You are not logged in.

41

Monday, November 19th 2012, 12:17pm

Hallo Micha,

ok, habe verstanden :D

Die Bezirksdirektion, welche Bodenkirchen und dem späteren Verlauf der Strecke nach Krellhausen vorsteht, hat somit folgendes entschieden:

Umgesetzt wird die Bahnhofsplanung 8_2_3 (s.Seite 2). Mangels fehlender Gelder wird zunächst auf alle Bauten die an der Strecke liegen werden, verzichtet. Die Direktion hat weiter entschieden, dem Personal das an dieser Strecke beheimatet ist und dort Dienst verrichten wird, zunächst die Gelegenheit geben möchte, sich auf die kommenden Aufgaben theoretisch und praktisch vorzubereiten. D.h., dass sie z.T. mit in die Planung der Gleisanlagen einbezogen wird; leichte Abänderungen sind dennoch möglich. Ob auf Grund der Kosten auch auf eine abgespeckte Variante der Gleise gesetzt wird, muss sich in den nächsten Wochen zeigen. Jedoch soll so gebaut werden, das eine spätere Umsetzung des Planes in absehbarer Zeit erfolgen kann.

So kann sich das Personal zunächst daran beteilgen die Gleise mit zu verlegen, um Kosten einzusparen. Und es hat ja auch den Zweck, dass sich das Personal dann frühzeitig mit dem Dienst der auch neu beschafften Loks und Waggons vertraut machen kann. Diese noch zu erwerbenden Erfahrungen und Fähigkeiten kann man dann in der Zukunft nutzen, um dem Nachbarort Krellhausen dann ausreichend unterstützen zu können. Denn auch dort ist ein Streckenanschluss in ca. einem Jahr geplant.

Da die Grundrisse der Gebäude noch nicht feststehen, wird der oben angeführte Plan umgesetzt; Änderungen ob des Platzmangels hält man sich aber offen ;)

Vielen Dank allen Beteiligten und wünschen wir Bodenkirchen einen guten Start in die Bahnära,

vielle Grüße, Christoph

42

Sunday, December 16th 2012, 3:17pm

Update: Anschluss von Bad Bryston an Bodenkirchen.

Hallo,

inspiriert durch die Pläne in der aktuellen Miba, habe ich mich gestern und heute mal an die Planung der Erweiterung nach "Bad Bryston" gemacht. Krellhausen, wie schon mal erwähnt, gibt es nicht, da hab ich mich vertan...

Egal, hat wieder ne Menge Spaß gemacht in Rail Modeller rum zu fummeln, denn so wie die Pläne in der Miba stehen, passt es oft nicht. Entweder stimmt was in Rail Modeller nicht, dass die Gleise vom Maßstab nicht richtig umgesetzt wurden, oder was weiß ich. Irgendwie ist in der Miba z.B. ein Gleis angegeben, das es so gar nicht gibt (X01, das X steht wohl für 450xx). Also muss man wieder frickeln, oder ich hab was grundsätzlich falsch gemacht :whistling:
Keine Ahnung, jedenfalls lt. Legende sollten nur Standardgleise Verwendung finden, aber wie gesagt, passt es halt an einigen Stellen gar nicht. Den ersten Plan hab ich auch nach meinen Bedürfnissen etwas umgefrickelt.
Ob in beiden Plänen das Abstellgleis an der rechten Wand sein muss weiß ich nicht so genau. Ich hab aber einfach mal versucht das maximal mögliche mit in die Pläne zu nehmen.

Unten muss man sich dann den Anschluss an Bodenkirchen denken. Das habe ich nun nicht dargestellt, kann man sich aber wohl vor sein geistiges Auge vorstellen.

So, dann lasst mal eure Meinungen und Verbesserungsvorschläge hören und lesen. Um es einfacher zu machen, hab ich nur die einfache Spurweite der Gleise als Darstellung genommen.

Viele Grüße,

Christoph
Bodenbahner has attached the following files:
  • Bad_Bryston_1.png (57.84 kB - 290 times downloaded - latest: May 19th 2019, 10:46pm)
  • Bad_Bryston_2.png (52.07 kB - 272 times downloaded - latest: May 19th 2019, 10:46pm)

1 guest thanked already.

43

Monday, December 17th 2012, 11:03am

Hallo Christoph,

mir gefällt der erste Plan besser - der zweite hat nur ein (unnötiges) Umfahrgleis und ein Abstellgleis mehr, dafür fehlt das Lokschuppengleis (das natürlich auch anderweitig genutzt werden könnte) und du musst immer über die Anlage steigen, um an den Abstellbereich zu gelangen.
Aber da du ja Bodenbahner bist: Einfach beide Pläne mal mit Originalgleisen auslegen, damit rumspielen und schauen, was dir besser gefällt.

Tschüß
Utz
Rheinhaven - muss jetzt leider verkauft werden :(

Wolleland

Rangiermeister

(37)

Posts: 369

Location: 56154 Boppard am Rhein

  • Send private message

44

Monday, December 17th 2012, 11:22am

Hi Christoph,

die erste Variante, wo der Bahnhofsbereich leicht schräg verläuft, gefällt mir auch besser und sieht aufgeräumter aus. Bei dem anderen sind irgendwie zu viele Weichen auf engstem Raum. Ich würde evtl. das untere "S" neben den Abstellgleisen weglassen, im Bahnhofsbereich noch eine Weich zu einem zusätzlichen Abstellgleis verbauen und in dem links unten gelegenen "Fiddleyard" am Ende noch eine Möglichkeit schaffen um die Lok umzusetzen, zumindesten zwischen zwei Gleisen. Glaube das bringt mehr Spielspaß und Rangiermöglichkeiten. Wie Utz schon sagte, einfach mal auslegen und sehn was dabei rauskommt.

Viel Spaß noch und Frohe Weihnachten, Wolfgang

45

Monday, December 17th 2012, 12:26pm

Hallo Utz und Wolfgang,

der erste Plan hat den Vorteil, dass man deutlich weniger an Gleisen braucht, von daher auch erst mal mein Favorit.

Beim zweiten Plan könnte man in der Tat ein Umfahrgleis weglassen und somit auch Material sparen. Eure Anregungen versuche ich die Tage mal um- einzuplanen.

Mir ging es nun erst mal darum, zu sehen, was in meinem Raum möglich ist. Gedanklich war das schon so in etwa im Kopf, bis auf den Bahnhofsbereich. Da kam die MiBa dann nun zur richtigen Zeit ;)

Auf jeden Fall bin ich sehr froh darüber, dass mein gesamtes Vorhaben nun Formen animmt und ich durch die Planung auch die Bestätigung bekomme, dass ich über 2 Räume verteilt die beiden Stationen Bodenkirchen und Bad Bryston miteinander verbinden kann. Denn eins war ein großer Wunsch beim Umstieg auf die Spur 0, trotz der Größe etwas an Fahrstrecke zu haben. Und das scheint ja zu klappen.

Es gibt auch die Überlegung, "bodennahe" Module zu bauen. Also recht schmal gehalten und zumindest mit etwas Landschaftsgestaltung. Aber das wird erst sehr sehr viel später der Fall sein.

Die Pläne so legen geht erst mal nicht, zunächst muss das Gleismaterial her. Da warte ich ja noch auf Weichen zum Plan für Bodenkirchen. Deshalb gehe ich die Planung für die Erweiterung rechtzeitig an, wer weiß, wie lange ich dann auf die Gleise für Bad Bryston warten muss. Und einen Überblick zu bekommen, was mich das kosten wird. Denke, da wird schon ne Kleingkeit zusammen kommen.

Das wichtigste ist aber, dass es klappt und das ich an Spur 0 total viel Spaß habe :thumbsup:

Danke für euer feedback. Bis die Tage mal,

ciao Christoph

46

Tuesday, February 12th 2013, 11:06am

Hallo zusammen,

so, nachdem ich endlich meine Weichen zusammen habe (nicht vom Händler, sondern überwiegend hier aus dem Forum), geht es nun endlich daran, einen meiner Gleispläne in die Realität umzusetzen.

Auf ein paar Gleise warte ich noch, die sollen hoffentlich diese Woche zusammen mit meiner BR 221 kommen ;)

Bodenkirchen wird zunächst nicht umgesetzt; es gibt eine überarbeitete Version zu Bad Bryston, die es mir auch erlaubt ein wenig im Kreis herum zu fahren. Wie sollte es auch anders sein :D

Die Erweiterung/Anbindung nach Bodenkirchen wird dann im nächsten Schritt erfolgen, sehr wahrscheinlich zu Beginn/Mitte des Frühlings.

Als Anhang der überdachte Plan.

Ich denke, damit kann man mal beginnen und endlich auch ein wenig Betrieb machen :)

Viele Grüße,

Christoph
Bodenbahner has attached the following file:

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (12.02.2013), gabrinau (12.02.2013)

Mark Stutz

Schrankenwärter

(49)

Posts: 93

Occupation: Verkehrsplaner

  • Send private message

47

Tuesday, February 12th 2013, 3:35pm

Hallo Christoph

Die Anbindung des Lokschuppens über die Kreuzung verstehe ich noch nicht. So ist es nötig, von Gleis 1 her in den Lsch einzufahren. Längere Züge müssen in Gleis 1 einfahren, wodurch die Lok dann über Gleis 2 umsetzen muss. Wenn du statt der DKW und einer Kreuzung nur eine EW nimmst, kannst du von Gleis 2 direkt in den Lokschuppen fahren.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Bodenbahner (12.02.2013)

48

Tuesday, February 12th 2013, 4:00pm

Hallo Mark,

ja danke, du hast Recht ;)

Tja, nun habe ich schon alle Gleise bestellt... Ich habe den Plan aus einer der letzten MiBa Hefte übernommen, wo die neue Kreuzung vorgestellt wurde. Ich schaue noch mal nach, ob ich da nun was falsch umgesetzt habe. Eine Änderung ist ja bei einer Bodenbahn jeder Zeit möglich. Bis alles stehen wird, wird es eh noch etwas dauern. Bis dahin kann ich ja diesen Aspekt noch einmal überdenken und eventuell abändern.
So wie du es mir aber nun erklärt hast, ist es allerdings schlüssig und auch für mich nachvollziehbar.

Danke für den Tipp :)

Ciao Christoph