You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

21

Wednesday, April 12th 2017, 9:43am

Hallo Johann,

Deine gute Idee mit mit der Gleisverlegung an den Rand werde ich auf jeden Fall berücksichtigen. Das Gleis wollte ich auch im verbundenen Zustand noch zusätzlich für einen Kurzzug nutzen.
Meine Grundidee war, offene Wagen zum Beispiel in die Fabrik beladen hereinzufahren und nicht mehr beladen herauskommen zu lassen sondern über die Verbindung wegzufahren und einen unbeladenen verdeckt heranzuführen - und umgekehrt. Lässt sich mit Deiner Methode natürlich viel einfacher ausführen.
Mal sehen, was die Gleisgeometrie so machen lässt.


Viele Grüße

Norbert

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

jbs (12.04.2017), 98 1125 (12.04.2017), heizer39 (12.04.2017), Altenauer (12.04.2017), Udom (12.04.2017), bvbharry47 (13.04.2017), BTB0e+0 (15.04.2017), Canadier (17.04.2017)

22

Wednesday, April 12th 2017, 11:58am

Fabrikanschluß

Hallo Norbert und Mitplaner,
für den Fabrikanschluß habe ich eine andere Idee: Die Weiche aus Plan 1 von Norbert bleibt so liegen und statt des einen Abstellgleises würde ich ein Schwenkbrett mit min 2 Gleisen vorsehen. Da kann man dann gut das von Norbert angedachte Spiel mit beladenem/entladenem Wagen durchführen. Diese Art von Gleisvermehrung ist in GB Alltag. Der Vorteil ist auch darin zu sehen, daß in der Grundstellung dieses Schwenkbrett nicht über die Anlageninnenkante hinausragen würde. Nur zum Wagentausch wird das Brett kurz in Richtung des freien Innenraums geschwenkt.
Norbert, ich finde dein Projekt sehr spannend und wünsche dir viel Erfolg und Spass,
viele Grüsse aus dem immernoch sehr sommerlichen Schwarzwald
Dieter

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (12.04.2017), Norbert (12.04.2017), jbs (12.04.2017), Udom (12.04.2017), Altenauer (12.04.2017), 98 1125 (12.04.2017), bvbharry47 (13.04.2017), BTB0e+0 (15.04.2017), Canadier (17.04.2017)

Weichen-Bernd

Unregistered

23

Thursday, April 13th 2017, 9:48pm

Du machst das schon richtig!

Hallo Norbert,

Deine Beweggründe zum Gleisplan sind mir klar, das hattest Du ja im ersten Beitrag ja kurz erwähnt. Generell gilt eigentlich immer: weniger ist mehr, auch deshalb, weil wir ja schließlich alle nicht jünger werden. Was dabei weniger ist, sieht eben jeder anders: Wenn schon eine Brücke mit Passungen gebaut werden soll, so können auch gleich zwei Gleise auf diese eine Brücke gelegt werden, meine ich. Ich würde statt dessen Bahnhof B-Stadt auf das notwendige Minimum für Deinen angedachten und interessanten Spielbetrieb mit Sinn reduzieren.

Aber es ist ja schließlich Deine Anlage und sie soll vor allem Dir gefallen und soll ja auch so gebaut werden, was Du für sinnvoll erachtest.

Viele Grüße

Bernd

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (13.04.2017), Altenauer (13.04.2017), bvbharry47 (13.04.2017), Norbert (14.04.2017), Udom (14.04.2017), BTB0e+0 (15.04.2017), Canadier (17.04.2017), 98 1125 (06.05.2017)

24

Monday, April 17th 2017, 11:02am

Jetzt geht´s los!-erste Bilder

Hallo zusammen,

die Hälfte vom alten Hinterberg ist abgerissen.

Seit gut einer Woche sind die Bautrupps auch mit dem Neubau beschäftigt.

Unter dem ehemaligen Fabrikskental konnte der vorherige Unterbau (zum "Sideboard" umgesägter Bücherschrank) wiederverwendet werden Höhe 78 cm.

Vor allen weiteren Arbeiten wurde aus Styroportafeln ein himmelblauer Hintergrund angeklebt.
Und dann ging es - endlich wieder - mit dem Gleisbau los.
Der neue Schattenbahnhof.

