You are not logged in.

[DB Regelspur] Schattenbahnhof Niflheim

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Klaus vom See" started this thread

Posts: 357

Location: Friedrichshafen

Occupation: Eisenbahner

  • Send private message

1

Friday, June 1st 2018, 12:06pm

Schattenbahnhof Niflheim

Guten Tag Allerseits,

was lange währt...

Angelehnt an die nordische Mythologie als Namensgeber ensteht hier der Schattenbahnhof Niflheim. (WIKIPEDIA: Niflheim (altnordisch Niflheimr „dunkle Welt“) ist in der nordischen Mythologie ein eisiges Gebiet im Norden, im Gegensatz zum heißen Muspellsheim, das im Süden steht.)

Zurück zur Modellbahn;
Inzwischen konnte ich endlich damit beginnen den Unterbau für meinen Schattenbahnhof zu erstellen.
Hauptbestandteil dabei, waren gehobelte Rahmenhölzer von 54 x 34 mm. Der komplette Unterbau wurde dabei in 4 Segmente unterteilt um das Ganze leichter bauen zu können.
Eine spätere Teilung und / oder Transport ist hier nicht geplant. Auf dem Unterbau sorgen dann 12mm Multiplexplatten für Stabilität.
Der Schattenbahnhof selber ist eher unspektakulär. Er besitzt 5 Abstellgleie für durchgehende Züge, wobei natürlich eines davon als Durchfahrtsgleis genutzt wird, sowie 3 Abstellgleise für Triebwagen, Wendezüge und sonstige nicht richtungsgebundene Eisenbahnfahrzeuge.
Jedes der Abstellgleise wird in 3 Isolierabschnitte aufgeteilt, so dass eine Belegung auf dem Stellwerk erkannt wird.
Dazu aber dann in den betreffenden Bauabschnitten mehr.

So soll das Ganze mal aussehen:



Das erste Teilsegment wartet auf seine Montage...



Nach und nach wurde es eine tragfähige Konstruktion:



Danach wurde der Gleisplan in 1:1 ausgedruckt und als Planungsunterlage mit Fotoecken aufgeklebt. ^^



Danach wurde gemäss Gleisplan die Schallisolierung ausgeschnitten. Hierfür habe ich 4mm Bautenschutzmatten verwendet.
Diese sind günstig, belasten nicht die Umwelt und isolieren sehr gut den Schall. :thumbsup:






Inzwischen habe ich mir auch schon Gedanken gemacht, wie man die Weichen von Weichen Walter am besten ansteuern kann.
Die Ansteuerung soll über Servos / ESU Switchpilot erfolgen.
Dazu aber später mehr...


EDIT: Bei den Rahmenprofilen handelt es sich natürlich um Rahmenhölzer und KEINE Dachlatten! Sorry!

EDIT2: Die korrekten Masse sind 54 x 34mm und nicht 54 x 32. Ich gelobe Besserung!

This post has been edited 2 times, last edit by "Klaus vom See" (Jun 1st 2018, 8:13pm)


44 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (01.06.2018), errel (01.06.2018), HüMo (01.06.2018), heiner (01.06.2018), Scooter (01.06.2018), jk_wk (01.06.2018), Holsteiner (01.06.2018), holger (01.06.2018), 98 1125 (01.06.2018), Hexenmeister (01.06.2018), Altenauer (01.06.2018), Modellbahnspezi (01.06.2018), Rollo (01.06.2018), Br86fan (01.06.2018), isiko (01.06.2018), Alfred (01.06.2018), Rainer Frischmann (01.06.2018), Menz (01.06.2018), sh 2 (01.06.2018), Wolleschlu (01.06.2018), NYCJay (01.06.2018), Udom (01.06.2018), Nikolaus (01.06.2018), diesel007 (01.06.2018), DirkausDüsseldorf (01.06.2018), BTB0e+0 (02.06.2018), Baumbauer 007 (02.06.2018), Onlystressless (02.06.2018), Robby (02.06.2018), Howa (02.06.2018), Toto (02.06.2018), Hans-Georg (02.06.2018), DVst HK (03.06.2018), Meinhard (03.06.2018), Ruhrbahner (05.06.2018), gabrinau (10.06.2018), Wopi (11.06.2018), 0-DR-Bahner (14.06.2018), Thomas Kaeding (21.07.2018), nullowaer (23.07.2018), Peter Kapels (25.02.2019), Richtprellbock (17.03.2019), minicooper (26.07.2019), Schiffsdiesel (26.07.2019)

