You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

oppt

Schaffner

(19)

Posts: 51

Location: Landshut

Occupation: Schlosser

  • Send private message

1

Wednesday, September 27th 2017, 12:22am

Dorfen bei Tageslicht

Hollo Andreas,

Glückwunsch zur abgeschlossenen (?) Renovierung eures neuen Hauses und dem Einrichten eures Moba-Zimmers!
Ich denke, im hellen Zimmer macht Modellbau und Fahrbetrieb noch mehr Spaß! Eine Gute Idee, Dorfen zum Durchgangsbahnhof umzugestalten!
Beste Grüße,
Arvid

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

bvbharry47 (27.09.2017), Andy P. (27.09.2017), BTB0e+0 (28.09.2017)

2

Wednesday, September 27th 2017, 5:54am

Dampf über neuem Dorfen

Servus Andreas,

schöne Bilder von den vielen Facetten Deiner Anlage! Macht richtig Laune!

Mit dem neuen Raum ist die Zugänglichkeit und das Betrachten der schönen Ecken Deiner Anlage ja noch weitaus besser geworden! Gut daß Du wieder ein wenig Zeit und Muse hast, Deine Anlage / Deinen Bhf 'Dorfen' in der neuen Umgebung weiter zu entwickeln!


Freue mich schon auf ein Treffen 'vor Ort'!


Ciao


der NNullguggi

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

bvbharry47 (27.09.2017), Andy P. (27.09.2017), heizer39 (27.09.2017), BTB0e+0 (28.09.2017)

moba-tom

Bahndirektor

(794)

Posts: 1,654

Location: Münster

  • Send private message

3

Wednesday, September 27th 2017, 10:20pm

Hallo Andreas,

schön, wieder mal von Dir zu lesen!!

Dein Bericht mit dem neuen Konzept ist spannend für mich, gerade vor dem Hintergrund, dass ich gerade selbst gebaut habe und umgezogen bin. Ich habe den Moba-Raum (im Keller) zuerst fertig gestellt! Hat mir aber auch nichts genützt, die anderen Sachen müssen auch erst erledigt werden, bevor es wieder an die Modellbahn geht ;( Sagt der Chef! ;)

Ich wünsche Dir gutes Gelingen mit dem neuen Layout! Ein guter Start ist Dir schon gelungen... :thumbup:

Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

bvbharry47 (27.09.2017), Andy P. (28.09.2017), BTB0e+0 (28.09.2017)

Hans-Peter Weigel

Oberlokführer

(93)

Posts: 421

Location: Nuernberg

Occupation: selbständig

  • Send private message

4

Saturday, January 13th 2018, 10:50pm

Hallo Andreas,

hübsches Schiff ist dir da gelungen! Wirst du nun neben dem Eisenbahner noch Binnenschiffer!?

Herzlichst

Peter Weigel

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Andy P. (14.01.2018)

5

Sunday, January 14th 2018, 3:34am

Servus Andreas,

echt schön zu verfolgen, wie Du mit Liebe und Geduld so ein Projekt umsetzt! Da kriegt Deine Hafen-Planung gleich schon eine vorstellbare Dimension, wenn Dein Frachtschiff allein schon über einen Meter lang ist!

Spricht allen aus der Seele, die am Wasser leben, und denen das beruhigende tuckern der Frachtschiffe genauso vertraut sind, wie das vorbeirollen der etwas agileren Eisenbahn.

meint

der NNullguggi

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Andy P. (14.01.2018), heizer39 (14.01.2018)

6

Saturday, March 17th 2018, 9:47pm

konsequente Entdieselung

Hallo Forum,

im Rahmen einer Kontrolluntersuchung zur konsequenten Entdieselung bei Bahnanlagen, habe ich heute das Bahn-Privatunternehmen vom Andy P. besichtigt. Ich meine, beinahe sein kompletter Fuhrpark ist mittlerweile dieselfrei, was eben heißt: keine CO2 Emissionen und kein Feinstaub! Also einfach nur reinster Dampflok-Dampf, soweit das Auge blicken kann!

Na gut, da sind noch die Kleinölfeuerungen wie Schienenbus und Köf -> Abgasemissionen, eher im Bereich eines alten Sturmfeuerzeugs! Doch auch da hofft er weiterhin, daß die Hersteller noch Nachrüstsätze bringen, die auch diese kleinen Rußschleudern ins Fahrwasser der heutigen streng kontrollierten Abgas-Gesetzgebung hiefen.

Nachdem sich nun diese Diesel-Abgasschwaden langsam verdünnisieren, wird ein Blick auf ein Bahnunternehmen frei, was sich durch harmonisch durchdachte Gleisführung auszeichnet. Liebevoll gestaltete Basteleien fehlen ebenso wenig, wie ein klarer Hauch von Zukunftsplanungen, die das wohldosierte Ensemble dort weiter komplettieren.

Ja, da kontrolliert unsereins gerne, wo Umweltschutz und klarer Entwicklungshorizont so nahe beieinander liegen.

NG
NNullguggi has attached the following files:

10 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

98 1125 (17.03.2018), heizer39 (17.03.2018), HüMo (17.03.2018), Hexenmeister (17.03.2018), Andy P. (17.03.2018), Holsteiner (18.03.2018), oppt (18.03.2018), Altenauer (18.03.2018), Udom (18.03.2018), Onlystressless (18.03.2018)