[/img]



Neu (für mich) ist die Stelltechnik für die Weichen.
Ein Stellstift führt vom Conrad-Antrieb am Anlagenrand (Erreichbarkeit bei Defekt) zum Stellkasten der Lenzweiche.

[/img]


Der Stift (Kombination aus Strohhalm und Holzspieß zur Versteifung) wird am Stellhaken eingehakt. Hierzu wird vorher in den Strohhalm mit einem kleinen Schraubenzieher ein Schlitz durchgebohrt. Der Strohhalm wird mit einem Kleks Uhu fixiert eigentlich nicht nötig, der Strohhalm sitzt auch so fest auf dem Stellhaken.

[/img]


Am Conrad Antrieb überträgt eine auf den Strohhalm/Holzspieß aufgeschraubte Lüsterklemme und eine Kombination aus harter Pappe (Ex Spielbrett von einem nicht so tollen Gesellschaftsspiel) die Kräfte.

[/img]


Vielleicht hat ja jemand Interesse an dieser etwas unkonventionellen aber einfachen und kostengünstigen Weichenstellmethode. So ein Conrad Antrieb kostet nur ca. 7 Euro.


[/img]


Zum Schluss noch ein Überblick über die Baustelle.



Viele Grüße

Norbert

28 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

nullowaer (17.04.2017), heizer39 (17.04.2017), Alfred (17.04.2017), DieterS (17.04.2017), Tom (17.04.2017), Baumbauer 007 (17.04.2017), NYCJay (17.04.2017), Canadier (17.04.2017), BTB0e+0 (17.04.2017), Altenauer (17.04.2017), Dieter Ackermann (17.04.2017), 98 1125 (17.04.2017), jbs (17.04.2017), bvbharry47 (17.04.2017), gabrinau (17.04.2017), Udom (17.04.2017), Meinhard (18.04.2017), Haselbad (18.04.2017), DVst HK (20.04.2017), HüMo (21.04.2017), 1zu0 (23.04.2017), Staudenfan (23.04.2017), JACQUES TIMMERMANS (24.04.2017), blb59269 (06.05.2017), Bodo (22.05.2017), Thomas Kaeding (22.05.2017), akkacz (22.05.2017), Wopi (12.06.2017)

BTB0e+0

Bahngeneraldirektor

(836)

Posts: 1,383

Location: Mittelfranken

Occupation: Psychotherapeut

  • Send private message

25

Monday, April 17th 2017, 12:56pm

Guter Plan und Neubeginn ...

Hallo Norbert,

nachdem ich auch "wieder da" bin, habe ich mir Deinen neuen Tröööt mal reingezogen. Abgesehen davon, dass ich Hinterberg und alles Drumherum sehr geschätzt habe und es auf der einen Seite schade finde, dass es Hinterberg nicht mehr gibt - Du hast recht: Das Neue reizt, dann kommt der Plan und noch ein Plan und und und ... überdies ist es ja richtig und notwendig der persönlichen Situation Rechnung zu tragen um ungehindert den Bastel - und Spieltrieb ausleben zu können. Zu Deinem Entschluss des Neubeginns daher mein ausdrückliches Kompliment und eine grosse Portion Respekt wie Du die Sache angehst.

Was Du bisher geplant und gewerkelt hast zeigt, dass hier offenbar wieder der "alte Norbert´sche Geist" wie z. B. handwerkliches Können, Ideenreichtum, Phantasie ect. zum Tragen kommt. Ich werde Deine "Machenschaften" weiter verfolgen und wünsche Dir, dass Du viel Freude am Bau und der Neugestaltung Deiner Anlage hast.