  • "Klaus vom See" started this thread

Posts: 357

Location: Friedrichshafen

Occupation: Eisenbahner

  • Send private message

2

Saturday, June 2nd 2018, 8:53am

Guten Morgen Allerseits!

Zuerst einmal vielen, herzlichen Dank für Euer durchweg positives Feedback.
Das hat mich sehr gefreut. :D

Quasi als kleiner Nachtrag zum Thema "Unterbau" sei noch gesagt, dass jedes Trägerteil auf dem Boden mit 2 in der Höhe verstellbaren Füsschen versehen ist.

Diese gleichen kleine Unebenheiten aus und jedes Bein kann somit 2fach in der Höhe verstellt werden.

Somit kommt dann wirklich jedes der Beine "zum Tragen"! ^^



Hier nochmals die Sicht von oben... Mittels Einschlagmuttern sind die Füsschen im Rahmenholz fixiert.



Die Höhe lässt sich somit ganz einfach per Gabelschlüssel verstellen...



Oder noch einfacher...von Oben mit einem Schraubenzieher...äh sorry; Schraubendreher! 8)



So; muss dann leider los zur Spätschicht!

Euch Allen ein schönes Wochenende.

35 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Robby (02.06.2018), Howa (02.06.2018), Hein (02.06.2018), HüMo (02.06.2018), heizer39 (02.06.2018), Hexenmeister (02.06.2018), BTB0e+0 (02.06.2018), errel (02.06.2018), Udom (02.06.2018), 98 1125 (02.06.2018), jbs (02.06.2018), jörg (02.06.2018), Wolleschlu (02.06.2018), Altenauer (02.06.2018), Holsteiner (02.06.2018), Rainer Frischmann (02.06.2018), Toto (02.06.2018), Frank Schürmann (02.06.2018), diesel007 (02.06.2018), Hans-Georg (02.06.2018), Onlystressless (03.06.2018), Baumbauer 007 (03.06.2018), Nikolaus (03.06.2018), sh 2 (03.06.2018), Meinhard (03.06.2018), Ruhrbahner (05.06.2018), nullowaer (10.06.2018), gabrinau (10.06.2018), bvbharry47 (10.06.2018), Wopi (11.06.2018), 0-DR-Bahner (14.06.2018), Peter Kapels (21.07.2018), Thomas Kaeding (21.07.2018), Richtprellbock (17.03.2019), minicooper (26.07.2019)

  • "Klaus vom See" started this thread

Posts: 357

Location: Friedrichshafen

Occupation: Eisenbahner

  • Send private message

3

Thursday, June 7th 2018, 11:07am

Guten Morgen Allerseits!

Aktuell warte ich auf 2 Dinge;

die letzte Charge Schattenbahnhofsweichen von Weichen-Walter (Liefertermin Juni! :thumbsup: ) und

ein Paket voller Besetztmelder, Servodecodern und anderen Digitalkomponenten...

In der Zwischenzeit habe ich soweit mein Flexgleisvorat gerreicht hat weitergebaut.

