You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

nullowaer

Oberfahrdienstleiter

(418)

  • "nullowaer" started this thread

Posts: 443

Location: südliches Sauerland

Occupation: Städt.Angest. / Hauptbrandmeister

  • Send private message

1

Tuesday, September 30th 2014, 8:31pm

Die Planung wird umgesetzt

Hallo zusammen,

hier weiter mit der Umsetzung meines Planes, zu Gestaltung der drei Module. Nachdem die Gleise liegen und die Ausmaße dadurch besser zu erfassen sind als wenn man das nur auf dem Papier hat, geht es weiter mit der Schnitzerei der Felswand. So langsam kommen die Konturen raus. Beim ersten Farbauftrag war es gar nicht so einfach einen realistischen Eindruck zu vermitteln. Nach drei vier Versuchen glaube ich es so lassen zu können. Viele Felswände in der Natur sehen auch immer anders aus. Sicherlich auch Regional verschieden. Das rechte Modul in der Gesamtgröße hat ja das Thema Schotterverladung. das linke Modul wird vom Lokschuppen beherrscht der auch noch kleine Behandlungsanlagen im Vorfeld bekommt. Bevor das Gebäude aufgestellt wird, sollten im inneren noch die Behandlungsgruben und weitere Details erstellt werden. Die Schwellen habe ich bis auf die Schienenstühle mittig herausgetrennt. Die Grube ist aus Sperrholz gebaut und die Treppen aus Holzklötzchen auf einander geklebt. Der Schweißermeister und weitere Ausstattungsteile bekamen auch ihren Platz. Ein Schweißlicht aus dem Modellbahnzubehör bringt ein wenig Abwechslung in den Lokschuppen. Vielleicht weiß jemand ab wann man von einer Lokstation oder einem BW spricht. Mit meinen drei Ständen ist es ja mehr ein mini BW an einer Nebenbahn mit Gleisanschluss zur Schotterverladung. Viele von euch haben ja schon einen Namen für die Anlagen die Gebaut werden. Werde mir auch mal einen einfallen lassen. Demnächst mal mehr von den Behandlungsanlagen und dem Mittelteil der drei Anfangsmodulen.

Beste Grüße Nullowaer
nullowaer has attached the following files:
  • IMG_5803.jpg (53.64 kB - 356 times downloaded - latest: May 14th 2019, 7:49pm)
  • IMG_5711.jpg (64.66 kB - 263 times downloaded - latest: May 14th 2019, 7:49pm)
  • Eisenbahn 09.08 (3).jpg (61.88 kB - 266 times downloaded - latest: Dec 8th 2018, 6:25pm)

13 registered users and 2 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

Tom (30.09.2014), Doc (30.09.2014), Meinhard (30.09.2014), Dieter Ackermann (30.09.2014), BTB0e+0 (01.10.2014), JACQUES TIMMERMANS (01.10.2014), Ben Malin (01.10.2014), Holsteiner (01.10.2014), Holzeisenbahner (01.10.2014), Baumbauer 007 (01.10.2014), gabrinau (02.10.2014), Udom (04.10.2014), stefan_k (15.10.2014)

nullowaer

Oberfahrdienstleiter

(418)

  • "nullowaer" started this thread

Posts: 443

Location: südliches Sauerland

Occupation: Städt.Angest. / Hauptbrandmeister

  • Send private message

2

Wednesday, October 1st 2014, 10:50pm

Weiter nach Plan

Tag zusammen,

nun geht es weiter mit den Behandlungsanlagen. Der Kohlenbansen liegt sehr beengt zwischen den Gleisen. Die Mauerteile sind aus dem Modellbahnzubehör zurechtgeschnitten und aufgedoppelt. Die Wände sind teilverputzt. Die Pfosten sind aus Holzstäben genau wie die Abdeckung aus einem Halbrundstab. Das ganze natürlich schon mal farblich behandelt. So, jetzt noch Kohle rein und einen passenden Kohlekran dazu. Ein Wasserkran steht auch bereit, obwohl die großen Dampfloktage vorbei sind. Eine Dieseltankstelle wird eingerichtet um die Fahrzeuge in Zukunft zu versorgen. Vor dem Lokschuppen habe ich ein Stück Gleis eingeschottert. Der erste Versuch um die Optik zu prüfen. Alles einzuschottern wird wohl eine meiner nächsten Aufgaben sein. :whistling: Im Mittelteil ist noch nicht viel geschehen. Dort wird eine kleine Ladestraße entstehen die mit einem Bockkran ausgerüstet wird. Auch dazu demnächst mehr.

gruß nullowaer
nullowaer has attached the following files:
  • 26.9 (1).jpg (63.4 kB - 201 times downloaded - latest: Dec 8th 2018, 6:25pm)
  • 26.9 (6).jpg (53.15 kB - 177 times downloaded - latest: Dec 8th 2018, 6:25pm)
  • Eisenbahn 09.08 (9).jpg (68.6 kB - 168 times downloaded - latest: Dec 8th 2018, 6:25pm)

12 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Holzeisenbahner (01.10.2014), Baumbauer 007 (01.10.2014), BTB0e+0 (01.10.2014), JACQUES TIMMERMANS (02.10.2014), Holsteiner (02.10.2014), gabrinau (02.10.2014), Udom (04.10.2014), Allgaier A111 (15.10.2014), Dieter Ackermann (15.10.2014), klaus.kl (15.10.2014), Tom (15.10.2014), lok-schrauber (16.10.2014)

nullowaer

Oberfahrdienstleiter

(418)

  • "nullowaer" started this thread

Posts: 443

Location: südliches Sauerland

Occupation: Städt.Angest. / Hauptbrandmeister

  • Send private message

3

Wednesday, October 15th 2014, 8:16pm

Das Mittelteil

Hallo zusammen,

wie versprochen, geht es nun noch zum Mittelteil des drei teiligen Modul Arrangement. Die Gleise sind befestigt und die Übergänge liegen auch korrekt voreinander. Probefahrten mit einem VT98 und einer V100 waren erfolgreich. Die Module sind jeweils mit einem Thema bestückt, ohne dies zu überladen. Ein wenig drum herum sollte ja auch da sein. Dieses Mittelteil ist mit einem Überladekran und einer kleinen Dieseltankstelle ausgestattet. Eine Pflasterfläche liegt zwischen den Gleisen und ermöglicht auch das Abstellen von Straßenfahrzeugen sowie das Darstellen von Verladeszenen. Das Pflaster habe ich nach dem Verspachteln von Nähten hier und da mit einer Gipsoberfläche versehen. Zum Hintergrund: vor allem nach Modul drei, das ja mit einer Felswand abschließt, habe ich noch nicht die finale Idee. Die Höhe sollte etwas auslaufen, vielleicht mit einer dickeren Mauer. Es sollte nicht zu hoch werden, da bei freiem Stand eventuell auch von der anderen Seite die Anlage überblickt wird.

Ab jetzt geht es an das Feintuning und das Durchgestalten und Schottern. Das schiebe ich schon die ganze Zeit vor mir her. Der Zustand jetzt ist der Stand der Dinge. Alles was nun kommt, ist aktuell in Arbeit. Dazu werde ich aber die Berichte in dem Thema "Anlagenbau 2 " weiterführen, da es dann nichts mehr mit Planung und Gleisbau zu tun hat.

Ach ja, einen Namen hatte ich ja auch noch nicht. Ich nenne es wie meine alte Anlage " Bahnbetriebswerk Rauenfels" Abzweig zur Steinchen AG. Passt ja mit dem Fels und Schotter. Dazu mehr, wenn die Landschaft und die kleinen Dinge nebenher Form annehmen. Mit hoffentlich immer genug Schotter zwischen den Schwellen grüßt,

Nullowaer
nullowaer has attached the following files:
  • 051014 (4).jpg (45.71 kB - 142 times downloaded - latest: May 14th 2019, 7:48pm)
  • 071014 (2).jpg (45.94 kB - 122 times downloaded - latest: May 14th 2019, 7:48pm)
  • 071014 (5).jpg (52.46 kB - 140 times downloaded - latest: May 14th 2019, 7:48pm)
  • 051014 (5).jpg (49.38 kB - 124 times downloaded - latest: May 14th 2019, 7:49pm)

12 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

moba-tom (15.10.2014), Dieter Ackermann (15.10.2014), klaus.kl (15.10.2014), Tom (15.10.2014), Baumbauer 007 (15.10.2014), Meinhard (15.10.2014), BTB0e+0 (16.10.2014), Holsteiner (16.10.2014), lok-schrauber (16.10.2014), Udom (16.10.2014), Ben Malin (17.10.2014), gabrinau (09.07.2016)