Sie sind nicht angemeldet.

[DB Regelspur] Schattenbahnhof Niflheim

  • »Klaus vom See« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Wohnort (erscheint in der Karte): Friedrichshafen

Beruf: Eisenbahner

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 1. August 2018, 16:50

Hallo Andreas,

Vielen Dank!

Klar, klau nur! :thumbsup:

Bin gerade in Verhandlungen mit Jemandem, der passende Servohalter mittels 3D Druck herstellt. Das würde dann das langwierige Säge der Holzservohalter ersparen.

Aber dazu später mehr... :whistling:
Es grüsst Euch mit einem Zp1

Klaus
:)

Projekte:

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (01.08.2018), Meinhard (01.08.2018), Altenauer (01.08.2018), Staudenfan (01.08.2018), HüMo (01.08.2018), Udom (02.08.2018), moba-tom (02.08.2018), 98 1125 (05.08.2018), heizer39 (05.08.2018), Richtprellbock (17.03.2019)

  • »Klaus vom See« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Wohnort (erscheint in der Karte): Friedrichshafen

Beruf: Eisenbahner

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 5. August 2018, 11:15

Wochenbericht

Guten Morgen Allerseits...

Ich habe am Wochenende nicht nur meine verbalen Ergüsse in anderen Threads gepostet, sondern war auch handwerklich aktiv! :D

Dies fällt dadurch besonders leicht, da mein MoBa-Keller zur Zeit noch einer der am angenehmsten temperierten Räume im Haus ist! (Siehe Bild 1)

Desweiteren wurde dieses Wochenende die Weichengruppe (Einfahrt Nord) von Niflheim vollendet.

Weiter ging es mit der Verkabelung.

Aber wie immer lasse ich lieber Bilder sprechen... :thumbup:

Langsam wandelt sich das Winterhobby zum Sommerhobby, denn nur hier unten ist es erträglich...



Einfahrt Nord






Weiter gehts mit der Verkabelung der Belegtmelder.




Fortsetzung folgt!
Es grüsst Euch mit einem Zp1

Klaus
:)

Projekte:

Es haben sich bereits 21 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alfred (05.08.2018), jörg (05.08.2018), 98 1125 (05.08.2018), Wolleschlu (05.08.2018), bvbharry47 (05.08.2018), Hexenmeister (05.08.2018), Wopi (05.08.2018), Altenauer (05.08.2018), Rainer Frischmann (05.08.2018), heizer39 (05.08.2018), HüMo (05.08.2018), Hein (05.08.2018), NYCJay (05.08.2018), JACQUES TIMMERMANS (05.08.2018), Thomas Kaeding (05.08.2018), diesel007 (05.08.2018), Baumbauer 007 (05.08.2018), Udom (05.08.2018), Holsteiner (06.08.2018), gabrinau (22.10.2018), Richtprellbock (17.03.2019)

23

Sonntag, 5. August 2018, 14:00

Hallo Klaus,

das ist wenigstens mal ein Gleisunterbau, der den Namen Schalldämmung verdient. Vorausgesetzt, Du hast sowohl Dämmung wie auch Gleis nicht mit Pattex o.ä. verklebt oder gar geschraubt, sondern dauerelastischen Kleber verwendet, der nur minimale Schallbrücken zum Holz bildet.
Ein Gruß von :rolleyes: LeoLinse
Lieber Geschichtsbuch als Gesichtsbuch.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Klaus vom See (05.08.2018), bvbharry47 (05.08.2018)

  • »Klaus vom See« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Wohnort (erscheint in der Karte): Friedrichshafen

Beruf: Eisenbahner

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 5. August 2018, 14:07

Hallo Zusammen,

@Wolleschlu: Vielen Dank für den "Grünen"! :thumbsup:
@Hein: Dankescön für das Pünktchen! :thumbsup:

@Leo:

Nein, die Gleise werden lediglich mit den Schrauben und Scheiben auf der Matte fixiert. Eine Verwendung von Kleber oder Ähnlichem ist nicht vorgesehen.

Da die Schrauben, respektive die Scheiben ja nur auf den Kunststoffschwellen aufliegen, sollte also so keine bzw. nur eine geringe Schallübertragung stattfinden.

Ich war ohnehin lange am Übrlegen, ob ich überhaupt den Schall dämmen sollte. Schlussendlich hab ich mich dann für diese Variante entschieden. Schalldämmung an und fürsich spielt eher eine
untergeordnete Rolle.

Trotzdem Danke für den Tip! :thumbsup:

Grund für Bearbeitung: Danksagung für Renomeepunkte! :thumbsup:
Es grüsst Euch mit einem Zp1

Klaus
:)

Projekte:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaus vom See« (5. August 2018, 14:30)


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (05.08.2018), bvbharry47 (05.08.2018), Baumbauer 007 (05.08.2018), Udom (05.08.2018), Altenauer (06.08.2018), Richtprellbock (17.03.2019)

25

Sonntag, 5. August 2018, 15:18

Solange Du keine fixe/starre Verbindung mit dem Holz schaffst, ist alles im grünen Bereich ^^
Ein Gruß von :rolleyes: LeoLinse
Lieber Geschichtsbuch als Gesichtsbuch.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Klaus vom See (05.08.2018), bvbharry47 (05.08.2018), Altenauer (06.08.2018), Richtprellbock (17.03.2019)

  • »Klaus vom See« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Wohnort (erscheint in der Karte): Friedrichshafen

Beruf: Eisenbahner

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 5. August 2018, 16:27

Weichenantrieb Version 2.0

Hallo Allerseits!

@Fritze: Auch Dir herzlichen Dank für's Lob und das grüne Pünktchen.


@All:

Wie zuvor schon angedroht, habe ich noch versucht, den Weichenantrieb etwas zu optimieren.

Die Technik und die Wirkweise scheinen soweit ok zu sein, stellt das Ganze doch eine mechanisch zuverlässige Variante dar.

Lediglich die Servohalterung, die ich Anfangs aus Holz gezimmert habe schien mir nicht der Weisheits letzter Schluss zu sein.

Während bei der Südeinfahrt genügend Platz vorhanden ist, kommt es bei nördlichen Einfahrt, bedingt durch die Stumpfgleise darauf an, dass der Antrieb nicht zu hoch und nicht zu breit baut.

Deshalb entstand in Zusammenarbeit mit Florian Biemer ein Servohalter per 3D Druck, der genau für den Servo Torcster Nr.81 ausgelegt ist.

Meine Servowahl fiel auf den Torcster Nr.81 weil er als Mini Servo (28 x 13,3 x 30,3mm) doch eine beachtliche Stellkraft von 27-30Ncm je nach Eingangsspannung bringt! Ausserdem ist er für um die 7,-€ zu haben! :thumbsup:

Dies ist in jedem Fall ausreichend um Weichen zu stellen und ohne Surren in Endlage zu halten.

Florian Biemer stellt nun gemäss Zeichnung einen passenden Halter her. Dieser geht kommende Woche in die Produktion und bestenfalls kann ich am nächsten Wochenende schon erste Einbauschritte hier im Forum zeigen.

Dieser Halter dürfte auch für den ein oder Anderen hier im Forum interessant sein. Deshalb waren wir uns einig, dass Florian Biemer den Halter in den nächsten Tag in seine, Shop aufnimmt.

Dort kann er dann voraussichtlich zu einem Preis von um die 2,50€ pro Stück bestellt werden.

Den Link poste ich hier, sowie der Halter im Shop ist.

Anbei schon eine erste Zeichnung des Halters.
Die Genehmigung zur Veröffentlichung der Zeichnung liegt mir natürlich vor!

Es grüsst Euch mit einem Zp1

Klaus
:)

Projekte:

Es haben sich bereits 20 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

0e-Jens (05.08.2018), 98 1125 (05.08.2018), Hexenmeister (05.08.2018), Rainer Frischmann (05.08.2018), Wopi (05.08.2018), jörg (05.08.2018), bvbharry47 (05.08.2018), HüMo (05.08.2018), Alfred (05.08.2018), Baumbauer 007 (05.08.2018), heizer39 (05.08.2018), Udom (05.08.2018), Wolleschlu (06.08.2018), moba-tom (06.08.2018), Holsteiner (06.08.2018), Altenauer (06.08.2018), Thomas Kaeding (07.08.2018), Meinhard (08.08.2018), stefan_k (08.08.2018), gabrinau (22.10.2018)

  • »Klaus vom See« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Wohnort (erscheint in der Karte): Friedrichshafen

Beruf: Eisenbahner

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 7. August 2018, 08:43

Guten Morgen Allerseits!

