Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Vernullt

unregistriert

1

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 00:08

Gleisplanungsprogramm

Hallo Spur Nuller,
ich bin neu hier und möchte freundlich fragen,welches Gleisplanungsprogramm auf dem aktuellsten Stand ist,mit dem man gut arbeiten bzw. Planen kann.
Könnt Ihr mir da einen Tip geben.

Gruss von jürgen

miTT

Rangiermeister

(40)

Beiträge: 244

Wohnort (erscheint in der Karte): 32278 Kirchlengern

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 00:38

Welches Gleissystem willst du denn nutzen?
Als sehr angenehm und einfach empfinde ich AnyRail kann man gut nutzen wenn man nicht eine riesige Anlage Planen möchte (50 Gleise in der Freien Version) aber für Nebenbahnhöfe sind meist 50 Gleise ausreichend.
Für den Mac ist Railmodeller glaube ich sehr zu empfehlen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »miTT« (19. Dezember 2012, 09:44)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Martin Zeilinger (19.12.2012)

Vernullt

unregistriert

3

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 08:21

Gleisplanungsprogramm

Hallo Spur Nuller,
meine Frage bezog sich auf ein Spur Null Gleisplanungsprogramm.
Dass Gleissystem von Lenz möchte ich nutzen.

Gruss Jürgen

miTT

Rangiermeister

(40)

Beiträge: 244

Wohnort (erscheint in der Karte): 32278 Kirchlengern

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 09:46

Wie gesagt wenn du Windows hast Anyrail. Einfach mal ausprobieren ist wirklich sehr einfach Sind alle Lenzgleise in der Bibliothek und auch wenn du die Freeware hast und Lenz neue Gleise bringt gibt es ein Update für die Bibliothek.

5

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 11:33

WINRAIL!

Hier nachsehen!

Folgende Gleisbibliotheken sind dabei:
Gleisbibliotheken
Natürlich kann man auch eigene Gleise (Weichen) konfigurieren.

Gruß
Adalbert

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Martin Zeilinger (19.12.2012)

Staudenfan

Bahngeneraldirektor

(827)

Beiträge: 1 077

Wohnort (erscheint in der Karte): Neusäß-Westheim

Beruf: Milchmann

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 13:55

System Schnellenkamp

....... und für die Planung "zu Fuß" gibt es ja noch das Schnellenkamp-System speziell für Lenz:

http://spur-0-kaufhaus.de/shop/category_…param=cid%3D%26
Gruß Thomas

" Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

Vernullt

unregistriert

7

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 14:11

Gleisplanung

Hallo Leute,
herzlichen Dank für eure Hilfe.
Was ist den dass Schnellenkampsystem.
Ich nutze bisher eine andere Spur als Null,spiele mit dem Gedanken nun vielleicht endgültig auf Null zu wechseln.
Ich bin deswegen mit Null noch nicht so geläufig,ich halte diese Spur für absolut Ideal.
Aber wie gesagt,ich mache mir Gedanken.
Erst mal danke und verzeiht mir die Doofen Fragen.

Jürgen

fahrplaner

Rangiermeister

(29)

Beiträge: 123

Wohnort (erscheint in der Karte): 82110 Germering

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 14:24

Hallo Jürgen

Was ist den dass Schnellenkampsystem.

Das ist ein maßstäbliches Stecksystem mit der Gleisgeometrie von Lenz. Funktioniert wie die gute alte BRIO Holzeisenbahn. :D Klick einfach mal auf den Link von Thomas im Beitrag über dir.

Grüße,
Marcus

9

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 14:35

Grüße[/quote]
Hallo,

leider ist bei Winrail für Lenz z.Zt. weder die Kreuzung noch die Bogenweiche oder DWW dabei.

Grüße


So?
Bei mir schon....
Alles dabei!

Adalbert

10

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 15:52

Der Link (auf die schnelle) sollte nur aufzeigen welche Gleissysteme mal vorhanden waren.
Die mir bekannte aktuelle Lenz- Datei ist vom 17.7.2011 und da ist alles dabei.
Falls Du die nicht hast, kann ich sie Dir gern mailen.
Hr. Blumert hat sicher nichts dagegen wenn Du eine aktuelle Vollversion hast und die Datei nicht findest...
Die Anschrift bitte per PN.
Frage: Welche Version hast Du denn?

Gruß
Adalbert

Weichen-Walter

Schrankenwärter

(30)

Beiträge: 87

Wohnort (erscheint in der Karte): Bodensee

Beruf: Weichenbäcker

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 19:05

Hallo Gleisplaner!

Auch Raily 4 kann ich nur empfehlen, mit ca. 25 Euro recht günstig.
Lenz und einige andere Anbieter für Spur Null sind dabei.
Der Internetauftritt wurde kürzlich neu gestaltet, wesentlich ansprechender!
Habe heute meine aktuellen Dateien abgesendet, damit werden in den
nächsten Tagen ca. 10 Weichen, auch ins Lenz-Raster passende, zur Verfügung stehen.

Hier der Link zur Modulliste:

http://www.enigon.com/raily/de/modulelist.html
Gruß vom Bodensee

Weichen-Walter

12

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 19:55

Noch mal zu WinRail, kleine Klärung!

In den alten Versionen 10 und 11 gibt es bereits die neuen aktuellen Lenz- Gleise.
Nur bei noch älteren Versionen ist die Datei nicht aktuell!
In der jetzigen Version X2 passt natürlich alles auch!

Es spricht also nicht gegen WinRail das sehr viel kann...
WinRail Homepage

Gruß
Adalbert

Beiträge: 10

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 08:30

Ich benutze Raily 4,es gibt bestimmt schon eine neue PC-Version .
Gruß,Volkmar

Weichen-Walter

Schrankenwärter

(30)

Beiträge: 87

Wohnort (erscheint in der Karte): Bodensee

Beruf: Weichenbäcker

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 08:48

Hallo Volkmar,

aktuell ist Raily 4 SE

Bis Raily die Modulliste aktuallisiert hat, können meine Weichen auch auf meiner Homepage abgerufen werden:

http://www.weichen-walter.de/produkte/do…tail/raily.html

Die Weichendaten in den Raily-Moduldateien sind mit jedem Editor auslesbar und können dann in
andere Planungsprogramme manuell eingegeben werden.
Gruß vom Bodensee

Weichen-Walter

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sirvolkmar (20.12.2012)

Vernullt

unregistriert

15

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 08:48

Gleisplanung

Hallo Leute,
ich werde Wintrack nehmen,da ich schon Version 10 Habe benötige ich nur die Update CD mit Service Pack.
Eure Vorschläge sind all sinnvoll und reichen aus für eine Grösse von 5 m x 4 m
Ich bin aber mit diesem Programm eingearbeitet und brauche da nicht mehr umzudenken.
Ich habe nochmal eine Frage zu dem Schnellenkamp Stecksystem zufuss.Dort steht auf der Webseite,dass der Masstab 1:10 wäre,aber Null ist doch 1:45,wie ist dass zu verstehen.
Wenn die Styroprteile,die ich sehr gut finde,1:10 sind macht dass doch gar keinen Sinn.
Danke für eure Tips.

Jürgen

Staudenfan

Bahngeneraldirektor

(827)

Beiträge: 1 077

Wohnort (erscheint in der Karte): Neusäß-Westheim

Beruf: Milchmann

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 09:35

Hallo Jürgen,

1:10 heißt, bei z.B. einer Raumgröße von 7 auf 4 Meter erstellst Du Deinen Plan mit dem Schnellenkamp-System auf einer Fläche von 70 mal 40 Zentimeter, also 10 mal kleiner wie das original Lenz-Gleissystem. Für die erste grobe Planung reicht das völlig aus. Mit dem Maßstab 1:45 hat das also nichts zu tun ..... ;)
Gruß Thomas

" Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

Ferry

Hilfsbremser

(24)

Beiträge: 28

Wohnort (erscheint in der Karte): Veenendaal, Niederlande

Beruf: Service Manager

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 22:07

Hallo,

Fuer mich macht Anyrail alles was ich brauche.

Einfach und bis 50 Gleis Stuecke kostenlos.

Schau mal an, herunterladen und ausprobieren. Die beste weise dieser Progran kennen zu lernen. :D

Mit freundlichen gruessen,

Ferry
Deutsch ist nicht meiner Muttersprache, entschuldigung fuer Fehler....

Balthasar

Schaffner

(60)

Beiträge: 153

Wohnort (erscheint in der Karte): Rhein-Main 63477

Beruf: Architekt

  • Nachricht senden

18

Freitag, 21. Dezember 2012, 15:18

Hallo,
Hallo Jürgen,
1:10 heißt, bei z.B. einer Raumgröße von 7 auf 4 Meter erstellst Du Deinen Plan mit dem Schnellenkamp-System auf einer Fläche von 70 mal 40 Zentimeter, also 10 mal kleiner wie das original Lenz-Gleissystem. Für die erste grobe Planung reicht das völlig aus. Mit dem Maßstab 1:45 hat das also nichts zu tun ..... ;)

Umgerechnet bedeutet das eine Modellbaugröße von 1:450,
was in etwa einer Modellbahn in Spur T entspricht 8o

Mathias

Vernullt

unregistriert

19

Freitag, 21. Dezember 2012, 22:43

Gleisplanung

Hallo Leute,
ist 1 : 45 dasselbe wie 1 : 450 ??? :?:

Gruss Jürgen

Staudenfan

Bahngeneraldirektor

(827)

Beiträge: 1 077

Wohnort (erscheint in der Karte): Neusäß-Westheim

Beruf: Milchmann

  • Nachricht senden

20

Freitag, 21. Dezember 2012, 23:06

Hallo Jürgen,

Deine Planung in 1:450 ist halt 10 mal kleiner wie Deine (zukünftige) Anlage in 1:45 in Deinem Modellbahnraum, daher 1:10 als Maßstab für die Planungshilfe.

Damit kannst Du Deine (zukünftige) Anlage auf dem Tisch, oder einem entsprechend großen Brett oder Pappdeckel oder der gleichen planen.

Am Ende mußt Du Deinen Gleisplan aber sicherlich in 1:1 ( bzw. 1:45 ;) ) in Deinem Raum auslegen. Z.B. mit entsprechenden Pappschablonen oder Fotokopien der Original-Gleise. Erst dann kommt der endgültig richtige Blick für die Proportionen.

Wünsche Dir viel Glück und ein ebensolches Händchen für Deine Planungen. :rolleyes:
Gruß Thomas

" Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse