You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

klaus-b

Schrankenwärter

(37)

  • "klaus-b" started this thread

Posts: 111

Location: Hamburg Süd West

  • Send private message

1

Monday, September 30th 2013, 3:01pm

Viele Spurweiten --- wenig Platz?

Hallo!

Ich habe es nicht geschafft, mich auf eine Spurweite festzulegen. Sicherlich wäre das finanziell und Raumtechnisch am einfachsten.

Wenn da nicht die Versuchung wäre ... :(

Als eingefleischter Spur0ler bin ich schon vor einigen Jahren durch die 218 von Märklin "untreu" geworden.

Hinzu kam nun auch noch das Thema Waldbahn in 0n30 (Gleisplan auf Bild 1, weitere Details siehe www.mec-tarp.de).



In meiner Wohnung habe ich zur Zeit nur 3,6 Meter zur Verfügung. Was baut man nun auf? Spur0, 0n30 oder Spur1?

Die Loks müssen mal rollen können. OK. Es muss ja nicht gleich ein Hauptbahnhof sein ...

So entstand ein kleines BW in Spur1 (siehe alte Aufnahme, zweites Bild) und eine Waldbahnstation in 0n30. Und nun?



Die Lösung war für mich, auf mehreren Ebenen zu bauen (Siehe Bild 3 und 4).

Nun plane ich noch im "Hintergrund" der Spur1 Sektion ein Gleis Spur0 einzufügen.

Das gibt Tiefe und mir die Möglichkeit, wenigstens ein bisschen mal in jeder Spur zu fahren.

Später mehr ...



Soll eine Anregung sein. Würde mich freuen, eure Meinung und Ideen dazu zu erhalten.



Gruß

Klaus
klaus-b has attached the following files:
Spur0 oder Spur1 ... Hauptsache es macht Spaß!

DER Club im Norden: www.mec-tarp.de ^^
Video MEC-Tarp: VIDEO ^^

10 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

JACQUES TIMMERMANS (30.09.2013), nurmitleser (30.09.2013), Ben Malin (30.09.2013), Baumbauer 007 (30.09.2013), Nuller Neckarquelle (30.09.2013), Udom (30.09.2013), Alfred (30.09.2013), Hanuller (30.09.2013), BTB0e+0 (01.10.2013), Altenauer (15.08.2017)

2

Monday, September 30th 2013, 3:09pm

Hallo Klaus!

Ich bin begeistert! Vor allem würden mich aber mehr Bilder und Informationen von Deinem Spur 1 BW interessieren.

Meine Anlage habe ich vor kurzem erst verkauft und plane ebenfalls ein BW zu bauen.


Grüße
Björn

Michael Marcus

Unregistered

3

Monday, September 30th 2013, 5:09pm

Hallo Klaus,

ein sehr schöner Bericht....indem viel Wahres steckt! Ja nur eine Spurweite....das ist so eine Sache! Ich selber bin in der Spur H0 aufgewachsen und hier fest in der Epoche 1-2 verwurzelt. Die Vorzüge dieser Spurweite sind, dass ich aus meiner Region Bahnhöfe nachbauen kann, die am Ende glaubwürdig aussehen und nicht ein einziger Kompromiss. Dazu kommt das Umbauen von Loks und Wagen in die angeführten Epochen, da die Industrie dies nicht bis ins Detail leisten kann, da die meistens Loks in Epoche 3 daher kommen und da sind schon genug Baustellen...man kann da schnell Messing süchtig werden.
Dazu kann man eben auch auf schönen Paradestrecken Züge laufen die mal aus 30 O - Wagen bestehen und das Ganze wirkt noch irgendwie glaubhaft.

Die Spur 0 ist bei mir mehr zum rangieren und eben die fast perfekten Modelle reichen meinem Anspruch. Im meinem Keller ensteht eine Anlage mit einem Punkt zu Punkt Betrieb dazu versuche ich das Ganze noch irgendwie glaubhaft umzusetzen...Nutzgleislängen usw berücksichtige ich soweit es geht,dazu dann ein wenig Strecke. Dabei rückt der Fokus Landschaftsbau in der Vordergrund, wie ich das auch bei H0 praktiziere. Du hast Recht,mehrgleisig...(Mehr Spurig) zu fahren ist irgendwie schon schöner...was in 0 nicht geht.....das setze ich in H0 um!

MFG

Michael

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

klaus-b (01.10.2013)

nozet

Unregistered

4

Monday, September 30th 2013, 6:40pm

Hallo Klaus,

So ganz kann ich die Spurvielfalt nicht nachvollziehen.
Waldbahn und 0 oder 1 ist für mich noch logisch. Das
sind ganz unterschiedliche Themen. Bei der Unterscheidung
0 oder 1 sehe ich da keinen großen Themenunterschied.
Es läuft dort bei dir auf Regelspur hinaus, sicher dadurch
geschuldet, dass es damals eben nicht die "richtige" Lok für
dich gab in Spur 0. Die Spur 1 hört sich zwischen den Zeilen
fast nach einem Schnellschuss an, den du heute bereust aber
wegen dem bereit Geschaffenen nicht mehr rückgängig machen
willst. Bei nur einer Spurweite (entweder 1 oder 0) hättest du
die Möglichkeit, je nach Lust und Laune, zu entscheiden, ob
du heute lieber im BW rangierst, oder Betriebe und BHF befährst.

Gruß
Norbert
http://nozet.de.tl

klaus-b

Schrankenwärter

(37)

  • "klaus-b" started this thread

Posts: 111

Location: Hamburg Süd West

  • Send private message

5

Monday, September 30th 2013, 7:49pm

Hallo Norbert,

bei mir hat jede Spurweite seine Geschichte und Gründe warum ich diese habe.
Keine Angst. Ich habe bisher kein Kauf bereut. ;)

Gruß
Klaus
Spur0 oder Spur1 ... Hauptsache es macht Spaß!

DER Club im Norden: www.mec-tarp.de ^^
Video MEC-Tarp: VIDEO ^^

nozet

Unregistered

6

Monday, September 30th 2013, 8:14pm

Da hast du natürlich recht, Hauptsache es macht noch
in allen Spuren Spaß.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

klaus-b (01.10.2013)

lokführer

Oberfahrdienstleiter

(201)

Posts: 819

Location: Berlin

Occupation: Ing/lokführer im Ruhestand

  • Send private message

7

Tuesday, October 1st 2013, 7:09pm

Hallo Klaus
So wie es jeder für richtig hält,ich fahre auch dreigleisig oben ein Teil meiner Modulanlage 60x3.60in 0/0e diese wurde verkauft. Bin zur Zeit an einer
neuen Modulanlage,und unten ist meine Märklin 0-Anlage.

Gruß Dietmar

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (01.10.2013), klaus-b (02.10.2013), Altenauer (15.08.2017)