Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Husbert

Fahrdienstleiter

(307)

Beiträge: 687

Wohnort (erscheint in der Karte): Husby

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1 041

Dienstag, 10. Januar 2017, 18:30

Weihnachten hat mir der alte Herr mit dem Bart willkommene Geschenke mitgebracht: Figuren von MK35. Auf den ersten Blick ein Selbstgänger dachte ich, aber die Umsetzung war denn doch nicht so einfach.
Hier mein Bericht:

Zusammenbau der Bahnarbeiter von MK35 für meine Kohlenhandlung. Material: Resin
Hier: F43-47
In diesem Bausatz gibt es 2 Arbeiter mit Schaufeln in der Hand.
Nach erfolglosen Versuchen die Hände mit den Armen in Einklang zu bringen und ich kurz vor
dem Wahnsinn stand fasste ich einen Entschluß. Schaufel ab!
Mit einem 0,5mm Bohrer habe ich Löcher durch die Hände gebohrt und diese vorsichtig mit
einem 1mm Bohrer erweitert. Das Gleiche machte ich auch bei den Schaufelblättern.
Nachdem die Arme gemäß Bild angeklebt wurden, konnten die Hände auf einen 1mm Draht
gezogen und an einem Ende verklebt werden. Eine Hand (die untere) muß lose bleiben.
Jetzt habe ich beide Hände mit Sekundenkleber so angeklebt das die neuen Schaufelstiele
nach unten zeigen. Da diese Verklebung nicht so fest ist wie gewünscht habe ich mit
Plasto von Revell die sichtbaren Spalten an den Händen und Armen verspachtelt.
Zum Schluß wurde die Schaufeln aufgesteckt und verklebt.
Nach dem Trocknen muß allerdings überschüssige Spachtelmassse mit dem Bohrzwerg o.ä.
vorsichtig abgeschliffen werden. Danach kann man die Figuren bemalen.
Ich überlege noch auch die Hände mit einem dünnen Draht zu befestigen um sie besser an den Armen ausrichten zu können. Platz für eine Bohrung ist da. Das kann man auch mit den Armen machen.
Die Bilder sind leider nicht ganz scharf aber man kann sehen was ich beschrieben habe.
Wichtig ist das der Bohrer absolut gerade im Spannfutter sitzt sonst franst das Loch aus. Ich rate daher den Bohrer so tief wie möglich einzustecken.
Wird fortgesetzt.
Husbert
»Husbert« hat folgende Dateien angehängt:
  • F43-47.JPG (149,19 kB - 289 mal heruntergeladen - zuletzt: 26. September 2017, 13:54)
  • F43-47_2.JPG (136,93 kB - 247 mal heruntergeladen - zuletzt: 26. September 2017, 13:54)

Es haben sich bereits 28 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (10.01.2017), nullowaer (10.01.2017), bvbharry47 (10.01.2017), 98 1125 (10.01.2017), Wopi (10.01.2017), heizer39 (10.01.2017), Robby (10.01.2017), HüMo (10.01.2017), Udom (10.01.2017), Spurwechsler (10.01.2017), moba-tom (10.01.2017), preumode (10.01.2017), Staudenfan (10.01.2017), Tom (10.01.2017), 1zu0 (10.01.2017), Rollo (10.01.2017), JACQUES TIMMERMANS (11.01.2017), jbs (11.01.2017), gabrinau (11.01.2017), Zahn (11.01.2017), Meinhard (11.01.2017), Setter (11.01.2017), Baumbauer 007 (11.01.2017), Holsteiner (11.01.2017), Köfianer (11.01.2017), Dieter Ackermann (13.01.2017), Ruhrbahner (11.02.2017), Canadier (22.02.2017)

Rollo

Bahndirektor

(956)

Beiträge: 1 218

Wohnort (erscheint in der Karte): Nordsachsen

  • Nachricht senden

1 042

Mittwoch, 11. Januar 2017, 10:36

Hallo,

habe mal so meine letzten Erungenschaften durchgesehen und dabei noch einige Bausätze entdeckt. Dachte mir, die baust Du mal schnell zusammen. Schnell war nicht, paar Tage gingen doch ins Land. Hier nun die Ergebnisse:

index.php?page=Attachment&attachmentID=25760
Die beiden Handwagen sind Messingbausätze von Horst Schulz, die Karre ist von Weinert (Minutenbausatz)

index.php?page=Attachment&attachmentID=25761
Die Telefonzelle ist ebenfalls ein Messingbausatz von Horst Schulz. Tür ist natürlich beweglich, Telefonbuch schon wieder geklaut :cursing:

index.php?page=Attachment&attachmentID=25762
Der Kohlenhändlerwagen ist ein englischer Weißmetallbausatz von Phoenix. Ein Zugtier fehlt noch, dass wird beschafft, wenn der endgültige Standort des Wagens feststeht.

Mit freundlichen Grüßen
Roland

Es haben sich bereits 36 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (11.01.2017), heizer39 (11.01.2017), Hein (11.01.2017), gabrinau (11.01.2017), Husbert (11.01.2017), Staudenfan (11.01.2017), Robby (11.01.2017), asisfelden (11.01.2017), klaus.kl (11.01.2017), HüMo (11.01.2017), JACQUES TIMMERMANS (11.01.2017), koefschrauber (11.01.2017), Udom (11.01.2017), US-Werner (11.01.2017), Spurwechsler (11.01.2017), lok-schrauber (11.01.2017), Thomas Kaeding (11.01.2017), jbs (11.01.2017), Wolleschlu (11.01.2017), Meinhard (11.01.2017), bvbharry47 (11.01.2017), Setter (11.01.2017), 1zu0 (11.01.2017), Baumbauer 007 (11.01.2017), Holsteiner (11.01.2017), 98 1125 (11.01.2017), Tom (11.01.2017), Wopi (11.01.2017), Ludwig (11.01.2017), Michael Fritz (12.01.2017), Dieter Ackermann (13.01.2017), DVst HK (14.01.2017), BTB0e+0 (19.01.2017), Ruhrbahner (11.02.2017), Canadier (22.02.2017), Modellbahn39 (25.03.2017)

Zahn

Oberlokführer

(227)

Beiträge: 532

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

  • Nachricht senden

1 043

Mittwoch, 11. Januar 2017, 12:24

diffizile Bohrungen

Hallo Husbert, liebe Mitstreiter.

Ja, die Figuren von MK35 sind toll.
Und sie bieten eine Menge Bastelspaß, wie Du richtig bemerktest.
Der Pessimist würde sagen: "Die machen aber viel Arbeit."

Auch ich habe schon schwierige Bohrungen durchführen müssen... :-D
Das Bild kann ich Euch an dieser Stelle nicht vorenthalten.

Gruß, Matze


Es haben sich bereits 39 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rollo (11.01.2017), Thomas Kaeding (11.01.2017), Robby (11.01.2017), heizer39 (11.01.2017), fwgrisu (11.01.2017), jbs (11.01.2017), Diredare (11.01.2017), Wolleschlu (11.01.2017), Husbert (11.01.2017), Meinhard (11.01.2017), bvbharry47 (11.01.2017), Setter (11.01.2017), mimo57 (11.01.2017), 1zu0 (11.01.2017), JACQUES TIMMERMANS (11.01.2017), Baumbauer 007 (11.01.2017), Holsteiner (11.01.2017), Köfianer (11.01.2017), Altenauer (11.01.2017), 98 1125 (11.01.2017), PASSAT66 (11.01.2017), Tom (11.01.2017), koefschrauber (11.01.2017), HüMo (11.01.2017), Udom (11.01.2017), gabrinau (11.01.2017), Wolli (11.01.2017), nullowaer (11.01.2017), barilla73 (11.01.2017), Geiswanger (12.01.2017), BTB0e+0 (12.01.2017), Dieter Ackermann (13.01.2017), ledier52 (13.01.2017), DVst HK (14.01.2017), bahnboss (15.01.2017), Olaf (15.01.2017), Wopi (02.02.2017), Canadier (22.02.2017), Modellbahn39 (25.03.2017)

1zu0

Lokomotivbetriebsinspektor

(130)

Beiträge: 347

Wohnort (erscheint in der Karte): Bottrop

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

1 044

Donnerstag, 12. Januar 2017, 12:22

Fahr D 180 H

Als "Beifang" zu einem modernen PKW kam dieser Traktor aus der Atlas-Edition auf meinen Arbeitstisch. Bisher hat er nur eine Art Grundierung mit seidenmatter schwarzer Acrylfarbe (plus Abwischen nach Antrocknen) erhalten. Eine weitere Patinierung folgt. Die Anpassung der Figuren war etwas weniger "brutal" als in den vorangegangenen Beiträgen. Lediglich Hosenbeine und Schuhe mussten ein paar Nummern kleiner gemacht werden.

Bastelgruß
Gerd
»1zu0« hat folgende Dateien angehängt:
  • Fahr 1.JPG (145,51 kB - 118 mal heruntergeladen - zuletzt: 19. November 2017, 19:16)
  • Fahr 2.JPG (116,62 kB - 105 mal heruntergeladen - zuletzt: 19. November 2017, 19:16)
  • Fahr 3.JPG (83,6 kB - 99 mal heruntergeladen - zuletzt: 19. November 2017, 19:16)

Es haben sich bereits 19 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (12.01.2017), Thomas Kaeding (12.01.2017), Diredare (12.01.2017), Altenauer (12.01.2017), Udom (12.01.2017), HüMo (12.01.2017), Holsteiner (12.01.2017), JACQUES TIMMERMANS (12.01.2017), Robby (12.01.2017), mimo57 (12.01.2017), Wopi (12.01.2017), BTB0e+0 (12.01.2017), Baumbauer 007 (13.01.2017), Dieter Ackermann (13.01.2017), DVst HK (14.01.2017), Martin Zeilinger (14.01.2017), gabrinau (02.02.2017), Canadier (22.02.2017), Modellbahn39 (25.03.2017)

Robby

Oberlokführer

(173)

Beiträge: 605

Wohnort (erscheint in der Karte): Dresden

  • Nachricht senden

1 045

Donnerstag, 12. Januar 2017, 12:41

Umbau BR 80 von Rivarossi

Hallo,

da ich bei Rollo als Lehrling im Güterwagen .- und Personenwagenbau in der Lehre bin habe ich mich nun mal eine BR 80 zum Umbau heran gewagt.

Der Rahmen ist erstmal soweit fertig. Die Lampen sind von Bauer, die Bremsschläuche vom Schnelli, und die Druckausgleicher mit Eckventilen von Petau.
Jetzt warte ich auf die restlichen Teile für den Kessel von Wolfgang Müllner.

Die schlimmste Arbeit war bisher das Abschleifen und Abkratzen, Absägen der Dome , Leitungen und Griffstangen. Danach hies es schleifen, schleifen und schleifen und ..... und ...nochmals und viele Male schleifen....und....

Viele Grüße Robby
»Robby« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_8367jpg.jpg (137,7 kB - 230 mal heruntergeladen - zuletzt: 1. April 2018, 16:00)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Robby« (12. Januar 2017, 16:09)


Es haben sich bereits 28 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (12.01.2017), heizer39 (12.01.2017), Udom (12.01.2017), HüMo (12.01.2017), 0-DR-Bahner (12.01.2017), Husbert (12.01.2017), Staudenfan (12.01.2017), 98 1125 (12.01.2017), Holsteiner (12.01.2017), lok-schrauber (12.01.2017), JACQUES TIMMERMANS (12.01.2017), Geiswanger (12.01.2017), minicooper (12.01.2017), 1zu0 (12.01.2017), mimo57 (12.01.2017), Wopi (12.01.2017), nullowaer (12.01.2017), Rollo (12.01.2017), jbs (12.01.2017), Frank Schürmann (12.01.2017), E94281 (12.01.2017), BTB0e+0 (12.01.2017), BW-Nippes (13.01.2017), Baumbauer 007 (13.01.2017), Dieter Ackermann (13.01.2017), DVst HK (14.01.2017), gabrinau (02.02.2017), Canadier (22.02.2017)

Altenauer

Bahngeneraldirektor

(431)

Beiträge: 871

Wohnort (erscheint in der Karte): Meine-Abbesbüttel

Beruf: noch 29,5 Monate zuständig für die Getränkeversorgung von 46,12 Mio Menschen

  • Nachricht senden

1 046

Donnerstag, 12. Januar 2017, 12:44

Br 80

Hallo Robby,

kommt die BR 80 dann in deinen Lokschuppen mit den beweglichen Toren???

Gruß
Hans
der Altenauer

- bekennender Spielbahner in Spur 0 auf 32 mm Gleisen -

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (12.01.2017), Canadier (22.02.2017)

Robby

Oberlokführer

(173)

Beiträge: 605

Wohnort (erscheint in der Karte): Dresden

  • Nachricht senden

1 047

Donnerstag, 12. Januar 2017, 12:49

Hallo,

nu freillisch gommd de Achdscher in de Logschubben :P

Gruß Robby

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (12.01.2017), HüMo (12.01.2017), BTB0e+0 (12.01.2017), Canadier (22.02.2017)

Beiträge: 254

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

Beruf: Berufskraftfahrer und gelernter Tischler

  • Nachricht senden

1 048

Donnerstag, 12. Januar 2017, 13:40

Der 80´er Rahmen mit neuen Anbauteilen sieht sehr gut aus. :thumbup:
Gruß Matze

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Robby (12.01.2017), BTB0e+0 (12.01.2017), Canadier (22.02.2017)

BTB0e+0

Bahngeneraldirektor

(737)

Beiträge: 1 292

Wohnort (erscheint in der Karte): Mittelfranken

Beruf: Psychotherapeut

  • Nachricht senden

1 049

Donnerstag, 12. Januar 2017, 23:17

Danke Matze!!!!!!!!!!!!!

Hallo Matze,

ich danke Dir. Seit meiner Kindheit denke ich darüber nach und frage herum, wieso Eisenbahnschienen immer rostig sind. Du erklärst uns hier schlüssig, wissenschaftlich unwiderlegbar, mit Bilddokument, warum und wieso Schienen rostig sein müssen - also es gar nicht anders geht. Du bist überhaupt der erste (Modell)eisenbahner, der sich mit diesem weltwichtigen Thema so intensiv befasst.

Du hast mein unvollständiges Weltbild gründlich auf Vordermann gebracht - Du hast das in mir verankerte, historische Weltbild des Paracelsus gründlich nieder gerissen und neu gestaltet mich wieder aufbauen lassen. Luja, sog i! Nochmal meinen herzlichsten Dank.
Gruss
Robert
BTB0e+0

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BTB0e+0« (12. Januar 2017, 23:22)


Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zahn (12.01.2017), bvbharry47 (12.01.2017), heizer39 (12.01.2017), Altenauer (13.01.2017), Dieter Ackermann (13.01.2017), nullowaer (13.01.2017), Canadier (22.02.2017)

1zu0

Lokomotivbetriebsinspektor

(130)

Beiträge: 347

Wohnort (erscheint in der Karte): Bottrop

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

1 050

Freitag, 13. Januar 2017, 11:17

Fahr Fahr

Der Fahr D 180 H ist jetzt einsatzbereit und hat schon einige Schlammrunden auf dem Acker hinter sich bringen müssen. Dass er gebraucht gekauft wurde, sieht man an den etwas verblichenen Oberflächen, aber fahren tut er noch gut (na ja, bei dem Namen!) Und irgendwie sieht Bauer Schwätzle mit Kappe ganz anders aus als ohne.
Laut Wiki war Fahr eine schwäbische Firma wie Porsche und hatte (fast) die selbe Farbe. Wahrscheinlich war Rot billiger als die anderen Farben, weil bekannt war, dass es am schnellsten durch Sonnenbestrahlung ausbleicht, aber der Schwabe soll ja im Allgemeinen sehr sparsam sein.
Gruß
Gerd
»1zu0« hat folgende Dateien angehängt:
  • Fahr 6.JPG (144,29 kB - 98 mal heruntergeladen - zuletzt: 31. März 2018, 03:32)
  • Fahr 7.JPG (144,65 kB - 113 mal heruntergeladen - zuletzt: 19. November 2017, 19:16)
  • Fahr 8.JPG (145 kB - 89 mal heruntergeladen - zuletzt: 26. September 2017, 13:54)

Es haben sich bereits 16 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zahn (13.01.2017), Baumbauer 007 (13.01.2017), bvbharry47 (13.01.2017), 98 1125 (13.01.2017), Altenauer (13.01.2017), Staudenfan (13.01.2017), Dieter Ackermann (13.01.2017), Holsteiner (13.01.2017), Udom (13.01.2017), DVst HK (14.01.2017), Martin Zeilinger (14.01.2017), BTB0e+0 (15.01.2017), Wopi (02.02.2017), gabrinau (02.02.2017), Thomas Kaeding (06.02.2017), Canadier (22.02.2017)

Zahn

Oberlokführer

(227)

Beiträge: 532

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

  • Nachricht senden

1 051

Freitag, 13. Januar 2017, 11:51

Pfützchen

Hi Robert (BTB0e+0),

Du hörst Dich schon wieder vieeel gesünder an... :-)

In der Tat hat mein Motorradfahrer viel zu tun, um das Gleis angemessen zu nässen.
Aus einer anderen Perspektive sieht man, dass es da noch viel zu "bepfützen" gibt.

