Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wolleschlu

Oberlokführer

(353)

  • »Wolleschlu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort (erscheint in der Karte): Leingarten

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

181

Samstag, 16. Dezember 2017, 05:35

Stirnseite Rampe

Horido Hendrik!

Eigentlich dachte ich an eine Überfahrung der Stirnrampe mit Stahlblech, wie im Skizzenbuch von Pit Peg. Aber die Idee mit der Versenkung der Pufferbohle ist auch nicht schlecht, muß mal nachschauen ob sich das noch umsetzen läßt. Kommt auf jeden Fall auf die To-Do Liste.

Mit freundlichen Grüßen

Wolle

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hein (16.12.2017), HüMo (16.12.2017), Baumbauer 007 (16.12.2017), Udom (16.12.2017), heizer39 (16.12.2017), 98 1125 (16.12.2017), BTB0e+0 (16.12.2017), bvbharry47 (16.12.2017), Altenauer (18.12.2017), Canadier (20.12.2017)

Wolleschlu

Oberlokführer

(353)

  • »Wolleschlu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort (erscheint in der Karte): Leingarten

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

182

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 09:40

Noch ein paar Arbeiten am Nebenbahnhof

Horido Spur 0-er!

Auf die Anmerkung von Hendrik hin, habe ich mir noch einmal die Stirnrampe angeschaut. Die angesetzte Pufferbohle ist tatsächlich nicht stimmig. Pufferbohle und Wagenpuffer ergeben einen zu großen Abstand für die geplanten Blechbrücken. Habe die Pufferbohle abmontiert und durch eine flache Holzbohle ersetzt. Dann wurde für das Ausziehgleis noch ein Prellbock angefertigt. Hier kam nun wieder die übrige Pufferbohle zum Einsatz.







Auch wurde der Nebenbahnhof jetzt komplett eingeschottert.



Jetzt soll dann die Anlage mal total abgeräumt werden, da wird schon lang vermißtes Werkzeug wieder auftauchen, die Gleise gereinigt und der überflüssige Schotter abgesaugt werden um über Weihnachten mal wieder ein wenig Fahrbetrieb zu machen.

So das wars fürs erste, jetzt krabbel ich erstmal wieder Richtung Bett, ein übler Virus hat mich erwischt. ;(

Wünsche euch Allen eine Frohe Weihnachten

Gruß Wolle!

Es haben sich bereits 27 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Klaus vom See (20.12.2017), moba-tom (20.12.2017), Rollo (20.12.2017), Hexenmeister (20.12.2017), Altenauer (20.12.2017), Baumbauer 007 (20.12.2017), Hein (20.12.2017), BTB0e+0 (20.12.2017), bvbharry47 (20.12.2017), Alfred (20.12.2017), heizer39 (20.12.2017), NYCJay (20.12.2017), JACQUES TIMMERMANS (20.12.2017), gabrinau (20.12.2017), 98 1125 (20.12.2017), Rainer Frischmann (20.12.2017), HüMo (20.12.2017), Udom (20.12.2017), Meinhard (20.12.2017), Nils (20.12.2017), Canadier (20.12.2017), Holsteiner (21.12.2017), Dieter Ackermann (21.12.2017), rainer 65 (21.12.2017), nullowaer (23.12.2017), Wopi (07.01.2018), Thomas Kaeding (04.03.2018)

Beiträge: 160

Wohnort (erscheint in der Karte): Friedrichshafen

  • Nachricht senden

183

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 09:51

Hallo Wolle...

wieder einmal tolle Bilder von wirklich gelungenen Basteleien.
Ich wünsch Dir gute Besserung und ebenfalls ein frohes Fest mit dem ein oder anderen schönen Geschenk!
Es grüsst Euch mit einem Zp1

Klaus
:)

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wolleschlu (20.12.2017), bvbharry47 (20.12.2017), heizer39 (20.12.2017), Canadier (20.12.2017)

Wolleschlu

Oberlokführer

(353)

  • »Wolleschlu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort (erscheint in der Karte): Leingarten

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

184

Sonntag, 7. Januar 2018, 14:58

Urlaub vorbei, fast nichts getan!

Horido Spur 0-er!

Erst einmal allen ein frohes neues Jahr und viele neue gute Ideen für die Moba. Auch möchte ich mich bei allen für die Grünen, die Bedankungen und die sehr freundlichen Geburtstagswünsche bedanken.

Leider wurde aus meinem Urlaub keine Modellbau-Orgie, sondern ein richtiger Erholungsurlaub. Aber jetzt ist der Bub wieder hergestellt, das Auto hat auch wieder einen Auspuff und frisch TÜV (Busek kann kommen) und es kann weiter gehen. :thumbsup:

Die geplante dritte Zufahrt zur Drehscheibe wurde einschließlich Weiche installiert.





Am Nebenbahnhof wurden die Gleise angerostet.



Der Bereich der neuen Laderampe wurde begrünt und die alte Viehrampe die jetzt nicht mehr zum Einsatz kommt wurde im Gelände abgestellt.



Die Zufahrtsstrasse zur Bahnhofsvorstadt ist nun gespachetelt und wartet auf den neuen Belag.



Die Mauerübergänge an der Straße wurden gespachtelt und die Fugen der Übergänge nachgeritzt.



Jetzt müssen erstmal eine Ladung Abdeckplatten für die Stützmauer hergestellt werden.
Zu guter letzt wurde auch noch eine schon lang anstehende Dreharbeit erledigt. Die Führungskurven für den Schlackeaufzug wurden gedreht. Leider hatte ich im Eifer des Gefechts vergessen das U-Profil für die Geraden Stücke zu bestellen. Das wird aber nachgeholt.



Ihr seht es geht voran, also erstmal anständig Vespern, daß der neu gewonne Elan erhalten bleibt.

Mit freundlichen Grüßen

Wolle

Es haben sich bereits 33 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (07.01.2018), 98 1125 (07.01.2018), Hexenmeister (07.01.2018), heizer39 (07.01.2018), Rollo (07.01.2018), Hein (07.01.2018), asisfelden (07.01.2018), Alfred (07.01.2018), nullowaer (07.01.2018), NYCJay (07.01.2018), Onlystressless (07.01.2018), rainer 65 (07.01.2018), HüMo (07.01.2018), E94281 (07.01.2018), Wopi (07.01.2018), Dieter Ackermann (07.01.2018), Altenauer (07.01.2018), bvbharry47 (07.01.2018), Nikolaus (07.01.2018), jbs (07.01.2018), Staudenfan (07.01.2018), DVst HK (07.01.2018), Rainer S. (08.01.2018), Meinhard (08.01.2018), Holsteiner (08.01.2018), JACQUES TIMMERMANS (09.01.2018), Escaton (10.01.2018), 0-DR-Bahner (13.01.2018), Udom (13.01.2018), Thomas Kaeding (13.01.2018), Baumbauer 007 (14.01.2018), gabrinau (22.01.2018), Canadier (02.04.2018)

Wolleschlu

Oberlokführer

(353)

  • »Wolleschlu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort (erscheint in der Karte): Leingarten

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

185

Samstag, 13. Januar 2018, 17:08

Sandsteinstützmauer fast fertig.

Horido Spur 0-er!

Diese Woche wurde die Stützmauer an der Bahnhofstrasse eingefärbt.





Abschlußsteine wurden angebracht.





Und der erste Asphaltbelag wurde aufgebracht.





I glab des sieht net a mal so schlecht aus.

Morgen sollen dann noch ein paar Feinarbeiten erledigt werden, mal sehen wie es vorangeht.

Mit freundlichen Grüßen

Wolle

Es haben sich bereits 33 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hein (13.01.2018), Pitt (13.01.2018), bvbharry47 (13.01.2018), DVst HK (13.01.2018), 98 1125 (13.01.2018), heizer39 (13.01.2018), 0-DR-Bahner (13.01.2018), Udom (13.01.2018), Rainer Frischmann (13.01.2018), E94281 (13.01.2018), diesel007 (13.01.2018), HüMo (13.01.2018), asisfelden (13.01.2018), Andy P. (13.01.2018), Thomas Kaeding (13.01.2018), NYCJay (13.01.2018), BTB0e+0 (13.01.2018), Alfred (13.01.2018), Hexenmeister (13.01.2018), Baumbauer 007 (14.01.2018), Meinhard (14.01.2018), Holsteiner (14.01.2018), Altenauer (14.01.2018), nullowaer (14.01.2018), Toto (14.01.2018), lok-schrauber (14.01.2018), JACQUES TIMMERMANS (14.01.2018), moba-tom (15.01.2018), jbs (15.01.2018), holger (15.01.2018), Wopi (16.01.2018), gabrinau (22.01.2018), Canadier (16.04.2018)

Wolleschlu

Oberlokführer

(353)

  • »Wolleschlu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort (erscheint in der Karte): Leingarten

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

186

Sonntag, 21. Januar 2018, 19:48

Nur wenig gearbeitet! (Winterschlaf)

Horido Spur 0-er!

