Sie sind nicht angemeldet.

[DB Regelspur] Eckanlage Läuselthal

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

RWN

Schrankenwärter

(16)

  • »RWN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Wohnort (erscheint in der Karte): Nidda

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. November 2017, 00:04

Eckanlage Läuselthal

Schönen guten Abend,

ich bin der neue und komm jetzt öfters hier rein.
Ich stelle mich kurz hier vor.
BJ 64, Modell/Spielbahner seit 1970 mit diversen Unterbrechungen. Spuren fast alle bis auf 2m.
Beruf, in der Energieversorgung unterwegs. Sollte reichen. :D


Vor 3 Wochen, bin ich auf Spur 0 umgestiegen, der Einstieg in die letzten Jahre....
Epoche III-IV so wie in Kindheitsjahren. einfach genial.

Bei mir gibt es direkt keine Vorbilder...da es der Platz eh nicht hergibt.

Testanlage ca 9 x 0,6m um das Gefühl mal zu bekommen.

Der Aufbau erfolgt auf einzelnen Platten 30mm, 165x60cm.

Es gibt jetzt einfach mal paar Bilder wie es im Moment aussieht.

Für Vorschläge, Änderungen usw. habe ich ein offenes Ohr.
Nur soviel, es ist eine Testanlage. Geplant, ist eine Anlage mit selbst verlegten Gleisen.
Fremo, Modulbau, ist nicht so mein Part....

Bilder.





















Ich hoffe, die Bilder geben einen kleinen Einblick.

Viele Grüße Rainer
Viele Grüße
Rainer

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »RWN« (25. März 2018, 17:34)


Es haben sich bereits 44 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (15.11.2017), heizer39 (15.11.2017), DVst HK (15.11.2017), Ruhrbahner (15.11.2017), jbs (15.11.2017), oppt (15.11.2017), Hein (15.11.2017), bchristoph (15.11.2017), frankdigi (15.11.2017), IBV (15.11.2017), Onlystressless (15.11.2017), 1zu0 (15.11.2017), Altenauer (15.11.2017), fahrplaner (15.11.2017), moba-tom (15.11.2017), Meinhard (15.11.2017), Holsteiner (15.11.2017), Scooter (15.11.2017), Gert-Jan (15.11.2017), 98 1125 (15.11.2017), Wolleschlu (15.11.2017), BTB0e+0 (15.11.2017), Settle (15.11.2017), 48karben (15.11.2017), Udom (15.11.2017), Rainer Frischmann (15.11.2017), HüMo (15.11.2017), Doc (15.11.2017), JACQUES TIMMERMANS (15.11.2017), gabrinau (15.11.2017), Zahn (15.11.2017), nullerjahnuic60 (15.11.2017), Wolli (15.11.2017), Bodo (15.11.2017), Wopi (15.11.2017), Rollo (15.11.2017), Dieter Ackermann (15.11.2017), Modellbahnspezi (16.11.2017), Baumbauer 007 (16.11.2017), E69 (16.11.2017), Jürgenwo (16.11.2017), Thomas Kaeding (24.11.2017), Modellbahn39 (25.11.2017), Der Teufel (27.11.2017)

2

Mittwoch, 15. November 2017, 08:41

Hallo Rainer
und willkommen bei ... :D

Du meinst sicher selbst gebaute Gleise, wenn Du selbst verlegte schreibst?
Ein Gruß von :rolleyes: LeoLinse
Lieber Geschichtsbuch als Gesichtsbuch.

SH Nuller

Oberbahnhofsvorsteher

(765)

Beiträge: 1 161

Wohnort (erscheint in der Karte): Kleines Dorf nähe Rendsburg am Nord Ostsee Kanal

Beruf: Oberbrandmeister a.d.

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. November 2017, 09:12

Hallo Rainer, ich würde die Weiche, von dem Gleis, wo der Imperialwagen steht, so versetzen, das das Geschlängel wegfällt. Dann könntest du auch deinen Bahnsteig etwas länger machen.
Gruß Micha :)

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jbs (15.11.2017), heizer39 (15.11.2017), Zahn (15.11.2017), Husbert (16.11.2017), BTB0e+0 (12.01.2018)

Beiträge: 365

Wohnort (erscheint in der Karte): Nuernberg

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. November 2017, 10:00

Hallo Rainer,

herzlich willkommen. Es liese sich auch die linke Weiche ganz links durch eine rechte ersetzen, die an Stelle des Bogengleises eingebaut wird. Damit könnte man sogar noch einen 2. Bahnsteig schaffen.

Gruß
Peter

Doc

Schrankenwärter

(10)

Beiträge: 75

Wohnort (erscheint in der Karte): Hürth

Beruf: Technischer Angestellter

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. November 2017, 11:53

Nett

Hallo Rainer,

Respekt was Du in 3 Wochen alles so zusammen getragen hast!!!
Stimme ansonsten meinen Vorschreibern zu.

Weiter so und Grüße aus dem Rheinland.

Alex.

Beiträge: 165

Wohnort (erscheint in der Karte): CH-9443 Widnau

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. November 2017, 16:37

Hallo Rainer

Ich kann nur sagen Willkommen in der Spur 0 und einfach viel Spass.
Mit Deiner Vorgabe

Bei mir gibt es direkt keine Vorbilder...da es der Platz eh nicht hergibt.


sollte das bestimmt klappen, denn das ist das einzig Vernünftige und Du kannst nach Belieben bauen
und Deiner Fantasie freien Lauf lassen.

Gruss
Peter Lehmann

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dieter Ackermann (15.11.2017), Altenauer (16.11.2017), Udom (16.11.2017), BTB0e+0 (12.01.2018)

RWN

Schrankenwärter

(16)

  • »RWN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Wohnort (erscheint in der Karte): Nidda

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 16. November 2017, 18:31

Neuzugang Bahnhof

Schönen guten Abend,

erst mal vielen Dank für die Aufnahme hier im Forum. :)

Du meinst sicher selbst gebaute Gleise, wenn Du selbst verlegte schreibst?
Ja, sorry, meinte ich.
Es liese sich auch die linke Weiche ganz links durch eine rechte ersetzen, die an Stelle des Bogengleises eingebaut wird. Damit könnte man sogar noch einen 2. Bahnsteig schaffen.
Nö Peter, bleibt so. Ist ja keine Großstadt. ;)
Hallo Rainer, ich würde die Weiche, von dem Gleis, wo der Imperialwagen steht, so versetzen, das das Geschlängel wegfällt. Dann könntest du auch deinen Bahnsteig etwas länger machen.
ja, mach ich Micha. Wird zwar das Gleis etwas kürzer...aber geht noch.

Zu guter Letzt noch einpaar Bilder mit Lichteffekt im Bahnhof. :D


















Und noch mal einen Blick über die ganze Anlage










Das wars für heute.
Schönen Abend noch.
Viele Grüße
Rainer

Es haben sich bereits 27 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (16.11.2017), heizer39 (16.11.2017), Hexenmeister (16.11.2017), 98 1125 (16.11.2017), holger (16.11.2017), blb59269 (16.11.2017), Altenauer (16.11.2017), JACQUES TIMMERMANS (16.11.2017), gabrinau (16.11.2017), Udom (16.11.2017), Dieter Ackermann (16.11.2017), Hein (17.11.2017), diesel007 (17.11.2017), Holsteiner (17.11.2017), Alfred (17.11.2017), nullerjahnuic60 (24.11.2017), BTB0e+0 (25.11.2017), UtzRK (25.11.2017), Baumbauer 007 (25.11.2017), Wolleschlu (25.11.2017), Modellbahn39 (25.11.2017), Der Teufel (27.11.2017), minicooper (10.01.2018), Rollo (10.01.2018), jbs (11.01.2018), Thomas Kaeding (11.01.2018), Wopi (12.01.2018)

werkzeugmacher

Oberlokführer

(284)

Beiträge: 516

Wohnort (erscheint in der Karte): Mettmann

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 16. November 2017, 18:54

Hallo Rainer,

das ist definitiv der brutalstmögliche Unterbau, den ich je gesehen habe. Würde vermutlich für eine Feldbahn in 1:1 reichen. Aber wie sagte meine Großmutter immer: viel hilft viel :thumbsup:

Mach weiter so und willkommen im Forum!

Gruß

Christoph
Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Fahrabend jeden dritten Freitag im Monat ab 19:00 - Gäste sind herzlich wilkommen

RWN

Schrankenwärter

(16)

  • »RWN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Wohnort (erscheint in der Karte): Nidda

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. November 2017, 19:01

Hallo Christoph,

das ist in der Tat war. Dafür stabil und transportabel. Da wackelt nix. :D Und für den Preis....gibt´s nix besseres.
Viele Grüße
Rainer

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (16.11.2017), Udom (16.11.2017), 98 1125 (16.11.2017), BTB0e+0 (25.11.2017)

0e-Jens

Bremser

(16)

Beiträge: 79

Wohnort (erscheint in der Karte): Falkenberg OT Dannenberg

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. November 2017, 19:46

Hallo Rainer,

welche Selbstbaugleise sollen es den werden?
Wenn DU mit LENZ probierst sollte es ja auch LENZ Geometrie werden bei den Selbstbaugleisen.

Gruß Jens

Beiträge: 365

Wohnort (erscheint in der Karte): Nuernberg

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 16. November 2017, 21:59

Hallo Rainer,

Recht hast du, dir sollund muss es gefallen!!! (Zitat: Nö Peter, bleibt so. Ist ja keine Großstadt. ;)) :thumbsup:

Gruß Peter

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (25.11.2017)

RWN

Schrankenwärter

(16)

  • »RWN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Wohnort (erscheint in der Karte): Nidda

  • Nachricht senden

12

Freitag, 24. November 2017, 21:35

Brückenmodul erste Standprobe

Schönen guten Abend,

anbei, einpaar Bilder vom neuen Brückenmodul.







Viele Grüße
Rainer

Es haben sich bereits 29 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

nullerjahnuic60 (24.11.2017), Modellbahnspezi (24.11.2017), heizer39 (24.11.2017), Altenauer (24.11.2017), HüMo (24.11.2017), Alfred (24.11.2017), Thomas Kaeding (24.11.2017), 98 1125 (24.11.2017), BTB0e+0 (25.11.2017), oppt (25.11.2017), Holsteiner (25.11.2017), JACQUES TIMMERMANS (25.11.2017), gabrinau (25.11.2017), UtzRK (25.11.2017), Rainer Frischmann (25.11.2017), Baumbauer 007 (25.11.2017), nullowaer (25.11.2017), Wolleschlu (25.11.2017), Modellbahn39 (25.11.2017), jbs (26.11.2017), Udom (26.11.2017), Der Teufel (27.11.2017), Dieter Ackermann (27.11.2017), minicooper (10.01.2018), Rollo (10.01.2018), Wopi (12.01.2018), Gaerlind (12.01.2018), DVst HK (12.01.2018), Martin Zeilinger (13.01.2018)

BTB0e+0

Bahngeneraldirektor

(768)

Beiträge: 1 324

Wohnort (erscheint in der Karte): Mittelfranken

Beruf: Psychotherapeut

  • Nachricht senden

13

Samstag, 25. November 2017, 03:48

Hallo,

Zitat von Christoph:

Zitat

das ist definitiv der brutalstmögliche Unterbau, den ich je gesehen habe.
Ach ja, o. k. - ein bisschen Metall kann auch nicht schaden. Hat mein Grossvater und Vater schon gesagt, beide Schlossermeister :D ^^ . Dazu ein paar "geheime Einblicke" in die Unterwelt der BTB.

Reiner´s Anlage wird - so wie´s momntan aussieht - schön und stabil.
»BTB0e+0« hat folgende Dateien angehängt:
Gruss
Robert
BTB0e+0

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »BTB0e+0« (25. November 2017, 04:08)


Es haben sich bereits 16 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Onlystressless (25.11.2017), Holsteiner (25.11.2017), 98 1125 (25.11.2017), JACQUES TIMMERMANS (25.11.2017), gabrinau (25.11.2017), HüMo (25.11.2017), Meinhard (25.11.2017), Altenauer (25.11.2017), Rainer Frischmann (25.11.2017), Baumbauer 007 (25.11.2017), nullowaer (25.11.2017), Modellbahn39 (25.11.2017), bvbharry47 (25.11.2017), Udom (26.11.2017), Dieter Ackermann (27.11.2017), Wopi (12.01.2018)

RWN

Schrankenwärter

(16)

  • »RWN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Wohnort (erscheint in der Karte): Nidda

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 10. Januar 2018, 18:48

Testphase rum....jetzt wird gebaut.

Schönen guten Abend zusammen,

so, die Zeit des testen und probieren ist rum.

Die Anlage kommt jetzt an ihren Platz. Der Anlagenunterbau wird beibehalten und angepasst.
Die Eindrücke vom Lenz Gleis...sind so Lala, machbar ist alles.
Die Laufgeräuche von China auf Peco-Gleis ist schon gravierend. Die Unterschiede der Herzstücke...eigentlich schon nicht mehr akzeptabel. Hier bedarf es jeder Menge Nacharbeit.

Den Gedanken des eigenen Gleisbau´s hab ich ganz nach hinten geworfen.

Anbei mal der aktuelle Gleisplan. Langer Schenkel 4,6m, kurzer Schenkel 3,7m.

Gebaut wird jetzt mit dem Material was vorhanden ist...China/Peco von Lenz, incl Flexgleis.
Der Bahnhof liegt in der Kurve bei einem Radius von R10. Es geht leider nicht mehr...denke aber für den Platz ein guter Kompromiss.

Viele Grüße
Rainer

Es haben sich bereits 28 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (10.01.2018), Hexenmeister (10.01.2018), Meinhard (10.01.2018), joachim (10.01.2018), blb59269 (10.01.2018), Rainer Frischmann (10.01.2018), Rollo (10.01.2018), heizer39 (10.01.2018), Montafoner (10.01.2018), nullowaer (10.01.2018), errel (10.01.2018), nullerjahnuic60 (10.01.2018), Doc (10.01.2018), Onlystressless (10.01.2018), HüMo (10.01.2018), Hein (11.01.2018), Wolleschlu (11.01.2018), Thomas Kaeding (11.01.2018), Altenauer (11.01.2018), Udom (11.01.2018), E69 (11.01.2018), Alfred (11.01.2018), Nikolaus (11.01.2018), Wopi (12.01.2018), gabrinau (12.01.2018), BTB0e+0 (12.01.2018), Peter (13.01.2018), HerbertK (16.01.2018)

moba-tom

Bahndirektor

(630)

Beiträge: 1 452

Wohnort (erscheint in der Karte): Münster

  • Nachricht senden

15

Freitag, 12. Januar 2018, 11:21

Hallo Rainer,

das lässt sich ja gut an bei Dir!

Eine Frage zum Gleisplan: wo kommt denn das "Brückenmodul" hin? Kann ich momentan nicht einordnen... ?(

Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

RWN

Schrankenwärter

(16)

  • »RWN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Wohnort (erscheint in der Karte): Nidda

  • Nachricht senden

16

Freitag, 12. Januar 2018, 11:35

Hallo Thomas,

das Brückenmodul kommt nach links unten hinter die Ausfahrtsweiche. Im Gleisplan grün umrandet.
Ob ich es jetzt in voller Länge oder nur als eine Einbogen Brücke darstelle wird sich zeigen wie es mir am besten gefällt.
Viele Grüße
Rainer

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

moba-tom (12.01.2018), heizer39 (12.01.2018), Udom (12.01.2018), Altenauer (12.01.2018), BTB0e+0 (12.01.2018)

UtzRK

Heizer

(59)

Beiträge: 400

Wohnort (erscheint in der Karte): Neuss

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 14. Januar 2018, 11:26

Hallo Rainer,

du schreibst, die Testphase ist vorbei. Wie sieht denn jetzt dein Betriebskonzept für die Anlage aus?

Tschüß
Utz
Rheinhaven - für immer im Bau ...

mattes56

Fahrdienstleiter

(401)

Beiträge: 883

Beruf: Diplom Ingenieur Elektrotechnik

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 14. Januar 2018, 12:07

Hallo Rainer,

darf ich Dir aus eigener leidvoller Erfahrung einen Rat geben.
Plane wenn möchlich einen Abstellbahnhof mit ein.
Nur das "umrangieren" der Wagen wird auf Dauer eintönig. Kannst Du irgendwo einen Abstellbeeich/Fiddelyard anschließen - ggf auch nur vorübergehend?

Gruß
Matthias
Die hohe Kunst im Leben ist es, die eigenen Träume aus den Steinen zu bauen, die einem in den Weg gelegt werden.

Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (14.01.2018), 98 1125 (14.01.2018), BTB0e+0 (14.01.2018), Altenauer (14.01.2018)

RWN

Schrankenwärter

(16)

  • »RWN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69

Wohnort (erscheint in der Karte): Nidda

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 17. Januar 2018, 15:49

Hallo zusammen,

du schreibst, die Testphase ist vorbei. Wie sieht denn jetzt dein Betriebskonzept für die Anlage aus?

Das Betriebskonzept sieht bis jetzt folgendes vor. Güterverkehr mit festen, brennbaren Handelsstoffen, sowie Verbrauchsgüter.

Wenn man sich den Gleisplan mal ansieht, ist es ein zusammengesponnenes Fabelwesen. :D

Es könnte sich in der Kurve der Bahnhof Laubach wieder finden(gespiegelt) die Ausfahrt nach links anstatt unter der Brücke...über einen Bach......
nach rechts Richtung Hungen mit Abzweig Dexion....
Be-Entladegleise von Hungen wo Kohle, Briketts usw vom örtlichen Händler mit Förderband entladen werden usw.... alles nur könnte....Illusion und Phantasie.

Es wird werden. Ich baue gern frei Schnauze mit einem gewissen Hintergedanke.

Kannst Du irgendwo einen Abstellbeeich/Fiddelyard anschließen - ggf auch nur vorübergehend?

Es besteht die Option in einen anderen Raum.

@ Thomas. Das Gebäude ist von Wallert.

Vielen Dank für die Kommentare und grünen. ;)
Viele Grüße
Rainer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (17.01.2018)

Beiträge: 95

Wohnort (erscheint in der Karte): Würzburg

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 17. Januar 2018, 16:00

Hast Du auch mal an HEGOB Gleismaterial gedacht? Gibt auch Fertigmaterial laut der Website, ibidem.

Gruß
Andreas