Viele Grüße, Matthias


Es haben sich bereits 19 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (13.01.2017), Altenauer (13.01.2017), Husbert (13.01.2017), Spurwechsler (13.01.2017), Thomas Kaeding (13.01.2017), Umsteiger (13.01.2017), Dieter Ackermann (13.01.2017), heizer39 (13.01.2017), JACQUES TIMMERMANS (13.01.2017), bvbharry47 (13.01.2017), Holsteiner (13.01.2017), Udom (13.01.2017), Robby (15.01.2017), Olaf (15.01.2017), Wopi (15.01.2017), BTB0e+0 (15.01.2017), gabrinau (02.02.2017), Canadier (03.02.2017), Modellbahn39 (25.03.2017)

Nullinger

unregistriert

1 052

Freitag, 13. Januar 2017, 14:26

Wenn dem gutem Stück...

das landen nicht gelingt.
Eventuell kennt ihr ja das Drama wenn ein Model sehr unsanft auf dem Boden einschlägt, man könnte heulen. Zumindest ging es dem Besitzer so.
Als wir die Lok bekommen haben war sie ziemlich verbogen und das leider nicht nur am Blech sondern auch am Rahmen. Und durch den harten Aufprall auf den Boden haben sich im Motor die Magneten gelöst, somit war der Motor auch hin.







Die Reparatur er Lok war ziemlich aufwendig da sie fast komplett, zerlegt werden musste.
Bei der Gelegenheit würde die Lok wieder Eingedeutscht. :D







Die Lok ist mittlerweile wieder grade wie ihr seht, und von der misslungenen Landung ist so gut wie nichts mehr zu sehen.

Gruß Klaus

Es haben sich bereits 49 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JACQUES TIMMERMANS (13.01.2017), bvbharry47 (13.01.2017), fwgrisu (13.01.2017), BR96 (13.01.2017), Holsteiner (13.01.2017), Hein (13.01.2017), fredduck (13.01.2017), heizer39 (13.01.2017), Baumbauer 007 (13.01.2017), Onlystressless (13.01.2017), schmidb (13.01.2017), Thomas Kaeding (13.01.2017), carla10 (13.01.2017), asisfelden (13.01.2017), 98 1125 (13.01.2017), klaus.kl (13.01.2017), nullowaer (13.01.2017), wasi (13.01.2017), HüMo (13.01.2017), 1zu0 (13.01.2017), Altenauer (13.01.2017), E94281 (13.01.2017), der noergler (13.01.2017), Michael Fritz (13.01.2017), lok-schrauber (13.01.2017), Zahn (13.01.2017), Udom (13.01.2017), Rollo (13.01.2017), Signum (13.01.2017), DVst HK (14.01.2017), Staudenfan (14.01.2017), Wolleschlu (14.01.2017), Alemanne 42 (14.01.2017), moba-tom (14.01.2017), jbs (14.01.2017), PASSAT66 (14.01.2017), Martin Zeilinger (14.01.2017), Spurwechsler (15.01.2017), 0-DR-Bahner (15.01.2017), Robby (15.01.2017), Olaf (15.01.2017), Meinhard (15.01.2017), Wopi (15.01.2017), BTB0e+0 (15.01.2017), diesel007 (17.01.2017), gabrinau (02.02.2017), Ruhrbahner (11.02.2017), Canadier (22.02.2017), Modellbahn39 (25.03.2017)

Spurwechsler

Lokomotivbetriebsinspektor

(510)