Diese Woche ging leider nicht viel, war ein bischen Lustlos. Zur Zeit lasse ich lieber ab und an ein paar Züge rollen. Deshalb habe ich auf der Anlage nur kleine Fortschritte gemacht.
An der Bahnhofstrasse wurde noch ein Geländer angebracht und es wurde angefangen einen Kleingarten anzulegen. Da muß ich jetzt noch ein wenig Gemüse besorgen und Rabatten anlegen.







Ihr seht es wurde nicht viel getan, aber bis zur Rente sind es ja auch noch ein paar Jahre! :thumbsup:

Mit freundlichen Grüßen

Wolle

Es haben sich bereits 29 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

nullowaer (21.01.2018), bvbharry47 (21.01.2018), 98 1125 (21.01.2018), Rainer Frischmann (21.01.2018), Hexenmeister (21.01.2018), asisfelden (21.01.2018), Alfred (21.01.2018), Hein (21.01.2018), Rollo (21.01.2018), HüMo (21.01.2018), Thomas Kaeding (21.01.2018), jbs (21.01.2018), DVst HK (22.01.2018), JACQUES TIMMERMANS (22.01.2018), BTB0e+0 (22.01.2018), Holsteiner (22.01.2018), Baumbauer 007 (22.01.2018), Altenauer (22.01.2018), Udom (22.01.2018), Setter (22.01.2018), gabrinau (22.01.2018), 0-DR-Bahner (22.01.2018), Rainer S. (23.01.2018), Meinhard (23.01.2018), Wopi (23.01.2018), heizer39 (27.01.2018), Nordmann (18.02.2018), Tom (18.03.2018), Canadier (02.04.2018)

Wolleschlu

Oberlokführer

(353)

  • »Wolleschlu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort (erscheint in der Karte): Leingarten

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

187

Samstag, 27. Januar 2018, 17:30

Der Schrebergarten wird angelegt

Horido Spur 0-er!

Diese Woche wurde an dem Kleingarten an der Bahnhofstraße weitergearbeitet und im Groben fertiggestellt.

Der Gartenweg wurde angelegt.



Ein Apfelbaum wurde gepflanzt, ist besonders schnell gewachsen.



Kürbise, Sonnenblumen, Kohlsorten und ganz wichtig für den alten Kettenraucher ein paar Tabakpflanzen wurden gepflanzt. Jetzt kann das Giftkraut selbst erzeugt werden, und es bleibt mehr Geld für die Moba daheim übrig. :thumbsup:







Ihr seht es gab mal wieder viel zu tun, und obwohl ich keinen grünen Daumen habe (bei mir überleben nur Kakteen) sieht es bisher im Groben gar nicht so schlecht aus.
Nach der vielen Gartenarbeit geht es jetzt erstmal anständig Vespern, Gärtnern macht anscheinend hungrig! ^^

Mit freundlichen Grüßen

Wolle

Es haben sich bereits 38 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

E94281 (27.01.2018), Hein (27.01.2018), JACQUES TIMMERMANS (27.01.2018), HüMo (27.01.2018), Baumbauer 007 (27.01.2018), 98 1125 (27.01.2018), lokführer (27.01.2018), US-Werner (27.01.2018), Staudenfan (27.01.2018), BR96 (27.01.2018), Altenauer (27.01.2018), heizer39 (27.01.2018), Udom (27.01.2018), NYCJay (27.01.2018), BTB0e+0 (27.01.2018), Rainer Frischmann (27.01.2018), Rainer S. (28.01.2018), 0-DR-Bahner (28.01.2018), Holsteiner (28.01.2018), nullowaer (28.01.2018), Wopi (28.01.2018), mimo57 (28.01.2018), Alfred (28.01.2018), Rollo (28.01.2018), Thomas Kaeding (28.01.2018), Meinhard (28.01.2018), lok-schrauber (28.01.2018), Fritze (28.01.2018), Nils (28.01.2018), akkacz (28.01.2018), bvbharry47 (28.01.2018), diesel007 (29.01.2018), DVst HK (31.01.2018), isiko (08.02.2018), Tom (18.03.2018), Canadier (02.04.2018), Joyner (07.04.2018), Waltershausen (08.04.2018)

188

Sonntag, 28. Januar 2018, 16:46

Hallo Wolle,

Ein Apfelbaum wurde gepflanzt, ist besonders schnell gewachsen.

Da kann ich leider z.Z. nichts grünes vergeben, aber der Text viel mir dazu ein:
"Auch wenn ich wüßte, daß die Welt morgen zugrunde ginge, würde ich noch heute einen Apfelbaum pflanzen."
Franz von Assisi

Dein Garten ladet zum Ernten ein, er ist dir super gelungen. Ich hoffe, die Laube hat Stromanschluss und einen Kühlschrank für das Bier, dann ist der Weg zum Vespern nicht so weit. ;)

Gruß
Alfred

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (28.01.2018), Altenauer (28.01.2018), heizer39 (28.01.2018), Wolleschlu (28.01.2018), bvbharry47 (28.01.2018), BTB0e+0 (29.01.2018), Canadier (02.04.2018)

Wolleschlu

Oberlokführer

(353)

  • »Wolleschlu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort (erscheint in der Karte): Leingarten

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

189

Sonntag, 18. Februar 2018, 16:43

Wenig Zeit zur Zeit!

Horido Spur 0-er!

Herzlichen Dank für die netten Bemerkungen zu den vorigen Berichten. Leider habe ich zur Zeit mit vielen anderen lästigen Dingen zu tun, daher gab es keinen großen Baufortschritt. Aber ab und zu findet man doch ein bischen Zeit. Letztes Jahr konnte ich bei Stefan noch ein paar alte Heftbeilagen erwerben die jetzt aus Zufall (Frühjahrsputz) wieder in meinem großen Haufen Ideen aufgetaucht sind. Der kleine Gewächshausbausatz kam wie gerufen. :D

Er wurde montiert und angepinselt, Pflanztische aus Rührstäbchen und Zahnstochern wurden angefertigt.





Die ganze Sache wurde dann noch ordentlich verrust, wir sind ja in der Nähe des Bahnhofs.



Und dann wurde das Gewächshaus im Schrebergarten als Hüttenanbau plaziert.



Die Transportkarre wurde nun auch montiert und wartet auf ihre Lackierung.



Im BW Bereich ist noch eine Weiche mit zwei Abstellgleisen verlegt worden, nach den vielen Neuankündigungen vom Lenz brauch ich noch ein wenig Abstellplatz.



Nebenher tüfftle ich noch am Schlackenaufzug, der sich beim ersten mal leider als kleine Fehlkonstruktion herausstellte. Aber ich glaube mit ein wenig Zeit und Gehirnschmalz werde ich das schon hinkriegen. Wenn ich dann soweit bin, werde ich euch davon berichten. Aber erstmal muß das Ding 100% tig laufen.

Ihr seht wie immer viel zu tun, also weiter gehts mir Vorfreude auf Gießen!!!

Mit freundlichen Grüßen

Wolle

Es haben sich bereits 34 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (18.02.2018), jbs (18.02.2018), diesel007 (18.02.2018), asisfelden (18.02.2018), ENTONU (18.02.2018), Rollo (18.02.2018), Nordmann (18.02.2018), Alfred (18.02.2018), Hexenmeister (18.02.2018), Altenauer (18.02.2018), Baumbauer 007 (18.02.2018), Meinhard (18.02.2018), HüMo (18.02.2018), isiko (18.02.2018), bvbharry47 (18.02.2018), Rainer Frischmann (18.02.2018), DVst HK (18.02.2018), Hein (18.02.2018), Onlystressless (18.02.2018), Udom (19.02.2018), JACQUES TIMMERMANS (19.02.2018), Rainer S. (19.02.2018), Holsteiner (19.02.2018), nullowaer (19.02.2018), DirkausDüsseldorf (24.02.2018), Bahnheiner (04.03.2018), Thomas Kaeding (04.03.2018), Tom (18.03.2018), Canadier (02.04.2018), Joyner (07.04.2018), Wopi (07.04.2018), Waltershausen (08.04.2018), Frank Schürmann (08.04.2018), BTB0e+0 (23.04.2018)

Wolleschlu

Oberlokführer

(353)

  • »Wolleschlu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort (erscheint in der Karte): Leingarten

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

190

Sonntag, 4. März 2018, 14:04

Der Schlackekran wird leider zum Standmodell!!!

Horido Spur 0-er!

Habe die letzten zwei Wochen an meinem Projekt Schlackekran gebastelt. Leider mußte ich feststellen,das ich mich damit leicht übernommen habe. :cursing: Aber was will man machen, manchmal klappts, manchmal nicht. Habe nach vielem Überlegen entschlossen fürs erste die Sache als Standmodell auf sich beruhen zu lassen. Vielleicht kommt ja mal später ein Geistesblitz, aber gerade nervt die Sache nur noch. (Kommt Zeit, kommt Rat, nie zur stark in eine Sache verbeissen, soll ja nicht zu ernst werden)
Hier der Kran mit den neu angefertigten Kurven.



Hier der Einbau.





Für die geplante Bushaltestelle neben dem Schrebergarten wurde ist noch eine Litfasssäule gebaut aus Resten gebaut worden.




So das wars für heute, jetzt such ich mir ein neues Bauprojekt, das ich hoffentlich besser hinkriege! :thumbsup:

Mit freundlichen Grüßen

Wolle

Es haben sich bereits 39 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alfred (04.03.2018), Hexenmeister (04.03.2018), Rainer Frischmann (04.03.2018), Altenauer (04.03.2018), jbs (04.03.2018), heizer39 (04.03.2018), DVst HK (04.03.2018), TTorsten (04.03.2018), Bahnheiner (04.03.2018), HüMo (04.03.2018), asisfelden (04.03.2018), E94281 (04.03.2018), 98 1125 (04.03.2018), Hein (04.03.2018), Udom (04.03.2018), Martin Zeilinger (04.03.2018), JACQUES TIMMERMANS (04.03.2018), NYCJay (04.03.2018), 0-DR-Bahner (04.03.2018), Staudenfan (04.03.2018), bvbharry47 (04.03.2018), Onlystressless (04.03.2018), Rainer S. (05.03.2018), rainer 65 (05.03.2018), koefschrauber (05.03.2018), Holsteiner (05.03.2018), moba-tom (05.03.2018), BahnMichel (05.03.2018), Meinhard (06.03.2018), micha750 (07.03.2018), Nordmann (18.03.2018), Baumbauer 007 (18.03.2018), Tom (18.03.2018), Thomas Kaeding (18.03.2018), nullowaer (23.03.2018), Canadier (02.04.2018), Joyner (07.04.2018), Wopi (07.04.2018), BTB0e+0 (23.04.2018)

Wolleschlu

Oberlokführer

(353)

  • »Wolleschlu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort (erscheint in der Karte): Leingarten

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

191

Sonntag, 18. März 2018, 13:02

Kleinere Arbeiten erledigt.

Horido Spur 0-er!

Erstmal herzlichen Dank für die Bedankungen und die Grünen! Freut mich :thumbsup:
Zur Zeit bin ich anderweitig ein wenig mehr eingespannt, deshalb wurden nur ein paar kleine Bausätze zusammengepfrimmelt.

Von Weinert stammen die Bahnsteigkarren.



Da werde ich mir wohl noch ein paar Stück zulegen müssen :D
Dann wurde das Rohrblasgerüst und ein Kompressor von Wenz zusammengebaut.
Hier der Zusammenbau des Gerüsts.





Der Kompressor


Zu guter letzt beide Bausätze lackiert.


Hier soll das später mal auf der Anlage aufgestellt werden. Der Schuppen aus der SNM-Beilage wird wahrscheinlich der Kompressorschuppen.



So, das wars für heute, jetzt wird wieder ein wenig weitergetüfftelt und auf nächste Woche in Gießen gefreut.

Mit freundlichen Grüßen

Wolle

Es haben sich bereits 34 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (18.03.2018), heizer39 (18.03.2018), Nordmann (18.03.2018), Hexenmeister (18.03.2018), Rainer Frischmann (18.03.2018), Altenauer (18.03.2018), 98 1125 (18.03.2018), jbs (18.03.2018), HüMo (18.03.2018), Baumbauer 007 (18.03.2018), Udom (18.03.2018), asisfelden (18.03.2018), Alfred (18.03.2018), Tom (18.03.2018), TTorsten (18.03.2018), koefschrauber (18.03.2018), Thomas Kaeding (18.03.2018), NYCJay (18.03.2018), moba-tom (18.03.2018), Onlystressless (18.03.2018), DVst HK (19.03.2018), Holsteiner (19.03.2018), JACQUES TIMMERMANS (19.03.2018), 0-DR-Bahner (19.03.2018), V80 (19.03.2018), nullowaer (23.03.2018), stefan_k (01.04.2018), Canadier (02.04.2018), Meinhard (03.04.2018), Rollo (07.04.2018), E94281 (07.04.2018), Wopi (07.04.2018), diesel007 (07.04.2018), BTB0e+0 (23.04.2018)

Wolleschlu

Oberlokführer

(353)

  • »Wolleschlu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort (erscheint in der Karte): Leingarten

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

192

Sonntag, 1. April 2018, 16:47

Ein Baukran für die Dachbaustelle


Horoido Spur 0-er!

Euch allen zuerst mal ein frohes und erholsames Ostern. Letztes Wochenende lief nicht so viel. Am Samstag war ich in Gießen (danke Schnelli, klasse Veranstaltung) und habe mich mit vielen Zubehörteilen eingedeckt. Am Sonntag habe ich mir dann ein paar Fertigungszeichnungen für den Baukran gemacht.

Der Baukran soll am Lokschuppen aufgestellt werden.


Er soll sich nur um maximal 180 ° drehen lassen, weil er am Rand der Anlage plaziert ist und wenn er über den Rand hinaussteht wird er sicher mal vom Wolle umgerannt.

Hier die Antriebswelle. Durch die Bohrung werden die Stromkabel für die Motoren zum Heben und Senken des Kranarms und des Hakens gezogen. (Einfache Lösung wegen der beschränkten Drehbarkeit).


Die Getrieb und Wellenhalterung kommt unter die Platte.


Die ersten Teile sind gefräst.


Zusammenbau, Kontrolle ob die Motoren auch funktionieren.


Hier wird nachgeschaut ob die Kranturm-Befestigungen auch passen.


Alles paßt, Hurra er steht, liegt senkrecht! :thumbsup:

So, Ihr seht, es ist wie immer viel zu tun, also wird jetz erstmal was geköchelt und nachgedacht wie es weitergeht.

Mit freundlichen Grüßen

Wolle

Es haben sich bereits 29 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alfred (01.04.2018), Hexenmeister (01.04.2018), jbs (01.04.2018), Hein (01.04.2018), 98 1125 (01.04.2018), bvbharry47 (01.04.2018), heizer39 (01.04.2018), HüMo (01.04.2018), NYCJay (01.04.2018), E94281 (01.04.2018), Staudenfan (01.04.2018), Baumbauer 007 (01.04.2018), Andy P. (01.04.2018), 0-DR-Bahner (01.04.2018), Udom (01.04.2018), JACQUES TIMMERMANS (01.04.2018), Holsteiner (02.04.2018), micha750 (02.04.2018), Altenauer (02.04.2018), rainer 65 (02.04.2018), Canadier (02.04.2018), Meinhard (03.04.2018), Klaus vom See (05.04.2018), Joyner (07.04.2018), Rollo (07.04.2018), Wopi (07.04.2018), diesel007 (07.04.2018), nullowaer (13.04.2018), BTB0e+0 (23.04.2018)

Wolleschlu

Oberlokführer

(353)

  • »Wolleschlu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort (erscheint in der Karte): Leingarten

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

193

Samstag, 7. April 2018, 09:20

Probelauf Baukran



Horido Spur 0-er!

Diese Woche wurde am Baukran weitergebastelt. Die Zug und Tragseile wurden eingezogen, die Motoren angeschlossen und ein Probelauf fand statt.





Mit meinen Wurstfingern ein schweres Unterfangen, das einfädeln in die Flaschenzüge.



Der verschwundene Kranhaken wurde ersetzt.



Das Balastgewicht soll später durch eine Baukreissäge ersetzt werden.

Ein kleines Filmchen vom ersten Probelauf

Probelauf

Jetzt muß ich mir noch einen Dimmer zur Drosselung der Geschwindigkeiten besorgen und ein wenig Messingprofil um die Verkleidung des Krangehäuses zu Bauen, wie immer, man hat kiloweise Profil herumliegen aber nie das passende. :thumbsup:

Ihr seht es geht voran, aber langsam kommt die Sonne heraus, mein Fahradel schreit nach mir - Wolle geht jetzt Sonne tanken!!!

Mit freundlichen Grüßen

Wolle

Es haben sich bereits 37 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wastl (07.04.2018), 98 1125 (07.04.2018), HüMo (07.04.2018), Meinhard (07.04.2018), TTorsten (07.04.2018), Tom (07.04.2018), NYCJay (07.04.2018), Hexenmeister (07.04.2018), Nils (07.04.2018), JACQUES TIMMERMANS (07.04.2018), Setter (07.04.2018), jbs (07.04.2018), heizer39 (07.04.2018), Hein (07.04.2018), Joyner (07.04.2018), Rollo (07.04.2018), E94281 (07.04.2018), Alfred (07.04.2018), asisfelden (07.04.2018), Wopi (07.04.2018), diesel007 (07.04.2018), Escaton (07.04.2018), V80 (07.04.2018), jk_wk (07.04.2018), Kuddl Barmstedt (07.04.2018), bvbharry47 (07.04.2018), Onlystressless (07.04.2018), Staudenfan (08.04.2018), Baumbauer 007 (08.04.2018), Holsteiner (08.04.2018), DVst HK (08.04.2018), Altenauer (09.04.2018), Udom (10.04.2018), nullowaer (13.04.2018), Canadier (16.04.2018), BTB0e+0 (23.04.2018), Nordmann (23.04.2018)

Wolleschlu

Oberlokführer

(353)

  • »Wolleschlu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort (erscheint in der Karte): Leingarten

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

194

Sonntag, 8. April 2018, 09:36

Dumme IDEE beim Radeln



Horido Spur 0-er!

Herzlichen Dank für die positiven Reaktionen auf die letzten Berichte.

