Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hein

Bahngeneraldirektor

(1 064)

Beiträge: 1 103

Wohnort (erscheint in der Karte): Heidenau

Beruf: Straßenbaumeister

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 27. Juli 2017, 18:12

Nüchtern betrachtet.

Hallo .

zu erst mal eine Antwort an Thomas ( BWLöhne)

Dank eines Freundes ( Jürgen der noergler ) habe ich letztes Jahr ein ganzen Schwung Zeitschriften bekommen. Die habe ich heute mal durchgeblättert und auch alte Lenz Kataloge gefunden. Gesmtkatalog 2010-2012 und Neuheiten Katalog 2011-2012-2013. mir fehlt leider der Gesamtkatalog 2011.In keinem der Kataloge die mir vorliegen konnte ich irgendeinen Hinweis entdecken auf die ansteckbaren Weichenantrieb und das sie an die Handweichen passen sollen. Ach wenn mir 2011 fehlt sage ich jetzt einfach für mich , deinen Hinweis gibt es nicht.

Gehen wir doch mal ganz Nüchtern mit der Aussage von Dieter Akermann um. Die Emotionen kochen nun schon etwas Hoch und es werden doch schon Mitglieder ein wenig angeriffen.

Für mich muss dieser Tread in zwei Teile getrennt werden.

1. Lieferbarkeit des schon lange angekündigten Lenz Weichenantrieb

und

2. Kompatibilität mit den alten Lenz Handweichen.

Dieter ist ganz groß Enttäuscht das es nun doch nicht passt und hat es hier kundgetan. Das er und auch ich von so einer Aussage geschockt bin steht außer Frage.

" eine Fertigung elektrischer Antriebe für normale Weichen sei nicht vorgesehen, und, tauschen sie die doch in die neuen Peco Weichen um.

So eine Aussage ist schon niederschmetternd und beinhaltet großen Frust.

Aber wenn man ein wenig technisches Verständnis hätte , müsste Dieter spätesten im März 2016 ein kleines Licht aufgegangen sein. Denn da hat Lenz ihm geantwortet.

An andere bisher gelieferte Weichen kann er nicht montiert werden .

Deshalb verstehe ich das ganze Geschreibe hier nicht wirklich und das eingreifen von Freunden wo die Antworten anderen gegeüber schon für mich etwas unhöflich wird , schon gar nicht.

Dieters Frage an Lenz hätte lauten müssen.

Ich habe mir Ihre Handweiche angeschaut , können sie mir Erklären wie dort ein el. Antrieb angesteckt werden soll.

Nur so mal zum Nachdenken.

Gruß Hein
Die Private Seite ist aus Datenschutzgründen von mir gelöscht worden, sicher ist sicher.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hein« (27. Juli 2017, 18:20)


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Allgaier A111 (27.07.2017), Kuddl Barmstedt (27.07.2017), Canadier (28.07.2017), bahnboss (28.07.2017), heizer39 (28.07.2017), skrissel (28.07.2017)

42

Freitag, 28. Juli 2017, 09:27

Ich stelle meine wenigen Weichen auf meinem Probestück einfach mit Holzstäben, die durch Ringschrauben unter der Anlage geführt werden und die am Ende einen Stelldrat aus Federstahl besitzen.


Kannst Du mal ein oder zwei Bilder davon einstellen bitte?
Ein Gruß von :rolleyes: LeoLinse
Lieber Geschichtsbuch als Gesichtsbuch.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (28.07.2017)

BwLoehne1

Rangiermeister

(42)

Beiträge: 266

Wohnort (erscheint in der Karte): OWL

Beruf: Tf

  • Nachricht senden

43

Freitag, 28. Juli 2017, 14:15

Hallo Hein
Sorry, Du hast insofern recht, als das ich bei meiner schnellen Suche zu dieser Antwort in den Katalogen nicht fündig geworden bin.
Anders sieht es aber aus wenn ich auf die aktuelle Lenz Web Seite gehe:

http://www.digital-plus.de/spur0-gleissystem.php#weiche

steht unter Weichenantrieb folgendes:

Weichenantrieb an allen Weichen mit Stellhebel links oder rechts anbaubar.

