Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 24. März 2012, 09:25

Fasterpoly

Hallo Spur 0 Freunde
Hat jemand von euch Erfahrung mit Fasterpoly gemacht. Taugt das was? Gibt es Alternativen?

2

Samstag, 24. März 2012, 10:36

Ludmilla meinte nicht das RapidPrototyping mittels 3D-Druck, sondern die Gleiseinsätze von Fasterpoly. Folglich war meine Antwort offtopic und ich habe sie gelöscht.

Zum Thema RapidPrototyping werde ich noch bei Zeiten einen gesonderten Beitrag einstellen.

Gruß
Nafets

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nafets« (25. März 2012, 12:18)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Martin Zeilinger (24.03.2012), Joyner (24.03.2012), asisfelden (24.03.2012), der noergler (24.03.2012)

3

Samstag, 24. März 2012, 11:38

Hallo Nafets
Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Hast du auch Erfahrung mit der Handhabung des Materials.Mit dem Einbau,der Alterung. Das Angebot von Fasterpoly ist so groß, dass ich kaum einen Überblick habe. Wie hast du begonnen ?
Ich bin an einem Hafen dran.

Danke im Voraus für deine Antwort

der noergler

Lokomotivbetriebsinspektor

(245)

Beiträge: 923

Wohnort (erscheint in der Karte): 66583 Spiesen

Beruf: Mountain worker im Ruhestand

  • Nachricht senden

4

Samstag, 24. März 2012, 12:08

Hallo Ludmilla

Ich kann mich Stefan's Aussage nur anschließen .
Meine Teile wurden nach meinen angaben gezeichnet und schnellsten produziert .
Würde ich immer wieder machen .

Gruß
Jürgen
wer mich als Freund hat , braucht keine Feinde :D

5

Samstag, 24. März 2012, 13:11

Thema verfehlt, der Threadopener wollte was anderes wissen - deswegen entfernt.

Gruß
Nafets

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nafets« (25. März 2012, 12:16)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fahrplaner (24.03.2012), lok-schrauber (24.03.2012)

6

Samstag, 24. März 2012, 14:58

Bedeutet das, dass ihr euren, z.B Hafenbahn, Gleisplan hingeschickt habt und die haben dann die Materialmenge etc geplant und gefertigt?

Beiträge: 332

Wohnort (erscheint in der Karte): Brtnice (Pirnitz) Tschechien

Beruf: Fernfahrer, Servicetechniker, Rentner und wieder Werkzeugschlosser

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 25. März 2012, 10:34

Hallo!

Zum Problematik habe Ich eine Frage.Fuer Mein Modul mit Normalspurgleis habe Ich Paar Meter O-Scale-Models Gleis.Einfahrt im Werkshof sollte gepflastert sein und hier moechte Ich Faserpoly Pflaster nutzen.Passt es auch zum O-Scale Gleis?Leider habe Ich Keine Ahnung, ob sind zwischen Lenz und O-Sc. Gleis relewante Unterschiede in Mass, oder nicht.Weiss Jemand Mehr? :?:

Danke fuer Rat und Hilfe

Vladimír :)

8

Sonntag, 25. März 2012, 10:55

Hallo Vauhundert
Dir dünkt richtig. Mein Anliegen war ob jemand sich auskennt mit der Verarbeitung in Zusammenhang mit Lenzgleis etc..

9

Sonntag, 25. März 2012, 12:16

Hallo Ludmilla,

na, das soll einer ahnen... ;)

Ich hatte Dich, da Du kein Produkt der Firma Fasterpoly genannt hast - die machen eben noch mehr in Spur 0 als "nur" die Gleiseinsätze -, so verstanden, dass Du das RapidPrototyping meintest. Ich werde meinen Beitrag also wieder löschen bzw. editieren, da das Thema verfehlt war.

Zu den Gleiseinsätzen kann ich nicht viel sagen, außer dass ich die Teile schon mal in Händen hielt und sie mir sehr gut gefallen haben. Meines Wissens gibt es zum Lenz-Gleis passende genormte Bauteile, die sich an der Lenz-Geometrie orientieren.

Gruß
Nafets

P.S.: @Vauhundert: Danke für das "in den Steigbügel helfen".... ;(

0-Peter

Schaffner

(16)

Beiträge: 122

Wohnort (erscheint in der Karte): Wetter (Hessen)

Beruf: ja, vorhanden aber jetzt im Unruhestand

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 25. März 2012, 14:17

FASTERPOLY ist bei SCHNELLENKAMP Technischer Modellbau auch auf den
"Busecker Spur-0-Tagen"
vom 31.03. -01-04.2012 zu bekommen.


Siehe hier : http://www.spur-0-kaufhaus.de/shop/categ…param=cid%3D%26
Beste Grüße aus Mittelhessen :P
Hans-Peter