You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Dampflok10

Unregistered

1

Sunday, November 17th 2013, 10:21am

Ideen für meinen neuen Rangierbahnhof Köln-Weiß ?

Hallo Zusammen,
ich möchte meine Anlage neu bauen und würde gerne Eure Ideen bei der Planung mit berücksichtigen. Thema der Anlage ist Rangierbahnhof - Güterbahnhof zum Zusammenstellen der Güterzüge und kleines Diesellok BW.Der Betriebsablauf ist zwei geteilt in Kleinlokführer z.B mit Köef, V36 oder V60 zum Rangieren.Anschließend die Streckenlok in Betrieb nehmen V200, V100 oder V160 (im Diesellok BW) Güterzug übernehmen und den Zug einige Runden fahren. Epoche 3 der DB (Fahrt von A nach B ist nicht so mein Ding, da sind mir die Räumlichkeiten zu klein)Landschaftsgestaltung ist zweitrangig. Ich arbeite mit Hintergrund und Reliefgebäude.Vorhanden sind Busch und Adie Güterschuppen und Adie Lokschuppen und Selbstbau Stellwerkund Blockstellen.An Material ist Lenz Gleis (4 Bogenweichen, 2 Dreiwegeweichen und eine größere Menge der Standartweichen ) vorhanden.Gefahren wird mit Lenzkupplung . Die Anlage wird Transportabel auf Segmente gebaut. Ich freue mich auf Eure Vorschläge! Die schraffierte Fläche steht zur Verfügung.LgMichael



2

Sunday, November 17th 2013, 11:33am

Hallo Michael,

hat vielleicht der gestrige Besuch bei Christoph dich mit dazu bewogen, deine Bahn neu zu bauen? :)

Ich bin nun kein Fachmann im Bereich Bahnhöfe - noch weniger Rangierbahnhöfe -, kann mich aber erinnern, dass wenigstens eine Einfahr- und eine Rangier- und Ausfahrgruppe vorhanden sein sollte. Wenn ich mir jetzt vorstelle, dass du den eigentlichen Rangierbahnhof auf dem linken und unteren Schenkel ansiedelst und den rechten und oberen als Schattenbahnhof benutzt, würde die Einfahrgruppe links und die Rangier- und Ausfahrgruppe, die ja längere Ausziehgleise benötigt - unten zu planen sein. Das BW könntest du dann in die untere linke Ecke , äh, quetschen ...

Der Betrieb liefe dann so ab, dass aus dem Abstellbahnhof nach links ein Zug in die Einfahrgruppe fährt, dort von der Rangierlok übernommen und in der Rangiergruppe zerlegt wird. Dann fährt ein zweiter Zug (und vieleicht auch noch ein dritter) ein und wird ebenfalls zerlegt, woraufhin zwei Streckenloks die beiden "neuen" Züge übernehmen und in den Schattenbahnhof fahren. Dabei kannst du vielleicht auch davon ausgehen, dass unterschiedliche Strecken von deinem Rangierbahnhof abgehen, die verschieden lange Züge (oder auch nur Übergaben) benötigen. Sonst müssten nämlich eigentlich alle Gleise der Ein- und der Ausfahrgruppe gleich lang sein.

Einen ganz konkreten Plan kann ich leider nicht bieten, und mit den Abläufen kennt sich z.B. Nafets sicher besser aus.

Tschüß
Utz

P.S. Wirst du die neue Anlage auch wieder nur alleine betreiben können? Und wo wäre dann dein Bedienerplatz?
Rheinhaven - und weg ist er ...

Dampflok10

Unregistered

3

Sunday, November 17th 2013, 12:06pm

Hallo Utz,

bei der geringen Fläche kann das auch nur angedeutet werden, was auch mein Ziel ist. Vor Ort direkt ist kein Mehrspielerbetrieb möglich.

Die Elemente sind ja transportabel und es ist eine Anschlussmöglichkeit für Module vorgesehen, dann wäre auch ein Mehrspielerbetrieb

in anderen Räumlichkeiten möglich.

Der Anschluss bekommt die Braunschweiger Modulköpfe.

Unten links ist der Bedienerbereich. Das ist nur an dieser Stelle möglich.

Das Bw ist als Abstellplatz mit Tankstelle und 2 ständigen Lokschuppen geplant.

Lg

Michael