P.S.
Die Speziallösung zum Antrieb der Lenzweiche ist prima, insbes. die findige Materialverwendung. Ähnliches habe ich im Vollspurbereich bei einer Lenzweiche als "Restbestand" auch noch und soooo Sch..... wie manche sagen/schreiben ist der Conradantrieb nun auch wieder nicht. Ich schalte eine Weiche mit Conradantrieb schon seit ca. 9 bis 10 Jahren beschwerdefrei - und das in einem vielbefahrenen Hauptgleis. Im Schmalspurbereich habe ich die Dinosaurierantriebe von Peco - die sind sowieso unkaputtbar. Digi, Servo ect. schön und gut - meine Antriebe funktionieren jedenfalls und wenn mal was sein sollte - werden sie wie bei Dir mit zwei, drei Handgriffen ausgewechselt - fertig.
Gruss
Robert
BTB0e+0

This post has been edited 1 times, last edit by "BTB0e+0" (Apr 17th 2017, 1:15pm)


15 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Dieter Ackermann (17.04.2017), heizer39 (17.04.2017), nullowaer (17.04.2017), Altenauer (17.04.2017), errel (17.04.2017), Norbert (17.04.2017), 98 1125 (17.04.2017), jbs (17.04.2017), bvbharry47 (17.04.2017), Baumbauer 007 (17.04.2017), Udom (17.04.2017), Meinhard (18.04.2017), HüMo (21.04.2017), 1zu0 (07.05.2017), Canadier (17.07.2017)

26

Sunday, April 23rd 2017, 3:01pm

Von Crummenohl nach Fernhagen und drumherum...

Hallo zusammen,

nun hat sich alles so weit konkretisiert, dass das "Kind" einen Namen bekommen soll:

"Von Crummenohl nach Fernhagen und drumherum."

Wie man schon richtig vermutet hat, wird auch die neue Anlage im Sauerland spielen. Allerdings stehen die Namen nicht für Orte gleichen oder ähnlichen Namens. Soll halt nur dem lokalen Anklang dienen.
Es wird kein Krummenerl und kein Rummenohl gebaut und der Ort Fernhagen ist im richtigen Leben eine kleine Ansiedlung am Höhenzug Homert - immer schon ohne jede Eisenbahn.

Die Bauarbeiten gehen ungebremst weiter. Heute Mittag habe ich den Schattenbahnhof fertiggestellt, abschließend die lieben Verdrahtungsarbeiten und dann noch mal alles durchprobieren: jawoll - überall fließt fröhlich der Fahrstrom und die Weichenantriebe Marke Conrad/Eigenbau funktionieren auch.

Also Deckel drauf und im 1. Stock nächster Akt:
Und der heisst "Fernhagen"".


[/img]


Ein kleiner Landbahnhof mit einigem Güterverkehr. Wenn schon Güterverkehr, dann soll der auch einen möglichst weiten Weg auf der Anlage haben - wie der Name Fernhagen schon sagt...

Im Bahnhof ist nur die Einfahrtsweiche ferngesteuert, denn wenn der Zug mal da ist, muss der Herr Fahrdienstleiter sich sowieso direkt zum Bahnhof begeben und rangieren.

Aber bis dahin wird noch viel Wasser durchs Crummertal nach Crummenohl fließen...


Schönen Sonntag wünscht

Norbert

35 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

98 1125 (23.04.2017), Hein (23.04.2017), Allgaier A111 (23.04.2017), errel (23.04.2017), rainer 65 (23.04.2017), holger (23.04.2017), Baumbauer 007 (23.04.2017), Altenauer (23.04.2017), Tom (23.04.2017), nullowaer (23.04.2017), jbs (23.04.2017), HüMo (23.04.2017), Staudenfan (23.04.2017), NYCJay (23.04.2017), Setter (23.04.2017), fahrplaner (23.04.2017), Udom (23.04.2017), Meinhard (23.04.2017), Dieter Ackermann (23.04.2017), heizer39 (23.04.2017), jk_wk (23.04.2017), Alfred (23.04.2017), bvbharry47 (23.04.2017), UtzRK (24.04.2017), Holsteiner (24.04.2017), DVst HK (24.04.2017), gabrinau (24.04.2017), DirkausDüsseldorf (26.04.2017), 1zu0 (07.05.2017), Thomas Kaeding (22.05.2017), BTB0e+0 (23.05.2017), HerbertK (23.05.2017), Rollo (11.06.2017), Wopi (12.06.2017), Canadier (05.07.2017)

27

Saturday, May 6th 2017, 8:51pm

Fernhagen kommt!

Hallo zusammen,

es geht aufwärts - und zwar in den ersten Stock.

