You are not logged in.

21

Saturday, May 6th 2017, 11:24pm

Vorschlag II

Hallo Micha,

einen Plan habe ich doch gerade nochmal "schnell rausgehauen".
Segment wird, wie Du es gerne möchtest, von einer Fabrik dominiert.

Es ist ein kleiner Haltepunkt vorhanden und auf den Abstellgleisen der Fabrik können jeweils 2 kurze Güterwagen bequem abgestellt werden.

Bezüglich Deiner Frage nach der Vorbildlänge würde ich gar nicht so viel hin- und her rechnen, denn das Gesamtbild Deines Segmentes muss Dir im Endeffekt gefallen.
Die Module/Segmente können ja nun einmal nur so lang sein, wie es Deine räumlichen Verhältnisse zulassen.
Bei uns im Ort gab es früher auch noch einen Bahnhof.
An der Ladestraße standen meistens 2 Güterwagen und auch noch 2-4 Otmm mit Kohlen, Koks und Brikett für den örtlichen Brennstoffhändler und es hätten mit Sicherheit noch 4-5 Güterwagen zusätzlich dort abgestellt werden können.

Aber an der anderen Seite des Bahnhofes war ein kleines Heizöllager, wo wirklich immer nur maximal 2 Wagen abgestellt werden konnten, da das Abstellgleis extrem kurz war.

Auch beim Vorbild gibt bzw. gab es sehr kurze Abstellgleise.
Ich habe mal ein altes Fotos gesehen, da passte vor einer Kopframpe wirklich nur ein Güterwagen!




Allen eine gute Nacht :sleeping: :sleeping:

Hans-Jürgen

13 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Onlystressless (06.05.2017), 98 1125 (06.05.2017), heizer39 (06.05.2017), bvbharry47 (07.05.2017), Allgaier A111 (07.05.2017), 1zu0 (07.05.2017), HüMo (07.05.2017), Beginner (07.05.2017), gabrinau (07.05.2017), Tom (07.05.2017), Altenauer (07.05.2017), Udom (08.05.2017), BTB0e+0 (10.05.2017)

Hein

Bahngeneraldirektor

(1,315)

Posts: 1,228

Location: Heidenau

Occupation: Straßenbaumeister

  • Send private message

22

Sunday, May 7th 2017, 7:03am

Gleisplan

Moin Micha.

Wenn du 3 Meter zur Verfügung hast würde ich die auch Nutzen. Das Fiddleyard und die Möglichkeit um zu setzen kann man auch mit einer Schwenkbühne erreichen. Noch schöner oder Hilfreicher ist aber ein kleiner Gleisplan deiner Anlage/ Räumlichkeiten. Da kann man besser erkennen wie die Segmente in dein Gesamtwerk der Anlage hinein passen. Auch bei der Auswahl des Anschließer ist das für mich jedenfalls immer wichtig, wie wirkt das ganze in der Gesamtheit.

Sonst sind die Vorschläge doch schon sehr gut und brauchbar, auch wenn man nach Auffassung eines einzelnen nur damit Spielen ( Entschuldigung , Betrieb machen ) kann. 8) :whistling:

Gruß Hein
Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Allgaier A111 (07.05.2017), HüMo (07.05.2017), Modellbahnspezi (07.05.2017), Altenauer (07.05.2017), 98 1125 (11.06.2017)

Heinz Becke

Lokomotivbetriebsinspektor

(88)

Posts: 1,060

Location: 93057 Regensburg

Occupation: Dipl.-Ing. (FH), Pensionär, Rentner

  • Send private message

23

Sunday, May 7th 2017, 7:03am

Hallo,

das sieht schon ganz gut aus, so wie mein Plan. Bitte bedenken, das Gleis vor dem Außenlager ist ein Ziehgleis und muss einen Wagen und eine Lok aufnehmen, um den Wagen in den Bereich der Fabrikhalle I schieben und abstellen zu können.

