You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Staudenfan

Bahngeneraldirektor

(1,177)

  • "Staudenfan" started this thread

Posts: 1,710

Location: Neusäß-Westheim

Occupation: Milchmann

  • Send private message

1

Friday, September 5th 2014, 5:38pm

Holzeisenbahn mal anders ? !

Hallo zusammen,

nachdem ich vor einiger Zeit meine Anlagenplanung vorgestellt habe (siehe hier: Von Dinkelscherben nach Thannhausen, eine bayerische Nebenbahn in 1:45), gibt es nun einen aktualisierten Stand.

Die Umsetzung hat begonnen!

Doch zunächst etwas zur "Holzeisenbahn", oder hätte das Thema besser "Rillenschiene" heißen sollen? ?(
In o.g. Planung war ja zum Abstellbahnhof "Dinkelscherben" auch der zusätzliche (Wand-) Abstellbahnhof "Augsburg" geplant. Dieser soll auf Buchenbrettern entstehen.
Herr Lenz möge es mir verzeihen, hier wollte ich keine kostenintensive Gleis-Lösung realisieren. :whistling:
Die Idee war vielmehr, Rillen mit der Oberfräse in die Bretter zu schneiden.
In der Schreinerei meines Vertrauens ( http://www.dominikus-ringeisen-werk.de/h…ueberblick.html ) entstanden nicht nur die Modulkästen für den Abstellbahnhof, sondern auch die "Gleis-Rillen" in den Buchenbretter.
"Warum nachert mit der Oberfräse? Viel zu kompliziert! Da fahret mir mit dera Säg drübert° war die Ansage des Schreiners.
Gesagt, getan, nach Ermittlung der notwendigen Daten entstand zunächst ein Musterstück:




Das schaut gut aus! Wie passt der Wagen?






Das hat mich überzeugt! Also ran ans Werk. Nach kurzer Zeit war alles erledigt und so schaut der Abstellbahnhof "Augsburg" nun aus:




Mit erstem Rollmaterial:




Und in der Totalen mit dem Abstellbahnhof "Dinkelscherben", der Teil eines weiteren Berichtes wird:




Als "technische Daten" sei noch folgendes ergänzt:

Rillentiefe 3 mm, Rillenbreite 3,5 mm (= Breite Sägeblatt), Abstand zwischen den Rillen 25 mm. Länge des "Bahnhofs" 3,5 Meter, ergibt mit "Doppelgleis" 21 Meter Abstelllänge.

Ich hoffe, ich habe mit dieser Idee dem ein oder anderen eine Anregung für die eigenen Planungen bieten können.

Und jetzt gönne ich mir (nach all der Hektik :rolleyes: ) ein paar Tage Urlaub ...... :D
Gruß Thomas

" Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

This post has been edited 2 times, last edit by "Staudenfan" (Sep 6th 2014, 10:55am) with the following reason: Ergänzung technischer Daten


45 registered users and 8 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

sauerland218 (05.09.2014), der noergler (05.09.2014), Waldemar (05.09.2014), Ben Malin (05.09.2014), errel (05.09.2014), KlaWie (05.09.2014), koefschrauber (05.09.2014), Wopi (05.09.2014), Udom (05.09.2014), 1zu0 (05.09.2014), Allgaier A111 (05.09.2014), Wolli (05.09.2014), E69 (05.09.2014), BTB0e+0 (05.09.2014), tokiner (05.09.2014), E94281 (05.09.2014), Tom (05.09.2014), moritz1 (06.09.2014), JACQUES TIMMERMANS (06.09.2014), glaserbub (06.09.2014), klaus.kl (06.09.2014), Doc (06.09.2014), Holsteiner (06.09.2014), Ludwig (06.09.2014), Baumbauer 007 (06.09.2014), Setter (06.09.2014), Spurwechsler (06.09.2014), Ae610 (06.09.2014), jk_wk (06.09.2014), ha-null (07.09.2014), lok-schrauber (07.09.2014), DirkausDüsseldorf (07.09.2014), NYCJay (14.02.2016), fwgrisu (14.02.2016), Konrad (14.02.2016), Thomas Kaeding (14.02.2016), Pedro300 (19.02.2016), diesel007 (19.02.2016), Rollo (19.02.2016), Alemanne 42 (20.02.2016), heizer39 (25.04.2016), Joyner (25.04.2016), Canadier (27.04.2016), Signum (10.07.2016), 98 1125 (04.07.2017)

2

Friday, September 5th 2014, 6:19pm

Hallo Staudenfan,

nur dumm, dass du jetzt deine Loks/Triebwagen/Waggons immer anfassen musst, um sie in Betrieb zu setzen.