Über dem Schattenbahnhof werden Laminatplatten als Querträger verlegt. Als Aufleger dient alles, was zwischen den Schattenbahnhofsgleisen gut eingebaut werden kann.
Die Laminatquerbahnen (Dicke 0,7 cm) bekommen eine Auflage aus 0,5 cm Pressspanplatte.
Dann folgt ein Gleisunterbau aus weiteren Laminatplatten in Längsrichtung.
Schließlich kommte oben drauf 0,5 cm Trittschalldämmung.
Dies soll und wird ausreichend stabil sein.
Mit solcherlei "Kreuz-und Querverbund" habe ich schon gute Erfahrungen gemacht.
Vorteil für mich beim Aufbau: alles ist schön leicht und gut zu bearbeiten.
Nachteil: man sollte möglichst Besitzer einer Holzleimfabrik sein, denn nur durch gute Verklebung ergibt sich ausreichende Stabilität.


[/img]


Historischer Augenblick: Fernhagen fängt an...




[/img]


Und weiter geht´s mit Unterbau und Schienen, die hier erst mal nur zur Probe ausliegen.



[/img]


Hinzu kommt die obere Laminatbahn und dann die Trittschalldämmung. Ein "gebrauchter Jowi" dient mal zum Probieren von Hintergrundvarianten. 60 cm Tiefe ist leider nicht viel...



[/img]


Langsam wächst Fernhagen in Richtung Fenster.


[/img]


Bitte nicht mal wieder vergessen: die "Kabelkanäle" für die Elektrik.
Auch hier zählt für mich die gute Erreichbarkeit beim Bauen. Deswegen erfolgt die Installation oberirdisch in Kabelkanälen..


[/img]

Zwischendurch mal bei einer Probearbeit ein wenig entspannen: "Bahnsteigkante 2.0" aus der Kante von 1 cm Styroporplatte.

[/img]

Und natürlich müssen die Fahrzeuge umziehen und probefahren.
Denn nach und nach muss jetzt der alte Bahnhof Hinterberg freigeräumt und abgerissen werden.

Wohin mit dem ganzen Zeug, bis alles seinen neuen Platz hat?

Vielleicht über den Sommer noch eine 0 - Gartenbahn?

Och nöö...


Viele Grüße


Norbert

33 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

jbs (06.05.2017), 98 1125 (06.05.2017), Allgaier A111 (06.05.2017), NYCJay (06.05.2017), blb59269 (06.05.2017), heizer39 (06.05.2017), bvbharry47 (06.05.2017), HüMo (06.05.2017), Tom (06.05.2017), Hein (06.05.2017), lok-schrauber (06.05.2017), JACQUES TIMMERMANS (07.05.2017), Wolleschlu (07.05.2017), errel (07.05.2017), holger (07.05.2017), DieterS (07.05.2017), 1zu0 (07.05.2017), Meinhard (07.05.2017), Holsteiner (07.05.2017), Baumbauer 007 (07.05.2017), Setter (07.05.2017), Dieter Ackermann (07.05.2017), gabrinau (07.05.2017), Altenauer (07.05.2017), Staudenfan (08.05.2017), Udom (08.05.2017), nullowaer (10.05.2017), Thomas Kaeding (22.05.2017), DVst HK (23.05.2017), BTB0e+0 (23.05.2017), Rollo (23.05.2017), Wopi (12.06.2017), Canadier (05.07.2017)

Hein

Bahngeneraldirektor

(1,253)

Posts: 1,194

Location: Heidenau

Occupation: Straßenbaumeister

  • Send private message

28

Sunday, May 7th 2017, 7:16am

Geschwindigkeit.

Moin Norbert.
Auch wenn das Wort Schnelligkeit oft nur in meinen Berichten auftaucht, muss ich eingestehen das du noch besser bist. Keine vier Wochen ist es her wo du mit dem Abriss und Wiederaufbau begonnen hast. Und nun nach vier Wochen ist die halbe Arbeit beim Gleisbau schon erledigt. Die Eröffnungsfahrt ist also am 8 Juni. :thumbsup: :rolleyes:

Da kann man sehen das es keine Hexerei ist so was zu bewerkstelligen, man muss nur ein Ziel vor Augen haben. Viel Spaß beim weiter Werkeln.

