You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Friday, October 11th 2013, 8:10pm

Neuanfang Spur 0 Update Bilder... Und wieder neue Bilder!!! UPDATE GLEISBILDSTELLPULT

Hallo die Herren!

Nachdem ich meine Anlage letzten Monat verkauft habe möchte ich jetzt kurz meinem Neuanfang vorstellen.

Vorab möchte ich aber noch etwas erzählen.
Ursprünglich sollte meine Planung ein wenig anders aussehen. Da meine Frau, meiner Eisenbahn gegenüber, sehr tolerant ist hat sie mir spontan einem Wechsel der Räumlichkeit angeboten. "Ich bräuchte mehr Platz!"...: war ihre Aussage. "Möchtest Du nicht im Kreis fahren...?": war ihre Frage!
Zuerst war ich total begeistert. Von knappen 8m2 auf fast 35m2! Die Versuchung war groß! Die Anlage verkauft!

Doch nach ein paar Tagen Bedenkzeit habe ich mich doch dagegen entschieden. Ein Spielzimmer, für meine Jungs und mich... Und da ist auch schon der Knackpunkt! Meine Jungs können sich benehmen, für Gastkinder kann ich leider nicht sprechen. Und einfach mal die Tür schließen geht auch nicht! Es ist ja ein Spielzimmer!

Also habe ich alles abgebrochen.

Nun geht es doch weiter mit meiner alten Räumlichkeit!
Doch schaut selbst:









Es ist alles noch nicht wirklich aufgeräumt! Verzeiht mir bitte diese Unordnung.


Die Abmessungen liegen bei 3,80cm x 80cm. An der tiefsten Stelle liegt die Tiefe bei 120cm. Die Höhe liegt bei knapp 100cm. Höher macht einfach keinen Sinn. Ich komme sonst nicht mehr an alle Stellen.
Das Thema soll ein schönes BW werden. Da mein Schwerpunkt bei den Lokomotiven liegt, macht ein BW mit einem Anschluß Sinn. Eine Drehscheibe wird es geben, einen kleinen Ringlokschuppen werde ich versuchen selbst zu bauen und und und...

Über die weiteren Baufortschritte werde ich euch informieren.

Björn

This post has been edited 4 times, last edit by "bchristoph" (Oct 20th 2014, 12:00pm)


19 registered users and 2 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

Hermann Keßler (11.10.2013), Doc (11.10.2013), Didier78 (11.10.2013), gabrinau (11.10.2013), moba-tom (11.10.2013), Setter (11.10.2013), Ben Malin (11.10.2013), BTB0e+0 (11.10.2013), Udom (11.10.2013), Norbert (11.10.2013), Dieter Ackermann (12.10.2013), Martin Zeilinger (12.10.2013), Holsteiner (12.10.2013), Nikolaus (12.10.2013), Housiho (12.04.2014), DirkausDüsseldorf (12.04.2014), Bob Stevens (15.04.2014), pgb (03.05.2015), Altenauer (15.08.2017)

RWinkler

Unregistered

2

Friday, October 11th 2013, 8:55pm

Hallo Björn,

viel Spass beim bauen Deines "Neuanfangs".

Und ich freue mich schon auf die Bilder um zu sehen wie es weitergeht.

LG,
Ralf

Jacob69

Schrankenwärter

(12)

Posts: 187

Location: Niederurnen

Occupation: Maschinenführer/Springer bei Eternit

  • Send private message

3

Friday, October 11th 2013, 10:02pm

Hallo Björn

Das seht Professionell aus.
Viel Spass mit Spur-0

Grüsse
Sjaak

nozet

Unregistered

4

Saturday, October 12th 2013, 8:51am

Hallo Björn,

Noch hast du Zeit in die größere Räumlichkeit zu wechseln.
Mit einem Lattengerüst und einfachen Rigipsplatten kannst du ganz locker
eine schützende Zwischenwand ziehen bei...sagen wir mal 15 qm ?
Dann wäre es immer noch ein Spielzimmer und deine Anlage geschützt.
So ein BW wächst nämlich mit der Zeit und der Menge an Fahrzeugen :rolleyes:



This post has been edited 1 times, last edit by "nozet" (Oct 12th 2013, 4:52pm)


1 guest thanked already.

Hape

Schrankenwärter

(20)

Posts: 179

Location: Saarland

Occupation: Un-Ruhestand

  • Send private message

5

Saturday, October 12th 2013, 4:37pm

Hallo Björn

Ein kleines Bw ist auch mein Anlagethema, das wahr es schon immer auch zu meiner H0 Zeit.
Auch zur Dampflok-Zeit habe ich alle Bw,s in der BD Saarbrücken besucht und Fotografiert.
Ferner habe ich alles an Literatur und Pläne zu diesem Thema gesammelt.
Auf Deinen weitere Fortschritte bin ich gespannt.

Gruß Hape

6

Saturday, October 12th 2013, 4:58pm

Hallo!

Erstmal Danke für Eure Antworten.

@Nozet

Leider geht das mit dem Abtrennen nicht so leicht. Die Idee ist gut, hatte ich mit meiner Frau auch schon in diversen Varianten durchgesprochen. Doch der Raum gibt es einfach nicht her. Er ist ungewöhnlich geschnitten und hat auf einer Seite fast durchgehende Fenster. Zusätzlich hat der Raum zwei Türen, welche natürlich auch noch voll genutzt werden. Probleme über Probleme! Im Endeffekt hätte ich in der Länge ca. 1m gewonnen! Da habe ich dann doch lieber einen Raum, ausschließlich für die Eisenbahn, den ich bei Bedarf einfach schließen kann.

@Hape

Man wird sich mit Sicherheit irgendwann bei einem Fahrtreffen im Saarland mit RhbThomas und Co. Treffen! Wir sollten uns dann mal zusammen setzen und Ideen austauschen!

@all

Wie wird es jetzt weiter gehen?

Heute habe ich erstmal aufgeräumt. Es passt doch eine Menge Zeug in die kleine Kammer. Nächste Woche werde ich mich wieder auf den Weg machen um Holz für die Grundplatte zu holen. Das letzte Mal hatte ich Multiplex in 15mm Stärke. War schon fast OVERSIZED.
Was verwendet ihr denn?? Sperrholz, Multiplex, MDF, Pressspan,....?
Am Geld soll es nicht scheitern. Für die Fläche kostet mich das Holz keine Unsumme! Aktuell tendiere ich wieder zu einer Multiplexplatte. Habe mit diesem Material einfach gute Erfahrungen gemacht.

Wenn das Holz liegt werde ich wieder eine Schicht Styrodur von 5mm aufbringen. Auch damit habe ich gute Erfahrungen gemacht.

Die Gleise werden dann man versuchsweise, aus gegebenem Anlass, mit Acryl verklebt! Vielen Dank an den Autor des Berichs im SNM-Magazin!

A propos Gleise!
Wie es später aussehen soll... Hmm... Weiß ich noch nicht wirklich! Nächste Woche bekomme ich vielleicht schon meine Drehscheibe. Sobald diese da ist werde ich einfach mal schauen wie ich einen schönen, und plausiblen Gesamteindruck gestalten kann.
Wenn jemand tolle Ideen hat!? Immer her damit!

In diesem Sinne, noch ein schönes Eisenbahnerwochenende!

Grüße
Björn

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

stefan_k (22.10.2013), gabrinau (25.01.2014), Dieter Ackermann (27.01.2014), Housiho (11.09.2014), pgb (03.05.2015), Altenauer (15.08.2017)

Posts: 5

Location: Dortmund

Occupation: Dipl.-Ing.

  • Send private message

7

Tuesday, October 22nd 2013, 6:55pm

Neuanfang

Hallo bchristoph,

Hallo Hausherr des Forums,

es handelt sich um einen doppelten Neuanfang, denn ich habe die Rangieranlage gekauft und bei mir ist es daher auch ein Neuanfang. Nach Jahren im Verein, wo so gute Modellbauer sind und man sich daher gar nicht traut etwas zu machen, habe ich nun eine Anlage übers Forum auf der ich schon spielen und basteln kann. Ich schiebe nicht den Berg von "Problemen" vor mir her wie ich starte und mache wieder nichts, sondern das Konzept steht und vorgearbeitet ist auch. Nur die Steuerung anschließen, Köf drauf und fertig.

Danke daher auch für die Bereitstellung des Forums, wunderschöne Modelle habe ich auch schon darüber gekauft.

Früher habe ich weder gebastelt noch gespielt, nun ist es anders.

Gruß Personenwagen

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

stefan_k (22.10.2013), bchristoph (22.10.2013), pgb (03.05.2015)

8

Tuesday, October 22nd 2013, 9:47pm

Hallo Personenwagen, und natürlich auch alle anderen...!


Schön dass man sich wieder hier im Forum trifft!! Und ich wünsche natürlich weiterhin viel Spaß!


Samstag habe ich meine Drehscheibe bekommen. Bilder folgen natürlich noch. Ehrlich gesagt hatte ich bisher keine Lust Bilder zu machen. Ich habe das Wetter ein wenig genossen.

Aber es geht weiter...

Ich mache mir Gedanken wie ich mit einer Lok und 1-2 Wagen eine Etage tiefer kommen kann. Sozusagen eine Hubbühne zum Schattenbahnhof. Mehrere Möglichkeiten habe ich bereits durchdacht... Möchte aber nicht zu weit vorgreifen!

Demnächst mehr!

Grüße
Björn

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

gabrinau (25.01.2014)

9

Saturday, January 25th 2014, 6:17pm

UPDATE Bilder

Hallo die Herren!

Ich hole meinen Neuanfang mal wieder hoch. Die letzten Monate waren sehr ruhig. Keine Zeit... Weihnachten, Kindergeburtstag und viel Arbeit. <-- Das Geld muss ja irgendwie reinkommen. ;-)

Untätig war ich in dieser Zeit nicht. Angeschafft wurden:

- ein Rohrblasgerüst

- 2 Bausätze für 2-ständigen Lokschuppen... ein 4-ständiger soll es ja werden.

- eine tolle Besandungsanlage

- die Drehscheibe

... und last but not least eine Bekohlungsanlage von Lasersachen. Unser Freund Schnellenkamp hat schnell geliefert und ich konnte nicht widerstehen.

Es ist mein erster Lasercutbausatz aus Holz und Pappe. Sozusagen eine Art Testballon.

Eigentlich habe ich keine Nerven für irgendeine Fummelei... doch seht selbst:









Bisher kann ich diesen Bausatz empfehlen!!

Im Hintergrund erkennt ihr einen Pinguin mitsamt Trinkflasche... das kann zu Konzentrationsschwächen führen... Einen Gitterrost habe ich auf eine falsche Stufe geklebt. Hatte aber Glück! Mit dem Skalpell konnte ich den Rost "passend" zuschneiden.



Ich werde euch auf dem Laufenden halten!

Grüße

Björn

27 registered users and 3 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

oppt (25.01.2014), gabrinau (25.01.2014), Dieter Ackermann (25.01.2014), Didier78 (25.01.2014), holger (25.01.2014), Nikolaus (25.01.2014), Joyner (25.01.2014), Ben Malin (25.01.2014), Baumbauer 007 (25.01.2014), Udom (25.01.2014), Martin Zeilinger (25.01.2014), moba-tom (25.01.2014), der noergler (26.01.2014), E94281 (26.01.2014), DVst HK (26.01.2014), JACQUES TIMMERMANS (26.01.2014), Holsteiner (26.01.2014), Nuller Neckarquelle (26.01.2014), Waldemar (27.01.2014), ronvgs (28.01.2014), Staudenfan (12.04.2014), Patrik (14.04.2014), Bob Stevens (15.04.2014), goe (11.09.2014), Housiho (11.09.2014), pgb (03.05.2015), Altenauer (15.08.2017)

10

Saturday, April 12th 2014, 11:49am

Und wieder ein Update mit Bildern!

Hallo die Herren,

da ich den Vormittag nutzen konnte, den Nachmittag leider anderweitig verplant wurde, gibt es jetzt zum Mittagessen ein kleines Update.



Die Geschichte ist folgende: das fiktive BW Rodgau 1 wurde im Zuge der Modernisierung fast komplett abgerissen um einem Neubau Platz zu machen. Der rührige ansässige Museumsverein in Rodgau konnte allerdings die Bekohlung, Besandung und eine kleine Werkstatt vor dem Schneidbrenner, bzw. der Abrissbirne retten. In Absprache mit der DB konnte die Drehscheibe ebenfalls gerettet werden sodass heute ein Rechteck-Lokschuppen der Epoche 4-5 einträchtig neben den alten Behandlungsanlagen steht.

