You are not logged in.

21

Wednesday, December 4th 2019, 10:56am

Hallo Konstantin

Dein letztes YouTube Video habe ich mit Interesse verfolgt. Ich mag den Stil sehr, wie du die Videos "moderierst". Sehr unterhaltsam und kurzweilig.

Ich kann deinen Wunsch nach der Möglichkeit eines "Rundkurses" nachvollziehen. Manchmal möchte man einfach nur mal zuschauen und sich an den schönen Modellen erfreuen.

Mich würde interessieren was du sonst noch für Betriebsabläufe geplant hast. Vor allem stellt sich mir die Frage, wie du vom Bahnhof rechts in den Fiddle Yard kommst.

Viele Grüße
Markus

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Lejonthal (04.12.2019), Udom (04.12.2019), Michael 68 (04.12.2019)

Posts: 220

Location: Hamburg

Occupation: Privatier, früher Statiker

  • Send private message

22

Wednesday, December 4th 2019, 11:42am

Hallo Konstantin,

1.) Rundumverkehr geht gar nicht, das hatten wir als kleiner Junge.
2.) Was du brauchst, ist ein Konzept gemäß den Lehren von OOK!
3.) Siehe dir doch einmal meinen Entwurf an:

Projekt St.Andreasberg

Mein Bahnzimmer ist mit 4,35m x 3,15m nur unwesentlich größer als deins, dabei kann ich nur zwei Wände benutzen. Trotzdem ist der mögliche Betrieb enorm. Der Gleisplan basiert auf Wenz- und Selbstbaugleisen. Bitte nur als Anregung nehmen, es ist alles auch eine Frage des eigenen Geschmacks! Ansonsten weiter so, eine gute Planung ist durch nichts zu ersetzen!

Gruß Reinhold

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Lejonthal (04.12.2019)

  • "Lejonthal" started this thread

Posts: 26

Location: Remscheid

  • Send private message

23

Wednesday, December 4th 2019, 12:21pm

Hallo Konstantin

Dein letztes YouTube Video habe ich mit Interesse verfolgt. Ich mag den Stil sehr, wie du die Videos "moderierst". Sehr unterhaltsam und kurzweilig.

Ich kann deinen Wunsch nach der Möglichkeit eines "Rundkurses" nachvollziehen. Manchmal möchte man einfach nur mal zuschauen und sich an den schönen Modellen erfreuen.

Mich würde interessieren was du sonst noch für Betriebsabläufe geplant hast. Vor allem stellt sich mir die Frage, wie du vom Bahnhof rechts in den Fiddle Yard kommst.

Viele Grüße
Markus
Vielen Dank Markus, freut mich. Betriebsabläufe (in anderen Worten fahren und spielen :) ) habe ich noch keine, ich lasse das alles locker auf mich zukommen. Vom Bahnhof in den Fiddle Yard ist zu fahren ist natürlich ein Problem, das geht nur rückwärts. Aber da ich zuerst nur ein "U" geplant hatte, nehme ich das geduldig hin.
Grüsse aus dem Bergischen

Konstantin

https://www.youtube.com/c/lejonthal

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

madnil (04.12.2019), Altenauer (04.12.2019), bvbharry47 (04.12.2019), Udom (04.12.2019), heizer39 (04.12.2019), Stephan (04.12.2019)

  • "Lejonthal" started this thread

Posts: 26

Location: Remscheid

  • Send private message

24

Wednesday, December 4th 2019, 12:29pm

Hallo Konstantin,

1.) Rundumverkehr geht gar nicht, das hatten wir als kleiner Junge.
2.) Was du brauchst, ist ein Konzept gemäß den Lehren von OOK!

Hallo Reinhold,

na aber klar geht Rundumverkehr, bei mir zumindest, macht voll die Laune. Ich bin nämlich, was meinen Modellbahnbau (und viele andere Sachen) angeht, immer noch ein kleiner Junge, und werde es hoffentlich auch immer bleiben. Ich nehme das alles (und vor allem mich selbst) nicht so furchtbar ernst. Wie Du schon ganz richtig schreibst, es ist alles eine Frage des eigenen Geschmacks.
Grüsse aus dem Bergischen

Konstantin

https://www.youtube.com/c/lejonthal

21 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (04.12.2019), rainer 65 (04.12.2019), jbs (04.12.2019), CharlieOscar (04.12.2019), Allgaier A111 (04.12.2019), Spur0-Team (04.12.2019), 98 1125 (04.12.2019), lokmichi (04.12.2019), Andi (04.12.2019), bvbharry47 (04.12.2019), Max54 (04.12.2019), Alfred (04.12.2019), HüMo (04.12.2019), Zierni (04.12.2019), Udom (04.12.2019), Michael 68 (04.12.2019), Stephan (04.12.2019), nullowaer (04.12.2019), Andy P. (04.12.2019), nozet (05.12.2019), Wastl (05.12.2019)

25

Wednesday, December 4th 2019, 12:52pm

Recht hast du, Konstantin! Mach dein Ding und lass dich nicht beirren.