Gruß Hein
Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

13 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

DieterS (07.05.2017), Allgaier A111 (07.05.2017), Meinhard (07.05.2017), HüMo (07.05.2017), Baumbauer 007 (07.05.2017), Norbert (07.05.2017), Tom (07.05.2017), heizer39 (07.05.2017), Altenauer (07.05.2017), bvbharry47 (22.05.2017), 98 1125 (11.06.2017), Wopi (12.06.2017), Canadier (05.07.2017)

29

Sunday, May 7th 2017, 10:04am

Hallo Hein,

mit dem Juni-Fertigstellungstermin wird´s bestimmt nichts. Sogar Du mit Deiner enormen Geschwindigkeit hast da größere Zeitfenster.
Aber wie schon gesagt: Der Weg ist das Ziel und auch der Spaß. Ob ich das alles gesundheitlich überhaupt bis zur Fertigstellung schaffe, steht sowieso in den Sternen...
(Da kann dieses Scheissthema -Tschulligung- auch gerne bleiben)

Bis jetzt konnte ich ja auf festem, schon vorhandenem Grund in Gestalt eines vom Bücherschrank zum "Lang-Sideboard" umgesägten Möbelstückes arbeiten.
Der restliche Umbau muss weitaus radikaler sein. Hier muss auch der Unterbau komplett abgerissen werden, wenn ich eine Grundhöhe von 78 cm haben will. Dieser Bereich soll auch - zumindest stellenweise - mit Rollstuhl/Arbeitsstuhl unterfahrbar sein. Sogar eine Art "hängende Schlucht" ist eingeplant, um dem Ort Crummenohl einen Eindruck von Tal zu geben. Nicht zuletzt muss an der Tür noch eine solide R 2 - Bogen - Überfahrt gebaut werden.
Da ist dann überall zur Abwechslung mal wieder solide Holzarbeit gefragt.

Im Augenblick macht es mir großen Spaß, mal wieder so richtig reinzuhauen und in allen möglichen Gewerken rum-murksen zu können.


Schönen Sonntag wünscht

Norbert


...der heute bestimmt noch den 1.Fahrtag der Märkischen Museumsbahn in Herscheid-Hüinghausen besuchen wird.

17 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Scooter (07.05.2017), Baumbauer 007 (07.05.2017), Allgaier A111 (07.05.2017), Tom (07.05.2017), heizer39 (07.05.2017), bvbharry47 (07.05.2017), Hein (07.05.2017), jbs (07.05.2017), Altenauer (07.05.2017), Meinhard (07.05.2017), Udom (08.05.2017), nullowaer (10.05.2017), 98 1125 (22.05.2017), BTB0e+0 (23.05.2017), DirkausDüsseldorf (23.05.2017), Wopi (12.06.2017), Canadier (05.07.2017)

30

Monday, May 22nd 2017, 10:11am

Langsam durch´s Chaos...

Hallo zusammen,

so langsam stört aber das schöne Wetter.
Man kommt ja zu nichts - bei der 0!

Und dann noch nervige Arbeiten wie Abriss. Nachdem ich ca. ein Viertel von Hinterberg im Müllsack hatte, verließ mich die Lust und ich widmete mich mal wieder dem Neubau.

Das Chaos...


[/img]


...war dabei etwas hinderlich,
aber die "Fensterbank des Grauens" mit Nachbarschaft war jetzt dran.


[/img]


Auf der Fensterbank kommt das Fernhagener Gleis auf Talfahrt zu liegen. Die Kurve an der ehemaligen "Stangelstraße" ist schon fast geschafft. Wo die "Stangelstraße" war, steht jetzt der Bauernhof. Den Hintergrund kriegt man schon wieder passend. Rechts, wo mich die Abrisslust verlassen hat, wird die "Bergstrecke" im Tunnel verschwinden.
Schön zu sehen ist, dass es auf dieser Zimmerseite an nichs fehlt, was der Modellbahner haben möchte: Fenster, Fesnsterbank, Heizung, und links daneben die Balkontür. Traumzimmer!


[/img]


Die Bauernhofecke muss komplett fertiggebaut werden, weil später meine Armlänge im Sitzen nicht mehr reicht. Deshalb jetzt auch schon das Fernhagener Einfahrtsignal,...

[/img]

...geschottert wird auch schon...



[/img]

...und das Plumpsklo findet auch wieder seinen Platz. Jetzt auch mit Belegung.

