You are not logged in.

  • "Markusch85" started this thread

Posts: 69

Location: Hilden

Occupation: Mechatroniker

  • Send private message

1

Monday, April 13th 2015, 12:49pm

Plastikschwellen einfärben und altern

Ich habe mir in Buseck einen Meter Gleis von Hegob mitgenommen und versuche nun verzweilt die Schwellen realistisch einzufärben.
Allerdings bin ich mit dem Ergebnis einfach nicht zufrieden.
Mich würde daher interessieren wie Ihr eure Gleise einfärbt und altert. Gerne auch mit Fotos :thumbsup:

Gruß Markus

Bodo

Rangiermeister

(31)

Posts: 67

Location: Düsseldorf

  • Send private message

2

Monday, April 13th 2015, 1:20pm

Hallo,

mein erster Versuch mit Lenz-Gleisen sieht so aus:



Die Schienenflanken wurden zuerst mit Revell-Farbe (Rost) lackiert. Dann wurde das Schwellenrost mit der Airbrush zuerst mit Vallejo Schwarz und einer Mischung aus Schwarz und Rostbraun eingesprüht. In Drybrush-Technik wurden dann mit Hellgrau die Strukturen der Schwellen hervorgehoben und mit einem schwarzen Washing wieder etwas gedämpft (bzw. die Vertiefungen abgedunkelt). Für Schienenflanken und Kleineisen gab es dann noch mal mit dem Borstenpinsel Vallejo "rotes Leder".

Damit bin ich eigentlich ganz zufrieden - nach dem Einschottern soll dann noch mal Rostbraun über die Schienenflanken "gehaucht" werden.

Viele Grüße, Bodo

10 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

BR96 (13.04.2015), Holsteiner (13.04.2015), JACQUES TIMMERMANS (13.04.2015), Ben Malin (13.04.2015), HüMo (13.04.2015), Udom (13.04.2015), pgb (14.04.2015), Jürgenwo (14.04.2015), DRG (12.07.2015), Altenauer (27.08.2018)

3

Monday, April 13th 2015, 1:27pm

Hallo Markus,

vor einiger Zeit habe ich ein Probegleis eingefärbt um die Wirkung meines Schotters zu testen :




Zur Verwendung kamen nur REVELL Aqua-Color Farben, da diese sich sehr leicht verarbeiten lassen (ohne Grundierung) und da man die Werkzeuge einfach mit warmen Seifenwasser auswaschen kann.

Die Schwellen habe ich mit "lederbraun" gepinselt und nach dem Trocknen mit hellgrau, ocker und weiß graniert.

Für die Schienenprofile und Kleineisen habe ich den Farbton "rost" verwendet.
Da mir der originale Farbton als viel zu hell erschien, habe ich noch Kremer-Pigmente in "Rost mittel" und "Rost dunkel" eingerührt, bis mir der Farbton gefallen hat.


Tschüß aus Leese

Frank-Martin
Gutes Werkzeug kann man(n) nur durch noch Besseres ersetzen !!!

14 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

BR96 (13.04.2015), Geiswanger (13.04.2015), Holsteiner (13.04.2015), JACQUES TIMMERMANS (13.04.2015), Ben Malin (13.04.2015), HüMo (13.04.2015), UtzRK (13.04.2015), Udom (13.04.2015), pgb (14.04.2015), Bodo (14.04.2015), Jürgenwo (14.04.2015), Dieter Ackermann (14.04.2015), DRG (12.07.2015), Altenauer (27.08.2018)

4

Monday, April 13th 2015, 1:36pm

Gleise altern..

Moin Moin

Hallo Markus,

ich bin folgendermaßen vorgegangen...


Ich habe Deckweis und Wasserfarben mit verschiedenen Grau und Brauntönen für die Schwellen benutz.



Die Schienenprofile, habe ich mit der Airbrush, und Vallejo Farbe " BURNT UMBER" gespritzt...







Gruß

Tom
Grüße aus Nurfunxsiel ^^

Tom

This post has been edited 1 times, last edit by "Tom-Köf" (Apr 13th 2015, 1:47pm)


12 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Geiswanger (13.04.2015), Holsteiner (13.04.2015), JACQUES TIMMERMANS (13.04.2015), Ben Malin (13.04.2015), HüMo (13.04.2015), UtzRK (13.04.2015), Udom (13.04.2015), pgb (14.04.2015), Bodo (14.04.2015), Jürgenwo (14.04.2015), Dieter Ackermann (14.04.2015), Altenauer (27.08.2018)

guna

Schaffner

(38)

Posts: 108

Location: Wendelstein

Occupation: Rentner

  • Send private message

5

Monday, April 13th 2015, 7:35pm

Gleise altern

Hallo Marcus,

bin gerade dabei Gleise zu altern, bin aber noch nicht fertig.

Grundierung kpl mit Airbrush Revell 36184 Lederbraun matt.

Leicht mit weißer, ocker und grüner Ölfarbe überzogen- trockener Pinsel.

Die Eisen mit Pulverfarbe - ist nicht gut geworden - wird erneuert.
Für den Bremsbereich der Lok im Bhf könnte es passen

Gruß
Günter

index.php?page=Attachment&attachmentID=12813 index.php?page=Attachment&attachmentID=12814

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (13.04.2015), Ben Malin (13.04.2015), pgb (14.04.2015), Bodo (14.04.2015), JACQUES TIMMERMANS (14.04.2015), Jürgenwo (14.04.2015), Holsteiner (14.04.2015), Dieter Ackermann (14.04.2015), Altenauer (27.08.2018)

NYCJay

Oberheizer

(188)

Posts: 278

Location: Asperg, Württ.

Occupation: freier Arbeiter

  • Send private message

6

Tuesday, April 14th 2015, 12:23am

Hallo Marcus,
ich spraye meine Gleise als erstes komplett mattschwarz. Als erstes werden die Schwellen mit Acrylfarben einzeln bemalt. Auf der Palette habe ich schwarz, weiß, dunkelbraun und ich mische die Töne ständig. Hauptsächlich kommen Grautöne zum Einsatz. Danach werden die Schienen und Kleineisen mit Farbpigmenten heller und dunkler Rost von Krämer bemalt. Anstatt Wasser nehme ich eine Lösung aus Alkohol und schwarzer Tinte.
Grüße Jay, the K.
NYCJay has attached the following file:
  • image.jpg (128.02 kB - 215 times downloaded - latest: Aug 11th 2019, 11:53pm)
The Keithville & Lake Erie RR - Serves the Steel Centers

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

pgb (14.04.2015), Bodo (14.04.2015), JACQUES TIMMERMANS (14.04.2015), Jürgenwo (14.04.2015), Ben Malin (14.04.2015), Holsteiner (14.04.2015), Udom (14.04.2015), Dieter Ackermann (14.04.2015), Altenauer (27.08.2018)