Bin gespannt, wie's bei dir weitergeht,

Freddy

10 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Lejonthal (04.12.2019), Allgaier A111 (04.12.2019), Spur0-Team (04.12.2019), 98 1125 (04.12.2019), bvbharry47 (04.12.2019), Max54 (04.12.2019), Alfred (04.12.2019), Udom (04.12.2019), Michael 68 (04.12.2019), minicooper (05.12.2019)

Allgaier A111

Bahndirektor

(774)

Posts: 1,177

Location: Winsen/Aller

  • Send private message

26

Wednesday, December 4th 2019, 12:54pm

Moin Moin
Also ganz ehrlich was heißt hier rundum Verkehr ist für kleine Jungs???
Ich kann bei mir rundum Fahren und mache das auch ausgiebigst wobei es allerdings seeeehr selten ist das ein Zug stupide im Kreis fährt.
Das geschieht eigtl. nur zum Einfahren oder bei Reinigungsarbeiten. Ansonsten gibt es da meine Anlage ,größtenteils Industriell geprägt ist ,jede Menge Ablader die auch Rangierarbeiten erforderlich machen.
Und ja ich geb es zu auch ich lebe meine Kindlichen Spieltriebe aus ,aber „ein kleiner Junge“ bin ich gewiss nicht.
Weiterhin denk ich erlaubt ist was Spaß macht
Micha

19 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Lejonthal (04.12.2019), Spur0-Team (04.12.2019), 98 1125 (04.12.2019), Meinhard (04.12.2019), lokmichi (04.12.2019), charlie48 (04.12.2019), a.g.schoepp (04.12.2019), bvbharry47 (04.12.2019), Alfred (04.12.2019), HüMo (04.12.2019), Alemanne 42 (04.12.2019), Zierni (04.12.2019), Udom (04.12.2019), Altenauer (04.12.2019), heiner (04.12.2019), Michael 68 (04.12.2019), Stephan (04.12.2019), nullowaer (04.12.2019), minicooper (05.12.2019)

27

Wednesday, December 4th 2019, 3:37pm

Ich denke es ist entscheidend was man möchte/mag und/oder was man daraus macht. OOK zeigt ja z. B. in seinem blauen Buch mit der auf einem Oval basierenden Anlage Vollbach, dass trotzdem vorbildgerechter Betrieb stattfinden kann.

Und bei Oval fällt mir auch noch die beeindruckende Anlage Groß-Reken hier aus dem Forum ein.

Gruß
Markus

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (04.12.2019), 98 1125 (04.12.2019), lokmichi (04.12.2019), Lejonthal (04.12.2019), Udom (04.12.2019), Harznullemmer (04.12.2019), Altenauer (04.12.2019), nullowaer (04.12.2019), minicooper (05.12.2019)

ao4w

Rangiermeister

(96)

Posts: 190

Location: Basel

  • Send private message

28

Wednesday, December 4th 2019, 3:56pm

Ich finde Kreisverkehr super. Wir haben die ganze Anlage bei uns so konzipiert.
Wir möchten auch einfach mal die Züge fahren lassen und uns einfach mal irgendwo hinstellen und die Züge aus verschiedensten Perspektiven vorbei rauschen sehen....
Und wenn man es gut tarnt, fällt der Kreisverkehr beim betrachten der Anlage gar nicht zwingend auf....

12 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Alemanne 42 (04.12.2019), madnil (04.12.2019), lokmichi (04.12.2019), 98 1125 (04.12.2019), Lejonthal (04.12.2019), Zierni (04.12.2019), HüMo (04.12.2019), Udom (04.12.2019), Altenauer (04.12.2019), Michael 68 (04.12.2019), nullowaer (04.12.2019), Max54 (04.12.2019)

Husbert

Oberfahrdienstleiter

(366)