Demnächst kommt dann wohl doch wieder der Abrissbagger für den Rest von Hinterberg.




Viele Grüße

Norbert

42 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

asisfelden (22.05.2017), Husbert (22.05.2017), jbs (22.05.2017), Dieter Ackermann (22.05.2017), bvbharry47 (22.05.2017), HüMo (22.05.2017), heizer39 (22.05.2017), Bodo (22.05.2017), Meinhard (22.05.2017), Wolleschlu (22.05.2017), Holsteiner (22.05.2017), errel (22.05.2017), JACQUES TIMMERMANS (22.05.2017), blb59269 (22.05.2017), Tom (22.05.2017), Hein (22.05.2017), Altenauer (22.05.2017), Joyner (22.05.2017), Alemanne 42 (22.05.2017), 98 1125 (22.05.2017), holger (22.05.2017), lok-schrauber (22.05.2017), Allgaier A111 (22.05.2017), Thomas Kaeding (22.05.2017), isiko (22.05.2017), nullowaer (22.05.2017), gabrinau (22.05.2017), DieterS (22.05.2017), koefschrauber (22.05.2017), Toto (22.05.2017), DVst HK (23.05.2017), BTB0e+0 (23.05.2017), mimo57 (23.05.2017), Rollo (23.05.2017), Staudenfan (23.05.2017), Setter (23.05.2017), DirkausDüsseldorf (23.05.2017), micha750 (24.05.2017), Udom (24.05.2017), Baumbauer 007 (24.05.2017), Wopi (12.06.2017), Canadier (05.07.2017)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1,801)

Posts: 1,238

Location: Penzberg

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

31

Monday, May 22nd 2017, 12:36pm

Hallo Norbert
danke für Deinen Bericht.
Leider sehe ich nur den Text. Und der macht neugierig.
Die Bilder (im ganzen Thread) sind nämlich leider verschwunden (zumindest bei mir nicht sichtbar).
Vielleicht liegt's ja am Hoster und den Einstellungen??!!
Beste Grüße und alles Gute
Hendrik

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (22.05.2017), bvbharry47 (22.05.2017), BTB0e+0 (23.05.2017), Canadier (05.07.2017)

jbs

Bahnhofsvorsteher

(192)

Posts: 875

Location: Uelvesbüll

Occupation: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Send private message

32

Monday, May 22nd 2017, 1:22pm

Zertifikatsfehler beim Bilderhoster

Moin,

stimmt. Alle Bilder ab 6. Mai sind nicht zu sehen. Vorhin ging es aber noch.
Grund ist ein SSL-Fehler beim Hoster, ältere Bilder gehen, weil vorher nur per http verlinkt wurde.
Wird der Hoster wohl korrigieren.

Die Bilder sind zu sehen, wenn die Sicherheitseinstellungen im Browser runtergedreht würden.
Einzelne Bilder per rechtsklick, Eigenschaften, copy in neuen Browesertab und https in http ändern.

Viele Grüße,
Johann

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (22.05.2017), bvbharry47 (22.05.2017), BTB0e+0 (23.05.2017), Udom (24.05.2017), 98 1125 (11.06.2017), Canadier (05.07.2017)

Allgaier A111

Oberbahnhofsvorsteher

(650)

Posts: 1,096

Location: Winsen/Aller

  • Send private message

33

Monday, May 22nd 2017, 2:15pm

Moin Norbert
Ja leider sind Deine Bilder nicht zu sehen, aber die Geschichte klingt schon mal gut
Micha

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

bvbharry47 (22.05.2017), BTB0e+0 (23.05.2017), Canadier (05.07.2017)

34

Monday, May 22nd 2017, 5:18pm

Halllo,

also bei mir sind die Bilder jetzt -17.15 Uhr- zu sehen.
Bei Euch auch ?

