You are not logged in.

[DB Regelspur] Bischofsheim II

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

mattes56

Fahrdienstleiter

(423)

Posts: 920

Occupation: Diplom Ingenieur Elektrotechnik

  • Send private message

41

Monday, February 20th 2017, 11:03pm

Hallo Thomas,

na diesen eigenwilligen Abbau-Thread find ich ganz große Klasse - einfach mal mitten aus dem Leben gegriffen -
auch wenns im Moment um den Abbau geht, hoffe ich Du berichtest bald wieder vom Aufbau.

Bis dahin alles Gute

Matthias
Die hohe Kunst im Leben ist es, die eigenen Träume aus den Steinen zu bauen, die einem in den Weg gelegt werden.

Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Onlystressless (20.02.2017), heizer39 (20.02.2017), moba-tom (21.02.2017), Nuller Neckarquelle (21.02.2017), 98 1125 (21.02.2017), Altenauer (21.02.2017), bvbharry47 (21.02.2017), nullowaer (21.02.2017), BTB0e+0 (20.03.2017)

BR96

Bahnhofsvorsteher

(605)

Posts: 896

Location: 32051 Herford

  • Send private message

42

Monday, February 20th 2017, 11:12pm

Hallo Thomas,

ich verfolge Deinen Thread auch aufmerksam. Deine Anlage werde ich immer mit meinen Spur-Null-Anfängen verbinden. Damals, als ich noch unentschlossen war, nächtelange im Internet alles über die Spur-Null "studiert" habe und zwangsläufig irgendwann auf das alte Schnellenkamp-Forum gestoßen bin. Da war so eine tolle Anlage in einem großen Eisenbahn-Zimmer unterm Dach mit gelben Leucht-Bären im Fenster...Jahre später haben wir Dich dann mal besucht.

Will sagen...wenn man Dich und Deine Anlage kennt, dann tut's schon etwas weh...

Viel Kraft beim Neuaufbau und beste Grüße aus OWL nach MS bzw. Bischofsheim!
Grüße - Jörg

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Onlystressless (20.02.2017), heizer39 (20.02.2017), moba-tom (21.02.2017), Nuller Neckarquelle (21.02.2017), Altenauer (21.02.2017), bvbharry47 (21.02.2017), nullowaer (21.02.2017), BTB0e+0 (20.03.2017), 98 1125 (04.04.2017)

moba-tom

Bahndirektor

(773)

  • "moba-tom" started this thread

Posts: 1,612

Location: Münster

  • Send private message

43

Tuesday, February 21st 2017, 9:23am

Hallo Thomas,

na diesen eigenwilligen Abbau-Thread find ich ganz große Klasse - einfach mal mitten aus dem Leben gegriffen -
auch wenns im Moment um den Abbau geht, hoffe ich Du berichtest bald wieder vom Aufbau.

Bis dahin alles Gute

Matthias
@Matthias:
Mit "eigenwillig" hast Du wohl recht! Aber das sind ja viele Threads... und täglich kommen neu hinzu! Lieber einen "Abbau-Thread" als die vielen "Glaskugel-Lese-Threads" 8)
Aber im Ernst: ich hoffe schon, dass ich diesen Faden bis zum Wiederaufbau führen kann. Die Vorfreude wächst jedes Mal, wenn ich zur Baustelle komme!

@Jörg:
Du hast recht, es steckt viel Herzblut in (m)einer Anlage... das kennt ja jeder! Aber der Neuanfang ist auch eine Chance, die ich nutzen möchte. Ich werde (leider) nicht jünger und plane deshalb für später... und das ist früher als man denkt!

Der gelbe Lumi-Bär zieht natürlich mit um. Er bekommt einen schönen, exponierten Ausblick, damit er sich auch wohl fühlt. ^^ Allerdings nicht mehr im Hobbyraum!

Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

16 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Staudenfan (21.02.2017), heizer39 (21.02.2017), diesel007 (21.02.2017), Nuller Neckarquelle (21.02.2017), 98 1125 (21.02.2017), minicooper (21.02.2017), Altenauer (21.02.2017), IBV (21.02.2017), Udom (21.02.2017), bvbharry47 (21.02.2017), nullowaer (21.02.2017), Baumbauer 007 (22.02.2017), Onlystressless (22.02.2017), Meinhard (23.02.2017), Epoche III (24.02.2017), BTB0e+0 (20.03.2017)

moba-tom

Bahndirektor

(773)

  • "moba-tom" started this thread

Posts: 1,612

Location: Münster

  • Send private message

44

Saturday, March 4th 2017, 10:33pm

Noch 14 Tage...

Hallo,

nicht viel Neues aus Bischofsheim... außer, dass die Zeit rennt...

Ich muss mich immer noch viel mehr um meine Baustelle kümmern als um den Rückbau meiner Anlage. Das läuft auch alles ordentlich, obwohl die Arbeiten an den Modellbahnräumen stocken. Der Estrich muss noch austrocknen bevor der Boden komplett verlegt werden kann. Malerarbeiten sind fertig, die Elektroarbeiten auch... aber das ist kein Problem, wird alles pünktlich fertig! :thumbup:

Zwischendurch müssen im Haus ja auch noch andere Kartons gepackt werden...

