You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Guitarman

Schaffner

(28)

  • "Guitarman" started this thread

Posts: 279

Location: Wölfersheim

  • Send private message

1

Sunday, March 11th 2012, 4:02pm

Lenz Weiche altern

Habe heute mal versucht 2 meiner Lenz Weichen zu altern. Als Farbe benutzte ich Abtönfarbe.Nach dem Trocknen mußte ich feststellen, dass die Weichenzungen jetzt keinen Strom mehr führten. Nach langem Suchen und Probieren, stellte ich fest, dass wohl Farbe in die "Lager" der Weichenzungen gelaufen war. Die Zungen laufen in einer Kupferbüchse und sind von unten mit einem Sprengring arretiert. Mit viel Kontaktspray und einem Weichen Pinseln konnte ich den Kontakt wieder herstellen. Anschließend habe ich zur Sicherheit die Sprengringe noch nachgepresst. Jetzt schlabbert die Zunge auch nicht mehr ganz so arg. Bei den nächsten Weichen werde ich diese Stelle farblich auslassen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, oder einen Tipp, wie es besser gehen würde?
Gruß aus dem Münsterland, Ulli Dirks
@ss, Gas or Grass, Noboy Rides For Free.

2

Sunday, March 11th 2012, 4:15pm

Hallo Ulli,

ich habe vor dem Einbau der Weichen zwischen Zunge und jeweiliger Backenschiene ein Kabel angelötet - ist nachträglich leider nur schwer möglich, wenn es nicht sichtbar sein soll.

Grüße
Marc

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Guitarman (11.03.2012)