Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wolleland

Rangiermeister

(37)

  • »Wolleland« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 368

Wohnort (erscheint in der Karte): 56154 Boppard am Rhein

  • Nachricht senden

1

Samstag, 30. Dezember 2017, 16:37

Stromversorgung Dreiwegweiche

Hallo,

ich habe ja jetzt eine Dreiwegweiche verbaut und wollte mal mit dem Durchgangsprüfer die einzelnen Gleisteile prüfen.

Folgendes Problem, beim ersten Abzweig hat die rechte Weichenzunge und das nachfolgende Gleis bis zum Herzstück Strom, egal ob die Zunge anliegt oder nicht.

Auf der linken Seite ist nur Durchgang wenn ich die Zunge mit der Hand zusätzlich andrücke. Unlogisch!

Beim zweiten Abzweig ist auf den zwei Zungen und den nachfolgenden Gleisstücken kein Durchgang.

Die längsten Abschnitte ohne Strom (Zunge und anschließendes Gleisstück) sind ca. 25 cm, das ist doch eigentlich zu viel?

Muss man zusätzlich mit Kabeln diese Abschnitte unter Strom setzten, ist doch von der Konstruktion her so eigentlich nicht vorgesehen.

Wer weiß mehr darüber oder hatte auch das Problem.



Gruß Wolfgang

Null-Problemo

Bahnhofsvorsteher

(344)

Beiträge: 1 554

Wohnort (erscheint in der Karte): Ortenberg-Selters

  • Nachricht senden

2

Samstag, 30. Dezember 2017, 16:54

....da hat sich wahrscheinlich unten ein Kontaktstreifen gelöst. Ist eigentlich leicht zu finden und abzustellen.

Null-Problemo :thumbup:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wolleland (30.12.2017), heizer39 (30.12.2017), Udom (30.12.2017)

Wolleland

Rangiermeister

(37)

  • »Wolleland« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 368

Wohnort (erscheint in der Karte): 56154 Boppard am Rhein

  • Nachricht senden

3

Samstag, 30. Dezember 2017, 17:10

Hi Oliver,

also, eigentlich sollen alle Zungen und Verlängerungen bis zum Herzstück Stromführen?? richtig??

Wenn das nur an den Kontaktstreifen liegt, die evtl. sich gelöst haben, o.K.

Müsste sie dann nur noch mal ausbauen. Sch....e!


Danke und Gruß Wolfgang

Null-Problemo

Bahnhofsvorsteher

(344)

Beiträge: 1 554

Wohnort (erscheint in der Karte): Ortenberg-Selters

  • Nachricht senden

4

Samstag, 30. Dezember 2017, 17:15

Zitat

also, eigentlich sollen alle Zungen und Verlängerungen bis zum Herzstück Strom führen??
So isses.........

Zitat

Müsste sie dann nur noch mal ausbauen. Sch....e!



Den Fehler mach man nur einmal. Die nächste Weiche checkt man vorher...... :rolleyes:


Null-Problemo :thumbup:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wolleland (30.12.2017), heizer39 (30.12.2017), Udom (30.12.2017)

Wolleland

Rangiermeister

(37)

  • »Wolleland« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 368

Wohnort (erscheint in der Karte): 56154 Boppard am Rhein

  • Nachricht senden

5

Samstag, 30. Dezember 2017, 17:22

Toll,

wo du Recht hast haste Recht

Vielleicht setzt ich auch Brücken mit Kabeln. Wäre nicht so aufwendig.


Danke Wolfgang

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (30.12.2017)