Wochenende ist in letzter Zeit "Abbauzeit"! Heute hatte ich Hilfe eines Modellbahnfreundes, so geht es deutlicher schneller! Endlich Land in Sicht! Hier ein paar Bilder des Tages..

Wir haben heute den Bahnhof demontiert... erst die ganze Elektrik zurück gebaut... anschließend die Segmente. Zuerst die Ladestraße, die hatte ich damals über die Segmenttrennung hinweg gebaut... sah einfach besser aus, war auch einfacher 8o


Vorsichtig entlang des Brettchens sägen...




Dann vorsichtig auseinander hebeln...


Stückchen für Stückchen...


Geschafft!


So geht es immer weiter... leider sind einige Trennstellen verklebt... also muss man etwas nachhelfen ^^




Der Streckenteil sieht noch etwas wüst aus....


Aber es sind ja noch 14 Tage... :S immer mit der Ruhe... morgen gehts weiter!

Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

38 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Rollo (04.03.2017), 98 1125 (04.03.2017), bvbharry47 (04.03.2017), asisfelden (04.03.2017), heizer39 (04.03.2017), minicooper (04.03.2017), HüMo (04.03.2017), Thomas Kaeding (04.03.2017), Staudenfan (04.03.2017), diesel007 (04.03.2017), jbs (04.03.2017), Onlystressless (04.03.2017), Hein (05.03.2017), Joyner (05.03.2017), Wolleschlu (05.03.2017), JACQUES TIMMERMANS (05.03.2017), mimo57 (05.03.2017), AFG (05.03.2017), fwgrisu (05.03.2017), holger (05.03.2017), rainer 65 (05.03.2017), Meinhard (05.03.2017), Baumbauer 007 (05.03.2017), Holsteiner (05.03.2017), Nuller Neckarquelle (05.03.2017), Norbert (05.03.2017), Toto (05.03.2017), Rainer Frischmann (05.03.2017), NYCJay (05.03.2017), fredduck (05.03.2017), Beginner (05.03.2017), Altenauer (05.03.2017), gabrinau (05.03.2017), nullowaer (05.03.2017), Nikolaus (05.03.2017), Wopi (08.03.2017), Udom (09.03.2017), BTB0e+0 (20.03.2017)

moba-tom

Bahndirektor

(773)

  • "moba-tom" started this thread

Posts: 1,612

Location: Münster

  • Send private message

45

Sunday, March 5th 2017, 2:18pm

Noch 13 Tage...

Hallo,
erstmal danke für Eurer netten Zuspruch!
Nachzureichen wäre noch der aktuelle Stand des Abbaus… hier der Bahnhofs- bzw. Schattenbahnhofsteil:





Außerdem mal ein paar Eindrücke von den Mengen und Massen, die zu bewegen sind. Die eigentliche Anlage ist nicht das einzige Problem, es fallen aber unendlich viele Dinge an, die es zu verpacken bzw. (endlich) wegzuwerfen gilt. Man konnte sich ja vorher von nichts trennen… von keinem Schuhkarton, keiner Schachtel, keinem Brett und von keiner Schraube konnte ich mich trennen… selbst kleinste Karton- oder PS-Streifen musste ich ja aufbewahren… selbst Schuld!

Bastetischreste...


Waco-Klemmen...


Schotterwerk-Zwischenlagerung...


Wichtige(!) Holzreste... ^^


Mein Vorrat an Styrodur und Leuchgtstoffröhren... kann man nie genug von haben... 8)


Ich habe übrigens festgestellt, dass ich wahrscheinlich mehr Tischsteckdosen ("3er-Stecker") besitze als ein mittelgroßer Baumarkt :D

Zwischendurch stellen sich die Fragen:
Was würde ich anders machen?
Was würde ich noch mal so machen?

Bewährt hat sich die Verlegung der Gleise mit dem Flexkleber von IMT Lenzen. Dieser lässt sich relativ einfach wieder entfernen, ohne dass die Gleise Rückstände behalten. Richtig war auch der Bau der großen Anlagenteile als Segmente. Auch wenn dies etwas mehr Arbeit war, ergibt sich jetzt die Möglichkeit der Wiederverwendung von Einzelteilen.

Die Verlegung der Kabel hat sich auch bewährt. Eindeutiges Farbsystem, ausreichend dicke Querschnitte, überwiegend Verwendung von Litzen (dadurch kein Kabelbruch). Bei der Verbindung der Kabel würde ich zukünftig noch mehr Klemmverbindungen einbauen, Lötstützpunkte und Lüsterklemmen sind nicht einfach genug und auch nicht dauerhaft kontaktsicher.

Fast alle Kabel (Litzen) können wieder verwendet werden.


Ändern möchte ich meine „Ordnung“, wenn man das denn so nennen möchte. Mal öfter was wegwerfen, nicht jedes Brettchen aufbewahren. Und vor allem: alles, was dann aufbewahrt wird, hat seinen Platz, .z.B. in Klarsichtboxen, Schubläden oder ähnliches… möglichst wenig Schuhkartons etc.

