Sie sind nicht angemeldet.

gerdi1955

Rangiermeister

(47)

  • »gerdi1955« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 183

Wohnort (erscheint in der Karte): Spielfeld

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 15. August 2018, 09:55

Hallo Rainer - Holger - Ralph - Heiner - Jörg

zu erst mal vielen Dank für eure Vorschläge.

Die Fabrik wird bleiben.

Der Schornstein gehört nicht dahin wo er steht - stand nur blöd im Weg und wurde von mir, vor ich die Fotos gemacht habe vergessen.

Der Bahnübergang wird verschwinden - gefiel mir eh nie so richtig. Nur den Anbau an der Fabrik werde ich lassen dass die Leute und Autos vom Bahnhof irgendwie in Richtung Dorf oder Stadt fahren können.

Ich werde schauen dass ich das Fabrikgelände mit einem Zaun abtrenne. Dann wirkt das mehr wie eine Einheit.

Es ist einfach sch.... wenn einem immer der Platz ausgeht.

Der Hintergrund wird noch angepasst werden.

LG Gerhard
:P Liebe Grüße aus der Steiermark :P

Gerhard



Vorsicht - Das Licht am Ende des Tunnels könnte ein Zug sein

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (15.08.2018), Altenauer (15.08.2018), 98 1125 (15.08.2018), moba-tom (15.08.2018), Udom (15.08.2018)

gerdi1955

Rangiermeister

(47)

  • »gerdi1955« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 183

Wohnort (erscheint in der Karte): Spielfeld

  • Nachricht senden

42

Freitag, 28. September 2018, 09:26

es soll weitergehen

Hallo

ich melde mich nach längerer Zeit mal wieder.

Der Bahnübergang ist zurück gebaut und der Hintergrund wurde angepasst.

Nachdem ich in letzter Zeit einige Dinge aus dem richtigen Leben erledigen mußte und auch noch von einer Sommergrippe heimgesucht wurde, hoffe ich das es jetzt dann wieder weitergehen kann.
Ich muss noch einen Teil meines Unterbaus austauschen, da der vom Ursprung her für H0 gebaut wurde. Die Stabilität reicht für die schwereren 0er Loks nicht so ganz aus.

Ich habe mir jedoch schon einige Gedanken gemacht wie es dann weitergehen soll.

Hier der neue, bzw. jetzt erweiterte Plan.

url=https://abload.de/image.php?img=schlafzimmerspur0776iz3.jpg][/url][/url]

Auf dem unteren Schenkel möchte ich einen kleinen Binnenhafen einbauen.
Der Haltepunkt dient der Versorgung für die Hafenarbeiter (Schienenbus oder 3-teiliger Personenzug oder gemischt Güterwagen und Behelfspersonenwagen)

Oben im Eck die Nudelfabrik soll einen Überbau über die "Hauptstrecke" bekommen. Links soll die Anlieferung und Abholung mittels LKW`s erfolgen.

Eine Köf ist am Hafen fest installiert um einzelne Wagons von der 21cm Schiebebühne abholen zu können.

Ich hoffe ihr findet den Plan nicht ganz so schlecht.

LG aus der Steiermark

Gerhard
:P Liebe Grüße aus der Steiermark :P

Gerhard



Vorsicht - Das Licht am Ende des Tunnels könnte ein Zug sein

Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wolleschlu (28.09.2018), jbs (28.09.2018), 98 1125 (28.09.2018), Alfred (28.09.2018), Toto (28.09.2018), Tom (28.09.2018), Wopi (28.09.2018), HüMo (28.09.2018), Udom (28.09.2018), Altenauer (28.09.2018), Meinhard (01.10.2018), nullowaer (01.10.2018), heizer39 (28.10.2018), diesel007 (28.10.2018)

gerdi1955

Rangiermeister

(47)

  • »gerdi1955« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 183

Wohnort (erscheint in der Karte): Spielfeld

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 7. Oktober 2018, 10:46

Überraschung

Hallo zusammen

Heute Morgen staunte ich nicht schlecht als auf der Baustelle beim Bahnhof "Grunzhausen" plötzlich eine
alte "derhaute" Köf mit kaputtem Viehwagen und etwas in die Jahre gekommenen Kühlwagen standen.







kaum war der Zug weg - ging es schon weiter

eine V 80 mit Druckgasbehälterwagen die ihre besten Tage auch schon alle hinter sich haben standen da.
Was ist nur los in Grunzhausen ?







doch jetzt ist mir die Sache klar - das waren 2 Sonderzüge direkt aus dem(r) "AW Ampfing"

Ich habe mich gestern Abend so riesig gefreut als das Paket ankam, dass ich heute gleich ein paar Fotos gemacht habe.

LG aus der Steiermark

Gerhard
:P Liebe Grüße aus der Steiermark :P

Gerhard



Vorsicht - Das Licht am Ende des Tunnels könnte ein Zug sein

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hexenmeister (07.10.2018), 98 1125 (07.10.2018), HüMo (07.10.2018), Alfred (07.10.2018), Udom (07.10.2018), Altenauer (07.10.2018), JACQUES TIMMERMANS (07.10.2018), rainer 65 (07.10.2018), Meinhard (07.10.2018), diesel007 (08.10.2018), heizer39 (28.10.2018), nullowaer (28.10.2018), gabrinau (04.11.2018)

gerdi1955

Rangiermeister

(47)

  • »gerdi1955« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 183

Wohnort (erscheint in der Karte): Spielfeld

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 28. Oktober 2018, 07:15

Hallo zusammen

ich habe jetzt auf der rechten Seite den Unterbau komplett erneuert dass auch 4 kg Dampfer problemlos fahren können.

Der linke bereits größtenteils ausgestaltete Bereich bis zur "Sinalco Fabrik" dachte ich kann so bleiben doch ich werde auch dort den Unterbau
komplett erneuern. H0 Unterbau ist auf Dauer einfach zu schwach. Ich werde auch diesen Teil komplett entfernen und mit stabiler Unterkonstruktion
versehen. Das Anlagebrett mit Bahnhof, Milchhaus, Fabrik und Schienen möchte ich dann verwahren um es im nächsten Jahr in dem größeren Bereich
in meiner Oldtimergarage wieder verwenden zu können. Ich muss jetzt einfach mal abwarten bis ein Teil meiner Oldtimer verkauft ist und ich einen
passenden Raum mit Trockenbau - Wänden abtrennen kann.

Somit wird die Baustelle "Kleine Rangieranlage im Schlafzimmer" hiermit beendet.

Ich habe jetzt lange überlegt was ich machen soll bzw. kann.

Nachdem ich mich selber in die Kategorie der Jäger und Sammler einstufe, sammelt sich bei mir ein immer größer werdender Fuhrpark an Lokomotiven an.

Nachdem aber der "Auslauf" für ganze Züge in meinem Schlafzimmer zu kein ist, ich aber nicht auf das an mir vorbeifahren, auch von großen "Dampfern", verzichten möchte
gingen meine Überlegungen in Richtung eines Betriebswerkes. Ich habe mir schon in verschiedenen Publikationen wie - Das Dampflok-BW aus 2003 - Lokstationen aus 2017 - Das Dampflok BW aus 2011 alle vom Eisenbahn Journal Informationen geholt.

Mir ist schnell klar geworden dass es mir bei meinen Platzverhältnissen nicht möglich sein wird das "originalgetreu" zu verwirklichen.
Kompromisse wie Sägefahrten usw. muss ich eingehen. Um mich selbst ein bisschen unter Druck zu setzen habe ich mir gestern bei "Real Modell" die 23 m Drehscheibe bestellt.
Sie wird nächstes Jahr im Frühjahr geliefert.

Ich werde dann einen Thread aufmachen und meinen ersten Plan vorstellen.

LG am frühen verregneten Sonntag
aus der Steiermark

Gerhard
:P Liebe Grüße aus der Steiermark :P

Gerhard



Vorsicht - Das Licht am Ende des Tunnels könnte ein Zug sein

Es haben sich bereits 17 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (28.10.2018), Hexenmeister (28.10.2018), rainer 65 (28.10.2018), Wolleschlu (28.10.2018), Rollo (28.10.2018), Robby (28.10.2018), DirkausDüsseldorf (28.10.2018), Hannah_outdoor (28.10.2018), Escaton (28.10.2018), heizer39 (28.10.2018), Alfred (28.10.2018), jbs (28.10.2018), 98 1125 (28.10.2018), Udom (28.10.2018), diesel007 (28.10.2018), Altenauer (28.10.2018), nullowaer (28.10.2018)