Als bekennender "Düpflesscheisser und Betriebssicherheitsjunkie" wird JEDES Gleis (Weichen und Flexgleise) separat mit Strom aus einer Ringleitung gespeist und die geraden Gleise werden mittels Setzlatte und Richtschnur gebaut... :whistling:

Ja...AUCH im Schattenbahnhof... :P :D





32 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hexenmeister (07.06.2018), heizer39 (07.06.2018), 98 1125 (07.06.2018), jbs (07.06.2018), Rollo (07.06.2018), Escaton (07.06.2018), Baumbauer 007 (07.06.2018), Robby (07.06.2018), Ingo Blok (07.06.2018), Altenauer (07.06.2018), Hans-Georg (07.06.2018), Meinhard (07.06.2018), HüMo (07.06.2018), Holsteiner (07.06.2018), Hein (07.06.2018), BR96 (07.06.2018), Udom (07.06.2018), Onlystressless (07.06.2018), Wolleschlu (07.06.2018), diesel007 (07.06.2018), George M (08.06.2018), nullowaer (10.06.2018), gabrinau (10.06.2018), bvbharry47 (10.06.2018), Nikolaus (10.06.2018), Wopi (11.06.2018), 0-DR-Bahner (14.06.2018), BTB0e+0 (21.07.2018), Peter Kapels (21.07.2018), Thomas Kaeding (21.07.2018), Richtprellbock (17.03.2019), minicooper (26.07.2019)

4

Friday, June 8th 2018, 3:33pm

Wie sieht die Lösung mit der zweiten Ebene aus....

...oder ist wird das ein offener Schattenbahnhof?

Ich stelle mir die Frage wie löst Du das mit der zweiten Ebene? Stehe vor dem gleichen Ansatz aber habe noch keine richtige Lösung.


Gruß

Heinrich

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Klaus vom See (09.06.2018), Richtprellbock (17.03.2019)

  • "Klaus vom See" started this thread

Posts: 357

Location: Friedrichshafen

Occupation: Eisenbahner

  • Send private message

5

Saturday, June 9th 2018, 7:19am

Guten Morgen Heinrich!

:D Nein es wird schon ein klassischer Schattenbahnhof...tief unten! ^^

Scherz beiseite. In Stufe 1 wird zuerst der Schattenbahnhof vollständig fertig gebaut. Also alle Gleise, Weichenantriebe und komplette Verkabelung.

Dann wird das Untergestell für den sichtbaren Bahnhof analog zum jetzigen Unterbau, aber halt mit kürzeren Beinchen darüber gebaut und fixiert.

Eine Höhenjustierung, wie beim Untergesetell ist beim Aufbau nicht mehr nötig, da ich ja eine ebene Grundfläche habe.

This post has been edited 1 times, last edit by "Klaus vom See" (Jun 9th 2018, 8:05am)


10 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (09.06.2018), heizer39 (09.06.2018), HL17 (09.06.2018), Altenauer (09.06.2018), 98 1125 (09.06.2018), Wolleschlu (09.06.2018), bvbharry47 (10.06.2018), 0-DR-Bahner (14.06.2018), BTB0e+0 (21.07.2018), Richtprellbock (17.03.2019)

arad

Hilfsbremser

(15)

Posts: 34

Location: 85368 Moosburg

  • Send private message

6

Saturday, June 9th 2018, 12:06pm

Schattenbahnhof symmetrisch ?

Hallo Klaus,
vielen Dank für Deinen schönen Baubericht der mich sehr an mein Bauvorhaben erinnert. Ich habe einen sehr ähnlichen Schattenbahnhof der beidseitig an die 'Oberwelt' angeschlossen ist (4 Abstellgleise, 1 Umfahrgleis). Einen Unterschied zu Deinem Plan gibt es und auf diesen wollte ich Dich hinweisen - bei mir sind die Stumpfgleise auf beiden Seiten vorhanden. Der Vorteil für mich ist der, dass ich den Bahnhof sehr einfach als Schattenbahnhof für beide 'oberirdischen' Anlagenseiten nutzen kann, zumindest wenn ich mal 'richtigen' End-zu-End Betrieb machen möchte. Wenn ich ehrlich bin wird auch öfters 'rundherum' gefahren.
Da Du scheinbar auf der linken Seite noch viel Platz hast, könntest Du diese Erweiterung einfach vornehmen.

