You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Ali

Rangiermeister

(67)

  • "Ali" started this thread

Posts: 137

Location: 33619 Bielefeld

Occupation: Bankster

  • Send private message

1

Monday, January 7th 2013, 5:37pm

Gleisplan für Timesaver

Hallo Guitarman,

hast Du den Original Gleisplan vom TimeSaver verwendet oder einen anderen ? Könntest Du ggfs letzteren gelegentlich fotografieren und hier einstellen ? Bin nämlich gerade eingestiegen in Spur 0 und suche auch nach einer Möglichkeit, auf wenig Strecke viel Spielspaß unterzubringen.

Genehmigt hat meine Frau einen Aufbau im Gästezimmer, das aber nur 2,60 x 4,30 mißt. EIn Oval an der Wand lang passt super darein; so einen TimeSaver oder irgendeinen anderen Gleisplan zum Ranigeren suche ich noch.

Danke und Gruß aus Bielefeld von Stephan

Ali

Rangiermeister

(67)

  • "Ali" started this thread

Posts: 137

Location: 33619 Bielefeld

Occupation: Bankster

  • Send private message

2

Monday, January 7th 2013, 7:39pm

Hallo DoppelNull,
ich denke, er passt doch. Zumal ich gerade dabei bin, mein Startoval vom Teppich zu nehmen und auf
einer Konstruktion aus Regal-System-Schienen und Verlegeplatten in der Höhe von 1,45m wieder aufzubauen. Dann wäre nämlich die Grundfläche des Zimmers wieder frei zu nutzen und das Teppich-Bahning Geschichte.

Meinen vorläufigen Gleisplan hänge ich mal als Datei hier an und wäre für konstruktive Änderungsvorschläge aus dem Forum dankbar.

Gruß aus Bielefeld von Stephan
Ali has attached the following file:

stefan_k

Moderator

(351)

Posts: 1,468

Location: 22765 Hamburg

  • Send private message

3

Monday, January 7th 2013, 9:38pm

Hi
Verschobene Beiträge von

Endlich weg vom Teppichboden

Bitte bei neuen Aspekten einen neuen Thread aufmachen und nicht die Threads anderer zerreden, Meckerpunktgefahr.

Und zum Thema hier zwei Links:

http://www.kazmedia.de/bahn/timesaver-spurnull.html sowie
http://www.igfd.org/?q=Timesaver
Freundliche Grüße,
stefan_k

__________________________________
Abonnenten haben mehr davon! ^^

1 guest thanked already.

Guitarman

Schaffner

(28)

Posts: 279

Location: Wölfersheim

  • Send private message

4

Monday, January 7th 2013, 10:56pm

Hallo Ali, ich habe viele Timesaver ausprobiert. Die besten Anregungen habe ich hier gefunden:

http://www.carendt.com/

Und meiner ist dann so geworden:

Kleiner Raum, kleine Anlage

Gruß aus dem Münsterland, Ulli
@ss, Gas or Grass, Noboy Rides For Free.

5

Tuesday, January 8th 2013, 10:56am

Warum nur (immer) ein Kreis?

Hallo Stephan,

ich frage mich, wofür du den Kreis brauchst. Du kannst praktisch nirgendwo einen Zug abstellen oder gegen einen zweiten austauschen, außer im Rangierbereich (egal jetzt ob Timesaver oder anders geplant). Das heißt also, du stellst einen Zug im Rangierbereich zusammen und lässt ihn - märklin-like - kreisen? Dafür das ganze Zimmer opfern?

Worum geht es dir eigentlich hauptsächlich? Hast du vor allem Spaß am Beobachten von Zügen? Willst du lieber viel rangieren? Macht es dir vor allem Spaß, zu basteln oder Landschaft zu kreiren? Dein jetziger Plan ist in allen Fällen (in meinen Augen natürlich) nichts Halbes und nichts Ganzes.

Wenn du gerne Züge beobachtest, solltest du auf alle Fälle für einen Schattenbahnhof sorgen. Das wäre dadurch zu ermöglichen, dass die beiden Strecken, die vom Rangierbereicht nach links und rechts führen, sich absenken und unter dem Rangierbereich im Schattenbahnhof wieder zusammengeführt werden. Wenn du dann dort eine Schiebebühne einbaust, kannst du einige Zuggarnituren darin vorrätig halten.

Wenn du lieber rangierst, dann würde ich entweder eine Anlage in U-Form (ohne Kreis) vorschlagen (z.B. wie ich es mit Rheinhaven gemacht habe) oder zumindest gegenüber des jetzigen Rangierbereiches noch einen zweiten planen. Das könnte auch kombiniert werden mit der Schattenbahnhofsplanung von oben, wenn vom jetzigen Rangierbereich ein Gleis (nach links oder rechts hinausführend) ansteigt, um gegenüber im zweiten Rangierbereich zu enden (die Steigung muss dann zwar recht steil ausfallen, aber das gibt es ja auch in Wirklichkeit oft genug).

Und wenn es dir ums Bauen und Landschaftsgestalten geht, dann ist der Rangierbereich zú groß und platzfressend.

Tschüß
Utz
Rheinhaven - muss jetzt leider verkauft werden :(

Ali

Rangiermeister

(67)

  • "Ali" started this thread

Posts: 137

Location: 33619 Bielefeld

Occupation: Bankster

  • Send private message

6

Tuesday, January 8th 2013, 5:56pm

Hallo Ulli, hallo Utz,

danke für die Hinweise. Meine Absicht ist zunächst nur, das Gleisoval aus der Startpackung nicht mehr auf dem Fußboden aufbauen zu müssen und damit den Raum zu blockieren.
Also werde ich das ganze auf 1,50m Höhe verfrachten und habe dann fast die gesamte Grundfläche des Raumes wieder zur Verfügung (für ein Gästebett, eine Sitzgelegenheit und einen Fernseher). Mehr gibt der Raum eh nicht her. Genutzt wird er sonst gar nicht.
Der finanzielle Aufwand für das ganze liegt unter 100,-- Euro.
Damit ist schon mal die Möglichkeit gegeben, überhaupt jederzeit ohne großen Aufwand fahren zu können.

Zweiter Aspekt: rangieren. Das soll auf der "breiten" Seite passieren. Da wird sich mein Gleisplan dann an dem TimeSaver von Ulli orientieren. Mehr muss das Ganze im Moment noch nicht bringen.

Da ich auch noch TT-Bahner bin und an Betrieb nach Fahrplan und langen Zügen viel Spaß habe, werde ich mich auch in Spur 0 nach Modultreffenund oder Vereinsanlagen umschauen. Habe mich erst vor kurzem hier angemeldet und festgestellt, daß es im näheren Umfeld etliche Vereine oder Treffen gibt. Zum Beispiel in Rheinberg, wo ich nach einem Lötseminar erste Kontakte knüpfen konnte. (Bei TT muß man als Westdeutscher erst mal 400 - 600 km fahren ....). Zu Hause geht es eigentlich nur darum, das nach und nach zu erwerbende Material testen zu können. Wirklichen Spaß habe ich an vorbildnahem Betrieb. Aber das geht in meinem (Reihen-)Haus leider nicht.

Gruß aus Bielefeld Stephan