You are not logged in.

0-Bahner

Fahrgast

(13)

  • "0-Bahner" started this thread

Posts: 5

Location: Fellheim

  • Send private message

1

Friday, September 18th 2015, 10:54pm

Kreisverkehr im Unterallgäu

Hallo Spur Nuller,

ich stelle euch nun meine Anlagenplanung für eine größere Anlage im Keller vor. Da ich vom Typ Betriebsbahner bin sind meine Anforderungen und Planungen dementsprechend:

  • Raumgröße 9,65 x 4,25 m (ein Teil Büro, ein Teil Anlage)
  • Variantenreicher Betrieb mit 3 Bahnhöfen plus Schattenbahnhof
  • Platz für mindestens 12 Garnituren (8 sind vorhanden)
  • Gleis-/Blocklängen Hauptstrecke/Hauptbahnhof >= 3,2 m und >= 2,2 m
  • Gleis-/Blocklängen Nebenstrecke/Nebenbahnhöfe >= 1,5 m
  • Gleis-/Blocklängen Schattenbahnhof >= 3,2 m und >= 2,2 m
  • Kreisverkehr zwischen Hauptbahnhof und Schattenbahnhof
  • Rangiermöglichkeiten
  • Betrieb nach Fahrplan oder zufallsgesteuert mit Intellibox und Train Controller

Für die Planung habe ich mir schon ein paar Monate Zeit genommen. Es sind nach und nach 4 Varianten entstanden:

Variante 1

Hier sind die Gleise auf der Süd- und Ostseite als Schattenbahnhof zu sehen. Der Hintergrund der Anlage soll vor dem Schattenbahnhof verlaufen.
Meine Bewertung: zu große Steigung der Nebenstrecke nach der Bahnhofsausfahrt und kurze Strecken zwischen den Bahnhöfen

Variante 2

Der Schattenbahnhof liegt hier unter dem Hauptbahnhof. Der Bahnhof Nordhausen liegt auf halbem Niveau (+ 7,5 cm) als Schnittstelle zum Schattenbahnhof, so dass die Steigungen unter 3 % liegen sollten.
Meine Bewertung: besser als Variante 1, aber auch kurze Strecken zwischen den Bahnhöfen

Variante 3

Neuer Ansatz als Hundeknochen mit quasi 2-spuriger Paradestrecke auf halbem Niveau (+ 7,5 cm). Die Steigungen können evtl. auf unter 2% optimiert werden. Die Umfahrung vom Schattenbahnhof ist gleichzeitig Nebenstrecke. Fahrstrecke zwischen Hauptbahnhof und den Nebenbahnhöfen etwa 30 m, zwischen den Nebenbahnhöfen etwa 15 m. Der Schattenbahnhof liegt zwischen den beiden Nebenbahnhöfen.
Meine Bewertung: es wirkt nicht alles so gedrängt und die Fahrstrecken sind großzügig. Mein Favorit.

Variante 4

Aus Variante 3 in 8er-Form abgeleitet. Ist nur der Vollständigkeit halber entstanden, damit ich nicht so fixiert auf eine Lösung bin.
Meine Bewertung: Möglichkeiten wie Variante 3, aber wieder kurze Fahrstrecken.

Ich freue mich auf eure Kommentare.

Grüße aus dem Unterallgäu

Uwe
0-Bahner has attached the following files:
  • UG V1.jpg (95.88 kB - 438 times downloaded - latest: Mar 2nd 2019, 7:54pm)
  • UG V2.jpg (98.75 kB - 333 times downloaded - latest: Jan 29th 2019, 7:10pm)
  • UG V3.jpg (121.44 kB - 342 times downloaded - latest: Jan 29th 2019, 7:10pm)
  • UG V4.jpg (121.13 kB - 337 times downloaded - latest: Jan 29th 2019, 7:10pm)

22 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Frank Schürmann (18.09.2015), jbs (18.09.2015), BernhardI (19.09.2015), pgb (19.09.2015), DER MÜNGSTENER (19.09.2015), Udom (19.09.2015), Hein (19.09.2015), Ben Malin (19.09.2015), AFG (19.09.2015), BTB0e+0 (19.09.2015), Canadier (19.09.2015), JACQUES TIMMERMANS (19.09.2015), Altenauer (19.09.2015), Doc (19.09.2015), Tom (19.09.2015), gabrinau (20.09.2015), Geiswanger (19.11.2015), 98 1125 (18.05.2017), heizer39 (02.09.2018), Rudi E (02.09.2018), Wolleschlu (02.09.2018), Peter Kapels (02.09.2018)

Altenauer

Bahngeneraldirektor

(497)

Posts: 1,033

Location: Zwischen Harz und Heide

Occupation: ja

  • Send private message

2

Sunday, September 2nd 2018, 4:44pm

Wie ging es weiter?

Hallo Uwe,

Ist es nur bei der Planung geblieben, oder hast du auch mit dem Bau begonnen? Ich habe hier leider nichts mehr von dir gefunden...

Fragt
Hans
der Altenauer

- Mitglied des MCB: Modelleisenbahn Club Braunschweig von 1935 e.V. -

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (02.09.2018), Klaus vom See (04.09.2018)