In regelmäßigen Abständen kommen Gastloks bzw. der eigene Fuhrpark zur Wartung bzw. Behandlung in das Museums-BW nach Rodgau. Sonderfahrten finden mehrmals die Woche, bzw. jedes Wochenende statt.

Es ist also immer etwas los!!

Doch seht selbst!! Die Drehscheibe, ein Wasserturm und natürlich der moderne Rechteckschuppen fehlen noch.

Der Rechteckschuppen soll sozusagen mit als Kulisse dienen und gut einsehbar sein. Er wird eine Nutzlänge von ca. 2x 120cm haben. Meine ursprünglich geplante Version mit 4-Ständen bekomme ich nicht unter...

Und hier die Bilder (mit ein wenig Improvisation!) :D











Die nächsten Tage geht es dann weiter...

Grüße

Björn

33 registered users and 2 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

0und2 (12.04.2014), Holsteiner (12.04.2014), wasi (12.04.2014), Dieter Ackermann (12.04.2014), sauerland218 (12.04.2014), Didier78 (12.04.2014), Staudenfan (12.04.2014), klaus.kl (12.04.2014), Fernbetrachter (12.04.2014), JACQUES TIMMERMANS (12.04.2014), fwgrisu (12.04.2014), Joyner (12.04.2014), Ben Malin (12.04.2014), Nikolaus (12.04.2014), Udom (12.04.2014), Martin Zeilinger (12.04.2014), DirkausDüsseldorf (12.04.2014), Setter (12.04.2014), KlaWie (13.04.2014), Faulenzer (13.04.2014), Meinhard (14.04.2014), BR96 (14.04.2014), gabrinau (14.04.2014), Bob Stevens (15.04.2014), Baumbauer 007 (11.09.2014), Housiho (11.09.2014), Canadier (12.11.2014), Masinka (18.11.2014), Wopi (04.02.2015), Pjotrek (04.02.2015), pgb (03.05.2015), hot (30.05.2015), Altenauer (15.08.2017)

DirkausDüsseldorf

Fahrdienstleiter

(231)

Posts: 522

Location: Düsseldorf

Occupation: Kaufmännischer Angestellter

  • Send private message

11

Saturday, April 12th 2014, 8:49pm

Hallo Björn,

nachdem Du heute Deinen Thread wieder "nach oben" geholt hast und Neues berichtest, erinnere ich mich nicht nur daran das ich Deine ersten Beiträge zum "Neuanfang" schon vor längerer Zeit gelesen habe, sondern bekomme auch ein "Bild" von Dem, was Du mir kurz in Buseck erzählt hattest. :)

Deinen Baubericht werde ich ab jetzt mal etwas im Auge behalten, denn was Du vorhast verspricht interessant zu werden. :thumbsup:


Viele Grüße,
Dirk

Köf II DR

Unregistered

12

Monday, April 14th 2014, 9:06pm

Gleismaterial

Hallo Björn,
das was man bis jetzt sieht , sieht schon vielversprechend aus. :thumbsup:
Aber eine Frage zu deinem Gleismaterial. Verwendest Du Atlas gleismaterial, ich sage mal zumindenstens die Weichen sehen mir sehr danach aus.? Aber das soll keine Kritik sein, verbauen kann jeder was er will oder stehe ich gerade neben mir? ;(

Ich wünsch Dir trotzdem noch viel spass mit deinem Bau zu dem BW. ;)

13

Tuesday, April 15th 2014, 1:57pm

Hallo Thomas!

Gut erkannt! Es handelt sich tatsächlich um 7er Weichen von Atlas. Sie sind schön lang und haben einen großen Abzweig im Radius!