In Gießen habe ich mir ein paar der schönen Gelenkwasserkräne von Schnelli für die Fertiggestalltung der Schlackegrube zugelegt. Da ich jetzt für den Baukran noch ein paar Teile bestellen muß, kam mir gestern beim Radeln der Gedanke, die Wasserkräne müssen sich doch auch mechanisch drehen lassen. Nach Speis und Trank nach dem Radeln wurde meine kleine Drehbank angeworfen und versucht den Wasserkranständer mit einer Durchgangsbohrung zu versehen. Ich kann euch sagen, da hab ich viel Lemberger zur Beruhigung gebraucht. Hier die Ergebnisse vom Versuch.

Ständer gebohrt und Turmkopf mit 2 mm Messingdraht versehen.



Hier die 2 Teile zusammengepfriemelt.



Daraus müßte sich doch was machen lassen. Habe ehrlich gesagt nicht geglaubt das DAS funktioniert :thumbsup:
Jetzt muß ich nur noch ein paar langsam drehende Motoren bestellen, die Profile für den Baukran und die Motorenhalterung, die Drossel usw. Dann kann es an diesen Baustellen weitergehen.

Ihr seht, wie immer viel zu tun, aber das Wetter wird heute einfach zu schön um an der Moba weiterzuarbeiten. Sonne tanken.

Mit freundlichen Grüßen

Wolle

Es haben sich bereits 28 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baumbauer 007 (08.04.2018), Hexenmeister (08.04.2018), Meinhard (08.04.2018), jbs (08.04.2018), Holsteiner (08.04.2018), Rollo (08.04.2018), 98 1125 (08.04.2018), bvbharry47 (08.04.2018), Alfred (08.04.2018), heizer39 (08.04.2018), TTorsten (08.04.2018), NYCJay (08.04.2018), HüMo (08.04.2018), Rainer Frischmann (08.04.2018), E94281 (08.04.2018), DVst HK (08.04.2018), Staudenfan (08.04.2018), JACQUES TIMMERMANS (09.04.2018), lokführer (09.04.2018), Altenauer (09.04.2018), Toto (09.04.2018), Rainer S. (10.04.2018), Wopi (10.04.2018), Udom (10.04.2018), Nils (13.04.2018), nullowaer (13.04.2018), Canadier (16.04.2018), BTB0e+0 (23.04.2018)

Wolleschlu

Oberlokführer

(353)

  • »Wolleschlu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort (erscheint in der Karte): Leingarten

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

195

Freitag, 13. April 2018, 13:48

Bewegter Wasserkran


Horido Spur 0-er!

Diese Woche habe ich ein wenig an dem bewegten Wasserkran weitergearbeitet. Die Aluwinkel für die Motoraufnahme wurden gebohrt und gefräst.



Die ganze Sache dann zusammengebaut.



Dann für den ersten Probelaluf provisorisch montiert.



Der erste Probelauf, es funktioniert. :thumbsup: Ein ganz kurzes Filmchen.https://youtu.be/DVM5ypfUfxc

Jetzt werden die Teile für noch 2 Wasserkräne gerichtet, das fehlende Material für den Baukran ist auch eingetroffen, also gibt es wie immer viel zu tun.

Allen ein schönes Wochenende

Wolle

Es haben sich bereits 29 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (13.04.2018), Hein (13.04.2018), bvbharry47 (13.04.2018), Hexenmeister (13.04.2018), Nils (13.04.2018), HüMo (13.04.2018), heizer39 (13.04.2018), Alfred (13.04.2018), jbs (13.04.2018), rainer 65 (13.04.2018), nullowaer (13.04.2018), moba-tom (13.04.2018), Rainer Frischmann (13.04.2018), Wopi (13.04.2018), George M (13.04.2018), Udom (13.04.2018), Staudenfan (13.04.2018), E94281 (13.04.2018), Rainer S. (14.04.2018), Holsteiner (14.04.2018), Menz (14.04.2018), Meinhard (14.04.2018), Rollo (14.04.2018), Altenauer (15.04.2018), Baumbauer 007 (15.04.2018), Canadier (16.04.2018), BTB0e+0 (23.04.2018), Nordmann (23.04.2018), DVst HK (24.04.2018)

werkzeugmacher

Oberlokführer

(284)

Beiträge: 516

Wohnort (erscheint in der Karte): Mettmann

  • Nachricht senden

196

Samstag, 14. April 2018, 09:09

Hallo Wolle,

nur aus Neugier gefragt: warum hast Du kein Servo verwendet? Dann köntest Du mit einem billigen Servotester den Wasserkran nach Belieben bewegen. Mit dem Getriebemotor stelle ich mir das etwas aufwendiger vor.

Gruß

Christoph
Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Fahrabend jeden dritten Freitag im Monat ab 19:00 - Gäste sind herzlich wilkommen

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wolleschlu (14.04.2018), Altenauer (15.04.2018), Canadier (16.04.2018)

Wolleschlu

Oberlokführer

(353)

  • »Wolleschlu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort (erscheint in der Karte): Leingarten

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

197

Samstag, 14. April 2018, 18:26

Getriebemotoren


Horido Christoph

Habe mich einer ganzen Anzahl Getriebemotoren auf auf der Austellung in Sinsheim eingedeckt. Die gibt es bei Sol Expert (oder auch conrad usw) für recht günstiges Geld in allen erdenklichen Übersetzungen. Die Befestigungslöcher haben einen Abstand von 9 mm und können einfach mit 2 M1,6 Schrauben befestigt werden. Die Dinger sind recht klein, durch die Getriebe richtig zugkräftig und können einiges ab. Angesteuert werden die Motörchen über 2 polige Momentkippschalter, dadurch auch ohne Schwierigkeiten beim Drehrichtungswechsel. Die Dinger gibt es auch mit einer Gewindespindel, daraus will ich mir mal Linearantriebe für Tor-, Schranken-Antriebe usw. bauen.
https://www.sol-expert-group.de/1zu87mod…r-und-Getriebe/ zu finden unter Rubrik 1zu87 Modellbau - Motoren - aufgebaute Getriebe.

Mit freundlichen Grüßen

Wolle.

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (14.04.2018), heizer39 (14.04.2018), Udom (14.04.2018), Meinhard (14.04.2018), Rollo (14.04.2018), 98 1125 (14.04.2018), Altenauer (15.04.2018), jbs (15.04.2018), Baumbauer 007 (15.04.2018), Canadier (16.04.2018), BTB0e+0 (23.04.2018), Nordmann (23.04.2018)

Hein

Bahngeneraldirektor

(1 064)

Beiträge: 1 103

Wohnort (erscheint in der Karte): Heidenau

Beruf: Straßenbaumeister

  • Nachricht senden

198

Samstag, 14. April 2018, 18:34

mach so wie es am besten passt.

Hallo Wolle.

Gestalte deinen Modellbau so wie es dir recht ist. Natürlich kann man viele Sachen verwenden und auch kaufen aber die eigen Kreativität ist doch wichtig. Nun hast du diese Getriebemotoren entdeckt und auch verwendet, ist das schlimm, nein. Hauptsache der Kran dreht sich.

mach so weiter :thumbsup: :thumbsup:

schöne Grüße

Hein
Die Private Seite ist aus Datenschutzgründen von mir gelöscht worden, sicher ist sicher.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wolleschlu (14.04.2018), Altenauer (15.04.2018), Canadier (16.04.2018)

werkzeugmacher

Oberlokführer

(284)

Beiträge: 516

Wohnort (erscheint in der Karte): Mettmann

  • Nachricht senden

199

Samstag, 14. April 2018, 20:59

Hallo Hein,

wie ich schrieb, habe ich aus Neugier gefragt und habe eine vernünftige Antwort bekommen, wozu Dein Kommentar?

Gruß

Christoph
Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Fahrabend jeden dritten Freitag im Monat ab 19:00 - Gäste sind herzlich wilkommen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Canadier (16.04.2018)

Wolleschlu

Oberlokführer

(353)

  • »Wolleschlu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort (erscheint in der Karte): Leingarten

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

200

Sonntag, 15. April 2018, 10:58

Nach dem Radeln noch ein wenig gelötet!

Horido Spur 0-er!

Gestern noch ein wenig an den Wasserkränen weitergearbeitet.

Hier das Ergebnis



Jetzt noch ein wenig Versäubern und Lackieren, dann kann es an den Einbau gehen. Aber Ihr könnt es schon ahnen, das Wetter ist zu schön, das Fahrrad steht schon im Hof.

Mit freundlichen Grüßen

Wolle

Es haben sich bereits 21 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (15.04.2018), Altenauer (15.04.2018), 98 1125 (15.04.2018), Hexenmeister (15.04.2018), KlaWie (15.04.2018), jbs (15.04.2018), Baumbauer 007 (15.04.2018), Udom (15.04.2018), bvbharry47 (15.04.2018), E94281 (15.04.2018), rainer 65 (15.04.2018), Staudenfan (15.04.2018), TTorsten (15.04.2018), Holsteiner (15.04.2018), Rainer Frischmann (15.04.2018), Toto (15.04.2018), Canadier (16.04.2018), BTB0e+0 (23.04.2018), Nordmann (23.04.2018), DVst HK (24.04.2018), Wopi (01.05.2018)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen