You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Nauki

Schaffner

(37)

  • "Nauki" started this thread

Posts: 61

Location: Hamburg-Bramfeld

Occupation: Im Außendienst

  • Send private message

1

Friday, June 22nd 2012, 10:03pm

Stürsholzfeldkirche

Guten Abend in die Gemeinde.

Vor längerer Zeit hatte ich in einem anderen Thread die Anlage meines
Vaters erwähnt. Jetzt habe ich mal ein paar Bilder gemacht, die will
ich euch nicht vorenthalten. Qualität der Bilder ist nur so mittelmäßig,
mehr gibt die kleine Knipse einfach nicht her . . . .

Zur Anlage: 400 cm lang und 55 cm tief, reiner Rangierbetrieb mit einer
Umfahrmöglichkeit und Abstellgleisen an den äußeren Enden. Die Gebäude
sind alle selbstgebaut, das Empfangsgebäude nach der Vorlage "Belzig".

http://frankneubauer.de/index.html#deutsch

Wie immer in unserer Familie gilt: Erlaubt ist, was gefällt.
Meinem Vater (77J.) gefällt es, er und seine Multimaus sind ein klasse Team.



Das Empfangsgebäude.



Nochmal das EG und das neugebaute Bahnhofvorsteherhäuschen mit Garten und Sandkiste für die Enkel.



Das linke Anlagenende mit Rampen und Lokschuppen.



Blick auf die rechte Seite.



Der Kohlen- und Brennstoffhandel.



Die Rampe in der hinteren rechten Ecke.



Typischer Pfingstreiseverkehr.



Nochmal der Eisenbahnergarten mit Geräteschuppen.



Zuletzt nochmal der Lokschuppen.

So, hier endet der kleine Bilderbogen, hoffe es hat gefallen :) .

Bis demnächst in diesem Theater

Nauki
Gruß Nauki

24 registered users and 7 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

stoomtram (22.06.2012), jk_wk (22.06.2012), gleis59 (22.06.2012), Setter (22.06.2012), Norbert (22.06.2012), Udom (23.06.2012), DRG (23.06.2012), Joyner (23.06.2012), UtzRK (23.06.2012), moba-tom (23.06.2012), Waldemar (23.06.2012), richard (23.06.2012), timobahn (23.06.2012), Flor (23.06.2012), Holsteiner (23.06.2012), Holzeisenbahner (23.06.2012), Martin Zeilinger (24.06.2012), Markus P. (25.06.2012), lok-schrauber (25.06.2012), Masinka (25.06.2012), pgb (25.06.2012), Epoche III (25.06.2012), Dampfheinrich (25.06.2012), Nuller Neckarquelle (26.06.2012)

tokiner

Bahnhofsvorsteher

(556)

Posts: 1,281

Location: Neustadt am Rübenberge

  • Send private message

2

Friday, June 22nd 2012, 10:12pm

Schöner Bericht, danke.



Sind die Gebäude aus fotobedrucktem Karton?

Gruß

Thoralf

Nauki

Schaffner

(37)

  • "Nauki" started this thread

Posts: 61

Location: Hamburg-Bramfeld

Occupation: Im Außendienst

  • Send private message

3

Friday, June 22nd 2012, 10:39pm

Stürsholzfeldkirche

Hallo Thoralf,

nur das Empfangsgebäude ist nach Vorlage fotorealistisch ausgedruckt.
Siehe Link zur Homepage von Frank Neubauer. Das "Gerüst" besteht aus Depron-Platten.

Die anderen Gebäude sind einfach mit Mauerfolie beklebte Sperrholzplatten,
die vorher grob in Form geschnitzt wurden.

Gruß

Nauki
Gruß Nauki

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

E94281 (23.06.2012)

09Stier

Unregistered

4

Saturday, June 23rd 2012, 10:58am

Stürsholzfeldkirche

Eine tolle Anlage von deimen Vater :thumbsup: .


Gruß

Thorsten

5

Saturday, June 23rd 2012, 11:25am

Das Empfangsgebäude von.......

......http://frankneubauer.de/index.html#deutsch

ist eine Topangelegenheit geeignet für alle , egal ob
Neunuller, Kinder oder Pensionisten.
Der Ausdruck sollte auf etwas stärkeren Fotopapier
erfolgen anschliessend auf dünne Pressspanplatten,
Pappelsperrholz oder Duroplastplatten kleben und der
Erfolg wird schnell sichtbar.
Die Steinsimse kann man nochmals ausdrucken und
aufkleben so wirken Details plastischer.
Div. Ausgestaltungsgestände anbringen, wie Briefkasten,
Stromverteiler, Waschbecken verschieden Beschilderung
wie Dienstraum etc., Dachrinnen und Fallrohre
vervollständigen das Bahnhofsgebäude.
Wer letztendlich die Fenster noch mit Fensterglas "Folie"
ausrüstet kann das Gebäude erleuchten lassen.

Fazit: für so wenig Geld derart viel Bau-und Bastelspaß
eben Spur0-pur

Grüße aus dem Süden
Siegfried

This post has been edited 2 times, last edit by "gleis59" (Jun 23rd 2012, 11:35am)


2 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Nauki (23.06.2012), lok-schrauber (25.06.2012)

Nauki

Schaffner

(37)

  • "Nauki" started this thread

Posts: 61

Location: Hamburg-Bramfeld

Occupation: Im Außendienst

  • Send private message

6

Saturday, June 23rd 2012, 6:58pm

Stürsholzfeldkirche

Wiederum guten Abend in die Gemeinde.

Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen und Ergänzungen.
Ein paar Detailfotos werde ich noch anhängen:



Selbstgezogenes Gemüse und Obst.



Kohlenbansen.



Rampe und Überweg linke Seite.



Kohlen- und Brennstoffhandel.



Dito.






Auch von meinem Vater viele Grüße an alle Nuller hier im Forum.
Er hat sich ebenfalls über das Interesse gefreut :thumbsup: .

Grüße aus dem von heiter bis wolkigen Hamburg

Nauki
Gruß Nauki

10 registered users and 3 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (23.06.2012), gabrinau (23.06.2012), stoomtram (23.06.2012), Martin Zeilinger (24.06.2012), Joyner (24.06.2012), Markus P. (25.06.2012), gleis59 (25.06.2012), pgb (25.06.2012), Norbert (25.06.2012), Nuller Neckarquelle (26.06.2012)

BR96

Bahnhofsvorsteher

(652)

Posts: 940

Location: 32051 Herford

  • Send private message

7

Monday, June 25th 2012, 9:14am

Hallo Nauki,

die Anlage gefällt mir gut.

Ich sehe das auch so - es ist alles erlaubt was gefällt. Ich wäre froh, wenn ich schon "soviel Anlage" hätte.

Grüße an Deinen Vater!
Grüße - Jörg