (27.01.2014), Martin Zeilinger (27.01.2014), DVst HK (28.01.2014), Peter (28.01.2014), Theresa (28.05.2014), Altenauer (20.11.2017), 98 1125 (31.07.2018)

12

Monday, January 27th 2014, 4:12pm

Moin Jens,

mir kommt die Höhe zwischen Schattenbahnhof Ebene und der oberen, sichtbaren "Schokoladenseite" sehr niedrig vor. Kommst du da im Falle eines Falles im Schattenbahnhof bis an das "HINTERE GLEIS", ohne Probleme? Eventuell die Hintergrundkulisse abnehmbar gestalten. Ich weiß, das ist ein erheblicher Aufwand, aber später, wer weiß, falls du doch einmal einen entgleisten Zug "BERGEN" mußt. So was soll tatsächlich schon vorgekommen sein. ;(

Gruß Heiko

1zu0

Lokomotivbetriebsinspektor

(129)

Posts: 347

Location: Bottrop

Occupation: Techniker

  • Send private message

13

Monday, January 27th 2014, 4:55pm

Gegenbogen

Hallo,

der Gegenbogen zwischen Bogenweiche und Treppenhaus ist gaaanz schlecht. Höchste Überpufferungsgefahr trotz Kulissenkupplung (Testfahrten angeraten). Sieht außerdem nicht toll aus, wenn alle Wagen dort Samba tanzen. Am besten Loch vergrößern und notfalls im Treppenhaus Klappteil einbauen. Oder den Bahnhof weiter weg vom Tunnelportal und Gegenbogen glatt bügeln.

Nix für ungut

Gerd

  • "O-Neuling" started this thread

Posts: 46

Location: Fockbek

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

14

Monday, January 27th 2014, 7:16pm

Moin Heiko,

die Zugänglichkeit zum "Schattenbahnhof" sowie Kehrschleife ist von unten gegeben. Selbst die Weiche könnte ich ausbauen ohne anschließend einen Knochenbrecher besuchen zu müssen. Die Idee einer abnehmbaren Hindergrundkulisse ist trotzdem nicht schlecht- schaue ich mal!

Und ünbrigens:
vielen Dank für deine Aufmerksamkeit :thumbsup:


Schöne Grüße
Jens

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Nuller Neckarquelle (28.01.2014), Altenauer (20.11.2017)

  • "O-Neuling" started this thread

Posts: 46

Location: Fockbek

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

15

Monday, January 27th 2014, 7:35pm

Gegenbogen

moin Gerd,

nix für ungut--- verstehe ich nicht ?( --ich möchte hier meine Bauaktivitäten vorstellen, um Anregungen/ Verbesserungsvorschläge in Hülle und Fülle von Euch zu erhalten-- Entspann Dich bitte> denn Du hast alles richtig gemacht!


Gegenbogen: Die Fahrt durch's Treppenhaus selbst wird in einer geraden Linie erfolgen ( ist halt nur n'e Skizze) Der "Einfahrtsbogen wird zudem noch deutlich entspannter ausfallen, als wie es derzeit auf dem Foto dargestellt ist.


Schöne Grüße
Jens

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (20.11.2017)

Heinz Becke

Lokomotivbetriebsinspektor

(89)

Posts: 1,023

Location: 93057 Regensburg

Occupation: Dipl.-Ing. (FH), Pensionär, Rentner

  • Send private message

16

Monday, January 27th 2014, 8:30pm

Hallo Jens,

nun sei doch nicht so empfindlich. Gerd wollte Dir doch nur helfen und Tipps geben.

Aus Deiner Skizze kann man aber die Schlüsse ziehen, die Gerd gezogen hat. Also bitte, wenn Du meinst, Du willst nur Deine Anlage vorstellen, dann schreib´s doch einfach, die Kommentare und Tipps werden dann sicher weniger werden.
Grüße aus Regensburg

Heinz ;)

holger

Lokführer

(123)

Posts: 418

Location: Friesland

Occupation: selbstständig (Dienstleistung, IT, Modellbahnhersteller)

  • Send private message

17

Monday, January 27th 2014, 8:34pm

hi heinz, ich glaube du hast jens falsch verstanden (falsch gelesen)... ich glaube er fand die aussage genau richtig, denn er schreibt du hast alles richtig gemacht...

die formulirung war nur etwas unglücklich...

gruß holger.... diesmal als vermittler... 8)
Epoche 3, z.Zt. keinen Platz.... wenn vorhanden, gesteuert mit Lenz LZV100 & LH100 und per WLAN touchcab(?)

Heinz Becke

Lokomotivbetriebsinspektor

(89)

Posts: 1,023

Location: 93057 Regensburg

Occupation: Dipl.-Ing. (FH), Pensionär, Rentner

  • Send private message

18

Monday, January 27th 2014, 9:01pm

Hallo an alle,

na dann ist alles in Butter. Noch einen schönen Abend und Jens ein erfolgreiches Schaffen.
Grüße aus Regensburg

Heinz ;)

19

Tuesday, January 28th 2014, 9:41am

Moin Jens,

es gab da mal einen Schlager vor vielen Jahren "Schlag nach bei...." , meine Empfehlung an dich: "FRAG NACH BEI MICHA"" da wird dir geholfen.
Die Bilder die ich bisher von Micha seiner Anlage gesehen habe, belegen, das Micha ein sehr guter Anlagenbauer ist, von dem kann man das "EINE" oder ANDERE" abschauen, und muß nicht jedes mal das Rad neu Erfinden.
Patrice Hamm, ein begnadeter Modellanlagenbauer aus dem Elsass sagte mir vor kurzem wieder: "90% auf unseren Anlagen haben wir von anderen abgeschaut, und 10% sind von uns".

Gruß Heiko

  • "O-Neuling" started this thread

Posts: 46

Location: Fockbek

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

20

Tuesday, January 28th 2014, 2:03pm

Moin Holger,

Du sprichtst mir aus der Seele-- vielen Dank!

@ Heinz: - ich hoffe Du bist beruhigt!- und ja, ich schaffe weiter


@ Forumsteilnehmer:- ich finde Euch gut! :love:


So, nun "muss" ich wieder auf den Boden!!




Schöne Grüße
Jens