Noch gutes und erfolgreiches Tüfteln.
Grüße aus Regensburg

Heinz ;)

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Allgaier A111 (07.05.2017), Altenauer (07.05.2017), BTB0e+0 (10.05.2017)

Allgaier A111

Bahndirektor

(786)

  • "Allgaier A111" started this thread

Posts: 1,184

Location: Winsen/Aller

  • Send private message

24

Sunday, May 7th 2017, 8:15am

Moin Moin
Ich find das schön das wir wieder aufs wesentlich zurück gekommen sind.
Ich finde den Plan II schon ziehmlich gut es ist nicht viel aber immerhin, rechts ist eine Baumgruppe wenn ich die wegnehmen und die rechte Seite z.b. Durch eine Halleneinfahrt kaschier könnt ich das Gleis auch direkt zur Schiebebühne führen dann hätte ich ja 2 Möglichkeiten die Bühne zu betreten.
Hein Dieses Projekt soll ein rein mobiles Teeil werden Die Kopfstücke von Willi Winsen um evtl Anschluss zu haben, die Höhe werd ich noch festlegen aber wahrscheinlich ist 1,30 Meter das beste.
Micha

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Tom (07.05.2017), Altenauer (07.05.2017), Udom (08.05.2017), BTB0e+0 (10.05.2017), 98 1125 (11.06.2017)

merzbahn

Rangiermeister

(41)

Posts: 270

Location: Münster

  • Send private message

25

Sunday, May 7th 2017, 9:16am

Hallo...

hier weiterführende Infos für den Betrieb / die Abläufe einier kleinen Fahrradfabrik: Betrieb bei Frickelmann

Oder mir fällt noch ein, Jaques les Plat, Schraubenfabrik, sein Buch / Diorama.

Danke für das lesenswerte Thema und ich winde es herrlich ein (grün, bunt oder ...) Specht zu sein, smile.

Grüße, aus Münster, Stefan

8 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Allgaier A111 (07.05.2017), HüMo (07.05.2017), heizer39 (07.05.2017), Tom (07.05.2017), gabrinau (07.05.2017), 98 1125 (07.05.2017), Altenauer (07.05.2017), BTB0e+0 (10.05.2017)

26

Sunday, May 7th 2017, 2:57pm

Vorschlag III

Moin Micha und alle Interessierten,

habe noch einen Vorschlag: Bei diesem Kannst Du durch die Werkhalle fahren, so wie Du es schon angedacht hat.

Ist zwar etwas mehr als weniger, bietet aber dadurch, dass man vom "Hauptgleis" und von der "Maschinenhalle" in den Fiddleyard fahren kann, sehr viel Betriebsspaß.





Das Zieh- und Abstellgleis unterhalb der Halle I bietet mit 75 cm Länge ausreichend Platz, um darauf mit einer Köf und 2 Güterwagen die Halle 2 zu bedienen.
Micha, wenn Du dann am Außenlager auch noch einen Tank aufstellst, kann auch gelegentlich einmal ein Kesselwagen zugestellt werden. ;)

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.

Hans-Jürgen

14 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (07.05.2017), Hein (07.05.2017), Beginner (07.05.2017), Allgaier A111 (07.05.2017), Tom (07.05.2017), HüMo (07.05.2017), gabrinau (07.05.2017), 98 1125 (07.05.2017), Altenauer (07.05.2017), Toto (07.05.2017), bvbharry47 (07.05.2017), Onlystressless (07.05.2017), Udom (08.05.2017), BTB0e+0 (10.05.2017)

Allgaier A111

Bahndirektor

(786)

  • "Allgaier A111" started this thread

Posts: 1,184

Location: Winsen/Aller

  • Send private message

27

Sunday, May 7th 2017, 5:19pm

Moin
Mensch Hans Jürgen Du bist ja engagiert, ja ich denke auch sehr viel mehr wird auch nicht möglich sein, der Kesslwagen könnte ja auch z.B Heizöl anliefern .
Gut gefällt es mir die Fabrik aus mehrern Partien zu bauen weil ich während dieses Projekt im Warmen Keller ruht die Ausgestaltung evtl. auch in " Michasdorf " ( meine Stationäre Anlage ) einsetzen möchte.
Dieses Projekt soll eigtl. Nur im Rahmen von 2-3 Ausstelungen die hier in der Gegend stattfinden gezeigt werden, und ich möchte damit versuchen doch den einen oder anderen zu ermutigen sich von der " Ausrede " dafür habe ich KEINEN PLATZ zu lösen
Micha

12 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Tom (07.05.2017), HüMo (07.05.2017), 98 1125 (07.05.2017), Hein (07.05.2017), Altenauer (07.05.2017), Toto (07.05.2017), bvbharry47 (07.05.2017), heizer39 (07.05.2017), Onlystressless (07.05.2017), Udom (08.05.2017), Beginner (09.05.2017), BTB0e+0 (10.05.2017)

Feuerbüchse

Hilfsbremser

(14)

Posts: 38

Location: Reinfeld

Occupation: i.R.

  • Send private message

28

Tuesday, May 9th 2017, 5:21pm

Moin,

als Anregung möchte ich eine Konservenfabrik als Möglichkeit vorstellen.
Dort werden gebraucht
Fleisch Kühlwagen
Gemüse Produkte teilweise GEKÜHLT
Kartoffeln
Glas
Blechdosen
Und und

Nach Fertigstellung geht die Ware dann in die weite Welt.
Mitunter wird auch eine neue Maschine angeliefert, der Einsatz eines Rungenwagens könnte dann sinnvoll sein, Betriebsstoffe wie Öl für die Öfen ist auch erforderlich..

Die Liste kann man fast unendlich fortführen, ich denke da z.B. an Gewürze etc.

Meine noch virtuelle Fabrik steht irgendwo in der Nähe meines Modulbau Bahnhofes Restedt, das Abzweiggleis liegt aber schon.

Reimund

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (09.05.2017), Hein (09.05.2017), 98 1125 (09.05.2017), Allgaier A111 (09.05.2017), heizer39 (09.05.2017), Altenauer (09.05.2017), Tom (09.05.2017), Udom (10.05.2017), BTB0e+0 (10.05.2017)

Allgaier A111

Bahndirektor

(786)

  • "Allgaier A111" started this thread

Posts: 1,184

Location: Winsen/Aller

  • Send private message

29

Tuesday, May 9th 2017, 8:00pm

Moin Reimund
Also ich favorisiere gerade Plan 3 den finde ich schon recht interessant, als Fabrik denke ich an eine Haushaltswarenfabrik, da auch dort eine ganze Menge Material angeliefert werden kann und auch mit Dingen ausgestattet werden kann die ich teilweise schon habe, und es hat sich meiner Meinung schon gelohnt diese Eingangsfrage nach Ideen zu stellen ist doch das was ich umsetzen möchte eine Essenz der Beiträge, auch wenn ich Moment echt überlege die Segel im Forum zu streichen.
Micha

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (09.05.2017), Altenauer (09.05.2017), Tom (09.05.2017), 98 1125 (09.05.2017), Hein (10.05.2017), Udom (10.05.2017), BTB0e+0 (10.05.2017)

30

Sunday, June 11th 2017, 1:45am

Moin,

wenn du mit Tfz mit sehr kurzem Radstand arbeiten möchtest, dann wäre ggf. ein Layout mit Deutschland-Kurven von Interesse.
Hier ein Paar Infos:

https://www.drehscheibe-online.de/foren/…025065,page=all

Aus Modellbau-Sicht fänd ich es interessant, dass dann funktionierend hinzubekommen. :thumbsup:

Gruß Markus
Markus Müller, Berlin
http://www.Spur0e.de

P.S. Wenn Ihr mir eine Nachricht senden möchtet,
benutzt bitte die E-Mailfunktion im Forum anstelle einer PN.
So kann ich euch meist schneller Antworten.

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Zahn (11.06.2017), BTB0e+0 (11.06.2017), heizer39 (11.06.2017), 98 1125 (11.06.2017), Altenauer (11.06.2017), Udom (11.06.2017)

DirkausDüsseldorf

Oberfahrdienstleiter

(292)

Posts: 586

Location: Düsseldorf

Occupation: Kaufmännischer Angestellter

  • Send private message

31

Sunday, June 11th 2017, 9:53am

Moin Reimund
Also ich favorisiere gerade Plan 3 den finde ich schon recht interessant, als Fabrik denke ich an eine Haushaltswarenfabrik, da auch dort eine ganze Menge Material angeliefert werden kann und auch mit Dingen ausgestattet werden kann die ich teilweise schon habe, und es hat sich meiner Meinung schon gelohnt diese Eingangsfrage nach Ideen zu stellen ist doch das was ich umsetzen möchte eine Essenz der Beiträge, auch wenn ich Moment echt überlege die Segel im Forum zu streichen. Micha


Hallo Michael,

den letzten Satz vergessen wir - vergisst Du ;) ..am besten mal ganz schnell...ich finde Dein Thema auch sehr interessant, denn wie es aussieht werde ich durch Umzug bedingt meine bisherige Anlagenplanung (Raum 5,60 x 4,40m) beerdigen müssen und um in NULL doch Etwas machen zu können, wohl auf Etwas in der Art Deiner Modulplanung wechseln müssen.

