You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Zechlin

Schrankenwärter

(14)

  • "Zechlin" started this thread

Posts: 157

Location: Rheinsberg

Occupation: Maschinenschlosser, Rentner

  • Send private message

1

Thursday, May 10th 2012, 5:11pm

Neuanlage Rheinsberg

Die Kita in Rheinsberg ist umgezogen, und die Stadt hat sich entschlossen das Gebäude für Vereine freizugeben. In dem Gebäude habe ich einen Raum von 8,89m X 5,80m zur Verfügung. Wenn ich den Eingang abrechne hätte ich eine Fläche von 7m x 4m für die Anlage. Viel Platz und keine Ahnung wie ich anfangen soll. In welcher Höhe baut man 1m oder 1,30m? Wandanschluß oder mitten im Raum? Gibt es irgendwo Pläne?

Grüße aus Rheinsberg

Hans-Peter (Zechlin)

SH Nuller

Oberbahnhofsvorsteher

(772)

Posts: 1,215

Location: Kleines Dorf nähe Rendsburg am Nord Ostsee Kanal

Occupation: Oberbrandmeister a.d.

  • Send private message

2

Thursday, May 10th 2012, 5:40pm

Rheinsberg

Hallo Hans-Peter. Soviel Platz ist das auch wieder nicht. Ich habe meine Anlage in zwei Ebenen gebaut, die mit einer Wendel verbunden sind.Die obere Ebene liegt auf 1,40 m, die untere auf 0,78 m.Wie ein auf den Kopf gestelltes U. Die obere Ebene kann man gut im Stehen bedienen, die untere bequem auf dem Stuhl. Schau mal auf meine HP.

Gruß Micha :)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Simplicissimus (09.07.2012)

3

Thursday, May 10th 2012, 6:02pm

Was für Rechte am Raum?

Hallo Hans-Peter,

zuallererst ist entscheidend, welche Nutzungsrechte Du (oder ihr?) an dem Raum hast.

Sofern die Raumnutzung nicht langfristig vertraglich gesichert ist, kommen wohl nur Module in Betracht, die dann notfalls umziehen können.
Auf mündliche Absprachen solltest Du Dich auf keinen Fall verlassen. Dazu ist das alles zu teuer und zu arbeitsintensiv.

Viele Grüße
Norbert

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Zechlin (11.05.2012)

Zechlin

Schrankenwärter

(14)

  • "Zechlin" started this thread

Posts: 157

Location: Rheinsberg

Occupation: Maschinenschlosser, Rentner

  • Send private message

4

Thursday, May 10th 2012, 6:16pm

Hallo Norbert

Wir bekommen einen langfristigen Mietvertrag. Zu zahlen sind Heizung und Strom, aber keine Miete. Also nur die Betriebskosten werden gezahlt.

Hans-Peter

5

Friday, May 11th 2012, 10:30am

Hallo Hans-Peter,

ich würde in dem Raum auf jeden Fall eine Anlage an der Wand entlang aufbauen. Wie genau die aussehen soll, hängt davon ab, wie du sie betreiben willst bzw. was dich am Modellbahnern am meisten interessiert: Fahrbetrieb, Rangieren, Landschaftsbau, Gebäudebau ...

Tschüß
Utz
Rheinhaven - muss jetzt leider verkauft werden :(

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Zechlin (11.05.2012)

DRG

Heizer

(144)

Posts: 209

Location: Haseldorfer Marsch

  • Send private message

6

Friday, May 11th 2012, 11:25am

Hallo Hans-Peter,


ich würde in dem Raum auf jeden Fall eine Anlage an der Wand entlang aufbauen. Wie genau die aussehen soll, hängt davon ab, wie du sie betreiben willst bzw. was dich am Modellbahnern am meisten interessiert: Fahrbetrieb, Rangieren, Landschaftsbau, Gebäudebau ...

....., und ich würde dies auf grund eines Mitvertrages und sehe er noch so gut aus, alles dann nur mit Modulen bauen. Die auch an andere Stelle in Betrieb genommen werden können, ohne das alles Geleistete verloren ist. Du bleibst immer flexibel und kannst Dich sogar mit anderen zu einem größeren Aufbau treffen.

Zur Anlage, klein in fertigen Teilschritten anfangen, so entsteht schnell Freude am Erbauten und Erfahrungen können dann in den weiteren Ausbaustufen mit einfließen.
Eine Höhe von 1,10 Metern finde ich persönlich am angenehmsten mit dem besten Kompromiss, aber auch 1,30 Meter hat etwas, weil die Perspektive des Blickwinkels die Fahrzeugmodelle viel besser zur Wirkung kommen läßt, als bei einer Aufbauhöhe von 1,00 Meter.