Mehrere Monate habe ich mich ausgiebig mit dem Thema Weichen beschäftigt. Selbstbau kommt für mich nicht wirklich in Frage. Mir fehlt das Werkzeug, ein ordentlicher Arbeitsplatz und die Ruhe.
Schließlich habe ich alle verfügbaren Serienweichen gekauft und getestet. Hängen geblieben bin ich schlussendlich bei den Weichen von Atlas. Sie sind verfügbar, Kleinserienmodelle laufen problemlos darüber, der Abzweig passt... Und mit der Schwellenlage kann ich leben! Einzig die Köf von Lenz macht auf dem Herzstück Probleme... Fährt aber drüber. Dies ist ein Kompromiss welcher mir keine Probleme bereitet. Wenn alles eingeschottert ist fällt es nicht mehr so extrem auf.
Antreiben werde ich die Weichen mit einem Antrieb von igele (edit! Sorry, ich meinte Itelec!) oder Cobalt DCC. Doch dazu später mehr!

Grüße
Björn

This post has been edited 1 times, last edit by "bchristoph" (Apr 15th 2014, 4:17pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Housiho (11.09.2014)

14

Tuesday, April 15th 2014, 7:06pm

Wenn gewünscht... Kann ich gerne ein paar Detailaufnahmen der Weichen machen.

Grüße
Björn

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Housiho (11.09.2014)

Posts: 67

Location: Durmersheim

  • Send private message

15

Wednesday, September 10th 2014, 4:13pm

Hallo Björn

Wie war das mit den Bildern von der Weiche?
Bin gerade auch in der Planungsphase,und überlege welches Gleis und welche Weichen es werden sollen...... :?: :?:
Daher bin ich an den Bildern interressiert.
Grüßle
Uwe

Posts: 147

Location: Wildflecken

  • Send private message

16

Wednesday, September 10th 2014, 6:28pm

Hallo Böjrn,
Kürzlich habe ich mich als Neuer vorgestellt und möchte im Winter auch mit einer kleinen Anlage beginnen. Mein Platz dürfte etwa 4,5 x 2,5 sein. Dein Anlagenbau finde ich sehr interessant und würde mich über einen Gleisplan freuen.
Mich interessiert auch, woher man eine Drehscheibe beziehen kann und und mit welchem Preis dafür zu rechnen ist.
Bitte setze Deinen tollen Baubericht weiter fort und vorallem mit Bildern
Gruß Alexander

SH Nuller

Oberbahnhofsvorsteher

(773)

Posts: 1,219

Location: Kleines Dorf nähe Rendsburg am Nord Ostsee Kanal

Occupation: Oberbrandmeister a.d.

  • Send private message

17

Wednesday, September 10th 2014, 6:52pm

Hallo Björn, ich möchte dir ja nicht in deine Anlagenplanung reinreden, aber ich denke, das der Kran und die Bekohlungsanlage für so eine kleine Lokstation etwa überdimensioniert ist. Wenn man bedenkt, das im BW Ottbergen, wo ja nur 44er stationiert waren, alle Loks mittels Hunten bekohlt wurden, dann würde hier ein kleiner Kran vollkommen ausreichen.

Gruß Micha :)

Wolleland

Rangiermeister

(37)

Posts: 369

Location: 56154 Boppard am Rhein

  • Send private message

18

Wednesday, September 10th 2014, 9:01pm

Verladebrücke

Hallo Björn,

von wem ist denn die Verladebrücke und ist die funktionstüchtig?

Man könnte sie ja auch als Containerverladung nutzen.

Welche Maße hat sie denn?

Danke und Gruß Wolfgang

19

Thursday, September 11th 2014, 12:37am

Guten Morgen die Herren!

Es ist spät geworden...

Ich werde aber alle Fragen im Laufe des Tages beantworten.


Grüße
Björn

20

Thursday, September 11th 2014, 8:17am

Und nochmal: Guten Morgen die Herren!

Die Nacht war kurz... Aber trotzdem möchte ich die ersten Fragen beantworten und Erklärungen zu Anmerkungen geben. Bilder werde ich leider erst im Laufe des Nachmittags nachreichen können. Kommen aber noch!

Also,

@Uwe

Hallo Uwe!
Ich habe mich aus verschiedenen Gründen für das Atlas Gleis entschieden. Die Verfügbarkeit der Gleise und die Geometrie der Weichen waren schlussendlich eines der Hauptkriterien mich für Atlas zu entscheiden.
Das Profil ist mit Lenz kompatibel!
Die Weichen (Detailbilder folgen!) machen einen guten, stabilen Eindruck! Es gibt 2 verschiedene Weichen. Einmal die 5er und 7er Weiche. Die 5er entspricht in etwa der Lenz Geometrie, die 7er bewegt sich in einer anderen Liga. Genauso wie für viele Selbstbauweichen wird ordentlich Platz benötigt! Aber ein Radius von über 2,7m im Abzweig entschädigt für Vieles.

@Alexander

Hallo Alexander!
Einen Gleisplan... Da muss ich mal schauen. Im Notfall zeichne ich ihn nochmal nach. Als Ideenspender hat sich die BW Planungsmappe von Wenz als GOLDWERT erwiesen. Natürlich auch die gegebenen Verhältnisse...
Eine Drehscheibe. Ja... Das kann ein langes Thema werden! Ursprünglich wollte ich eine Schiebebühne bauen. Da ich aber doch ganze 2 Wurstkessel habe, davon nur einen mit Schlepptender, bin ich dann doch auf die Drehscheibe zurück gekommen. Mit Sicherheit werden es noch ein paar Dampfer mehr...

Preislich ist nach oben keine Grenze gegeben. Von - bis ist alles möglich! Wenn man unter einer der größten Suchmaschinen "Drehscheibe Spur 0" eingibt findet man viele schöne Drehscheiben.

Für mich persönlich mußte ich mich an die gegebenen Bedingungen anpassen. Aufgrund meines Unterbaus kann ich keine Grube montieren. Der Aufwand für die darauf folgenden Arbeiten am Unterbau steht in keinem Verhältnis.

Deswegen habe ich einen Testballon gestartet!

Wenn man die Gleise bei Atlas kauft, stolpert man auch über eine dort verfügbare Drehscheibe! Sie ist für den Table-Top Einsatz konzipiert. D.h. einfach auf die Platte und fertig! Man muss die Gleise nur mit 5mm unterfüttern.
Preislich liegt dieses Teil bei ca. 200€ (inkl. Versand!!) wenn man sie direkt in den USA bestellt. In Europa kenne ich leider keine Bezugsquelle.
Natürlich entspricht diese Drehscheibe nicht unbedingt den meisten Ansprüchen!! Mir reicht sie aber!! Sie funktioniert, kann mit überschaubarem Einsatz aufgehübscht werden. Und, es passt alles an Rollmaterial auf die Bühne!! Sie hat eine Länge von über 60cm!

Erfahrungen aus dem Betriebsalltag werde ich natürlich mit Euch teilen!

@Micha

Hallo Micha!
Keine Sorge! Du redest mir nicht in meine Anlagenplanung! Und natürlich hast Du Recht! Die 44er wurden mit Hunten bekohlt!! Welch eine Vorstellung?! Irre!
Aber das BW Rodgau war ursprünglich RIESIG! Und die Bekohlung und der Kran wurden halt zu musealen Zwecken erhalten!! Für mich hat der Spielwert einen hohen Stellenwert! Der Kran kann komplett digital gesteuert werden! Mit einem Joystick!
So locke ich meinen Nachwuchs an die Modellbahn und kann zusammen mit Ihnen spielen.

Ich habe sehr lange über das WIE und WAS nachgedacht! Wenn ich die Bekohlung mit der Besandung und Schlackengruben auch nur annähernd maßstäblich gebaut hätte... WOW!! Den Platz habe ich leider nicht.

Aber ich bin gespannt und denke das es wirklich toll Aussehen wird!
Trotzdem möchte ich Dir für Deine Anmerkungen danken. Es ist schön zu sehen dass man "vorsichtig" geholfen bekommt!
Doch in diesem Fall ist es gewollt! Dieses Extrem!

@Wolfgang

Hallo Wolfgang!
Meinst Du den Bockkran? Den habe ich damals in einem bekannten Auktionshaus gekauft. Er ist komplett aus Kunststoff! Ist aber ohne Funktionen. Dafür ist er auch leider nicht vorgesehen.
Bilder kann ich gerne machen!


So...
Jetzt muss ich wieder weiter.


Grüße
Björn

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (11.09.2014), Nordmann (11.09.2014), goe (11.09.2014), Baumbauer 007 (11.09.2014), Housiho (11.09.2014), Fernbetrachter (22.09.2014), pgb (03.05.2015), Altenauer (15.08.2017)