Viele Grüße

Norbert

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (22.05.2017), bvbharry47 (22.05.2017), BTB0e+0 (23.05.2017), Udom (24.05.2017), 98 1125 (11.06.2017), Canadier (05.07.2017)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1,801)

Posts: 1,238

Location: Penzberg

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

35

Monday, May 22nd 2017, 5:43pm

Hallo Norbert
ja, jetzt kann man sie sehen.
Viele Grüße
Hendrik

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

bvbharry47 (22.05.2017), BTB0e+0 (23.05.2017), 98 1125 (11.06.2017), Canadier (05.07.2017)

36

Monday, May 22nd 2017, 5:44pm

Bilder

Moin Moin

Hallo Norbert,

Jep alles zu sehen :thumbsup:

Grüße aus Nurfunxsiel

Tom
Grüße aus Nurfunxsiel ^^

Tom

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

bvbharry47 (22.05.2017), BTB0e+0 (23.05.2017), 98 1125 (11.06.2017), Canadier (05.07.2017)

Allgaier A111

Oberbahnhofsvorsteher

(650)

Posts: 1,096

Location: Winsen/Aller

  • Send private message

37

Monday, May 22nd 2017, 7:46pm

Moin Norbert
Also Wunderbar sieht das kleine Eckchen aus man kann es richtig " Riechen und Atmen" finde ich es ist absolut Dein Stil alles so schön verschachtelt und hier und noch was zu gucken die Hühner komnen echt lebendig rüber und auch die Mauer und ach Alles Atmosphärisch sehr sehr gut wie ich finde mit einem richtig Künstlerischen Anspruch .
Wirklich seeeehr gelungen
Micha

10 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (22.05.2017), Norbert (22.05.2017), bvbharry47 (22.05.2017), nullowaer (22.05.2017), Altenauer (22.05.2017), HüMo (22.05.2017), BTB0e+0 (23.05.2017), Tom (23.05.2017), 98 1125 (11.06.2017), Canadier (05.07.2017)

38

Tuesday, May 23rd 2017, 9:59am

Hallo Leute,

Ihr gebt ja mit Eurem Lob so richtig Vollgas, obwohl ich für mein Gefühl noch gar nicht so richtig angefangen habe, sondern im Augenblick eher einen großen Berg an Notwendigkeiten abzuarbeiten habe. Vieles, was ihr schon von "Hinterberg" kennt, wird natürlich hier auch wieder zwischen Fernhagen und Crummenohl auftauchen (z.B. der Bauernhof). Ich will aber trotzdem etwas Neues entstehen lassen.
Also die Notwendigkeiten abarbeiten und den Kopf brummen lassen wegen der Ausgestaltungen.
Was sagt schon so ein nackiger Gleisplan?
Auch wenn´s mir gerade übertrieben erscheint: trotzdem vielen Dank für´s dicke Lob.


Viele Grüße

Norbert

12 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (23.05.2017), Altenauer (23.05.2017), HüMo (23.05.2017), bvbharry47 (23.05.2017), Tom (23.05.2017), Haselbad (24.05.2017), Udom (24.05.2017), Baumbauer 007 (24.05.2017), BTB0e+0 (25.05.2017), 98 1125 (11.06.2017), nullowaer (27.06.2017), Canadier (05.07.2017)

39

Sunday, June 11th 2017, 10:23pm

Abriss fällt schwer...

Hallo zusammen,

ein wahrhaft schöner Tag ist vergangen und auch ansonsten jede Menge Zeit für schöne Dinge, die einen von der Null abhalten.
Und wenn dann doch mal Zeit ist, soll man die dann mit dem Abriss von dem alten Hinterberg verbringen?
Gaaanz fuuuchbaaa.
Dann doch lieber noch ein wenig weiter aufbauen.

Die "Fensterbank des Grauens" ist jetzt fast schon wieder verschwunden und wird wohl irgendwann von Archäologen freigelegt werden..

[/img]

Die Einfahrtsweiche von Fernhagen hat einen Conrad-Antrieb erhalten, der unter einem Gebäude verschwinden wird.
Unten ist die Ausfahrt des Schattenbahnhofs zu sehen.



[/img]

Was für ein Gebäude den Weichenantrieb verdecken wird, ist mir noch nicht so klar. Auf jeden Fall wird es auch die neue Heimat des Breuer-Traktors werden, der hier schon einmal Probe steht.
Fernhagen ist jetzt schon ganz schön komplett - in den Grundzügen.

Deshalb kommt man zwangsläufig auch schon Richtung Crummenohl voran.

[/img]


Die Ausfahrt aus dem Schattenbahnhof ist die Einfahrt nach Crummenohl - ja die Welt ist klein, auf 12 qm.
Und deshalb muss ich jetzt wirklich wirklich weiter abreissen, sonst geht´s nicht weiter.