Mit Gruß, Thorsten

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Zechlin (11.05.2012), stoomtram (12.05.2012)

Wolleland

Rangiermeister

(37)

Posts: 369

Location: 56154 Boppard am Rhein

  • Send private message

7

Friday, May 11th 2012, 12:27pm

Hallo Hans-Peter,

denk auch dran, dass du an die Tiefe der Anlage/Module denkst.

Ich habe bei 1,10 m Höhe und 0,80 m Tiefe doch schon Probleme im hinteren Bereich sauber zu arbeiten. Deshalb sind Module, wie die anderen vor mir gesagt haben, schon besser. Diese kann man evtl. mal transportieren und vor allem beim gestallten einfach von der Wand weg rücken und so zu sagen von hinten arbeiten. So komme ich auch gut dran.

Gruß Wolfgang

2 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

DRG (11.05.2012), Zechlin (11.05.2012)

hofhein

Unregistered

8

Friday, May 11th 2012, 1:11pm

Rheinsberg

Hallo Hans-Peter,

da der Platz nicht also groß für Spur 0 ist, was hälst Du von einen Streckenausschnitt Löwenberg - Rheinsberg; Rheinsberg evtl mit den Gleisanschluß zum ehemaligen AKW.
Im ursprünglichen Gleisplan von Rheinsberg lägen sehr viele Rangiermöglichkeiten und eis handelt sich zudem um ein ausgesprochenes Motiv für Fahrzeuge der Epoche II bis VI.

Viele Grüße aus Berlin
Heinz

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Zechlin (11.05.2012)

Zechlin

Schrankenwärter

(14)

  • "Zechlin" started this thread

Posts: 157

Location: Rheinsberg

Occupation: Maschinenschlosser, Rentner

  • Send private message

9

Friday, May 11th 2012, 1:55pm

Hallo Heinz

Wäre eine Möglichkeit, und die ehemalige Strecke Rheinsberg - Flecken Zechlin mit einplanen. Der Pressesprecher vom KKW ist unser Vereinsvorsiztzender "Stadtgeschichte Rheinsberg" so komme ich an die Unterlagen über die Gleise im KKW. Eine interessante Aufgabe. Möchte aber ein Gleisoval nicht aus den Augen verlieren.

Hans-Peter

hofhein

Unregistered

10

Friday, May 11th 2012, 2:14pm

Hallo Hans-Peter,

ich kann Deine Vorgaben für ein Oval verstehen, kann Dir jedoch aus der Erfahrung bei der Gleisplanung für die Anlage im DTM sagen, ich hätte gerne darauf verzichtet und mehr Möglichkeiten zum "spielen" eingeplant.
Leider war es bei uns nicht möglich da wir Jungen und Junggebliebenen einen sicheren und unbeaufsichtigten Fahrbetrieb ermöglichen wollen.
Zudem könntest Du ja auf einer Seite einen kleinen Schattenbahnhof mit Kehrschleife vorsehen und hättest dann viele Möglichkeiten:
a) Züge auf die Strecke schicken die ihre Aufgaben alleine abfahren
b) Einen abwechslungsreichen Rangierbetrieb im Bahnhof Rheinsberg
c) eine kleine Betriebseinsatzstelle (Klein-Bw) im Bahnhof Rheinsberg
d) Bedienung eines Gleisanschlusses hier AKW (fordert übrigens nahezu den Nachbau von gewissen Waggons heraus wie Tragwagen für Castoren ;)
e) ihr könntet Heimatgeschichte nachbilden (macht Spass, sehe ich am Anhalter Bahnhof in H0)

Viele Grüße
Heinz

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Zechlin (11.05.2012)

hofhein

Unregistered

11

Sunday, July 8th 2012, 8:52pm

Frage

Hallo Hans-Peter,

was macht das Projekt ins Rheinsberg, wann startet ihr?
Ginbt es schon Interessantes was die Forumsgemeinde aufsaugen kann? :)

Gruß Heinz

  • "Simplicissimus" has been banned

Posts: 111

Location: Vettelschoß

Occupation: Präsentationsgestalter

  • Send private message

12

Sunday, July 8th 2012, 10:00pm

Ich bin verantwortlich für das was ich schreibe und sage, nicht für das was Dritte verstehen bzw. verstehen wollen.
Anmerkung des Moderators: Nutzer wurde aufgrund der Editieraktion, bei der obiger sinnfreier Text in alle seine Beiträge kopiert wurde, gesperrt.

This post has been edited 1 times, last edit by "Simplicissimus" (Sep 27th 2012, 12:37pm)


hofhein

Unregistered

13

Monday, July 9th 2012, 5:45am

Hallo Thorsten,

Soviel ich weiß ist bei Hans-Peter der Bahnhof Rheinsberg vorgegeben, übrigens ein Bahnhof an einer "Nebenbahn" mit sehr interessanten Güterverkehr.
Und, das KKW ist ebenfalls Vorgabe, liegt dieses doch in unmittelbarer Nähe von Rheinsberg. Es ist zwar heute stillgelegt und befindet sich im Rückbau, aber eben es gehört zu Rheinsberg.
Dazwischen ist dann die Möglichkeit die herrliche, waldreiche und sandreiche Landschaft der "Mark Brandenburg" zu gestalten.

Gruß Heinz

Zechlin

Schrankenwärter

(14)

  • "Zechlin" started this thread

Posts: 157

Location: Rheinsberg

Occupation: Maschinenschlosser, Rentner

  • Send private message

14

Monday, July 9th 2012, 7:33am

Hallo Torsten

Die Anlage von 3,5x7m kann ich in der Raummitte aufstellen so das mich die Türen und Heizkörpernicht stören. Gleise habe ich 2x aus der Startpackung. an Fahrzeugen sind Köf II, Donnerbüchse, Umbauwagen, Kesselwagen, G10, X05, Gl22, ünd 2x Om12. Den Gleisplan von Rheinsberg habe ich.

Grüße Hans-Peter

  • "Simplicissimus" has been banned

Posts: 111

Location: Vettelschoß

Occupation: Präsentationsgestalter

  • Send private message

15

Monday, July 9th 2012, 8:41am

Ich bin verantwortlich für das was ich schreibe und sage, nicht für das was Dritte verstehen bzw. verstehen wollen.
Anmerkung des Moderators: Nutzer wurde aufgrund der Editieraktion, bei der obiger sinnfreier Text in alle seine Beiträge kopiert wurde, gesperrt.

This post has been edited 1 times, last edit by "Simplicissimus" (Sep 27th 2012, 12:37pm)


  • "Simplicissimus" has been banned

Posts: 111

Location: Vettelschoß

Occupation: Präsentationsgestalter

  • Send private message

16

Monday, July 9th 2012, 6:27pm

Ich bin verantwortlich für das was ich schreibe und sage, nicht für das was Dritte verstehen bzw. verstehen wollen.
Anmerkung des Moderators: Nutzer wurde aufgrund der Editieraktion, bei der obiger sinnfreier Text in alle seine Beiträge kopiert wurde, gesperrt.

This post has been edited 1 times, last edit by "Simplicissimus" (Sep 27th 2012, 12:37pm)


Einheitslok

Unregistered

17

Tuesday, July 10th 2012, 4:18pm

Hallo,

vielleicht hilft euch das weiter:

http://www.bahnhof-rheinsberg.de/download/gleisplan.pdf


Gruß Dirk

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Simplicissimus (10.07.2012), roco1670 (12.07.2012), KalleNord (12.07.2012), Nuller Neckarquelle (12.07.2012)

Hein

Unregistered

18

Wednesday, July 11th 2012, 12:03am

Hallo Hans Peter.
Wie weit seit ihr mit dem Projekt Reihnsberg.Da ich auch einen neuen Bahnhof plane wären Eure Planungen für mich hilfreich.Kannst Du schon bilder einstellen wo ich sehen kann wie weit Ihr seid.
Grüß Hein

Zechlin

Schrankenwärter

(14)

  • "Zechlin" started this thread

Posts: 157

Location: Rheinsberg

Occupation: Maschinenschlosser, Rentner

  • Send private message

19

Wednesday, July 11th 2012, 8:03am

Neuanlage Rheinsberg

Hallo Hein, der Gleisplan ist in Planung und nicht fertig, weil das neue Vereinsgebäude noch nicht umgenutzt und wir bisher keinen Mietvertrag haben. Ohne Mietvertrag dürfen wir mit dem Bau der Anlage nicht anfangen. Es wird sich am 18.07. entscheiden.

Grüße Hans-Peter

Hein

Unregistered

20

Thursday, July 12th 2012, 6:25am

Hallo Hans Peter.
Mir wäre es schon hilfreich wenn ich euren Gleisplan mal sehen könnte.Denn wie ich gelesen habe habt Ihr ca 7,50 m länge zur Verfügung.Meine größte Länge ist im Endstadium 10 m , aber mit einer Wand dazwischen wo jetz ein Durchbruch vorhanden ist. Den Bahnhof den ich jetz Plane soll erstmal ein Endbahnhof sein später aber als Durchgangsbahnhof ausgeführt werden. Da mir der Gleisplan von Reihnsberg gefällt und Ihr Ihn plant, wäre es für mich hilfreich wie Ihr den Plan auf Eurer zur Verfügung stehenden länge umsetzt da mir auch nur im ersten Abschnitt nur ca 6 m Länge zur Verfügung stehen. Dabei muß ich noch einen Teil im Bogen anlegen.
Für den 18.7.wünsche ich Euch alles Gute , damit Ihr Endlich Anfangen könnt.

Gruß Hein