Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bernd Urban

unregistriert

1

Sonntag, 21. April 2013, 22:10

Umbau H0 Schiebebühne für Spur 0

Hallo zusammen

Angeregt durch schöne Umbauberichte von H0 DREHscheiben hier im Forum, habe ich mich entschlossen eine Schiebebühne einer neuen Nutzung zuzuführen. :)




dann erst mal was "Dickes" daraufgestellt, um zu sehen, ob überhaupt das Gewicht getragen und bewegt werden kann



Durch 5 Tragschienen auf dem Bühnenboden war das aber kein Problem



Schienenprofile auf die Bühne geklebt. Anschlüsse hergestellt



Alles funktioniert. :thumbsup:

Geländer aus alten Schienenstücken und Blumendraht gebaut.
Beim nächsten mal kann ich hoffentlich ein Bühnenhaus zeigen. Drückt mir die Daumen!

Es haben sich bereits 27 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Setter (21.04.2013), AGR (21.04.2013), lok-schrauber (21.04.2013), Steffen78 (21.04.2013), DVst HK (22.04.2013), guna (22.04.2013), FrankB (22.04.2013), Staudenfan (22.04.2013), wknarf (22.04.2013), Joyner (22.04.2013), JACQUES TIMMERMANS (22.04.2013), Norbert (22.04.2013), BR96 (22.04.2013), minicooper (22.04.2013), Karben (22.04.2013), Holzeisenbahner (22.04.2013), klaus.kl (22.04.2013), Udom (22.04.2013), Ben Malin (22.04.2013), gabrinau (22.04.2013), Uhlemann (22.04.2013), huib (22.04.2013), Baumbauer 007 (23.04.2013), bahnuwe (03.05.2013), Andy P. (14.05.2013), BW-Nippes (16.05.2013), klaus-b (16.05.2013)

2

Sonntag, 21. April 2013, 22:19

Hallo Bernd,

sieht gut aus! Kompliment!

Wer ist Hersteller der Schiebebühne? Cornerstone???

Freundlicher Gruß
Stefan

Bernd Urban

unregistriert

3

Sonntag, 21. April 2013, 22:21

Hallo Stefan

Das ist eine Heljan Schiebebühne.

4

Sonntag, 21. April 2013, 22:22

Hallo Bernd,

ah ja, danke!!!

Gruß
Stefan

blaukaefer

unregistriert

5

Montag, 22. April 2013, 10:22

Hallo,
das funktioniert auch mit einer Mä-Schiebebühne, schon mal gemacht. Gut ist dort, statt des Original-Antriebs den von SB zu verwenden, geht aber auch so.
Gruß
Wolfgang

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Josef Strobl (22.04.2013)

Bernd Urban

unregistriert

6

Montag, 22. April 2013, 20:10

Kleines Video zur Schiebebühne

Hallo zusammen

hier mal ein kleines Video zur Schiebebühne in Aktion :)

https://www.icloud.com/journal/#1;CAEQAR…FE-33B0E42B2AF7

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gabrinau (22.04.2013), Uhlemann (22.04.2013), Setter (22.04.2013), Udom (23.04.2013), gleisoval (14.05.2013), gerald1810 (14.05.2013)

BTB0e+0

Bahngeneraldirektor

(792)

Beiträge: 1 350

Wohnort (erscheint in der Karte): Mittelfranken

Beruf: Psychotherapeut

  • Nachricht senden

7

Freitag, 3. Mai 2013, 02:08

Apropos Schiebebühne

Hi Bernd und Alle,

als meine Lok Bauart Garrat fertig war (siehe Baubericht "Projekt Garrat") hatte sich ein Problem ergeben: Der Gleisstumpf zum Umsetzen der Lok war zu kurz, eine Ausweichmöglichkeit war nicht gegeben, da die Wand die Anlage begrenzt. Einen Wanddurchbruch auf den Balkon hinaus habe ich nach kurzer Überlegung doch lieber unterlassen :D :rolleyes: . Der Gleisstumpf samt Weiche wurde eliminiert und dafür eine passend lange Schiebebühne eingebaut. Baugrösse 0, hier Schmalspur - also 0e. Ein paar Schönkeitskleinigkeiten müssen noch gemacht werden, z.B. Nachstreichen des Umlaufs am Anlagenabschluss, Gleisanschlüsse zur Sch´bühne noch schottern und etwas begrünen... ect.

Die Schiebebühne wurde fast ausschliesslich aus Inhalten der Restekiste gebaut, wie z. B.: Kunsstoffwinkel, Packband, Profile, PVC Platten u.s.w. Zur Motorisierung musste ein überzähliger, weit überdimensionierter Getriebemotor herhalten nach dem Motto: sicher ist sicher. Einzig zugekauft wurden ein paar Zahnräder und zwei kleine, kugelgelagerte Schubladenauszüge. Dazu natürlich noch vorhandene Farbe und Leim. Die Grube wurde aus Sperrholzresten zusammengezimmert und das Geländer besteht aus Schienenprofilen und Messingdraht. Aktuelle Gesamtkosten ca. max. 15.--€.

Wie das letzte Bild zeigt, hat das Bedienpersonal der Bad Tiefenthaler Bahn sich noch nicht an die neue Situation gewöhnt und wurde von mir höflich aber bestimmt aufgefordert, in Zukunft gefälligst etwas mehr Vorsicht walten zu lassen. Ich hab nämlich keinen Bock, ständig Unfallreparaturen für die BTB auszuführen - und das natürlich für nix, denn die BTB hat wie fast alle privaten Schmalspurbahnen wenig bis kein Geld. Ja ja, keine Kohle auf der Naht, aber Grossdiesel und Garrat betreiben - DIE SPINNEN, DIE BTB ler!!!

Die Garrat lässt sich nun locker umsetzten und ich habe sogar noch Platz für eine Wagenlänge (2 achser) mehr im Hauptgleis durch den Umbau gewonnen. In der
Folge nun ein paar Bilder, welche ja bekanntlich mehr als 1000 Worte sagen:
»BTB0e+0« hat folgende Dateien angehängt:
Gruss
Robert
BTB0e+0

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

schmidb (03.05.2013), JACQUES TIMMERMANS (03.05.2013), lok-schrauber (03.05.2013), Ben Malin (03.05.2013), Udom (03.05.2013), Holzeisenbahner (03.05.2013), jk_wk (03.05.2013), Moritz (14.05.2013), Didier78 (15.05.2013), moba-tom (15.05.2013), Martin Zeilinger (15.05.2013)

Moritz

Schaffner

(15)

Beiträge: 250

Wohnort (erscheint in der Karte): NRW

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 14. Mai 2013, 22:34

Hallo Bernd!

Sieht sehr gut aus!

Passen da drei Gleise im normalen Gleisabstand?

Oder wäre da noch Luft um das dritte etwas weiter wegzurücken?

Vielen Dank für eine kurze Info!

Moritz
Rangierfreund Ep. IV und V

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Moritz« (14. Mai 2013, 22:53)


Bernd Urban

unregistriert

9

Donnerstag, 16. Mai 2013, 13:49

Hallo Moritz

Also es passen max. 4 Abgänge dran.
3 sieht meiner Meinung nach aber voll genug aus.
Wie du die 3 Abgänge positionierst kannst du frei wählen,
bis auf den Umstand, daß die Bühne nicht ganz bis ans Ende der Grube gefahren werden kann, wegen des Brückenhäuschen.

Hoffe das hilft

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bernd Urban« (16. Mai 2013, 15:36) aus folgendem Grund: Fehler editiert


Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BW-Nippes (16.05.2013), Udom (16.05.2013), Setter (16.05.2013), Steffen78 (16.05.2013), Didier78 (16.05.2013), Ben Malin (16.05.2013), Dieter Ackermann (16.05.2013), KlaWie (17.05.2013)

Moritz

Schaffner

(15)

Beiträge: 250

Wohnort (erscheint in der Karte): NRW

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. Mai 2013, 18:41

Hallo Bernd!
Danke :!: ,
auch das neue Foto ist noch sehr aufschlussreich :) :)
VG, Moritz
Rangierfreund Ep. IV und V