Grüße,
Andreas
PS : Ich vermute Dein Anlagenraum ist um einiges größer als bei mir (5.2 x 3) - gibt es schon Planungen für die obere Ebene ?

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (09.06.2018), HüMo (09.06.2018), Klaus vom See (09.06.2018), Altenauer (09.06.2018), bvbharry47 (10.06.2018), BTB0e+0 (21.07.2018), Richtprellbock (17.03.2019)

  • "Klaus vom See" started this thread

Posts: 357

Location: Friedrichshafen

Occupation: Eisenbahner

  • Send private message

7

Saturday, June 9th 2018, 3:23pm

Hallo Andreas,

vielen Dank für Deine Antwort. Du wirst lachen, aber es war sogar ursprünglich geplant auf beiden Seiten Stumpfgleise zu legen. Dies wurde dann aber im Verlauf der Planung verworfen.

Sicherlich ist es ein Vorteil auf beiden Seiten einfahren zu können. Ich denke aber ich komme mit den vorhandenen Anlagen hin. Der linke Platz soll eventuell Autos eine Heimat bieten, die nach

"FALLER CAR System" Prinzip einmal auf der Anlage verkehren sollen.

Ja; ich habe tatsächlich schon einen Plan, wie es "oben" aussehen soll. Dazu dann später mehr. Ich glaube sovil mehr Platz habe ich auch nicht...Der Raum selber ist 8,8m lang.

Leider kann ich nur 8,1m nutzen. Die Breite ist 3,3m.

Gibt es von Dir auch einen Baubericht??

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (09.06.2018), Altenauer (09.06.2018), heizer39 (09.06.2018), Wolleschlu (09.06.2018), bvbharry47 (10.06.2018), Udom (10.06.2018), 0-DR-Bahner (14.06.2018), BTB0e+0 (21.07.2018), Richtprellbock (17.03.2019)

arad

Hilfsbremser

(15)

Posts: 34

Location: 85368 Moosburg

  • Send private message

8

Saturday, June 9th 2018, 10:23pm

Hallo Klaus,

Nein, ich habe noch keinen Baubericht erstellt bzw. im Forum gezeigt. Es gibt viele Bilder aber bisher war die freie Zeit ziemlich knapp und ich habe sie dann ganz eigennützig für den Anlagenbau verwendet. Ich plane aber einen Bericht zu erstellen wenn ich (absehbar !) Ende Juli in den Ruhestand trete !

Weiterhin viel Spaß,
Grüße,
Andreas

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

bvbharry47 (10.06.2018), Richtprellbock (17.03.2019)

  • "Klaus vom See" started this thread

Posts: 357

Location: Friedrichshafen

Occupation: Eisenbahner

  • Send private message

9

Monday, June 11th 2018, 12:38pm

Guten Tag Allerseits,

@Andreas: Na dann herzlichen Glückwunsch zur baldigen Pensionierung! Freue mich schon auf Bilder von deiner Anlage.


So; nachdem ich nun ein Paket voller Digitalkomponenten erhalten habe, konnte ich endlich auch meinen Servoantrieb für die Schattenbahnhofsweichen in Betrieb nehmen.

Schon länger machte ich mir Gedanken, wie ein Antrieb für die Weichen aussehen könnte.

Es sollte ein Servoantrieb sein. Optik spielt dabei absolut keine Rolle. Unterflur muss in diesem Fall auch nicht sein.

Anforderungen: Stabil, wartungsarm, leicht zu ersetzende Teile, falls nötig.

Nach etwas Grübeln schien mir eine Ansteuerung, wie sie im RC Modellbau bei Lenkungen und Ähnlichem zum Einsatz kommt am geeignetsten.
Allerdings; im RC-Modellbau ist ein Spiel absolut unerwünscht.

Beim Stellen der Weichen sollte ein gewisses Spiel dem Servo die Chance geben de Weichenzungen fest und doch nicht zu fest in Endlage zu halten.

