Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fritze

Rangiermeister

(72)

Beiträge: 213

Wohnort (erscheint in der Karte): Eberswalde

  • Nachricht senden

1 261

Montag, 20. November 2017, 12:29

Gerade "gebogene" EKW

Hallo liebe Selbst-, Um- und Neubauer,

ich hatte auch einen Patienten auf der Werkbank liegen, sprich brauchte für meine etwas prekäre weil platzbeschränkte Bahnhofseinfahrt eine "gerade" EKW. Dazu habe ich einen Grundbaussatz einer EKW von Eurorail mit 7,5° Abzweigwinkel verwendet und diese mehr oder minder gerade gebogen. Auf dem Bidl erscheint sie noch immer leicht gebogen, das war aber die Kameraoptik ;(
Dem vorab gab es ein Gedankenspiel hinsichtlich der Abänderung einer Lenz DKW... Es erschien mit allerdings in Hinsicht auf die doch etwas rüpelhafte Befahrbahrkeit mit teilweise doch argen Höhen- und Seitendiffferenzen beim Übergang von und zu den Herzstücken und Flügelschienen nicht sehr sinnvoll, diesen Aufwand mit einer Lenz DKW zu betreiben. Also blieb nur der Selbst- bzw. Umbau eines älteren EKW Bausatzes.
Hier ist nun das gut 70cm lange Ergebnis einer längeren "Nagelorgie" unter stenger Berücksichtigung einer bestmöglichen Radführung und nicht mehr über Lücken poltende und hineinfallende Radsätze ;) 8o


Nun mörgen mich die Kritiker wieder steinigen...und ab geht die Luzi :thumbsup:
Sicher sind diese alten aus gestanzten Schienenplatten genagelten Gleise nicht mehr ganz State of the Art aber dafür ein sehr stabiles Fundament und Berücksichtigung der leider nicht vermeidbaren modellbahnerischen Verkürzung. Und man kann an den schönen Holzschwellen so herrlich herumschnitzen 8o Vor dem endgültigen Einbau wird natürlich noch diverses Farbenspiel stattfinden...

Am Ende - nur Mut zum Selbstbau auch von Gleisen und Weichen, ist kein Teufelszeug !!! Auch wenn es Nageln bis zum Abwinken bedeutet, irgendwann hat auch das mal eine Ende :D

Gruss, Dirk

Es haben sich bereits 27 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alfred (20.11.2017), 98 1125 (20.11.2017), us train (20.11.2017), fwgrisu (20.11.2017), US-Werner (20.11.2017), Hexenmeister (20.11.2017), 0e-Jens (20.11.2017), Locutus (20.11.2017), BTB0e+0 (20.11.2017), fahrplaner (20.11.2017), heizer39 (20.11.2017), jk_wk (20.11.2017), Meinhard (20.11.2017), Ingo Blok (20.11.2017), Rainer Frischmann (20.11.2017), Altenauer (20.11.2017), HüMo (20.11.2017), Martin Zeilinger (20.11.2017), Udom (20.11.2017), Wopi (20.11.2017), JACQUES TIMMERMANS (20.11.2017), Thomas Kaeding (20.11.2017), Baumbauer 007 (21.11.2017), gabrinau (22.11.2017), Olli (22.11.2017), Railteddy (23.11.2017), Altsteiner (09.12.2017)

Diredare

Lokführer

(421)

Beiträge: 132

Wohnort (erscheint in der Karte): Ampfing

  • Nachricht senden

1 262

Montag, 20. November 2017, 19:02

Gasometer

Hallo Forum,

als kleine Motivationsspritze für Heiner der ebenfalls mit dem Gasometer beschäftigt ist. Wenn ich einen zweiten bauen müsste , würde ich einiges anders machen.

Grüße aus dem AW Ampfing
Georg





Es haben sich bereits 33 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (20.11.2017), Wopi (20.11.2017), fwgrisu (20.11.2017), heiner (20.11.2017), 98 1125 (20.11.2017), Husbert (20.11.2017), HüMo (20.11.2017), asisfelden (20.11.2017), BTB0e+0 (20.11.2017), JACQUES TIMMERMANS (20.11.2017), Fritze (20.11.2017), Rainer Frischmann (20.11.2017), Staudenfan (20.11.2017), PASSAT66 (20.11.2017), Thomas Kaeding (20.11.2017), heizer39 (20.11.2017), TTorsten (20.11.2017), Alfred (20.11.2017), klaus.kl (20.11.2017), oppt (20.11.2017), Ingo Blok (21.11.2017), Klaus vom See (21.11.2017), Holsteiner (21.11.2017), Udom (21.11.2017), Bodo (21.11.2017), diesel007 (21.11.2017), Hexenmeister (21.11.2017), Baumbauer 007 (21.11.2017), lok-schrauber (21.11.2017), nullowaer (25.11.2017), E94281 (10.12.2017), jbs (11.12.2017), Settle (14.12.2017)

1 263

Dienstag, 21. November 2017, 19:57

Hallo Georg,
sieht stark aus! Ich wäre schon froh, wenn mein Gasometer fertig und "normal" lackiert wäre.
Frage:
Du hast im oberen Teil die Leiter so eingesetzt, dass der Schutzkorb auf der Innenseite ist.
Würde er nicht den aufsteigenden Gasbehälter blockieren oder - wahrscheinlicher - durch diesen zerstört werden?

Viele Grüße
Heiner
Vereine, die solche Typen wie mich als Mitglieder aufnehmen, sind mir äußerst suspekt.

Groucho Marx

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (21.11.2017), BTB0e+0 (21.11.2017), Altenauer (21.11.2017)

7-Kuppler

Schrankenwärter

(21)

Beiträge: 116

Wohnort (erscheint in der Karte): Bärliner RAW

  • Nachricht senden

1 264

Dienstag, 21. November 2017, 20:49

Da sachste was Heiner

Dem wäre wohl so!
Also lieber Namenvetter, sofot ändern, sonst gibbet "Haue" vom Sicherheitsbeauftragten!

Hab auch grad Leitern am "Wickel", allerdings in 1:87 und 1 : 120!
Ist mir also auch sofort ins Auges "gestochen"!

Beste Grüße aus dem Bärliner RAW,

Dirk

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (21.11.2017), heizer39 (21.11.2017)

Diredare

Lokführer

(421)

Beiträge: 132

Wohnort (erscheint in der Karte): Ampfing

  • Nachricht senden

1 265

Dienstag, 21. November 2017, 22:04

Seitenverkehrte Leiter

Hallo Heiner und alle Anderen,

den Fehler sollte ich ändern und die Leiter mit Korb außen ansetzen. Vielleicht rostet sie auch von selbst ab..... 8)


Gruß


Georg

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (21.11.2017), HüMo (21.11.2017), BTB0e+0 (22.11.2017), Baumbauer 007 (22.11.2017), Altenauer (22.11.2017)

holger

Lokführer

(122)

Beiträge: 392

Wohnort (erscheint in der Karte): Friesland

Beruf: selbstständig (Dienstleistung, IT, Modellbahnhersteller)

  • Nachricht senden

1 266

Donnerstag, 23. November 2017, 21:42

Möwen....

.... guten Abend.... erst weiß, dann grau, dann gelb und zum Schluß heute rot.......

weiß als Grundfarbe, grau als"Möwenschattierung", gelb der Schnabel und rot die Schnabelspitze....

Grüße Holger
»holger« hat folgende Dateien angehängt:
  • P1110749.JPG (59,89 kB - 191 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. Februar 2018, 12:25)
  • P1110750.JPG (60,53 kB - 82 mal heruntergeladen - zuletzt: 31. Dezember 2017, 09:15)
  • P1110751.JPG (65,05 kB - 52 mal heruntergeladen - zuletzt: 31. Dezember 2017, 09:16)
  • P1110754.JPG (65,3 kB - 47 mal heruntergeladen - zuletzt: 31. Dezember 2017, 09:16)
  • P1110755.JPG (76,74 kB - 43 mal heruntergeladen - zuletzt: 31. Dezember 2017, 09:16)
  • P1110756.JPG (58,2 kB - 42 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. Februar 2018, 12:25)
  • P1110758.JPG (62,22 kB - 43 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. Februar 2018, 12:25)
  • P1110759.JPG (57,72 kB - 41 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. Februar 2018, 12:25)
  • P1110760.JPG (59,32 kB - 39 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. Februar 2018, 12:25)
  • P1110761.JPG (56,23 kB - 43 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. Februar 2018, 12:26)
  • P1110762.JPG (50,87 kB - 46 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. Februar 2018, 12:26)
Epoche 3, z.Zt. keinen Platz.... wenn vorhanden, gesteuert mit Lenz LZV100 & LH100 und per WLAN touchcab(?)

Es haben sich bereits 24 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (23.11.2017), heizer39 (23.11.2017), Martin Zeilinger (23.11.2017), JACQUES TIMMERMANS (23.11.2017), Thomas Kaeding (23.11.2017), HüMo (23.11.2017), Michael Fritz (23.11.2017), moba-tom (23.11.2017), Meinhard (23.11.2017), fahrplaner (23.11.2017), Baumbauer 007 (23.11.2017), Olli (24.11.2017), Hein (24.11.2017), Bodo (24.11.2017), Holsteiner (24.11.2017), lok-schrauber (24.11.2017), Husbert (24.11.2017), 98 1125 (24.11.2017), BTB0e+0 (24.11.2017), nullowaer (25.11.2017), Montafoner (26.11.2017), Udom (26.11.2017), figurenfactory (02.12.2017), Wopi (09.12.2017)

Eifelbahner

Rangiermeister

(86)

Beiträge: 193

Wohnort (erscheint in der Karte): Dahlem

  • Nachricht senden

1 267

Freitag, 24. November 2017, 10:20

Büttenwagen

Hallo Zusammen,

in dieser Kategorie möchte ich Euch einen kleinen Vorgriff auf meine Wagen der Deutschen Weinstraße geben. Die beiden Fotos zeigen einen Teil der Inneneinrichtung des Büttenwagen 87 769.

Das Speisenwagengedeck stammt von Real-Modell.










Schöne Grüße
Norbert

Es haben sich bereits 25 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

moba-tom (24.11.2017), Bodo (24.11.2017), carla10 (24.11.2017), 98 1125 (24.11.2017), heizer39 (24.11.2017), Altenauer (24.11.2017), gabrinau (24.11.2017), Staudenfan (24.11.2017), Thomas Kaeding (24.11.2017), ledier52 (24.11.2017), HüMo (24.11.2017), JACQUES TIMMERMANS (24.11.2017), Olli (24.11.2017), BTB0e+0 (24.11.2017), E94281 (24.11.2017), Holsteiner (25.11.2017), Allgäudiesel (25.11.2017), nullowaer (25.11.2017), Montafoner (26.11.2017), Udom (26.11.2017), Rollo (03.12.2017), Baumbauer 007 (09.12.2017), Meinhard (09.12.2017), Wopi (09.12.2017), 1zu0 (10.12.2017)

1 268

Samstag, 2. Dezember 2017, 22:16

Was über bleibt ...

… ist einmal der Schrott, der aus einer restaurierten Lok rausfliegt:
index.php?page=Attachment&attachmentID=32374

… und der Schrott, den man selber beim Restaurieren erzeugt hat nach den Prinzipien „Try and Error“ bzw „(Re-)Search and Destroy“, zzgl. div. Servos und eines kompletten Sound-Decoders:
index.php?page=Attachment&attachmentID=32375

Nun endlich habe fertig mit 01.1056 #19 von LEMACO. Hier war sehr viel Eigeninitiative gefragt, nix für Schachtelbahner, eher was für Verstrahlte … Was die Maschine auszeichnet, steht an anderer Stelle schon geschrieben. Was sie nicht kann: Im R1 automatisch kuppeln, Radien < 2.50 m fahren, öligen Rauch ausstoßen, fahrtrichtungsabhängigen Lichtwechsel erzwingen, Transport in „Blisterverpackung“ überleben, etc. Und das mit dem Rücksenden bei Bedarf an den Hersteller funktioniert auch nicht, der weiß wahrscheinlich gar nicht mehr, wie man 01.10 schreibt ;(

index.php?page=Attachment&attachmentID=32376index.php?page=Attachment&attachmentID=32377index.php?page=Attachment&attachmentID=32378index.php?page=Attachment&attachmentID=32379index.php?page=Attachment&attachmentID=32380index.php?page=Attachment&attachmentID=32381index.php?page=Attachment&attachmentID=32382

Grüße, Christoph

P.S.: Achtung: Das Modell ist im Maßstab 1:43.5 ausgeführt (nachgemessen hab ich’s nicht), damit komplett „old school“ und eigentlich nix mehr wert :cursing:

Es haben sich bereits 39 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Martin Zeilinger (02.12.2017), Diredare (02.12.2017), Robby (02.12.2017), 98 1125 (02.12.2017), US-Werner (02.12.2017), Ralf S. (02.12.2017), Henrik (02.12.2017), bvbharry47 (02.12.2017), HüMo (02.12.2017), fahrplaner (02.12.2017), Staudenfan (02.12.2017), lok-schrauber (02.12.2017), Rollo (03.12.2017), Toto (03.12.2017), BTB0e+0 (03.12.2017), us train (03.12.2017), Holsteiner (03.12.2017), Rainer Frischmann (03.12.2017), Roland (03.12.2017), Altenauer (03.12.2017), Thomas Kaeding (03.12.2017), nullowaer (03.12.2017), diesel007 (03.12.2017), Udom (03.12.2017), gabrinau (03.12.2017), Schienenstrang (03.12.2017), PASSAT66 (03.12.2017), Baumbauer 007 (04.12.2017), Bahnheiner (05.12.2017), Klabautermann (05.12.2017), Meinhard (09.12.2017), suomen (09.12.2017), Bodo (09.12.2017), Wopi (09.12.2017), 1zu0 (10.12.2017), klaus.kl (10.12.2017), Markus P. (10.12.2017), jbs (11.12.2017), heizer39 (14.12.2017)

Beiträge: 131

Wohnort (erscheint in der Karte): 91301 Forchheim

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1 269

Samstag, 9. Dezember 2017, 14:57

Sudkessel - Farbfinish

Hallo Freunde der fränkischen Braukultur,

heute habe ich den Sudkesseln der Schwanenbräu Kleinreuth-Nord die kupferfarbige Oberfläche verpasst.

Zutaten:
Dupli Color Effekt-Lack "Kupfer, hochglänzend"
Sudkessel-Rohbau
Musik, zum Lackieren passend: Your Love Keeps Lifting Me Higher & Higher by Bruce Springteen & All Star Band.
Den Text musste ich leicht abwandeln auf "Der Lack keeps lifting me higher and Higher… :D :D :D







Schönes Wochenende wünscht Euch
Rainer :thumbup:

Es haben sich bereits 45 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (09.12.2017), US-Werner (09.12.2017), HüMo (09.12.2017), Joyner (09.12.2017), frankdigi (09.12.2017), diesel007 (09.12.2017), Klaus vom See (09.12.2017), heizer39 (09.12.2017), lok-schrauber (09.12.2017), Staudenfan (09.12.2017), jmdampf (09.12.2017), asisfelden (09.12.2017), 98 1125 (09.12.2017), Zahn (09.12.2017), Rollo (09.12.2017), E94281 (09.12.2017), Hexenmeister (09.12.2017), Ingo Blok (09.12.2017), Husbert (09.12.2017), Baumbauer 007 (09.12.2017), Meinhard (09.12.2017), gabrinau (09.12.2017), Bayrischer Laenderbahner (09.12.2017), blb59269 (09.12.2017), barilla73 (09.12.2017), Bodo (09.12.2017), Wopi (09.12.2017), Wolleschlu (09.12.2017), Thomas Kaeding (09.12.2017), Udom (09.12.2017), Diredare (09.12.2017), moba-tom (09.12.2017), BTB0e+0 (09.12.2017), JACQUES TIMMERMANS (09.12.2017), Stromburg (09.12.2017), Alfred (09.12.2017), Altenauer (09.12.2017), Toto (09.12.2017), jk_wk (09.12.2017), 1zu0 (10.12.2017), rainer 65 (10.12.2017), Holsteiner (10.12.2017), nullowaer (10.12.2017), jbs (11.12.2017), Der Teufel (27.12.2017)

Beiträge: 469

Wohnort (erscheint in der Karte): Mettmann

  • Nachricht senden

1 270

Samstag, 9. Dezember 2017, 16:13

Bilder wären schön.

Gruß

Christoph
Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Fahrabend jeden dritten Freitag im Monat ab 19:00 - Gäste sind herzlich wilkommen

Beiträge: 131

Wohnort (erscheint in der Karte): 91301 Forchheim

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1 271

Samstag, 9. Dezember 2017, 16:39

Bilder wären schön.
Hallo Christoph, die Bilder sind (ohne Tricks oder Werbung) direkt von meinem Server verlinkt. Warum Du sie nicht siehst, kann ich leider nicht sagen. Ich schreibe aber gerne hier noch die Links zu den beiden Bildern rein:

https://betriebsstelle.de/mobaimages/P1010544_edt_1280.jpg

und

https://betriebsstelle.de/mobaimages/WP_…edited_1280.jpg


Gruß Rainer :thumbup:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gabrinau (09.12.2017), heizer39 (09.12.2017), BTB0e+0 (11.12.2017)

blaukaefer

Lokführer

(148)

Beiträge: 443

Wohnort (erscheint in der Karte): Düren

  • Nachricht senden

1 272

Samstag, 9. Dezember 2017, 17:33

Gasometer

Hallo Georg,
da ich mit dem Bau noch nicht begonnen habe, wäre ich - und vielleicht der eine oder andere Leser sonst noch - interessiert zu erfahren, was Du dann anders machen würdest.
Gruß
Wolfgang
Das hier ist keine Unordnung, hier liegen nur überall Ideen herum.

Beiträge: 134

Wohnort (erscheint in der Karte): Meckelfeld

Beruf: Service-Techniker

  • Nachricht senden

1 273

Samstag, 9. Dezember 2017, 17:44

Sudkessel

Hallo Rainer,
Die Sudkessel sehen Super aus!
Gruß Oliver

BR96

Oberfahrdienstleiter

(544)

Beiträge: 804

Wohnort (erscheint in der Karte): 32051 Herford

  • Nachricht senden

1 274

Sonntag, 10. Dezember 2017, 14:55

Alles blau...

...hier wird gerade noch eine Köf blau.

Grüße - Jörg

1 275

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 22:03

s'Armaturebrett vom Josefle:


Es haben sich bereits 22 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (14.12.2017), jmdampf (14.12.2017), bvbharry47 (14.12.2017), tokiner (14.12.2017), Baumbauer 007 (14.12.2017), emelpe (14.12.2017), 98 1125 (14.12.2017), DVst HK (15.12.2017), Ingo Blok (15.12.2017), Ludmilla1972 (15.12.2017), klaus.kl (15.12.2017), fredduck (15.12.2017), Altenauer (15.12.2017), jk_wk (15.12.2017), Thomas Kaeding (15.12.2017), JACQUES TIMMERMANS (15.12.2017), BTB0e+0 (15.12.2017), Udom (15.12.2017), Eisenbahner Thomas (15.12.2017), Staudenfan (17.12.2017), Meinhard (31.12.2017), Wopi (31.12.2017)

jaffa

Lokführer

(120)

Beiträge: 247

Wohnort (erscheint in der Karte): Gehrden

Beruf: Grafikdesigner, Modellbauer

  • Nachricht senden

1 276

Samstag, 30. Dezember 2017, 21:07

Schon häufiger habe ich beim meinen Bausätzen gelasertes Ziegelmauerwerk eingesetzt und habe dafür durchgefärbten, ziegelroten, 0,9 mm starken Laserkarton verwendet. Die gravierten Fugen erhalten durch das Brennen eine dunkelgraue Farbe.
Für weiße Mauerwerksfugen hatte ich bisher keine Lösung ausgetestet. Alle Verfahren, bei denen Feuchtigkeit im Spiel ist, scheiden bei dem Kartonmaterial aus. So habe ich jetzt das trockenste aller möglichen Verfahren getestet: Pulverfarbe.
Die weißen Farbpigmente habe ich sparsam aufgetragen und mit einem Borstenpinsel von den Flächen ab- und in die Fugen eingerieben. Die Haftkraft der Farbpigmente ist so gut, dass auch auf den Flächen teilweise ein leichter Schleier bleibt. Teilweise habe ich zu kräftige Weißflächen neben dem Abreiben noch vorsichtig mit 600er Schleifpapier nachbearbeitet.
Ich finde aber, dass der verbleibende leichte Schleier einer stimmigen Wirkung absolut nicht abträglich ist ... im Gegenteil: Die Kartonfarbe ist für mein Empfinden eigentlich etwas zu dunkel und zu farbintensiv, der leichte Schleier hellt einerseits die Farbe auf, die Unregelmäßigkeit führt andererseits zu einem lebendigeren, realistischen Mauerbild.
Die Wände wurden abschließend noch mit einem Fixativspray behandelt; eher eine Vorichtsmaßnahme als wirkliche Notwendigkeit.

Gruß --- Jürgen
»jaffa« hat folgende Datei angehängt:
  • ziegelfugen.jpg (130,89 kB - 152 mal heruntergeladen - zuletzt: 8. April 2018, 11:09)

Meine Serviceseiten für Modellbahner und Modellbauer:
moba-trickkiste.de
Mein Lasercut-Shop: Jaffas-Moba-Shop.de


Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hexenmeister (30.12.2017), Martin Zeilinger (30.12.2017), Kuddl Barmstedt (30.12.2017), nullowaer (30.12.2017), 98 1125 (30.12.2017), Udom (30.12.2017), HüMo (30.12.2017), bvbharry47 (30.12.2017), Thomas Kaeding (31.12.2017), Staudenfan (31.12.2017), lok-schrauber (31.12.2017), Altenauer (31.12.2017), Wopi (31.12.2017)

7-Kuppler

Schrankenwärter

(21)

Beiträge: 116

Wohnort (erscheint in der Karte): Bärliner RAW

  • Nachricht senden

1 277

Samstag, 30. Dezember 2017, 21:22

Sehr realistisch

... Jürgen! :thumbsup:

Allerdings, grad in diesem Maßstab, wissen die Fugen zu den angerenzenden Betonteolen nicht zu gefallen!
Abhilfe würde wahrscheinlich nur Spachtelmasse oder minimierte Toleranzen schaffen?!

Meint der "RAW Chef" aus Bärlin,

Dirk

jaffa

Lokführer

(120)

Beiträge: 247

Wohnort (erscheint in der Karte): Gehrden

Beruf: Grafikdesigner, Modellbauer

  • Nachricht senden

1 278

Samstag, 30. Dezember 2017, 21:46

Hallo Dirk, die Betonstützen springen ungefähr 0,6 mm vor das Niveau der Ziegelwände vor. Das Licht bei der Aufnahme kommt von rechts oben und der dunkle Streifen ist im wesentlichen die Schattenkante dieses kleinen Vorsprungs. Die Abstandstoleranzen zwischen Betonstreben und Ziegelplatten sind so, dass sich die Platten gerade noch einpassen lassen. Spachteln würde vermutlich mehr schaden als nutzen.

Gruß —- Jürgen

Meine Serviceseiten für Modellbahner und Modellbauer:
moba-trickkiste.de
Mein Lasercut-Shop: Jaffas-Moba-Shop.de


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (30.12.2017), 98 1125 (30.12.2017), Udom (30.12.2017), bvbharry47 (30.12.2017), Staudenfan (31.12.2017), Altenauer (31.12.2017)

H3x

Oberheizer

(131)

Beiträge: 315

Wohnort (erscheint in der Karte): Uerdingen

Beruf: Eisenbahnfahrzeugberechner

  • Nachricht senden

1 279

Samstag, 30. Dezember 2017, 21:51

Hallo zusammen,

ich baue an einer Brücke für einen Feldweg für ein Modul. Interessant ist die gleichzeitige Durchführung eines kleinen Bachs. Das musste ich mir nicht einmal ausdenken - ich habe einfach die Originalpläne nachgebaut.
Die Holzarbeiten sind schon fertig, jetzt kommt die Landschaft dran:
index.php?page=Attachment&attachmentID=32829

Die "Rasterung" wird noch mit abgeschliffen.

Grüße

H3x
Im Bau: Papierfabrik Koslar an der Jülicher Kreisbahn und Module nach Fremo-Norm.

Mein Spur 0 Blog: 1durch45.de

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (30.12.2017), Udom (30.12.2017), bvbharry47 (30.12.2017), Spurwechsler (30.12.2017), Thomas Kaeding (31.12.2017), Holsteiner (31.12.2017), Staudenfan (31.12.2017), Michael Fritz (31.12.2017), Altenauer (31.12.2017), nullowaer (31.12.2017), Wopi (31.12.2017), JACQUES TIMMERMANS (31.12.2017)

7-Kuppler

Schrankenwärter

(21)

Beiträge: 116

Wohnort (erscheint in der Karte): Bärliner RAW

  • Nachricht senden

1 280

Samstag, 30. Dezember 2017, 21:54

Alles klar Jürgen

Das Licht bei der Aufnahme kommt von rechts oben und der dunkle Streifen ist im wesentlichen die Schattenkante dieses kleinen Vorsprungs.
Machste mal bitte nen Frontalfoto
Und natürlich ist eine Makroaufnahme gnadenlos ...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (30.12.2017), Altenauer (31.12.2017)