Ach und Plan 3 mit Umsetzmöglichkeit auf dem FY gefällt mir auch am besten bisher.
In diesem Sinne, viel Erfolg und Freude

Viele Grüße
Dirk :)

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Allgaier A111 (11.06.2017), heizer39 (11.06.2017), Tom (11.06.2017), 98 1125 (11.06.2017), Altenauer (11.06.2017), BTB0e+0 (12.06.2017)

Allgaier A111

Bahndirektor

(786)

  • "Allgaier A111" started this thread

Posts: 1,184

Location: Winsen/Aller

  • Send private message

32

Sunday, June 11th 2017, 9:56am

Moin Markus
Danke für den Link, war wirklich interessant, und mir schwebt auch ein Industriethema vor wo in der Hauptsache kleinere Maschinen u d kurze Wagen eingesetzt werden und auch ein Zug wird aus max. 2 Wagen bestehen. Die Gebäude und das drum herum sollen wirken, und dann wie bei einem Bild zur Untermalung kommt die Köf mit einem oder zwei Wagen angebrummt stellt die Mög,ichst kompliziert zu und verlässt den Tatort mehr rumpelnderweise als fahrend.
Also eher nichts für Puristen der Eisenbahn, eher für Illusionsbedürftige Träumer die sich auch an einem schön gestalten Gebäude oder einer kaputten mit Kopfsteinpflaster geflickte Strasse erfreuen können.
Na wir werden sehen.
Ich bin aber weiterhin für Tips und Idenn dankbar.
Micha

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (11.06.2017), Tom (11.06.2017), 98 1125 (11.06.2017), bvbharry47 (11.06.2017), Altenauer (11.06.2017), BTB0e+0 (12.06.2017)

33

Sunday, June 11th 2017, 2:49pm

Moin,

da ich eher Feldbahner bin ist das Thema Industriebahn ja nicht so weit weg.
Die Bahn aus dem Beispiel mit der Deutschlandkurve ist die 'Bullenbahn' in Berlin.
Unter diesem Begriff findest du dann jede Menge Information zu der Industriebahn.
Sehr interessant sind dabeiu dann auch die Gebäude aus der Grüderzeit.
Hier das damalige Transformatorenwerk (AEG / TRO):



In diese Tore wurden durch die Bahn direkt hineingefahren, aber direkt vor dem Tor ist noch eine Drehscheibe im tiefer ins Industriegebiet zu kommen. Qwasi rechtwinklig abbiegen. Hier ist die Drehscheibe vor dem Tor zu sehen:





Hier noch 2 Bilder des realen Verkehrs. 2-3 Wagen, das schont dein Geldbeutel :whistling:
Das Bild ist an der Weiche zur obrigen Halle aufgenommen.




Bild: Christian Wenger

Aber selbst ein elektrische Fahrbetrieb wurde auf dieser Bahn durchgeführt:


Auch wenn diese Lok vermutlich bei schlechtem Wetter mit ins Haus durfte. :D

Weitere Infos mit Gleisplänen und noch mehr Bildern findest du hier:
http://www.biuub.de/i_o_schoneweide_rollmaterial.html

Was ich an diesem Set spannend finde ist die Vielfalt der möglichen Fahrzeuge. Hinter der Drehscheibe wurde ein Kabelwerk bedient.
Auf dem Gelände war auch ein eigendendes Heizhaus. Also alle Wagenarten der Konservenfabriek wären einsetzbar.
G, O, X, R, Z und als besonderes Highlight: Ich habe in meiner Kindheit erlebt wie sie aus der Halle einen Großtrafo mit Tragwagen zogen!

Leider habe ich kein Bild des Bahntransports. Nach der Wende wurden die Großtrafos mit Tiefladern auf der Strasse transportiert:


Quelle: Berliner Zentrum Industriekultur

Und das wo wir doch alle wissen:
Güter gehöhren auf die Bahn !

Gruß Markus
Markus Müller, Berlin
http://www.Spur0e.de

P.S. Wenn Ihr mir eine Nachricht senden möchtet,
benutzt bitte die E-Mailfunktion im Forum anstelle einer PN.
So kann ich euch meist schneller Antworten.

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

98 1125 (11.06.2017), Allgaier A111 (11.06.2017), Beginner (11.06.2017), bvbharry47 (11.06.2017), heizer39 (11.06.2017), Altenauer (11.06.2017), Udom (11.06.2017), BTB0e+0 (12.06.2017), JACQUES TIMMERMANS (12.06.2017)

34

Sunday, June 11th 2017, 2:58pm


Ist zwar etwas mehr als weniger, bietet aber dadurch, dass man vom "Hauptgleis" und von der "Maschinenhalle" in den Fiddleyard fahren kann, sehr viel Betriebsspaß.




Moin,

eine kleine Abwandlung wäre, wenn die unteren 2 Weichen durch eine DKW ersetzt werden würde.
So entsteht etwas mehr freies Gleis und der Haltepunkt würde dann etwas nach Links ziehen.

Gruß Markus
Markus Müller, Berlin
http://www.Spur0e.de

P.S. Wenn Ihr mir eine Nachricht senden möchtet,
benutzt bitte die E-Mailfunktion im Forum anstelle einer PN.
So kann ich euch meist schneller Antworten.

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Allgaier A111 (11.06.2017), Beginner (11.06.2017), 98 1125 (11.06.2017), bvbharry47 (11.06.2017), heizer39 (11.06.2017), Altenauer (11.06.2017), Udom (11.06.2017), BTB0e+0 (12.06.2017), HüMo (17.06.2017)

Allgaier A111

Bahndirektor

(786)

  • "Allgaier A111" started this thread

Posts: 1,184

Location: Winsen/Aller

  • Send private message

35

Sunday, June 11th 2017, 3:18pm

Moin
@ Markus
Ich find die Bilder auch unheimlich inspirierend so in die Richtung versuch ich zu denken diese ungeheure vielfalt von Privatbahn gedöns ist schon echt prima.
Auch in Deinem Beitrag 30 war ein toller link von Herrn Köstner über Industriebahnen auch da waren echt tolle Bilder bei, das ist so das was ich meine :Schicke Kulisse etwas im Verfall, dazu rumpelnde kleine Lok mit einfachen Wagen viel brumborium um evtl. andere Leute für unser Hobby zu interessieren
Micha

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

bvbharry47 (11.06.2017), Altenauer (11.06.2017), Udom (11.06.2017), BTB0e+0 (12.06.2017)

36

Sunday, June 11th 2017, 3:33pm

Hallo,

das war glaube auch der Hauptsinn des Postings, ein Ideengeber.
Das gute an diesem Beispiel ist, dass alle Gebäude noch existieren, frei zugänglich sind und auf Grund des Denkmalschutz auch durch diverse Fotos und Artikel sehr gut dokumentiert. Also der Nachbau einer Fabrikfront inkl. Lokeinfahrt realistisch möglisch ist ohne als 'Lummerland-Bahn' zu enden.
Ohne diese Doku ist es fast nicht zu glauben welche Exoten auf so engem Raum existierten:

- E-Lok mit ca. 3m Radstand,
- Deutschlandkurve,
- Wagen-Drehscheibe die knapp hinter dem Fussweg beginnt,
- Ein eigendes Kraftwerk, usw.

Hier noch weitere Beispiele der dortigen Architektur:

http://www.stadtentwicklung.berlin.de/de…dok_nr=09020121

Gruß Markus
Markus Müller, Berlin
http://www.Spur0e.de

P.S. Wenn Ihr mir eine Nachricht senden möchtet,
benutzt bitte die E-Mailfunktion im Forum anstelle einer PN.
So kann ich euch meist schneller Antworten.

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

bvbharry47 (11.06.2017), Altenauer (11.06.2017), Udom (11.06.2017), BTB0e+0 (12.06.2017), HüMo (17.06.2017)