Apropos Kartons:
die Umzugskartons werden alle auf der Oberseite und seitlich genau beschriftet, damit man auch was wiederfindet, wenn sie übereinander gestapelt werden. Alle Kartons, die ich für die Modellbahn benutze, sind gekaufte Kartons, die ich auch mal 1 oder 2 Jahre im Keller einlagern kann, bevor ich sie auspacke. Alle anderen Kisten, die für den Umzug benutzt werden, sind Leihkartons der Umzugsfirma und werden kurzfristig wieder zurückgegeben.

Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

26 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Hein (05.03.2017), 98 1125 (05.03.2017), bvbharry47 (05.03.2017), jbs (05.03.2017), Heinz Becke (05.03.2017), HüMo (05.03.2017), Nuller Neckarquelle (05.03.2017), Beginner (05.03.2017), heizer39 (05.03.2017), Rollo (05.03.2017), Altenauer (05.03.2017), Meinhard (05.03.2017), Staudenfan (05.03.2017), gabrinau (05.03.2017), Thomas Kaeding (05.03.2017), nullowaer (05.03.2017), minicooper (05.03.2017), Baumbauer 007 (05.03.2017), JACQUES TIMMERMANS (06.03.2017), Spurwechsler (06.03.2017), Wopi (08.03.2017), Udom (09.03.2017), DVst HK (13.03.2017), stefan_k (17.03.2017), DirkausDüsseldorf (17.03.2017), BTB0e+0 (20.03.2017)

46

Sunday, March 5th 2017, 2:38pm

Hallo Thomas,
ich mache das so:
Wenn mir Dinge in die Finger fallen, die ich schon mind. 1 Jahr nicht mehr gebraucht habe, können die auch weg.
So bleibt der Materialbestand einigermaßen übersichtlich.
Ca. 10 Tage nach dem Wegwerfen könnte ich die Sachen dann gebrauchen....... ;(

Viel Erfolg beim Umzug!

Heiner
Vereine, die solche Typen wie mich als Mitglieder aufnehmen, sind mir äußerst suspekt.

Groucho Marx

16 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (05.03.2017), Nuller Neckarquelle (05.03.2017), heizer39 (05.03.2017), Rollo (05.03.2017), moba-tom (05.03.2017), 98 1125 (05.03.2017), Altenauer (05.03.2017), fahrplaner (05.03.2017), nullowaer (05.03.2017), minicooper (05.03.2017), Baumbauer 007 (05.03.2017), Nikolaus (05.03.2017), bvbharry47 (05.03.2017), Udom (09.03.2017), Der Teufel (12.03.2017), BTB0e+0 (20.03.2017)

moba-tom

Bahndirektor

(773)

  • "moba-tom" started this thread

Posts: 1,612

Location: Münster

  • Send private message

47

Sunday, March 12th 2017, 12:46pm

Noch 13 Tage…

Hallo,

wieder einen großen Schritt weiter! Gestern haben wir (der Experte und der Fotograf) den Schattenbahnhof und den restlichen Streckenteil abgebaut. Man muss nicht viele Worte machen, die Bilder erklären alles: einer arbeitet und einer gibt Ratschläge! 8)

Wir hatten uns entschlossen, den SBhf mit der Stichsäge zu filetieren… er war in einem Stück gebaut und kann ohnehin nicht ohne großen Änderungen weiter verwendet werden.







Schließlich mussten wir noch aufpassen, dass uns der Himmel nicht auf den Kopf fällt…




So langsam lichten sich die Reihen...




Trotz allem: strahlende Gesichter! Es ist doch schließlich ein Hobby ^^






Das Schild bekommt demnächst einen neuen Platz:


So sieht das "Zwischenlager" nun aus:



Bis die Tage,

Gruß Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

42 registered users and 2 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

Wolli (12.03.2017), schmidb (12.03.2017), Hein (12.03.2017), Nuller Neckarquelle (12.03.2017), KlaWie (12.03.2017), HüMo (12.03.2017), Baumbauer 007 (12.03.2017), jbs (12.03.2017), Altenauer (12.03.2017), minicooper (12.03.2017), holger (12.03.2017), heizer39 (12.03.2017), IBV (12.03.2017), NYCJay (12.03.2017), Beginner (12.03.2017), bvbharry47 (12.03.2017), volldampf (12.03.2017), Staudenfan (12.03.2017), Epoche III (12.03.2017), Toto (12.03.2017), Meinhard (12.03.2017), Wolleschlu (12.03.2017), 98 1125 (12.03.2017), Holsteiner (12.03.2017), Alemanne 42 (12.03.2017), asisfelden (12.03.2017), Nikolaus (12.03.2017), Udom (12.03.2017), Doc (12.03.2017), B4yg (12.03.2017), Joyner (13.03.2017), nullowaer (13.03.2017), DVst HK (13.03.2017), Br86fan (13.03.2017), Spur0Freak (14.03.2017), Thomas Kaeding (16.03.2017), 1zu0 (16.03.2017), stefan_k (17.03.2017), DirkausDüsseldorf (17.03.2017), BTB0e+0 (20.03.2017), Rollo (04.04.2017), Wopi (04.04.2017)

moba-tom

Bahndirektor

(773)

  • "moba-tom" started this thread

Posts: 1,612

Location: Münster

  • Send private message

48

Thursday, March 16th 2017, 4:02pm

Noch 2 Tage...

Hallo,

mal ne kurze "Wasserstandsmeldung":
  • Der Abbau der Anlage ist größtenteils abgeschlossen. Kleinere Rest mache ich morgen abend, übermorgen ist der Umzug der Modellbahn (der eigentliche Umzug ist 1 Woche später).
  • Es ist (fast) alles verpackt, die Anlagenteile stehen abgebaut im OG (Moba war im DG).
  • Die neuen Räume im Keller sind fast fertig. Im Raum 1 fehlt noch der Oberboden, wurde gestern gespachtelt, Vinyl kommt morgen... dann ist er Samstag begehbar! Der Raum 2 erhält morgen eine Grundreinigung, dann ist der Baudreck raus... danach kommen noch ein paar Regale rein. Alles just in time 8o
  • Die anderen Räume unseres neuen Zuhauses sind noch ein "bisschen" Baustelle... aber da ziehen wir ja erst in 9 Tagen ein. Passt schon... Immerhin sind die Arbeiten so weit, dass wir den Moba-Umzug durch diese Räume abwickeln können.
  • Am Samstag stehen 5 fleißige Helferlein (4 Fachleute aus dem Forum + mein Sohn) bereit, um mit mir die Bahn möglichst schonend zu verfrachten. Wir machen den Umzug mit Minivans und Kombis, mal sehen, ob alles passt...
  • Die Anlagenteile kommen in den Raum 1, wo sie später gebraucht werden. Stellflächen für Schränke bleiben frei, die bringt die Umzugsfirma 1 Woche später.
  • Kartons, Arbeitstisch usw. kommen auch mit der Umzugsfirma. Die werden auch im Raum 2 gelagert bis sie ausgepackt werden (im Herbst/Winter).
Ihr seht, alles ist gut vorbereitet (hoffentlich). Ich bin jedenfalls optimistisch, dass alles gut läuft.
Hoffentlich passt das Wetter am Samstag, die Außenanlagen sind (natürlich) noch nicht fertig :wacko:

Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

30 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (16.03.2017), Hein (16.03.2017), 98 1125 (16.03.2017), asisfelden (16.03.2017), Udom (16.03.2017), Baumbauer 007 (16.03.2017), Staudenfan (16.03.2017), jbs (16.03.2017), Meinhard (16.03.2017), Norbert (16.03.2017), minicooper (16.03.2017), gabrinau (16.03.2017), bvbharry47 (16.03.2017), schmidb (16.03.2017), Thomas Kaeding (16.03.2017), 1zu0 (16.03.2017), heizer39 (16.03.2017), mattes56 (16.03.2017), Nikolaus (16.03.2017), DVst HK (16.03.2017), Altenauer (16.03.2017), BR96 (16.03.2017), Toto (16.03.2017), Ruhrbahner (16.03.2017), Nuller Neckarquelle (17.03.2017), Holsteiner (17.03.2017), Martin Zeilinger (17.03.2017), nullowaer (18.03.2017), BTB0e+0 (20.03.2017), Wopi (04.04.2017)

moba-tom

Bahndirektor

(773)

  • "moba-tom" started this thread

Posts: 1,612

Location: Münster

  • Send private message

49

Saturday, March 18th 2017, 1:42pm

Das war`s...

Hallo,

ganz kurz: wir haben fertig! 10.00 Uhr getroffen, 12.00 Uhr alles erledigt! Danke, Jungs, Ihr seid großartig! :thumbsup:

vorher:


nachher:


vorher:


nachher:




Das war ein großer Schritt, hat super geklappt (trotz miesem Wetter). Nächste Woche kommen die Möbel in den Hobbykeller, die unter die Anlage gehören und der Arbeitsplatz etc.

Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

36 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Hein (18.03.2017), Scooter (18.03.2017), jbs (18.03.2017), asisfelden (18.03.2017), Toto (18.03.2017), heizer39 (18.03.2017), Br86fan (18.03.2017), 98 1125 (18.03.2017), DirkausDüsseldorf (18.03.2017), HüMo (18.03.2017), Meinhard (18.03.2017), nullowaer (18.03.2017), Udom (18.03.2017), bvbharry47 (18.03.2017), gabrinau (18.03.2017), holger (18.03.2017), Thomas Kaeding (18.03.2017), Staudenfan (18.03.2017), DVst HK (18.03.2017), Wolleschlu (18.03.2017), Nikolaus (18.03.2017), Altenauer (18.03.2017), Doc (18.03.2017), Frank Schürmann (18.03.2017), NYCJay (18.03.2017), BR96 (18.03.2017), Beginner (18.03.2017), Baumbauer 007 (19.03.2017), Nuller Neckarquelle (19.03.2017), Wolli (19.03.2017), Joyner (19.03.2017), 1zu0 (20.03.2017), JACQUES TIMMERMANS (20.03.2017), BTB0e+0 (20.03.2017), minicooper (04.04.2017), Wopi (04.04.2017)

moba-tom

Bahndirektor

(773)

  • "moba-tom" started this thread

Posts: 1,612

Location: Münster

  • Send private message

50

Tuesday, April 4th 2017, 10:46am

Hallo,

nun ist es vollbracht: der Umzug ist abgeschlossen. Wir hatten gutes Wetter und tolle Helfer... es war trotzdem sehr viel mehr Arbeit als ich dachte! Jetzt nach einer guten Woche im neuen Heim ist etwas Luft, um mal kurz den aktuellen Stand zu zeigen.

Der Anlagenraum füllt sich langsam, erstmal ist alles nur abgestellt:




Im Nebenraum hat sich auch so einiges angesammelt:




Das wird jetzt wahrscheinlich bis zum Herbst unverändert bleiben, es sind 1000 andere Dinge zu tun.

Der alte Anlagenraum ist inzwischen leer geräumt und gesäubert...



Ein einzelnes Segment wartet noch auf den Rückbau...






Wenn man das so sieht, kommt man direkt wieder auf Gedanken... hier könnte man doch was schönes bauen, da würde sich eine Brücke, ein Tunnel anbieten :rolleyes:

Im Herbst geht`s wieder los: der Neubau von Bischofsheim! Ich werde berichten...

Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

38 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

fredduck (04.04.2017), Nuller Neckarquelle (04.04.2017), jbs (04.04.2017), Staudenfan (04.04.2017), heizer39 (04.04.2017), asisfelden (04.04.2017), 98 1125 (04.04.2017), NYCJay (04.04.2017), fahrplaner (04.04.2017), bvbharry47 (04.04.2017), Wolleschlu (04.04.2017), JACQUES TIMMERMANS (04.04.2017), Altenauer (04.04.2017), Spurwechsler (04.04.2017), HüMo (04.04.2017), minicooper (04.04.2017), BR96 (04.04.2017), Meinhard (04.04.2017), Udom (04.04.2017), KlaWie (04.04.2017), Joyner (04.04.2017), Spur0-Peter (04.04.2017), 1zu0 (04.04.2017), Rollo (04.04.2017), gabrinau (04.04.2017), Br86fan (04.04.2017), Baumbauer 007 (04.04.2017), Wopi (04.04.2017), Wolli (04.04.2017), Toto (04.04.2017), Onlystressless (04.04.2017), BW-Nippes (05.04.2017), Nikolaus (05.04.2017), HerbertK (06.04.2017), DirkausDüsseldorf (06.04.2017), nullowaer (06.04.2017), BTB0e+0 (07.04.2017), Thomas Kaeding (01.07.2017)

moba-tom

Bahndirektor

(773)

  • "moba-tom" started this thread

Posts: 1,612

Location: Münster

  • Send private message

51

Saturday, July 1st 2017, 11:34am

Sommerloch-Füller

Hallo,

es ist zwar noch nicht Herbst, aber so ganz ohne Modellbahn geht`s halt doch nicht. Wer mich kennt, weiß, dass ich das "Sommerloch" mit meinem anderen Hobby ausfülle, also eigentlich keine Langweile... nur Ungeduld und Vorfreude!

Also, was kann man tun? Das Erste war mal, den Raum weiter vorzubereiten: ein Entfeuchter musste dringend her! Die Luftfeuchte lag bei 80 %!! Baufeuchte und warme Sommerluft... keine gute Kombi!


Funktioniert super, jeden Tag ca. 4-5 Liter Wasser!
Danach mal das allererste Gleis "aufgebaut", der erste Auspuffschlag, wenn auch nur auf 2 Meter...


So, und nun das WIchtigste! Wir machen einen Plan, wie der neue Raum gefüllt werden soll. Geplant ist, meine vorhandenen Segmente aus "Bischofsheim" im Raum zu arrangieren. Der Endbahn soll in die Kurve "gebogen" werden und - natürlch - etwas eingekürzt werden.

Für die erste Skizze habe ich dann mal die einzelnen Segmente auf Pappe geklebt und aus dem alten Gleisplan ausgeschnitten.



So weit, so gut! Die Ernüchterung kam anschließend beim Puzzeln...


No way... keine Chance für Bischofsheim! Die schraffierten Flächen in der rechten Wand kennzeichnen die Bohrungen (Durchbrüche) in den "Wendelraum" (Rot = obere Ebene, Blau = untere Ebene). Selbst wenn ich die Segmente so aufbauen würde, wäre der Radius im Bahnhofsbereich viel zu eng.

Nun ist ein "Plan B" gefragt! Also alte Eisenbahn-Zeitschriften durchstöbern und nach einem geeigneten Vorbild suchen. Ich möchte keins wirklich nachbauen, aber es ist halt sehr inspirierend...

Hängen geblieben bin ich erst bei "Oberammergau"... danke, Hein, für Deine Unterstützung! Passte (mir) aber nicht wirklich...

Dann hab ich Gräfenberg probiert... s. Beitrag 13... sehr spannend, nur leider viel zu lang...

Momentan hänge ich an Beerfelden ... s. Beitrag 68... es gibt einen sehr schönen Bericht in einem MIBA-Planungsheft (Endbahnhöfe - Planen und Bauen")... daraus stammt dieses Foto:


Das ist schon so wie ich mir das vorstelle. Nun skizziere ich mal ein bisschen rum...



Ich bitte die Fotoqualität zu entschuldigen, ich hatte eigentlich (noch) nicht vor, sie zu zeigen.

Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

29 registered users and 2 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

Staudenfan (01.07.2017), 98 1125 (01.07.2017), Nordmann (01.07.2017), Hein (01.07.2017), BR96 (01.07.2017), Husbert (01.07.2017), Thomas Kaeding (01.07.2017), heizer39 (01.07.2017), Altenauer (01.07.2017), Allgaier A111 (01.07.2017), Wopi (01.07.2017), Baumbauer 007 (01.07.2017), bvbharry47 (01.07.2017), nullowaer (01.07.2017), HüMo (01.07.2017), Joyner (01.07.2017), fwgrisu (01.07.2017), Heinz Becke (01.07.2017), schmidb (01.07.2017), lok-schrauber (01.07.2017), Wolleschlu (01.07.2017), Doc (01.07.2017), Norbert (01.07.2017), Frank Schürmann (01.07.2017), gabrinau (01.07.2017), Rollo (01.07.2017), BTB0e+0 (02.07.2017), JACQUES TIMMERMANS (03.07.2017), Udom (05.07.2017)

Husbert

Oberfahrdienstleiter

(348)

Posts: 795

Location: Husby

Occupation: Rentner

  • Send private message

52

Saturday, July 1st 2017, 12:23pm

Hallo Tom,
ein schöner Endbahnhof ist auch Gefrees vom MIBA-Zeichner Barkhoff.
Gruß
Husbert

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (01.07.2017), Altenauer (01.07.2017), 98 1125 (01.07.2017), Udom (05.07.2017)

Fritze

Oberheizer

(118)

Posts: 371

Location: Eberswalde

  • Send private message

53

Saturday, July 1st 2017, 1:37pm

Platz ... das war sein letztes Wort

Hallo Thomas,

ersteinmal Respekt ob des geordneten Rückzuges sprich Rückbau und der damit verbundenen "Logisitk" !!! Mir erging es so ähnlich im H0 Masstab, ich schaue nun jeden Tag auf ein blankes Gerippe aus gelochten Winkeleisen ;(

Nun stehe ich auch vor der höchst kniffeligen aber seeehr interessanten Aufgabe einer Neuplanung unter beengten Platzverhältnisssen von 5m x 2,50m.
Hast du einmal über Weichensonderbauarten nachgedacht, das kann Platz sparen und eine Doppelweiche im Bogen macht ordentlich was her. Auch das Vorbld hat einige dieser Sonderlinge aus Platzgründen bis zur Stillegung vieler Strecken liegen lassen.

Hier gibts dazu einige Inspirationen mit schönen Vorbildaufnahmen: http://www.gleismodellbauer.de/index.php

Gleispläne sind hier ganz gute zu finden: http://www.gleisplaene.de/

Bin gespannt was dabei rauskommt, wenn ich an die Akribie das Rückbaus denke, wird das sehr interessant.

Gruss,Dirk

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

bvbharry47 (01.07.2017), HüMo (01.07.2017), Altenauer (01.07.2017), lok-schrauber (01.07.2017), gabrinau (01.07.2017), 98 1125 (01.07.2017), BTB0e+0 (02.07.2017), Udom (05.07.2017)

moba-tom

Bahndirektor

(773)

  • "moba-tom" started this thread

Posts: 1,612

Location: Münster

  • Send private message

54

Saturday, July 1st 2017, 6:40pm

Hallo,

Danke für Eure Hinweise, auch zu interessanten Gleisplänen. Dazu habe ich eine bitte:

Da ihr die Bahnhöfe schon kennt, wäre,es toll, ,wenn ihr vielleicht ein Bild oder,einen Link dazu setzen könntet. Das erspart viel Googelei...

Der Link zum gleisplan-Archiv ist cool... aber nur, wenn man weiß, was man sucht...,sonst wird es schnell teuer.

Über Sonderformen von Weichen habe ich nachgedacht. Ich denke vor allem an Bogenweichen im Einfahrtsbereich des Bahnhofs nach... das verlängert erstmal die Nutzlängen.

Ich freue mich auf eine rege Diskussion!

Gruß Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

5 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (01.07.2017), heizer39 (01.07.2017), bvbharry47 (01.07.2017), 98 1125 (01.07.2017), BTB0e+0 (02.07.2017)

Staudenfan

Bahngeneraldirektor

(1,115)

Posts: 1,622

Location: Neusäß-Westheim

Occupation: Milchmann

  • Send private message

55

Saturday, July 1st 2017, 9:25pm

Gleisplan Markt Wald

Hallo Thomas,

hier findest Du den (Modell-) Gleisplan von "Markt Wald", ein H0-Projekt von unserem Forumsmitglied Dieteristrot:

http://www.modellbahn-online.de/index.ph…dieterrothenfus

Für "Bad Wörishofen" finde ich auf die Schnelle nix ...... :S

War aber auch ein HO-Projekt von Dieter Rothenfußer (nachdem "Markt Wald" bei einem Unwetter samt Keller abgesoffen ist). ;(
Gruß Thomas

" Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (01.07.2017), bvbharry47 (01.07.2017), HüMo (01.07.2017), 98 1125 (01.07.2017), Altenauer (02.07.2017), Udom (05.07.2017)

DirkausDüsseldorf

Lokomotivbetriebsinspektor

(206)

Posts: 489

Location: Düsseldorf

Occupation: Kaufmännischer Angestellter

  • Send private message

56

Saturday, July 1st 2017, 9:34pm

Hallo Thomas,

ob Dein Puzzlespiel Aussagekraft genug hat um zu prüfen, ob Bischoffsheim dort hinein passt? Nun gut. Was Neues macht eh mehr Spaß, darum fiel mir das hier ein. Tom-Tofte dürfte dazu mehr sagen können und unter dem Link unter dem Foto des mal vor langer Zeit von mir auf meine Bedürfnisse umgestrickten Gleisplan von Ahrensboek, findest Du einen Link zu einem Beitrag von ihm.
Er muss ja nicht original nachgebaut werden, aber der Gleisplan ist kompakt und bietet viele Möglichkeiten.

Es ist ein Endbahnhof, könnte aber auch Durchgangsbahnhof sein wenn Du rechts, wie angedeutet, dass Hauptgleis weiterführst durch Deine Wand.

Speziell die zweigleisige Ladestraße (unten grau am Lokschuppen vorbeiführend), da sie so richtig Betrieb mit vielen kleineren LKW zulässt. Jeder LKW an einem Wagon stehend, wo Fahrer u. Personal Ware umschlägt, macht für mich den besonderen Reiz aus. Auch sonst gibt es einige Ladestellen und Rangiermöglichkeiten. Dazu einen zweigleisigen Lokschuppen.
Man muss allerdings bereit sein etwas mehr in die Tiefe zu gehen. Um die Zugänglichkeit im hinteren Bereich zu gewährleisten, würde ich ggf. die Ladestraßengleise auf eine parallel der Anlagenkante entlang abklappbare Sektion legen. Klavierband z.B. über die ganze Länge.
Dann wäre nur die Deko gut zu befestigen, oder abzuräumen. Aber Irgendwas ist ja immer.

Es soll ja auch nur eine Anregung sein...den Plan könnte man ja noch modifizieren.

Genug der Worte, hier der Plan mit 480 cm Länge, zzgl. Ausfahrbogen 520 cm hier R2 Lenz. welcher in einem größeren Radius erstellt werden kann bei Dir.



und hier der Link zum h0-modellbahnforum Bitte etwas runter scrollen bis zum Beitrag vn Tom-Tofte mit dem, dem Original entsprechenden Gleisplan Ahrensboek. Darin findest Du weitere informative Links.

Auf seiner Seite www.lokalbahn-reminiszenzen.de findet sich mehr dazu, diese ist aber z.Zt. nicht erreichbar. Daher kein direkter Link zum Bf. möglich.

Hier ein Link zu einer Spur NULL (danke Thomas :) ) Anlage im Museum: heimatmuseum-ahrensboek.de

und die Goggel Bildersuche hat auch noch so manchen Eindruck zu vermitteln.

Ich hätte noch so ein schönes Foto einer Ladestraße mit beidseitigem Gleis aus dem Drehscheibe Forum im Sinn wie ich mir das vorststelle, finde es aber leider nicht im Web um den Link zu DSO zu setzen.

Grüße,
Dirk :)

This post has been edited 5 times, last edit by "DirkausDüsseldorf" (Jul 2nd 2017, 9:07am) with the following reason: Korrektur: Link zu einer Spur NULL statt H0 Anlage... Sorry Thomas, kam wegen des "h0-modellbahnforums.de", da war ich noch auf der falschen Spur Danke für Deinen Hinweis :-) Gruß Dirk


9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (01.07.2017), moba-tom (01.07.2017), bvbharry47 (01.07.2017), HüMo (01.07.2017), 98 1125 (01.07.2017), BTB0e+0 (02.07.2017), Altenauer (02.07.2017), Udom (05.07.2017), Schorsch2 (26.03.2019)

moba-tom

Bahndirektor

(773)

  • "moba-tom" started this thread

Posts: 1,612

Location: Münster

  • Send private message

57

Saturday, July 1st 2017, 9:44pm

Hallo Thomas,

danke für Deine Mühe, aber ich suche doch einen Endbahnhof! Mit Beerfelden bin ich schon recht zufrieden, viele Betriebsstellen, Lokstation, was will man mehr? Aber ich bin immer offen für Ideen...