Beiträge: 427

Wohnort (erscheint in der Karte): Hoyerswerda

  • Nachricht senden

1 053

Sonntag, 15. Januar 2017, 09:07

Figuren von modelu3d

Hallo alle zusammen,
habe mir durch den Bericht von Stefan Karzauninkat über Figuren mal welche bei http://www.modelu3d.co.uk/ bestellt.
Dadurch das die Figuren von Personen abgescannt wurden , ist die Haltung sehr natürlich. Nur die Gesichter sind nicht ganz so deutlich wie zum Beispiel bei MK35, so das ein bemalen der Augen und des Mundes nicht ganz so einfach ist. Ich habe es mit einer feinen Nadel (so feine Pinsel gibt es glaube ich nicht ) probiert. Ganz zufrieden bin ich aber noch nicht. Mal sehen, was sich noch machen lässt.
Der Sockel auf dem die Figuren stehen ist auch ganz praktisch zum festhalten beim anmalen.
Zuerst wurden die Figuren mit Spüli abgewaschen und grundiert, mit verschiedenen Acrylfarben angemalt und mit Washes von Ak interactiv bearbeitet. Zum Schlúß wurde mit ganz wenig gebrochenem weiß vorsichtig übergraniert, damit die Figuren etwas lebendiger aussehen. Es gibt nicht nur Lokpersonal, sondern auch noch andere Bedienstete der Bahn. Auch modernere Personale.
Schon können Lokführer und Heizer ihren Dienst auf der 24 von Lenz antreten.

Gruß aus Sachsen
Klaus














Es haben sich bereits 56 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Martin Zeilinger (15.01.2017), 0-DR-Bahner (15.01.2017), bahnboss (15.01.2017), Robby (15.01.2017), tokiner (15.01.2017), Baumbauer 007 (15.01.2017), Wolleschlu (15.01.2017), Husbert (15.01.2017), Udom (15.01.2017), Michael B. (15.01.2017), HüMo (15.01.2017), Meinhard (15.01.2017), Wolli (15.01.2017), JACQUES TIMMERMANS (15.01.2017), Holsteiner (15.01.2017), mimo57 (15.01.2017), heizer39 (15.01.2017), KlaWie (15.01.2017), Altenauer (15.01.2017), Diredare (15.01.2017), Staudenfan (15.01.2017), Wopi (15.01.2017), Michael Fritz (15.01.2017), nullowaer (15.01.2017), 98 1125 (15.01.2017), 1zu0 (15.01.2017), preumode (15.01.2017), Werkelburger (15.01.2017), BTB0e+0 (15.01.2017), E94281 (15.01.2017), der noergler (15.01.2017), jbs (15.01.2017), barilla73 (15.01.2017), Thomas Kaeding (15.01.2017), lok-schrauber (15.01.2017), bvbharry47 (15.01.2017), Rollo (15.01.2017), ledier52 (15.01.2017), PASSAT66 (15.01.2017), BR96 (16.01.2017), stefan_k (16.01.2017), us train (16.01.2017), Allgäudiesel (16.01.2017), Setter (16.01.2017), Bodo (16.01.2017), fwgrisu (16.01.2017), Döppenauer (16.01.2017), Schwabe (16.01.2017), Alemanne 42 (16.01.2017), diesel007 (17.01.2017), gabrinau (02.02.2017), Nuller Neckarquelle (03.02.2017), Canadier (03.02.2017), Joyner (04.02.2017), Ruhrbahner (11.02.2017), Modellbahn39 (25.03.2017)

Beiträge: 136

Wohnort (erscheint in der Karte): Xanten

  • Nachricht senden

1 054

Sonntag, 15. Januar 2017, 09:45

Hallo Gerd,

wo ich dein Bild vom Fahr D 180 H gesehen habe, viel mir wieder der Link zu diesem Clip auf YouTube ein. Vieleicht hilft es etwas beim weiteren altern...

Edit:

Ach ja Klaus schöne Figuren :thumbsup:
LG Ingo

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (15.01.2017), heizer39 (15.01.2017), BTB0e+0 (15.01.2017), bvbharry47 (15.01.2017), 1zu0 (16.01.2017), 98 1125 (16.01.2017), Udom (16.01.2017), Canadier (03.02.2017)

1zu0

Lokomotivbetriebsinspektor

(130)

Beiträge: 347

Wohnort (erscheint in der Karte): Bottrop

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

1 055

Montag, 16. Januar 2017, 08:47

Ammo Mig Farben

Hallo Ingo,

danke für den Link. So aufwändig wie in dem Video bin ich nicht vorgegangen, aber unser Maßstab ist ja auch deutlich kleiner als der von den Schmutz- und Demolierungsspezialisten aus dem Militärbereich. Aber von den dort verwendeten Farben habe ich mir probehalber mal einen Satz Rostfarben bestellt und vor allem auch den "odorless enamel thinner". Bin mal gespannt, ob der wirklich nicht riecht, denn zu H0-Zeiten habe ich viele Lokdächer und - Lüftergitter mit einem Gemisch aus wenig schwarzer Humbrol-Farbe und viel Terpentin behandelt, was sehr gute Ergebnisse brachte. Da bei unserem Maßstab ja die vierfache Fläche zu bearbeiten ist, ist das allerdings eine atemberaubende Stinkerei, die ich erst einmal (im Garten) veranstaltet habe.
Den Traktor habe ich nur mit seidenmatter schwarzer und silberner Acrylfarbe und mit erdbrauner Plaka-Farbe behandelt, und die Oberflächen der roten Teile mit Acryl-Mattlack dick eingepinselt, wodurch ja immer ein Ausbleicheffekt entsteht.

@ Klaus: oberhalb der "Pupille" (eigentlich der Iris) einen dünnen Strich Mittelbraun ziehen, der die Pupille noch berührt, dann entsteht nicht so ein Glotz- oder Entsetzenseffekt in den Gesichtern. Die Firma Preiser macht das bei den Spur 1 Figuren auch oft. Auf dem Foto sieht man selbst bemalte Insassen eines Setra-Busses von Schuco 1:32

Gruß

Gerd
»1zu0« hat folgende Datei angehängt:
  • Setra 5.JPG (124,23 kB - 224 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Dezember 2017, 08:10)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »1zu0« (16. Januar 2017, 09:21)


Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Thomas Kaeding (16.01.2017), Allgäudiesel (16.01.2017), Altenauer (16.01.2017), HüMo (16.01.2017), bvbharry47 (16.01.2017), Meinhard (16.01.2017), Staudenfan (16.01.2017), lok-schrauber (16.01.2017), Udom (16.01.2017), Wopi (18.01.2017), BTB0e+0 (19.01.2017), gabrinau (02.02.2017), Canadier (03.02.2017), 98 1125 (08.02.2018)

Spurwechsler

Lokomotivbetriebsinspektor

(510)

Beiträge: 427

Wohnort (erscheint in der Karte): Hoyerswerda

  • Nachricht senden

1 056

Montag, 16. Januar 2017, 12:28

Hallo Gerd,
danke für Deinen Tipp.
Aber das mit dem Lidstrich mache ich bei meinen anderen Figuren schon. Das Problem ist, daß die Gesichter nicht so scharf graviert sind wie bei Preiser oder MK35 und anderen. Die Augenhölen sind so klein, daß es mit einem Pinselstrich fast nicht geht, wenn man alles andere nicht wieder zu kleistern will. Bei meinen nächsten Figuren bemale ich als allererste die Augen und dann den Rest vom Gesicht. Mal sehen, ob es dann besser geht. War ein Tipp von Georg (Diredare).
Gruß aus Sachsen
Klaus

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (16.01.2017), heizer39 (16.01.2017), Altenauer (16.01.2017), HüMo (16.01.2017), Udom (16.01.2017), BTB0e+0 (19.01.2017), Canadier (22.02.2017), 98 1125 (08.02.2018)

1zu0

Lokomotivbetriebsinspektor

(130)

Beiträge: 347

Wohnort (erscheint in der Karte): Bottrop

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

1 057

Montag, 16. Januar 2017, 13:36

Lidstrich

Hallo Klaus,

eigentlich ist es bei flach gravierten Gesichtern einfacher, den Lidstrich zu malen, da man nicht so oft mit dem Pinsel an die Nase gerätund das dann wieder korrigieren muss. Allerdings ist es natürlich bei gut gravierten Gesichtern leichter zu erkennen, wo man malen muss, nämlich den oberen Teil der Augenhöhle unter der Augenbraue (die man dann gar nicht extra malen muss).
Aber letztendlich ist gut, was gefällt und nicht unbedingt was andere sagen. Die aufwändigen Gesichtsmalereien der Militärfraktion mache ich auch nicht mit (weil ich es nicht kann :-( )

Gruß
Gerd

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (16.01.2017), Altenauer (16.01.2017), Spurwechsler (16.01.2017), HüMo (16.01.2017), lok-schrauber (16.01.2017), Udom (16.01.2017), moba-tom (17.01.2017), BTB0e+0 (19.01.2017), Canadier (22.02.2017), 98 1125 (08.02.2018)

Diredare

Lokführer

(421)

Beiträge: 132

Wohnort (erscheint in der Karte): Ampfing

  • Nachricht senden

1 058

Donnerstag, 2. Februar 2017, 18:36

Vom Einsatz gezeichnet....