Wie versprochen:

Hier der Link um die Servohalter via E-Bay zu bestellen:

Mini-Servohalter
Es grüsst Euch mit einem Zp1

Klaus
:)

Projekte:

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

moba-tom (07.08.2018), bvbharry47 (07.08.2018), heizer39 (07.08.2018), Udom (07.08.2018), Thomas Kaeding (07.08.2018), Altenauer (07.08.2018), Meinhard (08.08.2018), stefan_k (08.08.2018), Baumbauer 007 (08.08.2018), 98 1125 (03.09.2018)

  • »Klaus vom See« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Wohnort (erscheint in der Karte): Friedrichshafen

Beruf: Eisenbahner

  • Nachricht senden

28

Samstag, 1. September 2018, 12:35

Ja; es gibt mich noch... ;-)

Guten Tag Zusammen!

Aktuell gibt es leider nur wenig zu vermelden! Zum Einen liegt das daran, dass nur wenig Aufsehen erregendes an der Bahn passiert. Zum Anderen liegt der Grund darin, dass ich mich beruflich auf eine wichtige Prüfung vorbereiten muss. Leider fällt das Lernen mit zunehmendem Alter ja immer schwerer... ;-)

Nichtsdestotrotz will ich hier kurz ein paar "Wochenberichtsbildchen" posten... :D

Zum einen wurde die externe Betätigung für den ESU Switch Pilot gebaut. Diesen habe ich aus den passenden Steckergehäusen sowie den passenden Buchsen gelötet. (Siehe Bild 1)

Desweiteren wurde einfach nur verkabelt, verkabelt, verkabelt, verkabelt.... :wacko:

Hier die Einzelteile des Steckers für die externe Betätigung!



...mit aufgesetztem Stecker.



Draufsicht auf das ganze Kabelwirrwarr. :D



Dann bis bald; werde mich definitiv wieder melden!
Es grüsst Euch mit einem Zp1

Klaus
:)

Projekte:

Es haben sich bereits 19 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rainer Frischmann (01.09.2018), heizer39 (01.09.2018), Wolleschlu (01.09.2018), jbs (01.09.2018), HüMo (01.09.2018), Alfred (01.09.2018), Thomas Kaeding (01.09.2018), Baumbauer 007 (01.09.2018), Wopi (01.09.2018), Onlystressless (01.09.2018), JACQUES TIMMERMANS (01.09.2018), bvbharry47 (01.09.2018), Udom (01.09.2018), Altenauer (01.09.2018), jk_wk (01.09.2018), Holsteiner (02.09.2018), jörg (02.09.2018), 98 1125 (03.09.2018), gabrinau (22.10.2018)

  • »Klaus vom See« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Wohnort (erscheint in der Karte): Friedrichshafen

Beruf: Eisenbahner

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 21. Oktober 2018, 16:16

Hallo Zusammen!

Um in der Endphase des aktuellen "Prüfungsstresses" auch mal etwas Produktives zu leisten, habe ich mich heute Mittag kurz in den Keller geschlichen und die restlichen Gleise im Stumpfgleisteil von Niflheim verlegt.
Anschliessend habe ich noch die von Florian Biemer für mich hergestellten "Schattenbahnhofsprellböcke installiert.

Bin sehr überzeugt von den Teilen. Zum einen passen Sie sehr genau und haben genug Platz um die Lenz Kupplung nicht zu beschädigen. Zum Anderen sind sie so stabil auf der Platte fest gescharaubt,
dass es schon einen ordentlichen Wumser braucht um die Teile so zu sagen als "Sollbruchstelle" aus dem Weg zu räumen!

Hier eine Zeichnung des Prellbocks:



Genehmigung zur Veröffentlichung liegt mir vor.


Erste Versuche mit der Köf:







Es grüsst Euch mit einem Zp1

Klaus
:)

Projekte:

Es haben sich bereits 31 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Günther B. (21.10.2018), fwgrisu (21.10.2018), Escaton (21.10.2018), Hermann Keßler (21.10.2018), Wopi (21.10.2018), Alfred (21.10.2018), 98 1125 (21.10.2018), Rainer Frischmann (21.10.2018), nullowaer (21.10.2018), jbs (21.10.2018), DirkausDüsseldorf (21.10.2018), Hexenmeister (21.10.2018), gerdi1955 (21.10.2018), Wolleschlu (21.10.2018), jörg (21.10.2018), Altenauer (21.10.2018), Hein (21.10.2018), moba-tom (21.10.2018), HüMo (21.10.2018), heizer39 (21.10.2018), asisfelden (21.10.2018), Staudenfan (21.10.2018), Udom (21.10.2018), errel (21.10.2018), E94281 (21.10.2018), bvbharry47 (21.10.2018), Meinhard (22.10.2018), gabrinau (22.10.2018), Nikolaus (23.10.2018), Baumbauer 007 (01.12.2018), Richtprellbock (17.03.2019)

  • »Klaus vom See« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Wohnort (erscheint in der Karte): Friedrichshafen

Beruf: Eisenbahner

  • Nachricht senden

30

Freitag, 30. November 2018, 08:22

Guten Morgen Allerseits...

Auch bei mir geht es in mässigen Schritten weiter. Die Verkabelung benötigt halt ebenfalls einiges an Zeit, ist aber hier nicht weiter erwähnenswert.

Jedoch hat auch bei mir die sichtbare Verkabelung des Schattenbahnhofs wenig bis gar nicht zur optischen Verschönerung der Anlage beigetragen.

Deshalb wird es Zeit den Schattenbahnhof seiner eigentlichen Verwendung zuzuführen und "unsichtbar" zu machen.

Ich habe inzwischen mit dem Unterbau der eigentlichen Anlage auf dem Schattenbahnhof begonnen.
Dabei war mir eine gleichmässig tragende Konstruktion wichtig. Hierbei fielen mir in verschiedenen Längen verfügbare Möbelfüsse in die Hände.

Vorteile dieser Möbelfüsse:
  • 50kg Tragkraft pro Fuß
  • Eine gleichmässig ebene Konstruktion (Länge um 10mm mit Schraubgewinde verstellbar)
  • Preisgünstige Lösung (1,99€ pro Fuß)


Mit diesem Poste wird dieser Beitrag erst einmal in den Winterschlaf fallen, denn der Bau des Schattenbahnhofs ist somit fast beendet. Eventuell wird später noch der Bau eines Tastenstellwerks für Niflheim hier dokumentiert!

Ein neuer Beitrag wird dann den Bau des sichtbaren Bahnhofs beschreiben, sobald es ausreichend zu berichten gibt











Es grüsst Euch mit einem Zp1

Klaus
:)

Projekte:

Es haben sich bereits 28 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gerdi1955 (30.11.2018), Holsteiner (30.11.2018), Udom (30.11.2018), Rollo (30.11.2018), fwgrisu (30.11.2018), Meinhard (30.11.2018), diesel007 (30.11.2018), NYCJay (30.11.2018), HüMo (30.11.2018), heizer39 (30.11.2018), Hexenmeister (30.11.2018), 98 1125 (30.11.2018), Alfred (30.11.2018), BW-Nippes (30.11.2018), Wolleschlu (30.11.2018), Frank Schürmann (30.11.2018), Wopi (30.11.2018), errel (01.12.2018), JACQUES TIMMERMANS (01.12.2018), Baumbauer 007 (01.12.2018), wgura (02.12.2018), bvbharry47 (02.12.2018), Alemanne 42 (02.12.2018), Altenauer (02.12.2018), jörg (02.12.2018), Thomas Kaeding (02.12.2018), Richtprellbock (26.01.2019), gabrinau (16.02.2019)

wgura

Schaffner

(14)

Beiträge: 275

Wohnort (erscheint in der Karte): 3032 Eichgraben / Österreich

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 2. Dezember 2018, 16:51

Hallo Klaus !
Durch Zufall bin ich heute auf dein Projekt aufmerksam geworden und finde deine Aufbauweise äußerst interessant und das will ich auch für mein Projekt umsetzen, nur wird auf dem Schattenbahnhof eine HO Anlage gebaut( habe sehr viele Modelle die ich nicht verkaufen will ) und oben kommt die Spur 0 Anlage.Gebe dir einen grünen Punkt.
LG aus dem verschneiten Wienerwald
Werner

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Klaus vom See (02.12.2018), Richtprellbock (17.03.2019)

  • »Klaus vom See« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Wohnort (erscheint in der Karte): Friedrichshafen

Beruf: Eisenbahner

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 2. Dezember 2018, 17:27

Hallo Werner!

Vielen Dank, schön, wenn ich Dir mit meiner Bauerei ein kleine Vorlage oder besser gesagt, eine Idee geben konnte.

Ich bin von dieser Art des Baus absolut überzeugt, was Puncto Stabilität, Tragfähigkeit und mögliche Nivellierung angeht!

Wünsche Dir viel Spass und Erfolg bei Deinem Bau! :thumbsup:


Es grüsst Euch mit einem Zp1

Klaus
:)

Projekte:

Es haben sich bereits 20 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wolleschlu (02.12.2018), Wopi (02.12.2018), HüMo (02.12.2018), Rollo (02.12.2018), heizer39 (02.12.2018), Alemanne 42 (02.12.2018), Altenauer (02.12.2018), 98 1125 (02.12.2018), fwgrisu (02.12.2018), Hexenmeister (02.12.2018), jörg (02.12.2018), Thomas Kaeding (02.12.2018), HL17 (02.12.2018), Holsteiner (03.12.2018), Baumbauer 007 (03.12.2018), Udom (05.12.2018), Richtprellbock (26.01.2019), minicooper (16.02.2019), Meinhard (16.02.2019), gabrinau (16.02.2019)

  • »Klaus vom See« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Wohnort (erscheint in der Karte): Friedrichshafen

Beruf: Eisenbahner

  • Nachricht senden

33

Samstag, 16. Februar 2019, 16:21

Tastenstellwerk

Hallo Zusammen,

trotz des Frühsommerlichen Wetters habe ich ein paar Stündchen im Keller verbracht.
Die Verkabelung von Niflheim ist weitestgehend abgeschlossen.
Aus den notwendigen Probe-/ Versuchsfahrten wurde allzu schnell reines Spaßfahren, war es doch die Möglichkeit meine Loks endlich mal zu testen und eine gewisse Fahrpraxis zu sammeln!

Nachdem grundsätzlich alles wie gewünscht funktioniert, kam doch ein noch ein Versäumnis ans Tageslicht.
Je nach der Richtung, aus der ein Zug in Niflheim einfährt, muss er bis zu 7 Weichen passieren, bis er im gewünschten Zielgleis ankommt.
Mit meinem LH01 Regler ist dies dann eine sehr sportliche und vor Allem zeitraubende Aufgabe bis der Fahrweg steht.

Also warum nicht die externen Eingänge der ESU Switch Piloten verwenden und eine entsprechende Ansteuerung der Weichen bauen.

Anforderungen an die Stelleinrichtung:


  • Einfacher Aufbau ohne zuviel Technik
  • Übersichtlich; auch ein Ungeübter soll sich damit rasch zu Recht finden.


Es ist klar dass dieses Stelltischlein eine Zwischenlösung darstellt. Am Ende sollen die Zug- und Rangierfahrstraßen in Denzlingen und Niflheim durch eine entsprechende Software gestellt werden.
Dennoch wird diese Einrichtung auch dann noch als Notbedienplatz weiter existieren.

Bild1: Der Grundrahmen; Din A3 (420 x 300mm)



Bild 2: Der Gleisplan wurde mittels MS-Excel erstellt, in einem Copyshop ausgedruckt und laminiert.


Bild 3+4: Das fertige Stellwerk; mit Spannungsanzeige und Notaus-Taster!



Es grüsst Euch mit einem Zp1

Klaus
:)

Projekte:

Es haben sich bereits 30 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jbs (16.02.2019), 98 1125 (16.02.2019), Rainer Frischmann (16.02.2019), Hexenmeister (16.02.2019), rainer 65 (16.02.2019), Altenauer (16.02.2019), Scooter (16.02.2019), minicooper (16.02.2019), asisfelden (16.02.2019), bvbharry47 (16.02.2019), Meinhard (16.02.2019), Wolli (16.02.2019), Alemanne 42 (16.02.2019), diesel007 (16.02.2019), heizer39 (16.02.2019), jörg (16.02.2019), gabrinau (16.02.2019), Nikolaus (16.02.2019), HüMo (16.02.2019), E94281 (16.02.2019), Onlystressless (16.02.2019), jk_wk (16.02.2019), Baumbauer 007 (16.02.2019), Wolleschlu (17.02.2019), Holsteiner (17.02.2019), JACQUES TIMMERMANS (17.02.2019), Escaton (17.02.2019), Alfred (17.02.2019), Udom (17.02.2019), Richtprellbock (17.03.2019)