Wäre nicht eine Kassettenlösung statt der langen "Schienen" praktischer gewesen?

Tschüß
Utz
Rheinhaven - und weg ist er ...

3

Friday, September 5th 2014, 6:27pm

Hallo Staudenfan,


wenn ich das richtig erkenne ist die Rille bis zum Ende durchgezogen.

Auf der linken Seite würde ich noch eine Absturzsicherung vornehmen, oder rollen die Wagen auf dem Holz so schlecht das nichts passieren kann?
Grüße aus dem Schweineeck
Peter

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Dieter Ackermann (05.09.2014)

Hein

Unregistered

4

Friday, September 5th 2014, 6:27pm

Hallo Utz.

Das finde ich nicht, denn die Schiebebühne mit Abstellbahnhof ist doch wirklich gut zu erkennen.Die Lösung mit den Holzgleisen finde ich Genial und sieht als Vitrine sehr gut aus.

@ Thomas.

Für deinen zweiten Abstellbahnhof hast du eine tolle Lösung gefunden. Das gefällt mir und werde ich später wohl auch anwenden und nachbauen.

Gruß Hein

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Canadier (27.04.2016)

E69

Rangiermeister

(53)

Posts: 169

Location: Mainz

  • Send private message

5

Friday, September 5th 2014, 9:38pm

Hallo Thomas,

danke für Deinen Bericht. Deine Lösung für einen Abstellbahnhof kommt mir gerade recht und ich werde Deine Idee wohl auch umsetzen. Mittlerweile haben sich bei mir soviele Fahrzeuge angesammelt, dass nicht mehr alles auf der Anlage Platz findet.

Gruß,
Joachim

Staudenfan

Bahngeneraldirektor

(1,177)

  • "Staudenfan" started this thread

Posts: 1,710

Location: Neusäß-Westheim

Occupation: Milchmann

  • Send private message

6

Saturday, September 6th 2014, 7:34am

@ Utz

Die Triebfahrzeuge finden ihren Platz im Abstellbahnhof "Dinkelscherben" hinter der Schiebebühne. Dazu später mehr.
Im Abstellbahnhof "Augsburg" sollen nur Fahrzeuge stehen, die nicht am aktuellen Fahrbetrieb teilnehmen.
Trotzdem ist ein schnelles Wechseln einzelner Wagen damit problemlos möglich.

@ Peter

Die Wagen laufen in der Tat in der Holzrille nicht davon (nicht mal der MBW-Kaldewei).
Es wird aber dennoch eine "Bremse" am Kopfstück der Bretter geben. Sicher ist sicher .... ;)




Jetzt aber nix wie weg ..... die Allgäuer Alpen rufen schon..... 8o
Gruß Thomas

" Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (19.02.2016)

Bruce Wayne

Unregistered

7

Saturday, September 6th 2014, 9:15am

Hallo Thomas,

sehr schöne Idee, gefällt mir. Willst Du das später so offen lassen oder auch was gegen Staub und andere Ablagerungen auf den Modellen unternehmen ?

Staudenfan

Bahngeneraldirektor

(1,177)

  • "Staudenfan" started this thread

Posts: 1,710

Location: Neusäß-Westheim

Occupation: Milchmann

  • Send private message

8

Saturday, September 6th 2014, 10:59am

Hallo Jürgen,

ein späterer "Ausbau" nach oben und als Vitrine mit Plexiglas-Türen ist in der Überlegung. Mal schauen, was die Zeit (und die Finanzen) noch ermöglichen.
Zunächst ist der Focus sicherlich auf den Anlagenbau gerichtet.
Gut Ding will Weile haben ..... ;) , wie ein guter Wein, in Ruhe gereift .... :rolleyes:
Gruß Thomas

" Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

1 registered user and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (19.02.2016)

9

Saturday, September 6th 2014, 11:45am

Hallo Staudenfan,

auch für den Herrn Lenz eine hervorragende Idee. Außerdem weiß ich von ihm, dass er (fast) alles verzeiht. Gemäß dem schönen französischen Sprichwort: Alles verstehen, heißt alles verzeihen. (Tschuldigung: letzter Satz war off topic :) )


Schönes Wochenende


Bernd Lenz

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Staudenfan (16.09.2014), moba-tom (22.09.2014)

10

Sunday, February 14th 2016, 2:56am

Hallo zusammen

Das Thema ist zwar schon etwas älter, aber ich mir ist gerade eine gute idee eingefallen, wie man dieses Regalsystem noch weiter verbessern kann. Einfach die Rillen etwas breiter fräsen und dann Rechteckprofile aus Messing einsetzen, dass man auch eine Loks über diese Regalbretter fahren lassen. Eventell kann man auch Schienenprofile verwenden, aber das muss in diesem Fall nicht sein.

Wobei ich jezt auch nicht verstehe, warum es so schlimm sein sollte seine Fahrzeuge mal anzufassen. Wenn man ganz vorsichtig sein möchte, dann kann man dabei ja Samthandschuhe tragen.

Gruß Matthias.

This post has been edited 1 times, last edit by "Ravenson" (Mar 25th 2019, 2:01am)


5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Staudenfan (14.02.2016), martin (14.02.2016), HüMo (14.02.2016), Udom (14.02.2016), Michael B. (14.02.2016)

11

Friday, February 19th 2016, 5:47pm

Züge abstellen

Um ganze Züge bereit zu halten finde ich ist ein Paternoster von Ralph Kesselbauer die eleganteste Lösung.

Baut er für alle Spuren. L. G. Patrick

12

Friday, February 19th 2016, 6:24pm

Schöne Lösung...

...aber was ist mit dem Staub?

Was zeigt deine Erfahrung seit in Betriebsnahme in 2014?




UWE

Staudenfan

Bahngeneraldirektor

(1,177)

  • "Staudenfan" started this thread

Posts: 1,710

Location: Neusäß-Westheim

Occupation: Milchmann

  • Send private message

13

Saturday, February 20th 2016, 8:20pm

Staub? Welcher Staub?

Hallo Uwe,

Staub ist kein Thema. Nicht mehr oder weniger wie wenn die Fahrzeuge auf der Anlage stehen.
Dafür ist das Handling saupraktisch, ruckzuck sind ein paar Wagen getauscht und eine neue Garnitur zusammengestellt.

;-)
Gruß Thomas

" Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hein (20.02.2016), Alemanne 42 (21.02.2016), Altenauer (22.02.2016), Canadier (27.04.2016)

modalohr

Oberheizer

(79)

Posts: 300

Location: Wohlen

  • Send private message

14

Monday, April 25th 2016, 1:30pm

Holzeisenbahn mal anders

Hallo Spur 0er

Es passt vielleicht nicht zu den Beiträgen aber sehenswert ist diese Holzbahn sicher. Besser und schöner kann man die Holzeisenbahn nicht mehr machen und einige Loks sind ferngesteuert. Einige Bilder von der Holzeisenbahn ( Modellbautage Burgdorf / Schweiz )

Arnold
modalohr has attached the following files:
  • IMG_0001_159.jpg (142.57 kB - 17 times downloaded - latest: Apr 13th 2019, 2:13am)
  • IMG_0001_160.jpg (145.06 kB - 18 times downloaded - latest: May 8th 2019, 5:48am)
  • IMG_0001_147.jpg (139.93 kB - 17 times downloaded - latest: May 8th 2019, 5:48am)
  • IMG_0001_149.jpg (114.99 kB - 15 times downloaded - latest: May 8th 2019, 5:48am)
  • IMG_0001_150.jpg (117.18 kB - 14 times downloaded - latest: Apr 13th 2019, 2:13am)
  • IMG_0001_151.jpg (116.7 kB - 11 times downloaded - latest: Apr 13th 2019, 2:13am)
  • IMG_0001_152.jpg (145.44 kB - 13 times downloaded - latest: May 8th 2019, 5:49am)
  • IMG_0001_153.jpg (112.33 kB - 13 times downloaded - latest: May 8th 2019, 5:49am)
  • IMG_0001_155.jpg (140.12 kB - 8 times downloaded - latest: Apr 13th 2019, 2:13am)
  • IMG_0001_156.jpg (128.55 kB - 9 times downloaded - latest: Apr 13th 2019, 2:13am)
  • IMG_0001_148.jpg (138.31 kB - 12 times downloaded - latest: May 8th 2019, 5:47am)
  • IMG_0001_158.jpg (126.9 kB - 13 times downloaded - latest: Apr 13th 2019, 2:14am)

This post has been edited 1 times, last edit by "modalohr" (May 9th 2016, 11:04pm) with the following reason: Bilder


13 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

klaus.kl (25.04.2016), HüMo (25.04.2016), Zahn (25.04.2016), Altenauer (25.04.2016), Baumbauer 007 (25.04.2016), Meinhard (25.04.2016), isiko (25.04.2016), Thomas Kaeding (25.04.2016), BTB0e+0 (25.04.2016), Udom (25.04.2016), Alfred (25.04.2016), Locutus (26.04.2016), Canadier (27.04.2016)