Hallo Gemeinde,

nachdem Alle auf eine Sensation aus Nürnberg und die 50er aus Giessen warten, habe ich die Zeit genutzt und die nachfolgendenden Wagen abgearbeitet.
Die 98 von Kiss wird demnächst ebenfalls meinen Arbeitstisch verlassen und für die 50zig Platz machen. Bilder gibt es nartürlich wenn sie fertig ist !

Beste Grüsse aus Bayern

Georg


















Es haben sich bereits 40 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

asisfelden (02.02.2017), 98 1125 (02.02.2017), Wopi (02.02.2017), George M (02.02.2017), JACQUES TIMMERMANS (02.02.2017), Zahn (02.02.2017), nullowaer (02.02.2017), HüMo (02.02.2017), Husbert (02.02.2017), Michael Fritz (02.02.2017), Staudenfan (02.02.2017), bvbharry47 (02.02.2017), KlaWie (02.02.2017), heizer39 (02.02.2017), gabrinau (02.02.2017), Thomas Kaeding (02.02.2017), 1zu0 (02.02.2017), Rollo (02.02.2017), BR96 (02.02.2017), lok-schrauber (02.02.2017), Robby (02.02.2017), Baumbauer 007 (02.02.2017), klaus.kl (02.02.2017), Altenauer (02.02.2017), 0-DR-Bahner (02.02.2017), E94281 (02.02.2017), Signum (02.02.2017), DVst HK (02.02.2017), mimo57 (03.02.2017), BW-Nippes (03.02.2017), Epoche III (03.02.2017), Meinhard (03.02.2017), ledier52 (03.02.2017), Udom (03.02.2017), Canadier (03.02.2017), Andy P. (04.02.2017), Martin Zeilinger (05.02.2017), Holsteiner (06.02.2017), Nuller Neckarquelle (09.02.2017), BTB0e+0 (22.03.2017)

Staudenfan

Bahngeneraldirektor

(815)

Beiträge: 1 038

Wohnort (erscheint in der Karte): Neusäß-Westheim

Beruf: Milchmann

  • Nachricht senden

1 059

Montag, 6. Februar 2017, 10:26

Diredare`s Meisterwerke

Hallo Georg,

ich finde, Du solltest für Deine Schmuckstücke `nen eigenen Beitragsbaum aufmachen, ähnlich wie es Jörg (BR96) auch gemacht hat.
So gehen Deine Meisterwerke in diesem "Massen-Bericht" unter und man findet sie nicht so leicht wieder.
Denk mal drüber nach ........ ;-)
Gruß Thomas

" Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (06.02.2017), jbs (06.02.2017), 98 1125 (06.02.2017), Altenauer (06.02.2017), Regelspur (06.02.2017), nullowaer (06.02.2017), mimo57 (06.02.2017), Baumbauer 007 (06.02.2017), Nuller Neckarquelle (09.02.2017), Canadier (22.02.2017), BTB0e+0 (22.03.2017)

1 060

Montag, 6. Februar 2017, 10:44

ich finde, Du solltest für Deine Schmuckstücke `nen eigenen Beitragsbaum aufmachen, ähnlich wie es Jörg (BR96) auch gemacht hat.
So gehen Deine Meisterwerke in diesem "Massen-Bericht" unter und man findet sie nicht so leicht wieder.

Ich habe es bereits aufgegeben, das zu thematisieren. Denn genau das ist die Krux dieses Threads, man findet nichts mehr wieder. Aber solange die zum Teil bewundernswerten Arbeiten hier praktisch begraben werden, wird sich daran auch nichts ändern. :(
Gruß, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :P

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jbs (06.02.2017), 98 1125 (06.02.2017), HüMo (06.02.2017), Altenauer (06.02.2017), Regelspur (06.02.2017), nullowaer (06.02.2017), mimo57 (06.02.2017), Baumbauer 007 (06.02.2017), Nuller Neckarquelle (09.02.2017), Canadier (22.02.2017), BTB0e+0 (22.03.2017)

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher