You are not logged in.

1

Wednesday, March 27th 2019, 5:02pm

Hilfe Lenz by Peco HW Weiche

Der Pechvogel Andre,

gestern Abend eine Nagelneue 45031-01 geöffnet und nach entfernen der Plastiktüte 3 kleine seltsame Metalteichen in der Tüte:
Normal ist dies nicht der Fall oder, kann man den Fehler selbst beheben ?(

Merci aus Wien
zspur has attached the following files:
  • DSC_01.jpg (154.97 kB - 355 times downloaded - latest: May 10th 2019, 11:10am)
  • DSC_02.jpg (146.16 kB - 385 times downloaded - latest: May 18th 2019, 10:30pm)

Null-Problemo

Oberbahnhofsvorsteher

(366)

Posts: 1,807

Location: Ortenberg-Selters

  • Send private message

2

Wednesday, March 27th 2019, 5:48pm

.....die sind vom Schienenfuß abgefallen (normalerweise mit einem winzigen Punkt geschweißt) und verhindern zusammen mit Weiteren das verschieben der Schienen im Rost. Ist nicht weiter wild...... 8o

Null-Problemo :thumbup:

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (27.03.2019)

3

Wednesday, March 27th 2019, 5:48pm

War bei meiner Weiche auch in der Packung. Die Weiche funktioniert aber einwandfrei. Ich dachte das sind Metallreste aus der Produktion welche mit in die Packung geraten sind.
Mit freundlichen Grüßen
Hubsi (Hubertus)

4

Wednesday, March 27th 2019, 5:54pm

Ah-Ha,

die dünne Litze auf der Schwelle führt allerdings ins -> Nirgendwo.

Danke Kumpels

0-freak

Hilfsbremser

(10)

Posts: 36

Location: Remscheid

  • Send private message

5

Wednesday, March 27th 2019, 6:03pm

Hallo,

der dünne Draht führt zum Herzstück. Dort kann eine Herzstückpolarisierung angeschlossen werden.

Einen schönen Abend
Uli

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (27.03.2019)

Ole

Heizer

(32)

Posts: 367

Location: Schladen

Occupation: Chefmelker bei Libby's

  • Send private message

6

Wednesday, March 27th 2019, 7:43pm

Hallo,

öffne den kleinen Kasten am Ende der Weichenzunge, vorsicht, darin befindet sich die Arretierungsfeder für die Endlagen der Zunge, am Besten eine Hand beim Öffnen drüberhalten. In diesem Kästchen wird der Mikroschalter Peco PL33 eingesetz, je eine Ader an die Pole des Gleises, einer auf den Abgehenden auf den blanken Draht legen - voila - schon ist Dein Herzstück polarisiert.
Das Ganze kostet ca 30min Zeit und ein paar Euro die sich hinterher lohnen.

Gruss
Olaf

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (28.03.2019)

7

Wednesday, March 27th 2019, 8:39pm

Danke Olaf und Uli,

die Weichen werden mit dem neuen Weichenantrieb 45040 ausgerüstet, damit hat sich die Herzstück polarisierung auch erledigd oder ?
Jetzt noch 3 Weichen "Ausverpackt" da sind keine Metalteichen als Zugabe enthalten :D
Das ewige warten auf die Bogenweichen ist auch so ein Thema, und eine kurzes Manual für die Weichen wäre hilfreich, bei Peco ist dies enthalten...

Salut Andre

Ole

Heizer

(32)

Posts: 367

Location: Schladen

Occupation: Chefmelker bei Libby's

  • Send private message

8

Wednesday, March 27th 2019, 9:06pm

Hallo Andre,

ich glaube nicht, dass sich die Polarisierung erledigt hat, natürlich nur wenn du es überhaupt möchtest.
Ich habe mal in die Anleitung vom Antrieb geschaut, da steht nichts von einer Polarisierung und es gehen wenn ich es richtig gesehen habe nur 2 Litzen zum Antrieb, das wäre etwas wenig.

Gruss
Olaf

9

Wednesday, March 27th 2019, 10:32pm

Hallo Olaf,

...
öffne den kleinen Kasten am Ende der Weichenzunge, vorsicht, darin befindet sich die Arretierungsfeder für die Endlagen der Zunge, am Besten eine Hand beim Öffnen drüberhalten. ...


Nur mal so zum Verständnis gefragt: Welchen kleinen Kasten am Ende der Weichenzunge meinst Du? Das Bild (Lenz-Weiche aus Peco-Fertigung) von André zeigt keinen Kasten am Ende der Zungen. Wo ist dieser Kasten? Oder meinst Du die klassische Peco-Weiche und bist mit Deinem Tipp hier offtopic?

MfG
EsPe

Ole

Heizer

(32)

Posts: 367

Location: Schladen

Occupation: Chefmelker bei Libby's

  • Send private message

10

Thursday, March 28th 2019, 1:47am

Hallo,

oha, da hast du recht, das kommt davon wenn man nur auf einen Hersteller beim Gleisbau fixiert war ! :)
Sieht bei den Standart-Peco-Weichen nicht besonders schön aus, aber ist betriebstauglicher. Nichts desto trotz würde ich zusehen, dass ich beim Stellen der Zunge einen Wechselkontakt für das Herzstück schalte.

Gruss
Olaf

0-freak

Hilfsbremser

(10)

Posts: 36

Location: Remscheid

  • Send private message

11

Thursday, March 28th 2019, 3:15pm

Hallo zusammen,

wenn man die neuen Lenz by Peco -Weichen herumdreht findet man unter der Stellstange einen kleinen Deckel, der die Feder verbirgt. Das man dort einen Mikroschalter z.B. zur Herzstückpolarisierung einbauen kann, wusste ich bis dato auch noch nicht zumal Lenz nirgendwo auf diese Möglichkeit hinweist. Meine diesbezügliche Suche war jedenfalls erfolglos.
Dies würde aber erklären, warum der neue elektrische Antrieb keine Möglichkeit zur Herzstückpolarisierung hat.
Es hätte den Vorteil, dass auch Hand-gestellte Weichen polarisiert werden können.

Hat jemand diesen Einbau bereits gemacht und könnte davon berichten (Bilder)?

Viele Grüße aus dem Bergischen
Uli

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (28.03.2019), 98 1125 (28.03.2019), Heinz Becke (28.03.2019), Altenauer (28.03.2019)

Null-Problemo

Oberbahnhofsvorsteher

(366)

Posts: 1,807

Location: Ortenberg-Selters

  • Send private message

12

Thursday, March 28th 2019, 3:49pm

....ein Frog-Juicer wäre eine weitere Möglichkeit zur Herzstück-Polarisierung..... :thumbup:

Die Dinger haben wir an den Weichen unserer "On-thy-fly-Stammtisch-Anlage"

Null-Problemo :thumbup:

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (28.03.2019), 98 1125 (28.03.2019), Heinz Becke (28.03.2019), Altenauer (28.03.2019), zspur (29.03.2019), heizer39 (31.03.2019)

13

Friday, March 29th 2019, 7:48pm

Hey du 0 Problemo Kumpel,
supi der Frogi ist genau das fehlende Teilchen, habe 143er Peco FB Weichen welche ein Betonschwellen Upgrade bekommen :D
So ganz offtopic ist des gar ned...

Salut SBB Betonschwellen Andre

Null-Problemo

Oberbahnhofsvorsteher

(366)

Posts: 1,807

Location: Ortenberg-Selters

  • Send private message

14

Friday, March 29th 2019, 7:59pm

Quoted

Hey du 0 Problemo Kumpel,....


8o :whistling:

Frage 1: was nimmst Du?

Frage 2: können wir etwas davon haben?

Null-Problemo :thumbup:

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Spur0-Peter (29.03.2019), nozet (31.03.2019), Udom (02.04.2019)

15

Friday, March 29th 2019, 8:30pm

Na die die Pecos sind nur ein Versuchchskaninchen, alles 3D Druck mehrteilig nach Vorbild passend zu Lenz als Bausatz.
Schau mal andere Beiträge von zspur ;)
Das dauert noch ca. 1 Jahr bis zum Prototyp, das Ziel ist allderdings Wenz/Hegob ab R2400mm.

Gutes Nächtli Andre

Posts: 11

Location: 35582 Wetzlar

Occupation: Zahnarzt

  • Send private message

16

Sunday, March 31st 2019, 3:38pm

Dem Ingenieur ist nix zu schwör. PS: Wenn schon Ingenieur, ( Akademiker?) dann aber orthographisch korrekt Maschinenbau und Invalide ohne "ie".
Danke

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (31.03.2019), hk-80 (31.03.2019)

17

Sunday, March 31st 2019, 7:26pm

Das hat war auch mit Absicht Herr Dr. denn mit Querschnitt Sub C5 ist die tipplerei mühsam, Opa war auch Zahnarzt "Mechniker Brutal vom alten Schlag"
E-N-D-E OFF-TOPIC :!:
CATIA V5 Fertigungstechnik Andre