Wenn man nun den "Stellhebel" anklickt, kommt ein kleines Foto zum Vorschein, welches den von Lenz gemeinten Stellhebel zeigt.
Das ist mehr als missverständlich und es wäre schön, wenn die Firma Lenz es so präzisieren würde, das ein Irrtum ausgeschlossen ist!
Nebenbei: Seltsam ist das schon:
Die DKW, die DWW und die Bogenweichen lassen sich mit den hoffentlich bald erhältlichen Antrieben nachrüsten, die klassischen "geraden" Weichen gibt es nur entweder el. oder mit Stellhebel.
Gerade bei diesen Standard - Weichen wäre es prima, wenn Lenz auch dort den "modularen" Aufbau einführt...
Viele Grüße und ein schönes Wochenende!
Thomas / BwLoehne1
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.(Ringelnatz) :thumbup:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (28.07.2017), Hein (28.07.2017), Alemanne 42 (28.07.2017), Rollo (31.07.2017)

Hein

Bahngeneraldirektor

(1 064)

Beiträge: 1 103

Wohnort (erscheint in der Karte): Heidenau

Beruf: Straßenbaumeister

  • Nachricht senden

44

Freitag, 28. Juli 2017, 14:49

genau so ist es.

Hallo Thomas.

Genau so ist es von Lenz auch von Anfang an gesagt worden. Alte DWW und alte BW sind mit dem Antrieb nachrüstbar und die alten Standard Handweichen eben nicht. Oliver hat es ja auch so geschrieben. Bei den Handweichen kann man nur einen anderen Antrieb verwenden oder sich was mit Stellstangen oder Bowdenzügen selbst basteln. Deshalb war das im Anfangsbericht von Dieter auch falsch ausgedrückt worden. Er kann nur seine vier Bogenweichen nachrüsten und nicht seine 9 Handweichen. Deshalb waren auch viele Antworten ein wenig verwirrend. Entweder ging es um die Verfügbarkeit ( ist für mich ein anderes Thema ) oder um das Nachrüsten, aber das geht wie gesagt nur bei den Weichen mit ab schraubbaren Stellhebeln.

Jetzt sollte es eigentlich ein für alle mal Klar sein.

Gruß Hein
Die Private Seite ist aus Datenschutzgründen von mir gelöscht worden, sicher ist sicher.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (28.07.2017), Zahn (28.07.2017), BwLoehne1 (29.07.2017), LeoLinse (31.07.2017)

Altenauer

Bahngeneraldirektor

(444)

Beiträge: 894

Wohnort (erscheint in der Karte): Abbesbüttel

Beruf: noch 26,5 Monate zuständig für die Getränkeversorgung von 46,12 Mio Menschen

  • Nachricht senden

45

Freitag, 28. Juli 2017, 14:56

Uninteressant

Und noch viel uninteressanter wird es ja auch noch zusätzlich, wenn die neuen Peco-Handweichen ebenso nicht mit den neuen Antrieben nachgerüstet werden können...!!! So liest sich jedenfalls immer noch die Beschreibung für den in der Entwicklung befindlichen Weichenantrieb...

"Weichenantrieb
rechts oder links an BW oder DWW ansteckbar, digital oder analog verwendbar.

Der ansteckbare Weichenantrieb, schon fast produktionsreif, muss nochmal konstruktiv überarbeitet werden, damit der Antrieb auch an die neuen, von Peco gefertigten Weichen passt. An dieser Neukonstruktion wird derzeit mit Hochdruck gearbeitet.."


Mich irritiert nur der Satz: damit der Antrieb auch an die neuen, von Peco gefertigten Weichen passt. ;(

sagt
Hans
der Altenauer

- Vernunft ist der Tod der Kreativität (Udo Jürgens) -

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (28.07.2017), minicooper (28.07.2017), Dieter Ackermann (28.07.2017), BTB0e+0 (08.09.2017)

Null-Problemo

Bahnhofsvorsteher

(347)

Beiträge: 1 578

Wohnort (erscheint in der Karte): Ortenberg-Selters

  • Nachricht senden

46

Freitag, 28. Juli 2017, 15:03

Zitat

Die DKW, die DWW und die Bogenweichen lassen sich mit den hoffentlich bald erhältlichen Antrieben nachrüsten, die klassischen "geraden" Weichen gibt es nur entweder el. oder mit Stellhebel.

Zitat

wenn die neuen Peco-Handweichen ebenso nicht mit den neuen Antrieben nachgerüstet werden können...!!!




Auch das ist leider wieder falsch dargestellt. Ich versuche das nochmal:

Der Weichenantieb 45040 ist zur Nachrüstung der Bogenweiche (Art.-Nr. 45034 & 45035), der sog. "Dreiwegweiche" (Art.-Nr.45036) sowie der normalen Weichen mit der Art.-Nr. 45031-01* und 45032-01* gedacht. Die letzten beiden Weichen sind die bei PECO produzierten "normalen" Weichen, die mit diesem Antrieb zur Digital-Weiche gemacht werden können. Definitiv nicht gemeint ist die DKW der 1. Generation. Diese Weiche hat eine Antriebsattrappe, die der einfachen Montage des Antriebs 45040 im Wege steht (Siehe auch Antwort 3).