Schlussendlich kamen dann kleine Druckfedern mit ins Spiel...

Ein Gabelkopf hält die Stellschwelle der Weiche. Am Gabelkopf befindet sich eine M2 Gewindestange.

Auf dieser Gewindestange wiederum sitzt ein Gestängeanschluss, der zwischen 2 Druckfedern sitzt, die Ihrerseits von 2 M2 Muttern und passenden U-Scheiben in Position gehalten werden.

:wacko:

Ok; klingt irgenwie kompliziert, oder?!

Dann lass ich mal Bilder und ein kleines Filmchen sprechen....

Hier ein Bild der verwendeten Komponenten:





Hier noch ein Link zu einem kleinen Filmchen (Sorry für die üble Qualität):

>>>>>>>YOU -TUBE VIDEO<<<<<<<<<


Bilder vom Antrieb:







This post has been edited 1 times, last edit by "Klaus vom See" (Jun 11th 2018, 1:24pm)


30 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

errel (11.06.2018), heizer39 (11.06.2018), jk_wk (11.06.2018), Escaton (11.06.2018), jbs (11.06.2018), HüMo (11.06.2018), Hans-Georg (11.06.2018), Holsteiner (11.06.2018), Hermann Keßler (11.06.2018), Altenauer (11.06.2018), Alfred (11.06.2018), 0e-Jens (11.06.2018), 98 1125 (11.06.2018), Udom (11.06.2018), Baumbauer 007 (12.06.2018), Hein (13.06.2018), 0-DR-Bahner (14.06.2018), BR96 (14.06.2018), diesel007 (16.06.2018), BTB0e+0 (21.07.2018), Peter Kapels (21.07.2018), Martin Zeilinger (21.07.2018), Thomas Kaeding (21.07.2018), jörg (21.07.2018), nullowaer (23.07.2018), Wopi (24.07.2018), Rollo (31.07.2018), gabrinau (16.02.2019), Richtprellbock (17.03.2019), minicooper (26.07.2019)

  • "Klaus vom See" started this thread

Posts: 357

Location: Friedrichshafen

Occupation: Eisenbahner

  • Send private message

10

Thursday, June 14th 2018, 4:24pm

Micro Tuning

Hallo Zusammen,

nachdem der Servo (Modelcraft MC 1811) für den Weichenantrieb teilweise nicht in Endlage kam und die Kraftanstrengung mit einem unschönen Brummen quittierte,
war mir klar, dass der MC1811 für diese Aufgabe nicht geeignet war! Er wurde ersetzt und wird später die Sperrsignale ansteuern, da diese kaum Kraft benötigen.

Auf der Suche nach einem passenden Nachfolge wurde ich auch bald fündig. Der TORCSTER Nr. 81.

Mit 27 Ncm fast das doppelte an Drehmoment und gerade mal 2 mm länger.

Dafür mussten neue Halteböcke her. Heute Mittag war Probelauf...

PERFEKT!! :thumbsup:

Aber seht selber....

>>>>>LINK zum Video<<<<<<

Der neue Bock für den Servoantrieb:





25 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Tom (14.06.2018), heizer39 (14.06.2018), Alfred (14.06.2018), HüMo (14.06.2018), Escaton (14.06.2018), isiko (14.06.2018), 0-DR-Bahner (14.06.2018), Udom (14.06.2018), Baumbauer 007 (14.06.2018), 98 1125 (14.06.2018), Wolleschlu (14.06.2018), Altenauer (14.06.2018), jörg (14.06.2018), Holsteiner (15.06.2018), diesel007 (16.06.2018), BTB0e+0 (21.07.2018), Peter Kapels (21.07.2018), Martin Zeilinger (21.07.2018), Thomas Kaeding (21.07.2018), nullowaer (23.07.2018), Wopi (24.07.2018), Rollo (31.07.2018), gabrinau (16.02.2019), Richtprellbock (17.03.2019), minicooper (26.07.2019)

  • "Klaus vom See" started this thread

Posts: 357

Location: Friedrichshafen

Occupation: Eisenbahner

  • Send private message

11

Saturday, July 21st 2018, 2:16pm

KEINE Sommerpause

Hallo Zusammen,

trotz der sommerlichen Hitze legen die Gleisbauer in Niflheim keine Pause ein... :D

Gestern konnte ich bei Walter Völklein (Weichen Walter) die restlichen 7 Schattenbahnhofsweichen abholen...

Nach einem netten Plausch und einer Demo der MTB Weichenantriebe konnte ich die guten Stücke in meinen Karton packen...

Wie immer ist die Qualität und Verarbeitung der Weichen perfekt! :thumbsup:






Natürlich hat die Erste schon Ihren Platz eingenommen...


19 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (21.07.2018), BTB0e+0 (21.07.2018), Peter Kapels (21.07.2018), Altenauer (21.07.2018), Hexenmeister (21.07.2018), 98 1125 (21.07.2018), Thomas Kaeding (21.07.2018), jörg (21.07.2018), HüMo (21.07.2018), moba-tom (21.07.2018), Holsteiner (22.07.2018), Baumbauer 007 (22.07.2018), Udom (22.07.2018), nullowaer (23.07.2018), Wopi (24.07.2018), Rollo (31.07.2018), gabrinau (16.02.2019), Richtprellbock (17.03.2019), minicooper (26.07.2019)

BTB0e+0

Bahngeneraldirektor

(853)

Posts: 1,394

Location: Mittelfranken

Occupation: Psychotherapeut

  • Send private message

12

Saturday, July 21st 2018, 3:15pm

Hochgehängte Latte

Hallo Klaus,

grün habe ich momentan nicht, daher auf diesem Wege Respekt vor deiner sauberen und exakten Arbeit. So etwas gefällt mir immer gut.

Eine "dreckige" ;) :P Anmerkung erlaube ich mir aber doch bezugnehmend auf deinen Beitrag Nr. 3. Erwischt!!! Als bekennender Düpferlesscheisser - der ich in einigen Teilen meines Schaffens auch bin - muss du dich schon fragen lassen: " Warum sitzen die Befestigungsschrauben der Gleise nicht GENAUESTENS mittig der Gleisachse???" ^^ :P (Von wegen Richtschnur und Anschlaglatte).

Ich hoffe, du verstehst Spass.
Gruss
Robert
BTB0e+0

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (21.07.2018), Hexenmeister (21.07.2018), 98 1125 (21.07.2018), Baumbauer 007 (22.07.2018), nullowaer (23.07.2018)

  • "Klaus vom See" started this thread

Posts: 357

Location: Friedrichshafen

Occupation: Eisenbahner

  • Send private message

13

Saturday, July 21st 2018, 4:10pm


.
.
.
" Warum sitzen die Befestigungsschrauben der Gleise nicht GENAUESTENS mittig der Gleisachse???" ^^ :P (Von wegen Richtschnur und Anschlaglatte).
.
.
.


Hallo Robert...

Ja Du hast vollkommen Recht! Eigentlich ein absolutes "No Go"! ;(

Ich glaube Anfangs sass die Schraube auch mittig. Aber nach dem Ausrichten mit der Setzlatte wanderte Sie zum Wohle der Gleisbegradigung zur Seite...

Ich denke es ist ein typischer Anfängerfehler... Ist ja meine erste 0-Anlage... sogar meine erste Modellbahnanlage überhaupt.

Eventuell säge ich alles zusammen und fang nochmals an... :D :thumbsup:

So... Schluss mit "Witzle macha"!

Danke Robert für Dein Lob...freue mich sehr darüber!
Werde bald wieder über Fortschritte berichten!

10 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (21.07.2018), Altenauer (21.07.2018), Hexenmeister (21.07.2018), 98 1125 (21.07.2018), Thomas Kaeding (21.07.2018), BTB0e+0 (21.07.2018), Baumbauer 007 (22.07.2018), Udom (22.07.2018), nullowaer (23.07.2018), Richtprellbock (17.03.2019)

BTB0e+0

Bahngeneraldirektor

(853)

Posts: 1,394

Location: Mittelfranken

Occupation: Psychotherapeut

  • Send private message

14

Sunday, July 22nd 2018, 3:56am

Hi Klaus,

Zitat Klaus:

Quoted

Eventuell säge ich alles zusammen und fang nochmals an...


Na, aber bitte wirklich nicht!!! Ich hab das eher als Joke gemeint, nicht als Kritik - und schon gleich gar nicht zum Anlage abreissen.
Gruss
Robert
BTB0e+0

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (22.07.2018), Richtprellbock (17.03.2019)

  • "Klaus vom See" started this thread

Posts: 357

Location: Friedrichshafen

Occupation: Eisenbahner

  • Send private message

15

Sunday, July 22nd 2018, 7:21am

Guten Morgen Robert...

Keine Sorge, war auch nur ein Witzle von mir. Ist immer blöd, wenn man sich nicht gegenüber steht. Da versteht man schnell mal was falsch, wenns nur geschrieben ist.

Hab Deinen Witz auch als solchen verstanden. Die Schraube könnte man zur Not ja auch versetzen. Aktuell ist sie aber noch aussermittig eingedreht... :D

Also; Alles gut und nochmals Danke für dein Lob!

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Robby (22.07.2018), HüMo (22.07.2018), Altenauer (22.07.2018), 98 1125 (22.07.2018), heizer39 (22.07.2018), BTB0e+0 (22.07.2018), Udom (22.07.2018), nullowaer (23.07.2018), Richtprellbock (17.03.2019)

  • "Klaus vom See" started this thread

Posts: 357

Location: Friedrichshafen

Occupation: Eisenbahner

  • Send private message

16

Friday, July 27th 2018, 12:06pm

Aller reden vom heissen Wetter... Wir nicht!

Grüssgottle Zusammen....

Während Landauf, landab über die Hitze gestöhnt wird, habe ich mich bevor es zur Spätschicht geht, noch im Keller verkrochen.

Hier lässt es sich bei angenehmen 21°C sehr gut aushalten... :whistling:

Ach, und wenn ich schon mal hier bin... Wird gebaut! 8o

Nun liegt auch Weiche2 in der Nordeinfahrt von Niflheim oder Weiche 106 wie sie später betrieblich heissen wird...

Bittesehr...






Isolierstoss


21 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

98 1125 (27.07.2018), Rainer Frischmann (27.07.2018), Hexenmeister (27.07.2018), heizer39 (27.07.2018), JACQUES TIMMERMANS (27.07.2018), Holsteiner (27.07.2018), Altenauer (27.07.2018), HüMo (27.07.2018), Alfred (27.07.2018), jörg (27.07.2018), Udom (27.07.2018), Meinhard (27.07.2018), Peter Kapels (27.07.2018), Escaton (27.07.2018), Wolleschlu (27.07.2018), Rollo (27.07.2018), Wopi (29.07.2018), Baumbauer 007 (30.07.2018), BTB0e+0 (31.07.2018), Richtprellbock (17.03.2019), minicooper (26.07.2019)

  • "Klaus vom See" started this thread

Posts: 357

Location: Friedrichshafen

Occupation: Eisenbahner

  • Send private message

17

Tuesday, July 31st 2018, 8:24am

Planänderung

Guten Morgen Zusammen...

Um eine grössere Gleislänge im Bereich der Stumpfgleise zu erreichen wurde in diesem Bereich der Gleisplan noch etwas optimiert.

Somit könnte ein Wendezug mit 4 Nahverkerswagen hier parken. Ungeachtet dessen ob es diesen jemals auf der Anlage geben wird... :D

Hier ein Bild des alten Plans. Noch liegen hier die Gleise schräg. Der Bereich in dem die Änderungen stattfinden ist rot umrandet...




Ein Verlegen der Stumpfgleise parallel zum Anlagenrand bringt hier mehr Länge... :thumbsup:


13 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Wolleschlu (31.07.2018), 98 1125 (31.07.2018), BTB0e+0 (31.07.2018), Hexenmeister (31.07.2018), HüMo (31.07.2018), Rainer Frischmann (31.07.2018), Udom (31.07.2018), Altenauer (31.07.2018), Holsteiner (31.07.2018), bvbharry47 (31.07.2018), jörg (31.07.2018), Peter Kapels (25.02.2019), Richtprellbock (17.03.2019)

  • "Klaus vom See" started this thread

Posts: 357

Location: Friedrichshafen

Occupation: Eisenbahner

  • Send private message

18

Tuesday, July 31st 2018, 3:47pm

Zwangspause...

Grüssgottle allerseits...

Gerade hat mich der Schalter meiner Decoupiersäge verlassen. Die Spule für die Selbsthaltung des Ein Tasters ist defekt...

Nach Überprüfung des Schalters muss wohl ein Neuer her.

Bis zum Eintreffen desselben befasse ich mich eben mit der Theorie. Begonnen habe ich bereits mit einem groben Plan.

Die Gleise sind in jeweils 3 Abschnitte unterteilt. Jeweils am Anfang und am Ende befinden sich ein Abschnitt, der sicherstellen soll, dass kein Fahrzeug ins Profil ragt.

Da später jeder Wagen mindestens 1 Widerstandsachse bekommen soll, ist die Länge der Ein- und Ausfahrabschnitte so bemessen, dass auch ein 4-Achser, dessen erste Achse schon im mittleren Abschnitt steht kein Risiko darstellt.
Ein Blick unter die Platte ist aber sicher trotzdem immer sinnvoll. Eventuell übernehmen dies später 2 Kameras... :whistling:

Hier der Plan mit den Abschnitten:


12 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

bvbharry47 (31.07.2018), Hexenmeister (31.07.2018), Udom (31.07.2018), HüMo (31.07.2018), errel (31.07.2018), 98 1125 (31.07.2018), jörg (31.07.2018), Onlystressless (31.07.2018), Altenauer (31.07.2018), Holsteiner (01.08.2018), Peter Kapels (25.02.2019), Richtprellbock (17.03.2019)

  • "Klaus vom See" started this thread

Posts: 357

Location: Friedrichshafen

Occupation: Eisenbahner

  • Send private message

19

Wednesday, August 1st 2018, 4:08pm

Hallo Zusammen...

Nachdem ich die Inspektion meines Rollers schneller machen konnte, als geplant, blieb noch etwas Zeit zum Bauen.

Auch wenn meine Säge gerade nicht einsatzfähig ist, lies sich doch etwas Vorarbeit fürs Wochenende betreiben. Dann läuft die Säge (hoffentlich) wieder und es geht weiter.

Noch 2 Bildchen des aktuellen Baufortschritts der nördlichen Weichenstrasse des SBf Niflheim:





14 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

moba-tom (01.08.2018), Hexenmeister (01.08.2018), gerdi1955 (01.08.2018), HüMo (01.08.2018), 98 1125 (01.08.2018), jörg (01.08.2018), Escaton (01.08.2018), JACQUES TIMMERMANS (02.08.2018), Udom (02.08.2018), Wopi (03.08.2018), 0-DR-Bahner (07.08.2018), Peter Kapels (25.02.2019), Richtprellbock (17.03.2019), minicooper (26.07.2019)

benderfhd

Schrankenwärter

(19)

Posts: 73

Location: Heppenheim (Bergstraße)

  • Send private message

20

Wednesday, August 1st 2018, 4:28pm

Saubere Arbeit. Die Idee mit dem Weichenantrieb werde ich schamlos klauen wenn ich mal soweit bin :D
Viele Grüße
Andreas
Viele Grüße
Andreas

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Klaus vom See (01.08.2018), Richtprellbock (17.03.2019), Schiffsdiesel (26.07.2019)