Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Kpt. Blaubaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 352

Wohnort: Magdeburg

Beruf: Elektro-Ing.

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 20. November 2014, 20:25

Annäherung des LENZ Flexgleis an den Oberbau K

Moin Männer,
zum Thema Oberbau K gibt es ja eigentlich nicht mehr viel zu sagen oder doch?

Ich habe mir auf jeden Fall vorgenommen mein Flexgleis von Lenz an den Oberbau K anzunähern!
Betrachten wir zunächst mal die Abweichungen:

1) Profilhöhe ist eigentlich für S49 zu hoch => werde ich so lassen, da sonst ein kompletter Selbstbau ansteht
2) Regelneigung 1/20 der Gleisprofile ist nicht gegeben => siehe Pkt. 1
3) fehlende Doppelschwellen an den Stößen alle 15m auf Nebenbahnen oder alle 30m auf Hauptbahnen, falls es da noch Ergänzungen gibt kann Nafets bestimmt was sagen. Möchte ich gerne abändern, da es mir doch als markanter Punkt erscheint, wenn man von oben auf das Gleis schaut.



Um die Stromeinspeisung auf dem Modul zu erleichtern habe ich den Zapfen der RP-18 so lang gelassen, das er unten aus den beiden Schwelle in der Mitte raus schaut. :D


Gruß
Kpt. Blaubär

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Martin Zeilinger (20.11.2014), Heinz Becke (20.11.2014), E94281 (20.11.2014), fahrplaner (20.11.2014), Der Teufel (21.11.2014), Udom (21.11.2014), Markus P. (22.11.2014), schmidb (22.11.2014), Waldemar (23.11.2014), Ben Malin (23.11.2014), Michael Fritz (10.12.2014), stoomtram (10.12.2014), preumode (10.12.2014), Baumbauer 007 (11.12.2014), Randwaldbahner (12.12.2014)

  • »Kpt. Blaubaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 352

Wohnort: Magdeburg

Beruf: Elektro-Ing.

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. Dezember 2014, 21:36

Moin,
auch auf der Baustelle geht es weiter. Falls es jemand interessiert?


Die Stoßplatte RP-18 in Neusilberguß

Gruß
Kpt. Blaubär

Es haben sich bereits 21 registrierte Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Martin Zeilinger (10.12.2014), Zahn (10.12.2014), Michael Fritz (10.12.2014), stoomtram (10.12.2014), BR96 (10.12.2014), pgb (10.12.2014), oppt (11.12.2014), JACQUES TIMMERMANS (11.12.2014), B4yg (11.12.2014), BahnMichel (11.12.2014), Dampfheinrich (11.12.2014), koefschrauber (11.12.2014), Ben Malin (11.12.2014), Baumbauer 007 (11.12.2014), der noergler (11.12.2014), Epoche III (11.12.2014), stefan_k (11.12.2014), Udom (11.12.2014), Randwaldbahner (12.12.2014), fwgrisu (12.12.2014), Horia (12.02.2015)

3

Donnerstag, 11. Dezember 2014, 17:12

Ja, das interessiert wen Kpt, nämlich mich! Großes Kompliment, sieht sehr überzeugend aus. Denkst Du daran, die Gußteile auch zu verkaufen?

  • »Kpt. Blaubaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 352

Wohnort: Magdeburg

Beruf: Elektro-Ing.

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 12. Dezember 2014, 08:20

Hallo Albert,
Du hast ´ne PN.

Gruß
Kpt. Blaubär