0mJura schreibt in seiner Bewertung (Danke!), dass die Züge sehr kurz würden. Das glaube ich nicht, da ich die Bahnhofseinfahrt in die Kurve vorziehen werde. Die Raumlänge beträgt ca. 650 cm... plus Kurve sollte es für "vernünftige" Züge reichen. Mal schauen, was nachher "vernünftig" bedeutet ;)

Ich plane die Strecke auf der Gegenseite des Raumes weiterzuführen, um sie danach durch einen der Durchbrüche verschwinden zu lassen.

Unter dem Bahnhof soll ein Schattenbahnhof entstehen (ja, ja, merzbahn, ich weiß, dass Du nicht auf SBhf stehst ^^ ). Im Wendelraum werden die Höhenunterschiede in einer 1,5 fachen Wendel überbrückt.

Alles nur "Kopfsalat"... ich werde es mal skizzierren, dann sehen wir weiter!

Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (01.07.2017), bvbharry47 (01.07.2017), 98 1125 (01.07.2017), Br86fan (01.07.2017), BTB0e+0 (02.07.2017), Altenauer (02.07.2017)

moba-tom

Bahndirektor

(773)

  • "moba-tom" started this thread

Posts: 1,612

Location: Münster

  • Send private message

58

Saturday, July 1st 2017, 9:56pm

Ahrensbök

Hallo Dirk,

danke für Deine Denkanstöße! Ahrensboek ist vielleicht tatsächlich eine Alternative... ich werde mir mal die Berichte über die gleichnamige 0-Anlage raussuchen und schauen!

Mit welcher Software zeichnest Du eigentlich Deine Pläne? Ich bastel so ein bisschen mit Anyrail in der Demoversion rum, aber das liegt mir nicht so. Wahrscheinlich werde ich für die konkrete Planung (also nach den Skizzen) auf ein CAD-Programm umsteigen, das liegt mir eher.

DIe Links, die Du geschickt hast, werde ich mir in Ruhe anschauen. Der "tofte Tom" hat ja immer interessante Ansätze (Anm.: "tofte" ist Masematte, also ein münsteraner Dialekt, und heißt so viel wie "jovel" (auch Masematte)... ein guter Typ halt!!) ^^

@Thomas:
Der "rote Dieter" ist auxch ein guter Typ! Zumindest, was seine Modellbahnkünste angeht ;)

Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

This post has been edited 1 times, last edit by "moba-tom" (Jul 1st 2017, 10:03pm) with the following reason: Link ergänzt


6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (01.07.2017), DirkausDüsseldorf (01.07.2017), bvbharry47 (01.07.2017), 98 1125 (01.07.2017), BTB0e+0 (02.07.2017), Altenauer (02.07.2017)

DirkausDüsseldorf

Lokomotivbetriebsinspektor

(206)

Posts: 489

Location: Düsseldorf

Occupation: Kaufmännischer Angestellter

  • Send private message

59

Saturday, July 1st 2017, 10:05pm

Hallo Thomas,

ich benutze Anyrail..Vollversion. Hab ich mir mal gegönnt weil ich gerne herumprobiere und es leid war diese Stückeleien und Flexgleisverrenkungen zu machen damit man Etwas umfangreicher planen kann. Anyrail finde ich völlig ok, ist leicht zu bedienen. Und die Maße stimmen auf den Zentimeter. Das ist Fakt. Ich habe einen Plan bereits umgesetzt mit einem Freund und der passte wie geplant.
Ich speichere die Pläne dann allerdings zum hochladen als jpg.mit "SNAP" und bearbeite sie mit "TRAUMFLIEGER" (Copyrightvermerk hinzugeben, Dateigröße und Pixelgröße einstellen. Alles in einem Schritt.) Manchmal die Farbgestaltung auch noch mit "PHOTO FLITRE" . Dann als jpg. auf dem PC in einen Ordner ablegen. Hochladen im Originalformat (Traumflieger Version) zu Abload) Direktlink . Fertig.) Aber ich schweife ab..sorry ;-)

Das Dir Ahrensboek zusagt freut mich.. Bin mal gespannt wohin Du Dich bewegen wirst.

Die Findungsphase ist spannend...und anstrengend auch. Gutes Gelingen wünsche ich Dir.

Grüße,
Dirk ;)

This post has been edited 1 times, last edit by "DirkausDüsseldorf" (Jul 2nd 2017, 9:04am)


7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (01.07.2017), bvbharry47 (01.07.2017), moba-tom (01.07.2017), 98 1125 (01.07.2017), BTB0e+0 (02.07.2017), Altenauer (02.07.2017), Udom (05.07.2017)

moba-tom

Bahndirektor

(773)

  • "moba-tom" started this thread

Posts: 1,612

Location: Münster

  • Send private message

60

Saturday, July 1st 2017, 10:59pm


Hier ein Link zu einer H0 Anlage im Museum: heimatmuseum-ahrensboek.de

Die genannte Anlage ist übrigens nicht in H0 sondern in Spur 0 gebaut. Der Erbauer ist Hans-Harald Kloth, über den (und dessen Anlage) bereits im SNM berichtet wurde.

Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (01.07.2017), BTB0e+0 (02.07.2017), DirkausDüsseldorf (02.07.2017), HüMo (02.07.2017), bvbharry47 (02.07.2017), 98 1125 (02.07.2017), Altenauer (02.07.2017)