Es können also alle Weichen die den angeschraubten, im Bild gezeigten Stellhebel haben, einfach nachgerüstet und zur Digitalweiche gemacht werden.



Null-Problemo:thumbup:

P.S.: Die Weichen mit dem Zusatz -01 hinter der Artikelnummer weisen die Weichen als "made by PECO" aus.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Null-Problemo« (28. Juli 2017, 15:10)


Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (28.07.2017), BTB0e+0 (28.07.2017), heizer39 (28.07.2017), Max54 (28.07.2017), Udom (28.07.2017), Zahn (28.07.2017), Alemanne 42 (28.07.2017), fahrplaner (28.07.2017), us train (28.07.2017), Dieter Ackermann (28.07.2017), Altenauer (31.07.2017), Locutus (31.07.2017), 98 1125 (31.07.2017)

Hein

Bahngeneraldirektor

(1 064)

Beiträge: 1 103

Wohnort (erscheint in der Karte): Heidenau

Beruf: Straßenbaumeister

  • Nachricht senden

47

Freitag, 28. Juli 2017, 15:22

Hallo Oliver.

es geht aber um die Handweichen der ersten Generation , die habe ich auch alle eingebaut und der Dieter auch. Dort sind genau wie an der DKW 1. Genaration die Schaltkästen angegossen. Die Hand Weichen von Peco werden doch erst seit dem letzten Jahr Produziert. Da sollte es ja wohl möglich sein. Das wäre ja ein Ding. Sagt doch ganz einfach mal Ja oder Nein was die alten Dinger betrifft.

Gruß Hein

Immer dieses Rumeiern, daher kommen doch die ganzen Verwirrungen und füllen hier Tagelang das Forum.
Die Private Seite ist aus Datenschutzgründen von mir gelöscht worden, sicher ist sicher.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hein« (28. Juli 2017, 15:29)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (28.07.2017), BwLoehne1 (30.07.2017), Altenauer (31.07.2017)

Null-Problemo

Bahnhofsvorsteher

(347)

Beiträge: 1 578

Wohnort (erscheint in der Karte): Ortenberg-Selters

  • Nachricht senden

48

Freitag, 28. Juli 2017, 16:19

Hallo Hein,

die Problematik aus dem Startbeitrag ist mir bekannt. Ich habe die Aussagen (siehe Zitat in Beitrag 46) richtig gestellt.



Null-Problemo :thumbup:

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dieter Ackermann (28.07.2017), Heinz Becke (29.07.2017), Altenauer (31.07.2017), BTB0e+0 (01.08.2017), heizer39 (27.03.2018)

  • »Dieter Ackermann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 319

Wohnort (erscheint in der Karte): Ettlingen

Beruf: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 30. Juli 2017, 22:25

Liebe Spur 0 Freunde,

vielen Dank für eure vielfältigen Reaktionen auf meinen Beitrag - haben sie mir doch gezeigt, dass die von Lenz über Jahre hinweg in Aussicht gestellte Lieferung elektrischer Weichenantriebe nicht nur mich interessiert hat, sondern auch etliche andere Mitglieder dieses Forums. Ein spezielles 'Dankeschön' geht bei dieser Gelegenheit an drei Spur 0 Freunde, die mir spontan ihre Beratung und technische Hilfe vor Ort angeboten haben, darunter jemand, der mir schon vor zwei Jahren abgeraten hatte, noch länger darauf zu warten, dass Lenz das Versprechen der Liefererung 'el. Weichenantriebe' einlöst ...

Aber zur Sache - auf der Lenz'schen Website (unter 'Lenz Spur 0 Preisliste') gibt es bei Art.-Nr. 45040 bis heute keinen Hinweis darauf, dass die elektrischen Antriebe nur für bestimmte Weichen der neuen Peco-Generation (z. B. Bogenweichen, etc.) verfügbar sein würden ... Auch Herr Rapp hat in seinen diversen E-mails (zwischen März und September 2016) nicht ein einziges Mal eine derartige Einschränkung vorgenommen!

Und was den einen oder anderen am Wahrheitsgehalt der Rapp'schen Mail-Inhalte zweifelnden Poltergeist (Beiträge 34 u. 37) betrifft - ich hatte in meinem Beitrag vom 24. Juli aus der noch immer auf meinem Rechner gespeicherten Mail-Korrespondenz mit Herrn Rapp und nicht aus Telefonaten zitiert ...
Damit aber soll es sein Bewenden haben, zumal ich nicht die geringste Lust verspüre, mich weiter mit jemandem auseinanderzusetzen, der glaubt, seinen Beiträgen mit einer Fülle vulgärer Ausdrücke mehr Gewicht verleihen zu können.

Jetzt warte ich eigentlich nur noch auf ein zumindest halbwegs glaubhaftes und nachvollziehbares Statement aus dem Hause Lenz zum langen Sterben elektrischer Antriebe für normale Lenz-Weichen der vor-Peco-Aera ...

Euch allen eine gute Woche

und beste Grüsse
Dieter

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (30.07.2017), oppt (30.07.2017), heizer39 (30.07.2017), Allgaier A111 (30.07.2017), Zahn (31.07.2017), Altenauer (31.07.2017), 98 1125 (31.07.2017), Alemanne 42 (31.07.2017), BTB0e+0 (01.08.2017), DieterS (09.09.2017)

urmel64

Rangiermeister

(44)

Beiträge: 386

Wohnort (erscheint in der Karte): 63110 Rodgau (Home of the Monotones)

Beruf: Ist kein Beruf, eher ein Zustand: Beamter des Landes Hessen

  • Nachricht senden

50

Montag, 31. Juli 2017, 16:04

Die Nachrüstung der alten geraden Weichen ist ja verneint und die Unmöglichkeit dieses Vorhabens von Hein sehr schön erklärt.
Mir ging es in diesem Thema um die Verfügbarkeit der Antriebe.
Und die neuen Weichen gibt es nicht als elektrische Version.
Da müssen die Antriebe bald kommen
entgleisungsfreie Grüße

Hans-Jürgen alias urmel64

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hein (31.07.2017), heizer39 (31.07.2017), jbs (31.07.2017), Altenauer (31.07.2017)

51

Montag, 31. Juli 2017, 17:08

...und täglich grüßt das Murmeltier...

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alfred (31.07.2017), DieterS (31.07.2017), Heinz Becke (31.07.2017), V218 (31.07.2017), heizer39 (31.07.2017), Hein (31.07.2017), HüMo (31.07.2017), LeoLinse (31.07.2017), Allgaier A111 (31.07.2017), Altenauer (31.07.2017), 98 1125 (31.07.2017), minicooper (01.08.2017), us train (01.08.2017)

52

Montag, 31. Juli 2017, 21:11

RE: Lenz DKW Antrieb
für alte Lenz Handweichen passt der Viessmann Universalantrieb 4554, habe ich seit 2012 mehrfach im Einsatz und bisher ohne Probleme

der Einbau ist einfach, ihr braucht den Adapter Nr.9. Damit bewgt sich der Antrieb quer zum Gehäuse.
Antrieb vorbereiten an die Weiche legen mit einer Hand festhalten und dann schalten, evtl. etwas nachjustieren bis beide Stellungen funktionieren.
Danach anschrauben fertig.
Bei einer Weiche mußte ich etwas Kunststoff am Adapter 9 abfeilen. Den Antrieb so legen das kein Reibungswiderstand am Weichengehäuse entsteht
Für einen Höhenunterschied evtl. ein dünnes Brett (1mm) unter den Antrieb legen, so das er sich in der Höhe, seitlich und am Gehäuse frei bewegen kann.

Gruß Heinz

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (31.07.2017), Udom (31.07.2017), Dieter Ackermann (31.07.2017), HüMo (31.07.2017), Zahn (31.07.2017), 1zu0 (31.07.2017), Altenauer (01.08.2017), 98 1125 (01.08.2017), jbs (01.08.2017), BTB0e+0 (08.08.2017), LeoLinse (27.03.2018)

wadenhei

Fahrgast

(11)

Beiträge: 11

Wohnort (erscheint in der Karte): Bad Neuenahr

  • Nachricht senden

53

Montag, 31. Juli 2017, 23:41

Lenz Weichenantriebe

Habe meine Lenz Handweichen und DKW mit dem beschriebenen Viessmann Antrieb versehen. Funktioniert auch schon über Jahre einwandfrei.
'Steuere die Anlage über Windigipet. Da wird beim Rangieren und Pendeln häufig geschaltet. Kein Problem.
Gruß Wolfgang

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (31.07.2017), HüMo (01.08.2017), Altenauer (01.08.2017), 98 1125 (01.08.2017), Dieter Ackermann (01.08.2017), BTB0e+0 (08.08.2017), LeoLinse (27.03.2018)

Beiträge: 169

Wohnort (erscheint in der Karte): 91301 Forchheim

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 8. August 2017, 18:14

Hallo Miteinander,

leider kam ich erst heute dazu, etwas ausgiebiger zu recherchieren.

In diesem Faden ist ja vieles und alles gesagt, was zu sagen war. Möglicherweise wäre die Diskussion nicht so "ausgeufert" und postfaktisch angereichert worden, wären zu Beginn gleich folgende Links, die ins Jahr 2012 führen, parat gewesen. Ich reiche sie hier nach:

Thema "Hilfe zum Gleisplan, ab Post #7
und
SNM-Beitrag "Spielwarenmesse 2012: Lenz Gleise und Weichen"


Gruß Rainer :thumbup:

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (08.08.2017), heizer39 (08.08.2017), Hein (08.08.2017), BTB0e+0 (08.08.2017), Altenauer (09.08.2017), Udom (11.08.2017)

Hein

Bahngeneraldirektor

(1 064)

Beiträge: 1 103

Wohnort (erscheint in der Karte): Heidenau

Beruf: Straßenbaumeister

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 8. August 2017, 18:23

schon alles irgendwo mal da gewesen.

Hallo Rainer .

Sag ich doch , oder es wurde sogar hier berichtet.

Wer Lesen kann und auch das noch versteht hat mehr davon.

Mich hat der ganze Bericht auch nur verwundert.

Gruß Hein
Die Private Seite ist aus Datenschutzgründen von mir gelöscht worden, sicher ist sicher.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (08.08.2017)

56

Freitag, 8. September 2017, 17:55

Weichenantrieb für alte Lenz Handweiche

Hallo,
oben würde Viessmann schon erwähnt, jetzt ist es speziell Universalantrieb 4560 -auf der Website kann man auch die Anleitung studieren- und angekündigt ist auch eine Weichenlaterne 9565. Hab mir einen Antrieb probehalber gekauft, passt optisch zur Weiche Grad auch gemäss der Viessmann Anleitung.

Also Lösung ist da und kostet da 32€ pro Antrieb.

Frohes Basteln und allgemeine ruhiges Durchatmen und dazu ein schönes Wochenende
Tino

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (08.09.2017), BTB0e+0 (08.09.2017), preumode (08.09.2017), Udom (08.09.2017), Altenauer (09.09.2017), gabrinau (10.09.2017), Dieter Ackermann (12.09.2017)

Beiträge: 47

Wohnort (erscheint in der Karte): Jena

Beruf: Dipl.-Ing.(FH) , Versandleiter

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 27. März 2018, 11:13

Was gibts neues

Hallo an alle,

gibt es nach Gießen etwas neues zu den elektr. Antrieben von Lenz zu berichten?

Hat mal jemand bei Lenz nachgefragt?

LG aus Jena

Remo

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (27.03.2018), heizer39 (27.03.2018), Udom (27.03.2018), 98 1125 (27.03.2018)

58

Dienstag, 27. März 2018, 12:53

Hallo Remo,

Leider nichts wirklich neues oder konkrtetes, man arbeitet dran. Das ist allerdings eine Aussage, die so seit Jahren zirkuliert wird.

Auch letztes Jahr wurde geäussert, dass jetzt die Stunden-Belastungstests laufen und danach würden sie ausgeliefert. Es muss also noch andere Gründe geben, die wir aber nicht kennen.

Ich glaube, dass mittlerweile jeder, der sie seit Jahren haben wollte, bereits andere Lösungen für sich geschaffen hat. Ansonsten kommt man ja nicht weiter bei seinen Projekten.
Gruß
bahnboss :thumbsup:

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (27.03.2018), Umsteiger (27.03.2018), fahrplaner (27.03.2018), urmel64 (27.03.2018), Altenauer (27.03.2018), Ziegelei-Fan (27.03.2018)

59

Dienstag, 27. März 2018, 13:43

Bei der Messe in Sinsheim vor 2 Wochen war der Antrieb in Aktion und hat so alle 30 Sekunden eine Weiche geschaltet. So gesehen könnte man annehmen das es bis zur Auslieferung nicht mehr so weit ist.
Mit freundlichen Grüßen
Hubsi (Hubertus)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (27.03.2018)

urmel64

Rangiermeister

(44)

Beiträge: 386

Wohnort (erscheint in der Karte): 63110 Rodgau (Home of the Monotones)

Beruf: Ist kein Beruf, eher ein Zustand: Beamter des Landes Hessen

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 27. März 2018, 14:11

also hat sich zur Werksführung letztes Jahr bei den Spur 0 Tagen nichts verändert, denn da wurde gleiches Scenario auf der hauseigenen Testanlage vorgeführt.
entgleisungsfreie Grüße

Hans-Jürgen alias urmel64

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher