You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Wednesday, May 2nd 2012, 3:55pm

Entkuppler manuell

Will weiter kommen mit dem Gleisbau auf meiner kleinen Anlage. An einigen Stellen werden Entkuppler mit maneller Fernbedienung eingebaut. Hier zeige ich den Bau des zweiten Entkuppler. (der erste habe ich hier oder im Schnelli-Forum gezeigt ?)

Von Aussen per Hebelwirkung wird ein Gestänge per Fingerdruck gehoben, damit schiebt sich ein Rohr nach oben in das Gleis und wird am Ende die beiden Kupplungen heben und entkuppeln. Mit loslassen des Hebels sinkt das Rohr duch sein Eigengewicht wieder nach unten. Die ersten Fotos zeigen diesen Vorgang, später muß auf das Rohr noch eine Platte befestigt werden um die Auflagefläche zu verbreitern und die Kupplungen sicher zu treffen.
Ich hoffe mit den Fotos geholfen zu haben:


In Ruhestellung




Entkuppeln


Fortsetzung folgt

BERT
Das und weiteres auch auf meiner WEB-Seite : hier klicken : . . http://lenzstein.jimdo.com/

12 registered users and 3 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

US-Werner (02.05.2012), Grossbahn (02.05.2012), fahrplaner (02.05.2012), pgb (02.05.2012), Signum (02.05.2012), minicooper (03.05.2012), Holzeisenbahner (03.05.2012), Martin Zeilinger (03.05.2012), Nauki (04.05.2012), stoomtram (07.05.2012), Heinz (17.05.2012), schmidb (01.06.2012)

2

Wednesday, May 2nd 2012, 5:02pm

Sehr gute und einfache Idee - um das ganze zu tarnen könnte man die entfernte Schwelle wieder einbauen und das Mittelteil dieser Schwelle auf dem Messingrohr befestigen. Beim Entkuppeln wird dann das Innenteil der Schwelle angehoben.
Grüße aus der Mollistadt Bad Doberan
Frank

3

Wednesday, May 2nd 2012, 5:35pm

Die Platte ist drauf und das ganze etwas gealtert und provisorisch geschottert - ich brauch das als Belohnung :rolleyes:

Ansicht aus ca. 50cm Entfernung näher

Fortsetzung folgt
Das und weiteres auch auf meiner WEB-Seite : hier klicken : . . http://lenzstein.jimdo.com/

This post has been edited 1 times, last edit by "LenzerFels" (May 2nd 2012, 8:04pm)


2 registered users and 2 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

pgb (03.05.2012), Hagen Lohmann (01.06.2012)

4

Wednesday, May 2nd 2012, 8:30pm

Mit den Entkuppler können auch Lok´s ohne automatische Kupplung von Lenz und Wagen untereinander getrennt werden, funktioniert auch mit Brawa-Kupplung. Das Ganze ist hier mal provosorisch geschottert und gealtert.

So gehts z. B. mit einer NOHAB mit Lenz-Kupplung:
















Werde noch ca. fünf weitere Entkuppler dieser Art einbauen.

BERT

ENDE
Das und weiteres auch auf meiner WEB-Seite : hier klicken : . . http://lenzstein.jimdo.com/

8 registered users and 2 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

Joyner (02.05.2012), Norbert (02.05.2012), Waldemar (03.05.2012), minicooper (03.05.2012), pgb (03.05.2012), Martin Zeilinger (03.05.2012), Nauki (04.05.2012), stoomtram (07.05.2012)

5

Thursday, May 3rd 2012, 11:32am

Nachschlag weil gefragt wurde.
Das Foto zeigt zwei Stifte. Der mittlere ist der Messingstift der von unten gehoben wird, der zweite war erforderlich um ein verdrehen der Platte durch das absenken zu vermeiden. Ein Vierkant-Stift in der entsprechenden Führung wäre besser und der zweite Stift damit überflüssig.




PS: Die Schwellen werden noch gegen bessere ausgetauscht.

BERT
Das und weiteres auch auf meiner WEB-Seite : hier klicken : . . http://lenzstein.jimdo.com/

This post has been edited 1 times, last edit by "LenzerFels" (May 3rd 2012, 12:23pm)


1 registered user and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Joyner (01.06.2012)

6

Thursday, May 31st 2012, 10:50pm

Hallo Leute - der dritte Entkuppler steht und es wurde wieder besser. Das drehen der Hebeplatte verhindert jetzt ein Vierkanthebestift. Die Platte ist kleiner und zeigt Riffelblech.

Im Gegensatz zu Foto oben...









Beide Entkuppler im Bild



Die Technik unter der Platte ist die gleiche wie weiter oben beschrieben.

PS: Farbe und Schotter nur provisorisch für die Fotos

BERT
Das und weiteres auch auf meiner WEB-Seite : hier klicken : . . http://lenzstein.jimdo.com/

This post has been edited 2 times, last edit by "LenzerFels" (Jun 2nd 2012, 1:22am)


12 registered users and 5 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

pgb (31.05.2012), US-Werner (31.05.2012), Joyner (01.06.2012), schmidb (01.06.2012), isiko (01.06.2012), KlaWie (01.06.2012), Hagen Lohmann (01.06.2012), lok-schrauber (01.06.2012), Udom (01.06.2012), Nauki (02.06.2012), minicooper (04.07.2012), GüWi (20.08.2012)