You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Hoya

Rangiermeister

(101)

  • "Hoya" started this thread

Posts: 185

Location: WST

  • Send private message

1

Thursday, August 9th 2012, 8:15pm

Herzstücklücke - ein Problem ? ?

Hallo,
nur für die, die sich, wie ich, vielleicht ja auch ganz eventuell an der Herzstücklücke der Lenzweichen stören, weil sie andere Radsätze benutzen , z.B. Petau oder O Pur angenäherte ( Radbreite 3,2mm/ Spurkranzhöhe 0,7 = Thomas /"Bramlochs Küstennorm"), oder aber grundsätzlich das "Reinfallen" (Köf) bzw. "Poltern" ( BR64) doch eher stört , sie aber andererseits Weichen nicht selbst bauen wollen, da z. B. Lenzweichen mit ihrem Radius gerade noch so vorbildgerecht aussehen und vor allen Dingen aber platzsparend sind, habe ich einen Vorschlag.
Es ist ein " Herzstückvorsatz" aus 0,18mm dickem, 2,34 mm hohen und ca. 2mm langen geknicktem und oben verlötetem Neusilberblech, das , natürlich mit leichtem Nachbearbeiten, wirklich gute Wirkung zeigt und dabei auch noch Lenz Radsätze passieren lässt.
Grüße
Bernd


19 registered users and 6 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

gabrinau (09.08.2012), Karben (09.08.2012), jmdampf (09.08.2012), koefschrauber (09.08.2012), Z1R (09.08.2012), mick box (09.08.2012), Setter (09.08.2012), Martin Zeilinger (09.08.2012), lok-schrauber (09.08.2012), der noergler (09.08.2012), E94281 (09.08.2012), Nauki (10.08.2012), Geiswanger (28.10.2012), Tom (28.05.2013), Meinhard (25.02.2017), Settle (25.02.2017), heizer39 (25.02.2017), Udom (25.02.2017), JACQUES TIMMERMANS (25.02.2017)

isiko

Lokomotivbetriebsinspektor

(252)

  • Send private message

2

Thursday, August 9th 2012, 9:23pm

hääää?

Hallo Bernd,

möglicherweise ist das eine super Idee von Dir ^^ , nur verstehe ich gar nichts und das Bild hilft mir auch nicht weiter ;( . Was hast Du wo verändert?

Gruß, Ian

US-Werner

Schaffner

(12)

Posts: 140

Location: 20535 Hamburg

  • Send private message

3

Thursday, August 9th 2012, 9:33pm

Man beachte die Spitze des Herzstücks, gute Idee!

Gruss
Werner

Hoya

Rangiermeister

(101)

  • "Hoya" started this thread

Posts: 185

Location: WST

  • Send private message

4

Friday, August 10th 2012, 7:07pm

@ Ian:
Werner hats ja bereits geschrieben, aber freut mich ,wenn es dir nicht gleich aufgefallen ist.

Diese Nachrüstung, mit beispielsweise Neusilberresten der SNM Bausatzbeilagen, ist nicht zeitintensiv , aber wirkungsvoll , wenn man die Modelle nicht nur aus der Ferne betrachtet und natürlich keine Grossanlage hat.
Die beiden Oberkanten der Vorsätze sollten übrigens leicht angeschrägt werden.
Grüße
Bernd

Vielen Dank für die Reaktionen.

4 registered users and 2 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

Martin Zeilinger (10.08.2012), Tom (05.08.2013), Udom (25.02.2017), heizer39 (25.02.2017)

BR96

Bahnhofsvorsteher

(639)

Posts: 916

Location: 32051 Herford

  • Send private message

5

Saturday, October 27th 2012, 7:05pm

Hallo Bernd,

ich möchte das Thema noch einmal nach oben holen. Hast Du evtl. ein Bild von einem noch nicht eingebautem Vorsatz? Lötest Du den Vorsatz an bzw. in das Herzstück?

Ich würde das für meine Peco-Weichen auch mal ausprobieren wollen.

Vielen Dank!
Grüße - Jörg