You are not logged in.

SH Nuller

Oberbahnhofsvorsteher

(773)

  • "SH Nuller" started this thread

Posts: 1,210

Location: Kleines Dorf nähe Rendsburg am Nord Ostsee Kanal

Occupation: Oberbrandmeister a.d.

  • Send private message

1

Thursday, March 8th 2012, 8:58pm

Manuelle betätigung von Weichen

Hallo 0 Fans. Ich hatte dieses Thema schon mal im Schnelli Forum angesprochen. Da hier, wie ich glaube einige neue Namen auftauchen, nochmal.

Einige von uns stellen ihre Weichen ja von Hand über Stellstangen o.ä. Das geht soweit gut, wenn die Weichen gut erreichbar sind.Für die schwierigen Fälle habe ich einen Tip. Ich stelle eine Weiche mit dem Schaltungszug vom Fahrad. Der ist 1.75m lang und kann in Bögen verlegt werden. Die Stahlhülle kann man antackern, da sie sich nicht zusammendrücken lässt.Am Ende wird jetzt ein abgewinkelter Stelldraht zur Weiche geführt. Kosten ca.3,50€

Gruß Micha

This post has been edited 1 times, last edit by "SH Nuller" (Mar 8th 2012, 9:03pm)


11 registered users and 2 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

Joyner (08.03.2012), der noergler (08.03.2012), Mark Stutz (08.03.2012), lok-schrauber (09.03.2012), drgler (22.03.2012), 98 1125 (18.01.2018), BTB0e+0 (18.01.2018), Rollo (18.01.2018), Altenauer (19.01.2018), heizer39 (21.01.2018), wolves_47 (22.01.2018)

2

Friday, March 9th 2012, 10:34am

Weiche an der Angelschnur

Hall0 ,

ich habe auf meiner Anlage die weiter entfernt liegenden Weichen mit einem Angelschnur - Seilzug versorgt.

Je Weiche 2 Züge. Diese Züge laufen in Kanälen aus dicken Knickstrohhalmen - oberirdisch wie beim Vorbild. Die Halme werden zunächst fixiert und dann mit Sand und Wasser-Leim Gemisch eingeschwemmt, so dass nur noch die obere Hälfte des Halmes zu sehen ist. Unter den Schienen und den Weichen eignen sich die dünneren Trinkhalme. die in die dicken Halme eingeführt werden. Gleiches kann man zum Schutz der Seilzüge an den Trennstellen der dicken Strohhalme machen. Wichtig ist natürlich, dass man zum richtigen Zeitpunkt des Bauens den Seilzug durchführt.
Die Knickstellen der Halme sorgen für die richtige Richtung der Züge. Umlenkungen bis zu 90 Grad sind kein Problem, allerdings sollte man nicht zu viele Richtungswechsel einbauen. Sonst wird der Seilzug zu schwergängig.

Je nach Bastelaufwand (z.B. Umlenkungen mit Riffelblechabdeckungen) entstehen so richtig vorbildgerechte Kanäle mit richtiger Funktion.

Die Kombination aus Plastikstrohhalm und Angelschnur ist wohl ziemlich unkaputtbar. Ich ziehe jetzt seit eineinhalb Jahren an meinen Schnüren und es funktioniert tadellos.

Leider ist mir bis jetzt noch kein ansprechendes Ende des Seilzuges im "Stellwerk" eingefallen.

Eigentlich ist das Ganze eine ziemlich einfache Bastelarbeit und kostet so gut wie nix.


Viele Grüße
Norbert

13 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

asisfelden (09.03.2012), lok-schrauber (09.03.2012), US-Werner (09.03.2012), pgb (09.03.2012), Joyner (09.03.2012), Doc (10.03.2012), 98 1125 (18.01.2018), BTB0e+0 (18.01.2018), Rollo (18.01.2018), Altenauer (19.01.2018), heizer39 (21.01.2018), wolves_47 (22.01.2018), Martin Zeilinger (22.01.2018)

Doc

Schrankenwärter

(10)

Posts: 75

Location: Hürth

Occupation: Technischer Angestellter

  • Send private message

3

Saturday, March 10th 2012, 8:12pm

Hallo Norbert,

bestünde die Möglichkeit das mal mittels Bilder zu sehen?
Würd mich sehr interessieren.

LG

Alex.

SH Nuller

Oberbahnhofsvorsteher

(773)

  • "SH Nuller" started this thread

Posts: 1,210

Location: Kleines Dorf nähe Rendsburg am Nord Ostsee Kanal

Occupation: Oberbrandmeister a.d.

  • Send private message

4

Saturday, March 10th 2012, 9:02pm

Manuelle betätigung von Weichen

Hallo, zu diesem Thema hier noch ein paar Bilder.Die Lüsterklemme am Anlagenrand wird noch durch einen Knopf (Möbelbau) ersetzt. Gruß Micha :)
SH Nuller has attached the following files:
  • Weiche 001.JPG (66.68 kB - 677 times downloaded - latest: May 16th 2019, 1:10pm)
  • Weiche 002.JPG (97.79 kB - 539 times downloaded - latest: May 16th 2019, 1:10pm)
  • Weiche 003.JPG (112.66 kB - 492 times downloaded - latest: May 16th 2019, 1:11pm)
  • Weiche 004.JPG (113.2 kB - 486 times downloaded - latest: May 16th 2019, 1:11pm)

12 registered users and 3 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

der noergler (10.03.2012), Balthasar (10.03.2012), Joyner (10.03.2012), drgler (22.03.2012), Alfred (18.01.2018), Udom (18.01.2018), 98 1125 (18.01.2018), BTB0e+0 (18.01.2018), Rollo (18.01.2018), Altenauer (19.01.2018), dieteristrot (19.01.2018), wolves_47 (22.01.2018)

SH Nuller

Oberbahnhofsvorsteher

(773)

  • "SH Nuller" started this thread

Posts: 1,210

Location: Kleines Dorf nähe Rendsburg am Nord Ostsee Kanal

Occupation: Oberbrandmeister a.d.

  • Send private message

5

Thursday, January 18th 2018, 5:15pm

Hallo Jürgen schau mal hier Manuelle betätigung von Weichen

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (21.01.2018), wolves_47 (22.01.2018)

Kö0034

Fahrgast

(10)

Posts: 7

Location: Leichlingen

Occupation: Tischlermeister

  • Send private message

6

Thursday, January 18th 2018, 6:33pm

Hallo Micha, hallo Norbert,
danke für Tipps.
Als Wiedereinsteiger nach ca 15 Jahren finde ich solche "einfachen Ideen" sehr hilfreich.

Gruß Johannes

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

wolves_47 (22.01.2018)

dieteristrot

Schrankenwärter

(29)

Posts: 107

Location: Langenneufnach

Occupation: Elektrotechniker

  • Send private message

7

Friday, January 19th 2018, 6:44pm

Manuelle Weichenantriebe

Hallo Johannes,

anbei ein paar Aufnahmen von meiner Anlage, teilweise mit Bowdenzug, sowie mit festem Gestänge aus Messingstangen. Obwohl ich eine elektrotechnische Ausbildung habe, meide ich im Modellbau alles, was komplexer ist
und wo die Fehlersuche vom eigentlichen Basteln abhält. Deswegen gibt es rund um meine Anlage nur 4 Drähte: 2 für Fahrstrom und 2 für Beleuchtung :D

VG;Dieter
dieteristrot has attached the following files:
  • Bild1.jpg (22.16 kB - 292 times downloaded - latest: May 16th 2019, 1:11pm)
  • Bild3.jpg (21.27 kB - 330 times downloaded - latest: May 16th 2019, 1:08pm)
  • Bild4.jpg (79.35 kB - 295 times downloaded - latest: May 16th 2019, 1:08pm)

17 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (19.01.2018), 98 1125 (19.01.2018), Hexenmeister (19.01.2018), HüMo (19.01.2018), BTB0e+0 (19.01.2018), joachim (19.01.2018), Ludmilla1972 (19.01.2018), Alfred (19.01.2018), Dimabo (19.01.2018), JACQUES TIMMERMANS (20.01.2018), Kö0034 (20.01.2018), heizer39 (21.01.2018), Altenauer (21.01.2018), Doc (21.01.2018), Baumbauer 007 (21.01.2018), Martin Zeilinger (21.01.2018), wolves_47 (22.01.2018)

Kö0034

Fahrgast

(10)

Posts: 7

Location: Leichlingen

Occupation: Tischlermeister

  • Send private message

8

Saturday, January 20th 2018, 8:50pm

Danke Dieter für die Fotos und Erläuterung,
bei meiner zu bauenden Kleinstanlage werde
ich sicherlich einen ähnlich wie hier beschriebenen
Weichenantrieb erstellen.
Gruß Johannes

Hans-Peter Weigel

Oberlokführer

(121)

Posts: 443

Location: Nuernberg

Occupation: selbständig

  • Send private message

9

Monday, January 22nd 2018, 8:30am

Hallo Micha,

Du sprichst von einem Schaltungszug. Meinst du einen Bremszug oder den von der Gangschaltung? Der vordere Bremszug erscheint mir kürzer zu sein.


Herzlichst


Peter Weigel

Wolli

Bahnhofsvorsteher

(724)

Posts: 1,182

Location: 24629 Kisdorf

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

10

Monday, January 22nd 2018, 9:55am

Weichenstellstangen

Moin zusammen,

ich schalte meine Weichen, wie im Anhang zu sehen ist.

Viele Grüße
Wolli
Wolli has attached the following file:
Gruß, Wolli ---> wünsche allen HP1 !

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

98 1125 (22.01.2018), ChristianU (22.01.2018), Hexenmeister (22.01.2018), joachim (22.01.2018), Altenauer (22.01.2018), Baumbauer 007 (22.01.2018), Udom (22.01.2018), JACQUES TIMMERMANS (22.01.2018), Hans-Georg (23.01.2018)

SH Nuller

Oberbahnhofsvorsteher

(773)

  • "SH Nuller" started this thread

Posts: 1,210

Location: Kleines Dorf nähe Rendsburg am Nord Ostsee Kanal

Occupation: Oberbrandmeister a.d.

  • Send private message

11

Monday, January 22nd 2018, 10:26am

Hallo Peter, klar, der Bowdenzug für die hintere Schaltung ist der längste. Damit ist man flexibel und kann ihn ja auf die erforderliche Länge kürzen.

Gruß Micha :)

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (22.01.2018), Udom (22.01.2018)

Hans-Peter Weigel

Oberlokführer

(121)

Posts: 443

Location: Nuernberg

Occupation: selbständig

  • Send private message

12

Monday, January 22nd 2018, 1:56pm

Hallo Micha,

danke für die Bestätigung

Herzlichst
Peter