Rattattazong - weg ist der Kartong! Woll ?



Viele Grüße

Norbert

30 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (11.06.2017), bvbharry47 (11.06.2017), 98 1125 (11.06.2017), DVst HK (11.06.2017), Tom (11.06.2017), Thomas Kaeding (11.06.2017), jk_wk (11.06.2017), errel (11.06.2017), BTB0e+0 (12.06.2017), 1zu0 (12.06.2017), Hein (12.06.2017), Martin Zeilinger (12.06.2017), JACQUES TIMMERMANS (12.06.2017), Allgaier A111 (12.06.2017), Meinhard (12.06.2017), Holsteiner (12.06.2017), gabrinau (12.06.2017), jbs (12.06.2017), Staudenfan (12.06.2017), NYCJay (12.06.2017), Altenauer (12.06.2017), asisfelden (12.06.2017), Wopi (12.06.2017), Udom (12.06.2017), Onlystressless (12.06.2017), nullowaer (14.06.2017), HüMo (17.06.2017), blb59269 (25.06.2017), Dieter Ackermann (26.06.2017), Canadier (05.07.2017)

40

Sunday, June 25th 2017, 2:28pm

Hinterberg geht, Crummenohl kommt...

...Chaos bleibt!


Hallo zusammen,

ich habe doch tatsächlich endlich weiter abgerissen.
Die sich auftuende Lücke war im Nu wieder mit neuem Unterbau gefüllt.


[/img]

Die Lenz-Zentrale hat ihren neuen Platz, die Strecke nach Fernhagen läuft ein Bisschen weiter an der Wand lang.
Aber spannend war vor allem die altbekannte Hosenträgerfrage an der Einfahrt von Crummenohl.


[/img]

Hierzu war auch entscheidend, wieviel Platz ich brauchte, um einen Kurzzug in der Zweigstrecke verschwinden lassen zu können.
Beim Ausprobieren habe ich gleich mal einen neuen Platz für das alte Stellwerk angerichtet.

Ergebnis von allem Ausprobieren: Hosenträger geht nicht, aber eine DKW-Kombination, die in dem Einfahrtbogen auch viel eleganter wirkt.

[/img]


[/img]





Das gefällt mir schon mal gut. Nächste spannende Frage: wie sehen die Weichen am anderen Bahnhofsende dann aus? Welche Gleise werden die Durchgangsgleise und wieviele. Auf so engem Raum ist das nicht leicht zu beantworten und die Computergleisplanung ist da auch nicht wirklich erhellend - zumal ich das Gebiet der Standardschienen schon längst verlassen habe. Es darf gesägt und geflexgleist werden. Bei 4,10 m Länge liegt halt der ganze Bahnhof im Bogen. Aber das wird schon...



[/img]

Auf jeden Fall sind jetzt schon einmal zwei Drittel der Neubauanlage "in der Welt" und es gibt reichlich Stellen, wo man sich austoben kann.
Zum Beispiel Betontunnel hier ...

[/img]

...und "richtiges Tunnelportal° da.

Es geht weiter - auch im Sommerloch.



Viele Grüße

Norbert

30 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Hein (25.06.2017), Allgaier A111 (25.06.2017), BTB0e+0 (25.06.2017), HüMo (25.06.2017), Staudenfan (25.06.2017), 98 1125 (25.06.2017), errel (25.06.2017), Altenauer (25.06.2017), isiko (25.06.2017), Alfred (25.06.2017), Meinhard (25.06.2017), blb59269 (25.06.2017), Udom (25.06.2017), jbs (25.06.2017), bvbharry47 (25.06.2017), jk_wk (25.06.2017), Rollo (25.06.2017), JACQUES TIMMERMANS (26.06.2017), Wolleschlu (26.06.2017), Tom (26.06.2017), gabrinau (26.06.2017), BahnMichel (26.06.2017), Dieter Ackermann (26.06.2017), Holsteiner (26.06.2017), holger (26.06.2017), DirkausDüsseldorf (26.06.2017), nullowaer (27.06.2017), Canadier (05.07.2017), Alemanne 42 (12.07.2017), NYCJay (12.07.2017)