You are not logged in.

Hein

Unregistered

1

Sunday, July 15th 2012, 5:28pm

Nachträglicher Einbau von Weichenantrieben

Hallo.
Ich habe mal eine Frage an Euch. Meine drei Weichen habe ich voller Begeisterung gleich eingebaut.Da ich diese später auch mit Weichenantrieben ausrüsten möchte, frage ich mich ob das nach dem Einschottern und ohne ausbau der Weiche noch möglich ist . Bei Lenz finde ich dort keine hinreichende Antwort.Ich möchte nämlich erstmal den Weiterbau der Anlage betreiben und später die Weichenantriebe nachrüsten.
Gruß Hein ?(

Uwe

Unregistered

2

Sunday, July 15th 2012, 6:07pm

Hallo
Ja,ist ohne Probleme möglich.Z.B: Servo-Stahldraht ,dieser wird in ein kleines Loch 0,7mm(muss Gebohrt werden) am Stellhebel der Weiche eingeführt.
gruss uwe

2 guests thanked already.

Hein

Unregistered

3

Tuesday, July 17th 2012, 6:59pm

Hallo Uwe.
Schön das Du geantwortest hast.Aber da mir keine Bilder Von Lenz vorliegen gehe ich mal davon aus das nach Deiner Beschreibung der Weichenantrieb Unterflur eingebaut werden muß.Dann habe ich aber ein Problem.Denn mein Aufbau
ist mindestens 7,5 cm stark und ich weiß nicht ,ob das mit dem Drath dann hinhaut. Sind die Antriebe denn nicht Oberflur einbaubar? Oder verstehe ich das falsch. ?(
Gruß Hein.

JOKA

Hilfsbremser

(4)

Posts: 49

Location: Braunschweig

  • Send private message

4

Tuesday, July 17th 2012, 7:24pm

Hallo Hein,

wenn du die Weichen direkt mit dem 0,7er Draht antreiben willst, hast du bei einer Unterbaustärke von 7,5 cm bestimmt ein Problem. Allerdings kannst du ja auch mit einem Hebelmechanismus arbeiten. Stell dir ein `Z´ vor, ändere die beiden Knickwinkel auf 90 Grad, den einen kurzen Schenkel in die Stellschwelle und den anderen Kurzschenkel mit dem Antrieb verbinden. Schon kannst du die 7,5 cm (das Mittelteil z. B. in einem Messingrohr geführt) mühelos überbrücken. Funktioniert bei mir bei einer Distanz von 25 mm problemlos, allerdings OHNE Federkraft!!! Weichenaufschneiden geht also dann nicht mehr!!!

Gruß, JOKA :P

2 guests thanked already.

Uwe

Unregistered

5

Wednesday, July 18th 2012, 8:35am

moin
Hier 2 Bilder des Oberflurantrieb mit Servo und Federstahldraht..Aufgrund der Spurgröße 0 habe ich auf unterflur verzichtet, ein paar Büsche werden zur Tarnung einfach auf den Servo gelegt. Längere und leicht gebogene Stelldrähte über 1m sind möglich wenn dieser in Messingrohr (ca 0,7mm)verlegt wird. Der Stelldraht hat einen Durchmeser von 0,5mm und ist bei gerader Verlegung ausreichend flexibel, es sind daher keine Z Stelldrähte nötig.
Auch ist es möglich den Servo auf der anderen Weichenseite zu befestigen und den Stelldraht unter den Schwellen durchzuführen.



gruss uwe

This post has been edited 1 times, last edit by "Uwe" (Jul 18th 2012, 10:24pm)


2 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

der noergler (18.07.2012), stoomtram (18.07.2012)

Hein

Unregistered

6

Wednesday, July 18th 2012, 7:41pm

Hallo Uwe
Das gefällt mir schon wesentlich besser für meinen kleinen Endbahnhof.Den Platz für Oberflurantreibe habe ich und ich werde dieses auch wahrscheinlich so umsetzen.Schönen Dank für den Tipp und die Fotos.
Gruß hein :thumbup:

jrgnmllr

Lokomotivbetriebsinspektor

(209)

Posts: 946

Location: 22143 Hamburg

Occupation: Ingenieur

  • Send private message

7

Wednesday, July 18th 2012, 7:53pm

Hallo Hein,

noch freizügiger wird es, wenn Du Bowdenzüge verwendest.


Gruß

Jürgen (HH)

Hein

Unregistered

8

Wednesday, July 18th 2012, 8:16pm

Hallo Jürgen.
Kannst Du mir mal sagen was das ist " Bwodenzüge ".Ist das ein Hersteller.Ich bin in dem Thema noch nicht so Gut drauf, ich habe 40 Jahre Märklin auf dem Buckel und da gab es alles fertig zu kaufen ;( .
Gruß Hein :S

Posts: 59

Location: Halle/ Saale

  • Send private message

9

Wednesday, July 18th 2012, 8:19pm

Hallo Hein,

ein Bowdenzug ist vom Prinzip ein flexibler verdrillter Drahtzug ( wie zum Beispiel an der Bremse von einem Fahrrad).

Gruß Uwe

1 guest thanked already.

Thomas O.

Unregistered

10

Wednesday, July 18th 2012, 8:32pm

Weichenbetätigung

Hallo Hein,

Bowdenzüge für Deine Zwecke bekommst Du z. B. bei MEGA Modelltechnik, www.mega-modelltechnik.de.

Viel Erfolg!

Liebe Grüße

Thomas O. aus F. am M.

1 guest thanked already.

Hein

Unregistered

11

Wednesday, July 18th 2012, 8:33pm

Halo Uwe .
Erstmal Willkommen, ich habe gelesen das Du dich neu angemeldet hast.Schönen Dank für die Antwort , jetzt hat es bei mir Klick gemacht. 8o
Gruß Hein

Hein

Unregistered

12

Wednesday, July 18th 2012, 8:36pm

Hallo Thomas.
Habe da eben schon reingeschaut,Danke :thumbup:
Gruß Hein