You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

jk_wk

Oberlokführer

(151)

  • "jk_wk" started this thread

Posts: 518

Location: Wermelskirchen

  • Send private message

1

Thursday, August 16th 2018, 10:41am

Nur nicht die Hoffnung aufgeben - Evolution des Gleisanschlusses "Hoffnung"

Ein Beitragsbaum, zu dem ich meinen Senf dazu geben musste, bringt mich dazu, hier einige Gedanken zur Planung eines Gleisanschlusses für meine zukünftige Anlage einzustellen. Damit möchte ich vermeiden, das der ursprüngliche Thread durch meine Ausführungen zerpflückt wird.

Mir steht glücklicherweise ein Anlagenraum von 4,00 x 11,85 zur Verfügung, und der will sinnvoll gefüllt werden. Hier werde ich mich aber nur auf die Planung des Gleisanschlusses beschränken, der mir einige zusätzliche Rangiermöglichkeiten verschaffen soll.

Der Anschluss soll die Zufahrt zu meinem Fiddle Yard überbauen, deshalb ist die Form und Größe vorgegeben.

Und so sah meine erste Lösung aus. Ein Anschluss mit 2 Gleisen am Ende einer Stichbahn vom Nebenbahnhof.


Irgendwie langweilig, das musste besser gehen.



Mal das Ganze variiert.



Um evtl. eine eigene Lok für den Anschluss zu begründen brauchte ich noch eine Umsetzmöglichkeit und ein Abstellgleis.



Und so näherte ich mich Schritt für Schritt dem aktuellen Plan. Das Ganze zog sich über Wochen oder gar Monate hin, zuerst mit großen Änderungen, dann in immer kleineren Schritten.
Die Planung der restlichen Anlage erfolgte ebenso, jedes Puzzleteil versuchte ich in kleinen Schritten zu optimieren. Hier noch ein paar cm Nutzlänge rausschlagen, dort eine Weiche umsetzen um das Gleisbild "runder" zu machen. Auch mal ein Gleis oder eine Weiche weglassen, um die Gleisanlagen großzügiger erscheinen zu lassen. Letztendlich viele Kompromisse, die ich versuche so zu verpacken, das sie nicht auf den ersten Blick ins Auge fallen.



Ob es so gebaut wird, steht in den Sternen, da es sich um die oberste Ebene handelt. Erst muss mal der unten liegende Fiddle Yard mit den Zufahrten in Angriff genommen werden. Der Anschluss steht (leider) in der Prioritätenliste weit hinten.



Und einmal als 3D-Ansicht.



Ich habe bei meinen Planungen einige Vorgaben, die natürlich das Ergebnis beeinflußen. Ich verwende, bis auf Weichen, keine festen Gleisstücke. Alles wird mit Flexgleisen geplant und auch gebaut werden, damit ich mich optimal an die zur Verfügung stehenden Flache und Form anpassen kann. Ich werde vieles selbst bauen (z.B. auch die Weichen, das Peco-Material in der Planung ist nur ein Platzhalter), dabei auch einige Vereinfachungen vornehmen, die, so hoffe ich, später beim Betrachten der Anlage nicht so ins Auge fallen, weil der Gesamteindruck stimmig ist.

Soweit die Theorie, ich hoffe, das geht auch so auf, sonst habe ich mich mit meiner Anlagenplanung hoffnungslos übernommen. :wacko:
Gruß

Jürgen (K)

es gibt ein Leben neben der Spur-0

This post has been edited 1 times, last edit by "jk_wk" (Aug 17th 2018, 4:56pm) with the following reason: 3D Ansicht eingefügt


26 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (16.08.2018), Scooter (16.08.2018), gerdi1955 (16.08.2018), UtzRK (16.08.2018), 98 1125 (16.08.2018), moba-tom (16.08.2018), Staudenfan (16.08.2018), BTB0e+0 (16.08.2018), asisfelden (16.08.2018), fredduck (16.08.2018), errel (16.08.2018), goe (16.08.2018), Rainer Frischmann (16.08.2018), Ludmilla1972 (16.08.2018), NYCJay (16.08.2018), bvbharry47 (16.08.2018), Bodo (16.08.2018), Montafoner (16.08.2018), Holsteiner (16.08.2018), Hexenmeister (16.08.2018), Altenauer (16.08.2018), Udom (16.08.2018), Nikolaus (16.08.2018), JACQUES TIMMERMANS (17.08.2018), isiko (17.08.2018), Meinhard (18.08.2018)

NYCJay

Oberheizer

(188)

Posts: 278

Location: Asperg, Württ.

Occupation: freier Arbeiter

  • Send private message

2

Thursday, August 16th 2018, 1:22pm

Hi Namensvetter,
Deine Idee der fließenden Gleisanlagen macht David Stewart bei seiner Spur0-Großanlage mit Selbstbaugleisen und -weichen. Ein Besuch auf seiner Homepage und dem Forum lohnt sich auch für alle Modellbahner

https://www.aorailroad.com

Grüße. Jay, the K.
The Keithville & Lake Erie RR - Serves the Steel Centers

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

jk_wk (16.08.2018), 98 1125 (16.08.2018), moba-tom (16.08.2018), Altenauer (16.08.2018), Udom (16.08.2018), Meinhard (18.08.2018)

jk_wk

Oberlokführer

(151)

  • "jk_wk" started this thread

Posts: 518

Location: Wermelskirchen

  • Send private message

3

Thursday, August 16th 2018, 2:01pm

Dann bleib ich bei Jay, sonst kommt man vor lauter Jürgen noch durcheinander.

Danke für den Link. Das macht mir ja Hoffnung, mit meiner "Kleinanlage" vielleicht ja doch noch halbwegs fertig zu werden.
Gruß

Jürgen (K)

es gibt ein Leben neben der Spur-0


3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

NYCJay (16.08.2018), Altenauer (16.08.2018), heizer39 (16.08.2018)