Posts: 847

Location: Husby

Occupation: Rentner

  • Send private message

29

Wednesday, December 4th 2019, 5:00pm

Die Frage die sich stellt: Ist der Kreisverkehr ausreichend groß ohne das die Lok den letzen Wagen in den Hintern beißt, will sagen das der letzte Wagen noch im Bahnhof steht während die Lok schon den nächsten Haltepunkt erreicht hat.
Selbst bei kleinen Zugkompositionen ist ein 5 Wagenzug bei 7 m Gesamtlänge schon fast zu lang. Hier bieten sich einige verdeckte Abstellgleise an wie Lomnicky das schon vorgestellt hat.
Husbert

Posts: 218

Location: Hamm (Westf)

  • Send private message

30

Wednesday, December 4th 2019, 6:03pm

Nachdem ich zufällig entdeckt habe, dass ich in diesem Strang mehrfach genannt worden bin, möchte ich mal ein paar Worte dazu sagen. Ich habe meine speziellen Auffassungen, das ist bekannt, für mich geht es bei einer Modellbahn stets darum, den Betrieb des Vorbildes in irgendeiner Weisen nachzustellen, es zumindest zu versuchen. Ich weiß aber, dass das nicht jedermanns Sache ist. Wenn jemand seine Züge gerne kreisen lässt, dann soll er das gerne tun, da gibts für mich nichts zu argumentieren oder gar zu raten. Man kann in einem Menschen nur das lebendig machen, was in ihm angelegt ist und ihm nur bei der Suche nach dem helfen, was er ohnehin finden will.

Wenn Lejonthal lange in GB war, dem Mutterland der Modelleisenbahn, und die dortige Favorisierung von Betrieb selbst bei der kleinsten Anlage bei ihm nicht den Wunsch geweckt hat, das auch zu tun, dann ist das so und fertig. Und seine Erklärung, immer ein kleiner Junge bleiben zu wollen, könnte mir eigentlich egal sein. Leider füttert sie das gesamtgesellschaftliche Vorurteil, alle Männer, die Modellbahn als Hobby betreiben, seien es. Und das gefällt mir nicht so sehr. Da möchte ich mich gerne distanzieren.
Grüße
Otto
OOK der Harznullemmer http://0m-blog.de/

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (04.12.2019)

This post "lass es Gut sein Husbert" by "Hein" (Wednesday, December 4th 2019, 7:25pm) has been deleted by the author himself (Yesterday, 3:40am) with the following reason: nix

Husbert

Oberfahrdienstleiter

(366)

Posts: 847

Location: Husby

Occupation: Rentner

  • Send private message

32

Wednesday, December 4th 2019, 7:38pm

Vom Verfasser gelöscht

Der Beitrag wurde vom Verfasser wegen fehlenden Anlasses gelöscht.

This post has been edited 3 times, last edit by "Husbert" (Yesterday, 9:09am) with the following reason: löschung


Max54

Lokführer

(187)

Posts: 346

Location: Dortmund

Occupation: Rentner

  • Send private message

33

Wednesday, December 4th 2019, 7:46pm

Mensch Leute,

geht in eure Keller, Dachböden oder wo auch immer ihr eure Modellbahn, Spielbahn oder was auch immer habt, und macht Konstantin
seinen Spass hier nicht Kaputt. Geht Modellbahn, Spielbahn was auch immer nicht mehr ohne Streit ?

Gruß Jürgen

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Lejonthal (04.12.2019), Michael 68 (04.12.2019), Udom (04.12.2019), FennerC (04.12.2019), Alfred (04.12.2019), Zierni (05.12.2019), bvbharry47 (05.12.2019), minicooper (05.12.2019)

  • "Lejonthal" started this thread

Posts: 26

Location: Remscheid

  • Send private message

34

Wednesday, December 4th 2019, 7:59pm

Wenn Lejonthal lange in GB war, dem Mutterland der Modelleisenbahn, und die dortige Favorisierung von Betrieb selbst bei der kleinsten Anlage bei ihm nicht den Wunsch geweckt hat, das auch zu tun, dann ist das so und fertig. Und seine Erklärung, immer ein kleiner Junge bleiben zu wollen, könnte mir eigentlich egal sein. Leider füttert sie das gesamtgesellschaftliche Vorurteil, alle Männer, die Modellbahn als Hobby betreiben, seien es. Und das gefällt mir nicht so sehr. Da möchte ich mich gerne distanzieren.
Grüße
Otto
Der Name ist Konstantin, Otto, die Anlage heisst Lejonthal.

Und ich halte es (meine Modellbahn betreffend) mit der zeitlosen und wunderbaren Pippilotta Langstrumpf: ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt.
Grüsse aus dem Bergischen

Konstantin

https://www.youtube.com/c/lejonthal

12 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Max54 (04.12.2019), Andi (04.12.2019), Allgaier A111 (04.12.2019), Michael 68 (04.12.2019), Udom (04.12.2019), bvbharry47 (04.12.2019), FennerC (04.12.2019), Alfred (04.12.2019), HüMo (04.12.2019), Meinhard (05.12.2019), C_h_o_p_i_n (05.12.2019), minicooper (05.12.2019)

Posts: 218

Location: Hamm (Westf)

  • Send private message

35

Wednesday, December 4th 2019, 8:01pm

Ich musste gerade nochmal zurückscrollen, welchen "Müll" Husbert denn da produziert hat. Diesen hier:
Die Frage die sich stellt: Ist der Kreisverkehr ausreichend groß ohne das die Lok den letzen Wagen in den Hintern beißt, will sagen das der letzte Wagen noch im Bahnhof steht während die Lok schon den nächsten Haltepunkt erreicht hat.
Selbst bei kleinen Zugkompositionen ist ein 5 Wagenzug bei 7 m Gesamtlänge schon fast zu lang. Hier bieten sich einige verdeckte Abstellgleise an wie Lomnicky das schon vorgestellt hat.
Husbert

Ich kann hier nirgends finden, dass er irgendwo "darauf hinweisen (will) was einem (ihm) selber besser gefällt und dazu noch Fordern des es eigentlich kein Modellbau ist." Bist du sicher Hein, dass das dort steht?

Ich sehe da nur eine Fakten aufführende Argumentation. Der muss man nicht folgen. Aber sie als Müll zu deklarieren, naja, dazu fällt mir nicht wirklich was ein.
Gruß

Otto
OOK der Harznullemmer http://0m-blog.de/

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

MarcSt (04.12.2019), Wolfgang G. (04.12.2019)

  • "Lejonthal" started this thread

Posts: 26

Location: Remscheid

  • Send private message

36

Yesterday, 6:03am

Guten Morgen in die Runde,

nachdem ich nun auch einige Nachrichten ausserhalb dieser Diskussion hier bekommen habe, wären vielleicht noch einige Notizen/Gedanken meinerseits angebracht.

Ich habe in der Tat lange im UK gelebt und dort auf vielen Veranstaltungen buchstäblich Hunderte von Anlagen gesehen und bestaunt. Ich weiss mehr über den britischen Modellbau als über den deutschen. Viele Anlagen sind mir in Erinnerung geblieben, ich greife mal zwei (Nenngrösse 00) als Bespiele hervor.

Die eine war eine Modulanlage (klar, für Ausstellungen) mit insgesamt drei Bahnhöfen und einem grossen Display (im Stil der englischen Bahnhofsdisplays) auf dem die Ankunft und Abfahrt (inklusive Verspätungen!) zu sehen war, und Lautsprecheransagen die Ankunft und Abfahrt der Züge bekannt gaben. Die Betriebsabläufe waren perfekt durchgeplant, es war faszinierend.

Die andere Anlage stellte eine Seite eines Tals dar, vielleicht zweit Meter hoch, ein grosser, komplett mit Wald bestückter Abhang mit einem (!) Gleis quer durch, dahinter ein Schattenbahnhof. Es gab nicht mehr zu sehen als Züge, die durch den Wald (im Kreis) fuhren, klasse.

Was all diese Anlagen und eigentlich alle Anlagen vereint, sind die Erbauer derselben. Und diese sind meiner Ansicht nach alle und ohne Ausnahme ein klein wenig bekloppt. Genau wie ich. Ich bin, was mein Hobby betrifft (und auch sonst vielleicht, wenn ich darüber nachdenke), gnadenlos bekloppt. Meine Frau hat mich schon mehr als einmal fasziniert und breit grinsend angesehen, wie ich vor einem Modell sitze, es anstarre und nur dem Sound zuhöre. Komplett einen an der Waffel. Ich. Super.

Ich habe nichts gegen Kritik, ich respektiere diejenigen, die Ihr Hobby ernsthaft betreiben genau wie diejenigen, die eigentlich nur spielen wollen. Und ich erwarte im Gegenzug Respekt mir gegenüber, denn uns alle vereint eines: die Faszination Modellbau. Die einen so, die anderen so, ganz einfach. Ich kritisiere andere im Modellbau eigentlich nie, dazu ist meine Toleranzschwelle viel zu hoch angesetzt, ich rege höchstens an.

Ich mag meinen Gleisplan, so wie er jetzt ist. Er ändert sich sicher noch, macht nix, im Gegenteil, das gehört ja dazu. Ich fahre im Kreis, ich rangiere, ich spiele, ich bin bei vielen Dingen detailverliebt und Perfektionist, bei anderen Dingen sehe ich grosszügig über Unzulänglichkeiten hinweg. Ich bin inkonsequent und und finde das grossartig. Mein Eisenbahnzimmer, meine Welt. Aber vor allem nehme ich die Dinge nicht so furchtbar ernst. Dazu bin ich nämlich zu alt.

Und jetzt, liebe Freunde des gepflegten Modellbahnbaus, gilt es, einen Fiddle Yard zu bauen…
Grüsse aus dem Bergischen

Konstantin

https://www.youtube.com/c/lejonthal

37 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Miching (05.12.2019), Hexenmeister (05.12.2019), Wolleschlu (05.12.2019), Rainer S. (05.12.2019), martin (05.12.2019), Zierni (05.12.2019), Br86fan (05.12.2019), Klaus Gottstein (05.12.2019), Andi (05.12.2019), Udom (05.12.2019), Meinhard (05.12.2019), Andreas (05.12.2019), C_h_o_p_i_n (05.12.2019), gabrinau (05.12.2019), madnil (05.12.2019), mfb (05.12.2019), Altenauer (05.12.2019), kh_riefer (05.12.2019), heizer39 (05.12.2019), Blaukaefer (05.12.2019), MaBo51 (05.12.2019), bvbharry47 (05.12.2019), lokmichi (05.12.2019), Max54 (05.12.2019), 98 1125 (05.12.2019), Stephan (05.12.2019), Rainer Frischmann (05.12.2019), Dammy (05.12.2019), HüMo (05.12.2019), Michael 68 (05.12.2019), jbs (05.12.2019), Meisterpinsel (05.12.2019), Menz (05.12.2019), StEAG (05.12.2019), FennerC (05.12.2019), minicooper (05.12.2019), DVst HK (05.12.2019)

37

Yesterday, 8:15am

@Konstantin

... für Dich muss es passen. mehr nicht. Punkt.

Ich kann die verschiedenen Überlegungen gut nachvollziehen - man darf aber nicht den (beliebten) Denkfehler machen dass jemand anders das gleiche denkt/wahrnimmt/mit etwas verbindet - wie man selbst - was hier der eine oder andere zu erwarten scheint.

Ich lese mit Freuden Kosaks HP1 und werde vielleicht auch mal eine Weiche selbst nageln - ansonsten bleibt es Lenz (und leider viel zu engen Radien) ... weil ich keine Lust auf 0pur ;-) mit den damit verbundenen Einschränkungen habe ... was ich damit sagen will - jeder hat doch SEINE Philosophie war für Ihn das schöne am Hobby ausmacht.

Für mich folgt daraus: Lust haben ... ist das Stichwort - Du (man/jeder) fährst und baust wie Du (er/sie) Lust drauf hast ...

Ich argumentiere wegen des "spielens" übrigens gerne mit ...: ( in Anlehnung an eine Hundefutterwerbung mit) spielt der Ingenieur - so ist er gesund.

Grüße,
Stefan

11 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Lejonthal (05.12.2019), Thomas Kaeding (05.12.2019), bvbharry47 (05.12.2019), Andi (05.12.2019), Rainer Frischmann (05.12.2019), Michael 68 (05.12.2019), Udom (05.12.2019), Meinhard (05.12.2019), Dieterscha (05.12.2019), 98 1125 (05.12.2019), Altenauer (05.12.2019)

SH Nuller

Oberbahnhofsvorsteher

(773)

Posts: 1,238

Location: Kleines Dorf nähe Rendsburg am Nord Ostsee Kanal

Occupation: Oberbrandmeister a.d.

  • Send private message

38

Yesterday, 4:16pm

Hallo Konstantin, ich habe deinen Film gesehen und stelle fest, das du den Fehler gemacht hast, alle Grundflächen auf eine Ebene zu legen. Das verhindert einen Abwechslungsreiche Geländegestaltung. Die Brücke wäre schon ein guter Ansatz, einen Teil der Anlage anders zu gestalten. Solche Fehler wurden in der Anfangszeit der Modellbahn vor ca. 60 Jahren gemacht. Die Zeit, wo man einfach ein paar Gleise auf eine Platte schraubte und dann einen Zug im Kreis fahren ließ sollten ja vorbei sein. Im Miba Verlag gab es mal sehr interessante Hefte von dem Zeichner "Pit- Peg". Hier wurde gezeigt, wie man schon mit kleinen Maßnahmen eine abwechslungsreiche Landschaft gestalten kann. Vielleicht hast du die Möglichkeit, mal in diese Hefte zu schauen, bevor dir Alles verbaust.

Gruß Micha ?(