You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

bobbel_00

Hilfsbremser

(12)

  • "bobbel_00" started this thread

Posts: 22

Location: 21337 Lüneburg

  • Send private message

1

Thursday, November 5th 2015, 9:22pm

Mal auf ein Neues, kein neues Thema, Weichenlaterne

Hallo aus Lueneburg,
beim Schottern ist mein Alptraum passiert.
Ich habe die Weichenlaterne von Lenz gekillt. Trotz aller Vorsicht.
Es gibt im Forum bereits einige Hinweise.
Aber die Zeit geht weiter.
Die Weiche ist natuerlich eingeschottert !!!
Gibt es vielleicht eine -bessere- Methode um den Gau zu beseitigen ?????
Gruesse
Uwe

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

klaus.kl (05.11.2015), BTB0e+0 (07.11.2015), Altenauer (07.11.2015)

Posts: 1,319

Location: Ettlingen

Occupation: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Send private message

2

Saturday, November 7th 2015, 12:07am

Hallo Uwe,

wenn du nicht inzwischen selbst deinen 'Albtraum abgebrochene Weichenlaterne' verscheuchen konntest, versuch' einfach mal, die Laterne vorsichtig und mit etwas Fingerspitzengefühl in ihre bisherige Position zu bringen. Wenn das nicht auf Anhieb klappt, drehst du die Laterne ganz leicht etwas hin und her, bis sie 'fühlbar' sitzt. Dabei achtest du natürlich darauf, dass das Signalbild der Laterne der jeweiligen Weichenstellung entspricht.

Mir ist das auch schon zwei Mal passiert, so dass ich deinen 'Albtraum' gut nachvollziehen kann. Aber nach der oben geschilderten Operation funktionieren beide Laternen so korrekt, dass ich jetzt, nach mehr als einem Jahr, schon überlegen müsste, an welchen Weichen ich damals die Laternen abgebrochen habe ...
In keinem Fall aber solltest du versuchen, den Laternenfuss mit welchem Klebstoff auch immer zu befestigen - Lenz warnt ausdrücklich davor!

Viel Erfolg
und beste Grüsse
Dieter

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (07.11.2015), Udom (07.11.2015), Altenauer (07.11.2015), bobbel_00 (07.11.2015)

der noergler

Lokomotivbetriebsinspektor

(244)

Posts: 924

Location: 66583 Spiesen

Occupation: Mountain worker im Ruhestand

  • Send private message

3

Saturday, November 7th 2015, 1:05am

Hallo Uwe

wenn alles nichts nützt schau mal da rein

SNM Magazin

Und wenn es die Weichenlaterne von Schnellenkamp nicht mehr gibt , wäre dies vielleicht eine alternative

Weichenstellbock

Gruß
Jürgen
wer mich als Freund hat , braucht keine Feinde :D

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (07.11.2015), HüMo (07.11.2015), Hein (07.11.2015), heizer39 (07.11.2015), Udom (07.11.2015), Altenauer (07.11.2015), bobbel_00 (07.11.2015)