You are not logged in.

Wolleland

Rangiermeister

(37)

Posts: 369

Location: 56154 Boppard am Rhein

  • Send private message

21

Monday, May 14th 2012, 9:49pm

Zippo Feuerzeugbenzin

Hallo,

entfernt das Zippo Feuerzeugbenzin den auch die teilweise brünierte Lauffläche der Gleise? Farbe leuchtet mir ja noch ein.

Gruß Wolfgang

BR96

Bahnhofsvorsteher

(613)

  • "BR96" started this thread

Posts: 898

Location: 32051 Herford

  • Send private message

22

Wednesday, May 16th 2012, 2:29pm

Hallo Wolfgang,

sorry ich war ein paar Tage offline.

Die Farbe bekommt man immer mit dem Lösungsmittel wieder entfernt, mit der sie auch verdünnt wurde. Also in meinem Fall mit Nitro Verdünnung.
Grüße - Jörg

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (23.10.2016)

Lade-Engl

Schaffner

(53)

Posts: 113

Location: Unterschleißheim

Occupation: Modellbauer

  • Send private message

23

Wednesday, May 16th 2012, 3:37pm

Farbe auf Gleisen entfernen

Hallo Wolfgang,

ich nehme immer zum Farbe entfernen oder reinigen der Gleisoberkannte eine kleine weiche Holzleiste (dies hilft auch bei Staub oder Gummirückständen sehr gut)!

Mit einem Tuch das mit Verdünnung oder Feuerzeugbenzin geträngt ist, besteht die Gefahr das man damit etwas berührt das nicht gereinigt werden soll (z.b. Gleisschwellen, Schotter der eingefärbt wurde).
Stein für Stein, irgendwann wirst du fertig sein!

Gruß

Manuel

www.Modellbahn-Engl.de


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (23.10.2016)

RainerF

Lokomotivbetriebsinspektor

(265)

Posts: 252

Location: 91301 Forchheim

Occupation: Pensionär

  • Send private message

24

Saturday, October 22nd 2016, 7:59pm

- Peco-Gleise mit schwarzem Acryl verklebt


Hallo Jörg,

beim Studium beispielhafter Bauberichte bin ich auf Deinen tollen Bericht gestoßen. Ok, der Thread ist schon ein paar Tage älter aber ich würde gerne wissen (zum nachmachen), welche Sorte von Acryl Du zum verkleben der Gleise eingesetzt hast. Ist das Dichtmasse? oder Kleber? Bitte sei so nett und beschreibe das verwendete Acryl ein wenig genauer. Wenn möglich mit Hersteller oder Sortenbezeichnung.

Gruß Rainer :thumbup:

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (23.10.2016)

BR96

Bahnhofsvorsteher

(613)

  • "BR96" started this thread

Posts: 898

Location: 32051 Herford

  • Send private message

25

Saturday, October 22nd 2016, 8:35pm

Hallo Rainer,

ich habe das gerade wieder verwendet, weil ich aus meinem Arbeitszimmer-Modul-L ein U gemacht habe. Ich habe verschiedene Hersteller verwendet. Das ist das einfache Acryl aus dem Baumarkt. Acryl ist ja auch ein Kleber wie Silikon, aber eben überstreich- und weiterverarbeitbar. Es ist auch als Dichtmasse verwendbar wie z.B. bei Fenstern. Geschickterweise nimmt man bei dem Verkleben der Gleise schwarzes Acryl. Das bekomme ich hier bei einem Raiffeisenmarkt. Ich bringe das dann auf und verlege die Gleise. Das geht sogar mit gebogenen Flexgleisen sehr gut und in aller Ruhe (!), die Anfangshaftung ist völlig ausreichend. Dann setze ich die üblichen Fixpunkte mit Kotflügelscheiben und Schrauben. Nach einem Tag ist das fest. Wenn irgendwo etwas zu dick aufgetragen wurde und das Acryl an Schwellen klebt ist das kein Problem. Das kann man einfach mit dem Schraubendreher abziehen. Nach dem Einschottern ist dann alles bombenfest. Bombenfest? Nicht ganz. Ich verwende ja Schalldämmung, Acryl und flexiblen Schotterkleber. Also bzgl. Geräuschdämmung alles für mich machbare. Und ich bin bestens zufrieden.

Hier geht es übrigens weiter:

Nutshell-Module
Grüße - Jörg

This post has been edited 1 times, last edit by "BR96" (Oct 22nd 2016, 8:47pm)


12 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Rainer Frischmann (22.10.2016), Altenauer (22.10.2016), heizer39 (22.10.2016), Meinhard (22.10.2016), Udom (23.10.2016), jbs (23.10.2016), BTB0e+0 (23.10.2016), Staudenfan (23.10.2016), JACQUES TIMMERMANS (23.10.2016), Thomas W. (30.10.2016), Spieker (04.12.2016), 98 1125 (07.12.2018)