You are not logged in.

  • "Uhlemann" has been banned
  • "Uhlemann" started this thread

Posts: 319

Location: Hagen

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

201

Wednesday, November 13th 2013, 8:41pm

5.6 Projekt: Container-Terminal

Guten Abend liebe Leser,

anhand des Beispiels Container-Terminal wollen wir einmal in kleinen Schritten zeigen, wie mit relativ geringem Aufwand Straßen in und an Gleisen hergestellt werden können.

Als erstes haben wir Leisten in Höhe der Lenz-Schwellen gekauft; diese werden zurecht geschnitten (Entfernung Schwellenende zum Anlagenrand) und im Abstand eines Bierdeckels parallel zu den Schwellen auf die Bodenplatte aufgeklebt.



Dann werden die Bierdeckel zum "Füllen" der Fläche zwischen die Leisten geklebt; diese Fläche wird sehr stabil und glatt. Diesen Vorgang wiederholt man solange bis eine vollständige Fläche in Höhe der Schwellen entsteht...
...Fortsetzung zum Mitbauen folgt...

mfG Bernhard, der mit dem Brohlmann
NEU: BrohlmannTV auf youtube

This post has been edited 1 times, last edit by "Uhlemann" (Nov 13th 2013, 8:50pm)


7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

gabrinau (13.11.2013), Ben Malin (13.11.2013), Udom (14.11.2013), Nuller Neckarquelle (14.11.2013), Pjotrek (15.11.2013), Didier78 (16.11.2013), Altenauer (30.08.2017)

  • "Uhlemann" has been banned
  • "Uhlemann" started this thread

Posts: 319

Location: Hagen

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

202

Friday, November 15th 2013, 5:49pm

5.6 Projekt: Container Terminal

Guten Tag liebe Mitleser,

Hier noch einmal der Blick auf die aushärtende Materialien; die Bierdeckel haben inzwischen die Höhe der Schwellen und der 4mm Leisten erreicht.

URL=http://imageshack.us/photo/my-images/10/44g1.jpg/][/URL]

In der Zwischenzeit schneiden wir zwei Pappplatten (wegen der Längenausdehnung der Fläche für das Container-Terminal) zurecht, die seitlich Halt im Schienenteil zwischen Kopf und Schienenschrauben findet. Den Rest werden wir sicher und zuverlässig auf den Schwellen und den 4mm-Leisten befestigen.
So können später unsere LKW und Containertransporter auch direkt über die ausgekleideten Gleise fahren, um möglichst nahe an die Containerkrane und -ladegeräte heranzukommen.


Wir werden immer wieder gefragt, warum während unserer Bauphasen Lokomotiven, Waggons, Figuren und Baumaschinen auf den Bilder zu sehen sind; nun, der Grund ist recht einfach: Wir "spielen" Baustelle. So werden die zugeschnittenen Holzleisten natürlich auf einem Rungenwagen, geschoben von einer Rangierlok/360 von LENZ, zur Baustelle gefahren, die Schrauben/Märklin-C-Gleis und der Schraubendreher gehören natürlich auch dazu. Es macht die Baustelle für uns lebendiger und freundlicher, es sieht irgendwie nach "Abbeit auffe Baustelle"/Brohlmann aus. Damit wird das Arbeiten auch für uns leichter, weil wir ständig ein sattes Grinsen im Gesicht tragen.
So haben wir permanent Vergleichsgrößen mit Personen, PKW und Lastern zum direkten Umfeld um uns herum, damit wir den Maßstab nicht aus den Augen verlieren (Ihr wisst ja, wir kommen von Z (1:220) und Spur 1 (1:32) her).

mfG Bernhard, der mit dem Brohlmann

...Fortsetzung folgt
NEU: BrohlmannTV auf youtube

10 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Baumbauer 007 (15.11.2013), gabrinau (15.11.2013), Udom (15.11.2013), Martin Zeilinger (15.11.2013), Ben Malin (15.11.2013), Pjotrek (15.11.2013), Dieter Ackermann (15.11.2013), Didier78 (16.11.2013), Nuller Neckarquelle (18.11.2013), Altenauer (30.08.2017)

  • "Uhlemann" has been banned
  • "Uhlemann" started this thread

Posts: 319

Location: Hagen

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

203

Sunday, November 17th 2013, 3:09pm

5.6 Projekt: Container-Terminal

Guten Tag liebe Mitleser,

und wieder sind wir ein Stück weiter gekommen; sowohl die Vierkantleisten als auch die Bierdeckel haben nun die richtige Höhe erreicht.

URL=http://imageshack.us/photo/my-images/201/kc0z.jpg/][/URL]

Mit einer normalen Haushaltsschere schneiden wir den mit einem Bleistift markierten Linien hinterher, legen die Pappe auf und kontrollieren die Ränder. Sind wir mit der Größe der ausgeschnittenen Pappe zufrieden, werden die Hölzer, die Schwellen und die Bierdeckel mit Ponal bestrichen; im zweiten Schritt wird die Pappe aufgelegt und stumpf gegen die untere Schiene gedrückt. Kleine Korrekturen am Gleis sind durch Lösen der C-Gleis-Schrauben immer noch in einem vertretbaren Umfang möglich.
Zum sauberen Klebeprozess habe ich Lineale in Längsrichtung aufgelegt und diese beschwert.

Danach sieht die Fahrbahnfläche so aus (siehe Bild oben).

Gutes Trocknen über Nacht ermöglicht die Weiterverarbeitung der befahrbaren Gleise am nächsten Tag.
...Fortsetzung folgt.

mfG Bernhard, der mit dem Brohlmann

"...machet selba, dann bisse auch sicha, dat et stramm klebt..." Dr Brohlmann, heute nach der Besichtigung der Baustelle um 15:06Uhr
NEU: BrohlmannTV auf youtube

9 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Martin Zeilinger (17.11.2013), gabrinau (17.11.2013), Ben Malin (17.11.2013), Baumbauer 007 (17.11.2013), Udom (17.11.2013), Nuller Neckarquelle (18.11.2013), almi (19.11.2013), Dieter Ackermann (19.11.2013), Altenauer (30.08.2017)

  • "Uhlemann" has been banned
  • "Uhlemann" started this thread

Posts: 319

Location: Hagen

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

204

Sunday, November 17th 2013, 3:33pm

5.6 Projekt Container-Terminal

Guten Tag liebe Mitleser,

der Baufortschritt ist unglaublich fix; Platte drauf, Fläche angedrückt und schon können erste neugierige Besucher die Fahrbahn unter ihre Räder nehmen.

URL=http://imageshack.us/photo/my-images/545/aq8a.jpg/][/URL]

In unserem Beispiel sind das der Speditionschef Anton Meckermann/Porsche Panamera und der Geschäftsführer der Firma B. Eule, die die Abwicklung der Aufträge, Rechnungen und die tatsächliche Abarbeitung durch den Containerkran gewährleisten wird. Er hat in seinem VW T5 noch seinen Produktionsleiter Herbert Fleißig und den Technischen Direktor Dr. Dr. B. Rücke zu einer ersten, flüchtigen Bauinspektion eingeladen.

mfG Bernhard, der mit dem Brohlmann

...Fortsetzung folgt
NEU: BrohlmannTV auf youtube

This post has been edited 2 times, last edit by "Uhlemann" (Nov 17th 2013, 6:18pm)


10 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

gabrinau (17.11.2013), Ben Malin (17.11.2013), KlaWie (17.11.2013), Baumbauer 007 (17.11.2013), Wopi (17.11.2013), E94281 (17.11.2013), Udom (17.11.2013), Nuller Neckarquelle (18.11.2013), almi (19.11.2013), Altenauer (30.08.2017)

  • "Uhlemann" has been banned
  • "Uhlemann" started this thread

Posts: 319

Location: Hagen

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

205

Tuesday, November 19th 2013, 7:05pm

A.2. 5.2 Projekt: Gbf-Umbau

Guten Abend liebe Mitleser,

parallel dazu haben wir festgestellt, dass unser Gbf dringend einer Überarbeitung bedurfte; also haben wir während der Trocknungszeiten im Container-Terminal die Gleisanlagen überarbeitet und bereits mit dem Einschottern der mit Steinplatten gesäumten Trasse begonnen.



Dabei halfen uns die neuen 4-achsigen Kiestransportwagen der Kies AG Wil-Zürich sehr.
Ablauf in Stichworten:
Kies mit der Köf herangeschoben, Inalt an beiden Seiten entleert, Schotter zwischen den Schwellen verteilt, Schotter mit den Fingern gestopft, in der Mitte etwas flacher als außen an den Gleisbefestigungen.
Der Rest ist eine Sache der Geduld und der Zeit.

mfG Bernhard, der mit dem Brohlmann

"...aus Fehla lernsse nur, wennese selba gemacht has..." Dr Brohlmann, 19.11.2013, 19:04Uhr MEZ

...Fortsetzung folgt...
NEU: BrohlmannTV auf youtube

This post has been edited 2 times, last edit by "Uhlemann" (Nov 19th 2013, 7:13pm)


7 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

almi (19.11.2013), Dieter Ackermann (19.11.2013), Udom (19.11.2013), gabrinau (19.11.2013), Ben Malin (19.11.2013), Nuller Neckarquelle (20.11.2013), Altenauer (30.08.2017)

  • "Uhlemann" has been banned
  • "Uhlemann" started this thread

Posts: 319

Location: Hagen

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

206

Tuesday, November 19th 2013, 8:43pm

A.2. 5.2. Projekt: Güterbahnhof

Guten Abend liebe Mitleser,

Ihr habt ja recht, es fehlt noch ein Bild zum Verständnis des letzten Bildes.
Tschuldigung.
Hier ist es.



So hat die Szene vor dem Schotterungsvorgang ausgesehen:
Die beiden parallel laufenden Gleise sind jeweils links und rechts von einer 4x4mm großen Leiste eingerahmt, die genau einen Abstand von 4mm zum Schwellenaußenrand besitzt; so sind die Gleise in einem seitlich eingeschränkten Maß verlegt. Spielt aber bei der Haltbarkeit keine Rolle, denn Gütergleise wie in unserem Beispiel besitzen kein eigenes, hochgelegtes Gleisbett sondern liegen im Planum auf einer Höhe. Habe ich gerade noch in Mukran/Ostsee im Hafenteil gesehen. Gefiel mir gut, sah ordentlich aus und unser lose verlegter Schotter konnte auch nicht verrutschen.
Innen wird in der Mitte ein mannbreiter Streifen aus Sand aufgeklebt, dann können die restlichen Schotterarbeiten durchgeführt werden.
...Fortsetzung folgt...

mfG Bernhard, der mit dem Brohlmann
NEU: BrohlmannTV auf youtube

This post has been edited 1 times, last edit by "Uhlemann" (Nov 21st 2013, 1:05pm)


7 registered users and 3 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

Dieter Ackermann (19.11.2013), gabrinau (19.11.2013), Udom (19.11.2013), Ben Malin (19.11.2013), Nuller Neckarquelle (20.11.2013), Baumbauer 007 (20.11.2013), Altenauer (30.08.2017)

  • "Uhlemann" has been banned
  • "Uhlemann" started this thread

Posts: 319

Location: Hagen

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

207

Wednesday, November 20th 2013, 10:28am

Ende der Brohlmann-Bahn Geschichten Teil 1: Planung und Gleisbau

Liebe Mitleser,

an dieser Stelle endet der Teil 1 unserer Brohlmann-Bahn; wir haben die Gleise geplant, verlegt, korrigiert, neu geplant, verworfen, und wieder gebaut. Jetzt steht der Gleisteil und wir haben schon manche "Spielung" mit breitem Grinsen im Gesicht durchgeführt.

Im nun folgenden 2. Teil beschäftigen wir uns mit der Ausgestaltung unserer Anlage.
Dabei werden wir uns auch um folgende, naheliegende Projekte kümmern:
>ALTER MARKT...
>ContainerTerminal...
>funkferngesteuerte Modellautos ...auf den Straßen von ALT-UHLENDORF..."
>Infunktionsnahme der Form- und Lichtsignale
>Oberleitung
>Hintergrundgestaltung, Landschaftsbau
>Fahrzeuge auf der Brohlmann-Bahn
>...

Und wie immer werden wir genau und akribisch unsere Baufortschritte dokumentieren; auch wenn mal was daneben geht (z.B. die Wunderleiter).
Wir bedanken uns für Euer bisher gezeigtes Interesse und die vielen Anregungen und freuen uns auf die Fortsetzung im:
Anlagenplanung Teil 2.

"...also tüskes bis gleich..."

mfG Bernhard, der mit dem Brohlmann
NEU: BrohlmannTV auf youtube

5 registered users and 2 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

Ben Malin (20.11.2013), Udom (20.11.2013), Meinhard (20.11.2013), gabrinau (24.11.2013), Altenauer (30.08.2017)

francesco

Unregistered

208

Thursday, November 21st 2013, 12:32pm

Hallo Bernhard,

wer besorgt Euch denn die ganzern Bierdeckel. Muss der arme Brohlmann eventuell deshalb täglich in seine Stammkneipe, damit es bei Deiner Modellbahn weitergeht? :D :D :D :D

Gruss

Francesco

  • "Uhlemann" has been banned
  • "Uhlemann" started this thread

Posts: 319

Location: Hagen

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

209

Thursday, November 21st 2013, 1:16pm

Brohlmann und die Kneipen

Lieber Francesco,

um die vielen Baustellen auf der Brohlmann-Bahn allesamt mit Baumaterial zu versorgen, reicht ein täglicher Besuch in den innerstädtischen Kneipen auf gar keinen Fall; so hat sich Dr Brohlmann - wenn auch schweren Herzens - bereit erklärt, jeweils mittags, nachmittags und abends in seine Lieblingskneipe "Der Pferdestall" zu gehen; erst durch diese persönliche Opferbereitschaft ist auch der Bau des ALT-MARKTs in großen Teilen gesichert.
Noch nicht geklärt ist, ob bereits beschriftete Bierdeckel auch nach außen gedreht werden dürfen. Unser RA Dr. U.N. Sinn prüft zurzeit noch die rechtlichen Schritte samt den Ansprüchen an die Urheberrechte der Wirte.

mfG Bernhard, der mit dem Brohlmann

...und weiter geht es auf Brohlmann-Bahnen Teil 2: Anlagenbau...
NEU: BrohlmannTV auf youtube

francesco

Unregistered

210

Sunday, November 24th 2013, 8:58pm

Hallo Bernhard,

Brohlmann TV ist ja ein richtiges Bildungsfernsehen (siehe Folge 6)

http://www.youtube.com/watch?v=vvzAYzSuIi0&feature=youtu.be

Ist es richtig, dass der "Dicke Brohlmann" in 2014 von einem Spur 0-Hersteller als dreiteilige Zug- und Wagenset realisiert werden soll? :D

Wer Interesse daran hat, kann ja hier schon einmal eine Vorbestellung avisieren. :thumbsup:

Gruss Francesco

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ben Malin (25.11.2013), Udom (26.11.2013)

  • "Uhlemann" has been banned
  • "Uhlemann" started this thread

Posts: 319

Location: Hagen

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

211

Sunday, November 24th 2013, 9:31pm

Brohlmann-Bahn ist von Teil 1 auf Teil 2 umgezogen

Guten Abend Francesco,

danke für Deinen Hinweis auf die spektakuläre Zugpackung "Der Dicke Brohlmann"; soweit uns bekannt, soll sie am 01.04.2014 in streng limitierter Auflage ausgeliefert werden.
Hergestellt werden soll sie - und das ist bemerkenswert - in Alt Uhlendorf, zur Hälfte in der Schweiz und zur anderen Hälfte in Deutschland.
Bitte nicht weiter anmelden; ich bekomme gerade eine Nachricht, dass die Auflage komplett ausverkauft ist.
Tut mir auch leid für Dich, lieber Francesco, der Du uns immer über die BrohlMann Episoden auf YouTube auf dem Laufenden hältst.

mfG Bernhard, der mit dem Brohlmann


Notiere es Dir und sei dabei,
der Brohlmann ist jetzt im Teil 2!!!
NEU: BrohlmannTV auf youtube