Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

BR 86

Schaffner

(57)

Beiträge: 141

Wohnort (erscheint in der Karte): 31860 Emmerthal

  • Nachricht senden

101

Mittwoch, 29. März 2017, 12:13

Guten Tag Thoralf,

deine Verbesserungen an den Wagons sind sehr gelungen. Die Alterung der Wagen ist stimmig. Den Innenraum zu überarbeiten ist eine knifflige Angelegenheit, die Dir gut gelingt. Ich wünsche Dir weiter viel Freude und gutes gelingen bei den noch ausstehenden Arbeiten. Schöne Fahrtage in Sonnenborstel.

Viele Grüße von der Weser
vom Spur Einser
Hans-Günter

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (29.03.2017), BTB0e+0 (30.03.2017), heizer39 (15.10.2017)

tokiner

Fahrdienstleiter

(421)

  • »tokiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 064

Wohnort (erscheint in der Karte): Neustadt am Rübenberge

  • Nachricht senden

102

Samstag, 8. April 2017, 21:00

Neues aus Nerlingen - Bewohner lassen sich klonen ....

.... so schafft man endlich was beim Anlagenbau!
Bericht vom 08.04.17 :


Hallo zusammen,

gestern war es soweit: ein kleines Päckchen von KS-Modellbahn wurde vom Postboten übergeben.
Darauf habe ich schon seit der NUSSA vor einigen Wochen sehnsüchtig und gespannt gewartet!

Vorsichtig geöffnet, kamen 3 schwarze Männer zum Vorschein, die nach dem Entstehungsprozeß im 3D-Drucker eine lange Reise angetreten hatten.
Noch ganz farblos von dem anstrengenden Enstehungsprozeß machten sie aber trotzdem eine gute Figur.
Schnell mal eine Ladung Grundierung drauf gepustet und die Lupenbrille aufgesetzt.

Jetzt kamen die eigentlichen Charakterzüge zum Vorschein und ich war begeistert von der Detaillierung meiner Nerlingen-Thoralfs !!
Gut gemacht Kalle, Deine "Geburtsklinik" hat große Zukunft und wird stets ausgebucht sein :thumbsup:
Im Ernst: Für den Preis bekommt man aus meiner sicht einen tollen Gegenwert.

heute schnell noch ein paar Farben drauf gepinselt und fertig ist der kleine Neubürger.

Nun mal ein paar schnelle Bilder für Euch. Endlich kann ich mal wirklich auf meiner 98.8 mitfahren :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:


index.php?page=Attachment&attachmentID=27652

index.php?page=Attachment&attachmentID=27653

index.php?page=Attachment&attachmentID=27654

index.php?page=Attachment&attachmentID=27655

index.php?page=Attachment&attachmentID=27656

index.php?page=Attachment&attachmentID=27657

Es haben sich bereits 27 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (08.04.2017), fahrplaner (08.04.2017), Tom (08.04.2017), Martin Zeilinger (08.04.2017), DirkausDüsseldorf (08.04.2017), bvbharry47 (08.04.2017), Stromburg (08.04.2017), Onlystressless (08.04.2017), Baumbauer 007 (08.04.2017), HüMo (08.04.2017), Wolleschlu (08.04.2017), Wolli (08.04.2017), 1zu0 (08.04.2017), DVst HK (09.04.2017), volldampf (09.04.2017), gabrinau (09.04.2017), jbs (09.04.2017), Ludmilla1972 (09.04.2017), JACQUES TIMMERMANS (09.04.2017), Altenauer (09.04.2017), Beginner (09.04.2017), Udom (10.04.2017), BTB0e+0 (21.05.2017), heizer39 (22.05.2017), Waltershausen (27.08.2017), Wopi (11.11.2017), stefan_k (23.11.2017)

98 1125

Oberbahnhofsvorsteher

(117)

Beiträge: 441

Wohnort (erscheint in der Karte): Wiesenttal

  • Nachricht senden

103

Samstag, 8. April 2017, 21:09

Achtung Berufsgenossenschaft !

Hallo Thoralf,

das geht aber gar nicht !
Vonwegen 98er fahren in Sandalen! Wo hat Kalle denn Deine Sicherheitsschuhe gelassen ?

Spaß beiseite, wundervolle Abbild Deiner selbst sind da entstanden.

Gruß
Arnold

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (08.04.2017), heizer39 (08.04.2017), Altenauer (09.04.2017), BTB0e+0 (21.05.2017)

tokiner

Fahrdienstleiter

(421)

  • »tokiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 064

Wohnort (erscheint in der Karte): Neustadt am Rübenberge

  • Nachricht senden

104

Samstag, 8. April 2017, 21:15

Tja Arnold, wenn ich so lese, was Du als Bub immer so getrieben hast, müsste Dein Podex reichlich gelitten haben .... 8o 8o 8o 8o 8o

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (08.04.2017), bvbharry47 (08.04.2017), heizer39 (08.04.2017), Altenauer (09.04.2017), Epoche III (10.04.2017), BTB0e+0 (21.05.2017)

Wolli

Bahnhofsvorsteher

(597)

Beiträge: 1 120

Wohnort (erscheint in der Karte): 24629 Kisdorf

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

105

Samstag, 8. April 2017, 23:21

3D Figur

Mensch, Thoralf,

Du machst Dich richtig gut als Bürger auf Deiner Anlage! Ich muss leider noch bis Mai warten, aber dann bringe ich hier auch ein Bild von mir! In Eisenbahnuniform werde ich dann Dienst auf meinem kleinen Bahnhof verrichten.

Gruß
Wolli
Gruß, Wolli ---> wünsche allen HP1 !

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (09.04.2017), Altenauer (09.04.2017), Udom (10.04.2017), BTB0e+0 (21.05.2017), heizer39 (22.05.2017)

tokiner

Fahrdienstleiter

(421)

  • »tokiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 064

Wohnort (erscheint in der Karte): Neustadt am Rübenberge

  • Nachricht senden

106

Samstag, 8. April 2017, 23:42

Hi Wolli,

ja ich habe Dich in Giessen beim Scannen gesehen!
Bin gespant, deine Figur zu sehen :-)

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wolli (09.04.2017), bvbharry47 (09.04.2017), Altenauer (09.04.2017), Epoche III (10.04.2017), BTB0e+0 (21.05.2017), heizer39 (22.05.2017)

tokiner

Fahrdienstleiter

(421)

  • »tokiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 064

Wohnort (erscheint in der Karte): Neustadt am Rübenberge

  • Nachricht senden

107

Sonntag, 21. Mai 2017, 23:17

Neues aus Nerlingen - Ich steh auf dicke Ladies ...

die 65er ist schon ein ganz schöner Brocken.... !
Bericht vom 21.05.17 :

Hallo zusammen,

Mir gefiel die 65er mit ihrer bulligen, modernen Form schon zu H0-Zeiten sehr gut.
Als sie als neues Modell in Spur 0 angkündigt wurde juckte es im Nackenfell ganz merkwürdig elektrisch.

Da ich mittlerweile skeptischer gegenüber neuen Modellen bin, verging etwas Zeit, in der ich beobachtete, was es so an Kritiken zu der Lok gibt.

Einige Gespräche mit guten Freunden, die bereits Besitzer der Lok sind und begutachten auf Messen/Ausstellungen stimmten mich nun positiv:
Ich habe gestern von einem Forumsmitglied seine 65 018 übernommen und nach Nerlingen überführt.

Alles in Allem eine sehr schöne Lok, wie ich finde.
Sie passt einfach ausgezeichnet zu den Umbauwagen!

Die nächsten Tage werde ich mich mal mit der Umprogrammierung befassen und den ESU-Rauch in Betrieb nehmen.

Hier erstmal ein paar Schnellschüsse von der Überführungsfahrt.

index.php?page=Attachment&attachmentID=28469

index.php?page=Attachment&attachmentID=28470

Es haben sich bereits 27 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Staudenfan (21.05.2017), 98 1125 (21.05.2017), DVst HK (21.05.2017), BTB0e+0 (21.05.2017), 1zu0 (22.05.2017), heizer39 (22.05.2017), Ludmilla1972 (22.05.2017), Epoche III (22.05.2017), Meinhard (22.05.2017), Wolleschlu (22.05.2017), JACQUES TIMMERMANS (22.05.2017), Rollo (22.05.2017), Stromburg (22.05.2017), Spur0-Team (22.05.2017), HüMo (22.05.2017), Baumbauer 007 (22.05.2017), Alemanne 42 (22.05.2017), bvbharry47 (22.05.2017), diesel007 (22.05.2017), Holsteiner (22.05.2017), Altenauer (22.05.2017), lok-schrauber (22.05.2017), Onlystressless (22.05.2017), gabrinau (22.05.2017), Waltershausen (27.08.2017), My 1101 (06.10.2017), Wopi (11.11.2017)

108

Montag, 22. Mai 2017, 08:24

Hallo Thoralf,
ich kann Deinem Beitrag zur 65 nur zustimmen.
Ich werde sie am kommenden WE in Stromberg
beim FREMO Treffen den "Härtetest" machen.
Mal sehen,wie sie es durchsteht…
Gruß,
Peter Jung

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Staudenfan (22.05.2017), heizer39 (22.05.2017), Baumbauer 007 (22.05.2017), Altenauer (22.05.2017), Epoche III (23.05.2017), BTB0e+0 (06.10.2017)

tokiner

Fahrdienstleiter

(421)

  • »tokiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 064

Wohnort (erscheint in der Karte): Neustadt am Rübenberge

  • Nachricht senden

109

Sonntag, 27. August 2017, 14:40

Neues aus Nerlingen - Sommerloch-Neuigkeiten

Was macht man, wenn man kaum Zeit übrig hat ..... ?
Man bastelt an Kleinigkeiten!

Bericht vom 27.08.17 :

Lang ists her, dass ich hier etwas berichtet habe, lag aber zum Einen an vielen Dienstreisen, vielen privaten Terminen und der üblichen Sommerloch-Thematik.
Aber ich war die Tage mal ein bisschen unterwegs in Sachen Ladegut und habe in der Umgebung nach geeignetem Stammholz für meinen Rungenwagen gesucht.

Schnell wurde ich fündig und habe geeignete Pflanzen etwas zurück geschnitten. Fragt mich bitte nicht, welche Pflanzen als Spender hergehalten haben.
Ist aber schon ein Thema, geeiggnete Äste mit realistischer Rinde zu finden.

Anbei ein paar Bilder von dem gealterten Wagen (Forums-User Jörg alias BR96 war schuld):

index.php?page=Attachment&attachmentID=30059

index.php?page=Attachment&attachmentID=30060

index.php?page=Attachment&attachmentID=30061


Tja und dann habe ich noch die Lokalbahnwagen fertig gemacht, indem ich die Inneneinrichtung eingebaut, mit Fahrgästen versehen und die Innenbeleuchtung angefertigt habe. Dafür hatte ich noch LED-Leisten von Hufing-Tronic mit Goldcap-Pufferkondensatoren aus H0 Zeiten über.
Kontakt über Federbronzestreifen, sodass nur geringer Fahrwiderstand entsteht.
Ich finde, dass die Wagen jetzt richtig gut aussehen. Diese Baustelle ist nun endgültig abgeschlossen :-)

Auch hier ein paar Bilder:

index.php?page=Attachment&attachmentID=30062

index.php?page=Attachment&attachmentID=30063

index.php?page=Attachment&attachmentID=30064

index.php?page=Attachment&attachmentID=30065

Es haben sich bereits 28 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rainer Frischmann (27.08.2017), Husbert (27.08.2017), Scooter (27.08.2017), heizer39 (27.08.2017), CharlieOscar (27.08.2017), bvbharry47 (27.08.2017), 1zu0 (27.08.2017), Ruhrbahner (27.08.2017), lok-schrauber (27.08.2017), 98 1125 (27.08.2017), Montafoner (27.08.2017), Stromburg (27.08.2017), Hein (27.08.2017), JACQUES TIMMERMANS (27.08.2017), Alemanne 42 (27.08.2017), diesel007 (27.08.2017), Ludmilla1972 (27.08.2017), Altenauer (27.08.2017), Udom (27.08.2017), Waltershausen (27.08.2017), Onlystressless (27.08.2017), Staudenfan (27.08.2017), Baumbauer 007 (28.08.2017), Holsteiner (28.08.2017), Thomas Kaeding (05.10.2017), BTB0e+0 (06.10.2017), gabrinau (06.10.2017), Wopi (11.11.2017)

bernard1967

Lokomotivbetriebsinspektor

(90)

Beiträge: 917

Wohnort (erscheint in der Karte): tweede Exloërmond

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

110

Sonntag, 27. August 2017, 17:13

Hallo Tokiner,

Sehr schone lok has du auf deine anläge die BR 65 selb habe ich diese auch und ich bin sehr begeistert von diese sehr schone Dampfer. Die fahr eigenschaften von der lok bin ich sehr zufrieden über.

Mit freundliche Grüßen,

bernhard

tokiner

Fahrdienstleiter

(421)

  • »tokiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 064

Wohnort (erscheint in der Karte): Neustadt am Rübenberge

  • Nachricht senden

111

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 22:15

Neues aus Nerlingen - Jetzt gehts ihr an den Kragen ...

...und jetzt bekommt sie endlich Ihr Tuning, die 64er von Lenz!

Bericht vom 05.10.17 :

Zur Zeit komme ich nicht so wirklich zu großen Fortschritten an der Anlage.
Mir fehlt da im Moment so ein bisschen der Antrieb, um endlich mit Gleisverlegung und Einschottern der Bahnhofsmodule zu beginnen.

Umso mehr reizt es mich schon sehr lange, der Lenz 64 ein Tuning zu verpassen. Einge Zurüstteile liegen seit Buseck schon auf dem Basteltisch herum und warten darauf, verbaut zu werden.
Dank des tollen Berichts und der Webseite von Carsten alias "Geiswanger" fällt es leicht, die einzelnen, beschriebenen Schritte umzusetzen:
http://www.br64.de/vorueberlegungen-zur-…5--teil-1-.html
bzw.
Lenz BR 64 295 demontieren und supern

DANKE CARSTEN !!! Vor allem, weil Du deine Webseite weiterhin online gestellt hast :-)

Also auf geht's, jetzt hab ich gerade richtg Lust darauf!

Als Erstes habe ich damit begonnen, die Leitern und Tritte von Petau zusammen zu löten, zu lackieren und anzubringen. Das klappte schon mal ganz gut und ging recht schnell.
Als nächstes habe ich mit ein bisschen Farbe die langen Tritte und Aufstiegsleitern unter dem Führerhaus eingeschwärzt, sowie die Elektrik-Verteilerdosen gelb gepinselt.
Alleine diese kleinen Massnahmen werten die Lok ganz schön auf.

Dadurch ermutigt, ging es nun daran, die Lok in die Hauptbaugruppen zu zerlegen. Dabei gleich eine Steckverbindung zur LED in der Rauchkammertür hergestellt.
Jetzt ging es daran, das Führerhaus innen und die Feuerbüchse mit den Bedienhebeln farblich aufzuwerten. Das Dach habe ich übrigens mit Kieselgrau von Elita in Form einer Bretterstruktur gepinselt.

Hier mal erste Bilder von den ersten Arbeiten:

index.php?page=Attachment&attachmentID=31200

index.php?page=Attachment&attachmentID=31201

index.php?page=Attachment&attachmentID=31202

index.php?page=Attachment&attachmentID=31203

index.php?page=Attachment&attachmentID=31204

Jetzt noch der Führerhausboden aus einem Stück Moebo-Ladeboden hertsellen, dann bin ich innen auch schon fertig.
Ich werde weiter berichten.

Es haben sich bereits 30 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tom (05.10.2017), Onlystressless (05.10.2017), HüMo (05.10.2017), diesel007 (05.10.2017), Hexenmeister (05.10.2017), Stromburg (05.10.2017), Baumbauer 007 (05.10.2017), asisfelden (05.10.2017), jk_wk (05.10.2017), Staudenfan (05.10.2017), Thomas Kaeding (05.10.2017), Signum (05.10.2017), 98 1125 (05.10.2017), Rollo (05.10.2017), Andy P. (05.10.2017), Ruhrbahner (06.10.2017), jbs (06.10.2017), Ludmilla1972 (06.10.2017), JACQUES TIMMERMANS (06.10.2017), Wolleschlu (06.10.2017), BTB0e+0 (06.10.2017), bvbharry47 (06.10.2017), gabrinau (06.10.2017), heizer39 (06.10.2017), Holsteiner (06.10.2017), Altenauer (06.10.2017), Udom (06.10.2017), lok-schrauber (07.10.2017), nullowaer (07.10.2017), Wopi (11.11.2017)

tokiner

Fahrdienstleiter

(421)

  • »tokiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 064

Wohnort (erscheint in der Karte): Neustadt am Rübenberge

  • Nachricht senden

112

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 23:49

Kleiner Nachschlag

Zur Nachtruhe noch Bilder, wie es mit dem Boden dann im Führerhaus innen aussieht:

index.php?page=Attachment&attachmentID=31205

index.php?page=Attachment&attachmentID=31206

index.php?page=Attachment&attachmentID=31207

Es haben sich bereits 35 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ruhrbahner (06.10.2017), Stromburg (06.10.2017), jbs (06.10.2017), My 1101 (06.10.2017), Nordmann (06.10.2017), BahnMichel (06.10.2017), Staudenfan (06.10.2017), Ludmilla1972 (06.10.2017), Hexenmeister (06.10.2017), JACQUES TIMMERMANS (06.10.2017), Husbert (06.10.2017), Thomas Kaeding (06.10.2017), Meinhard (06.10.2017), Wolleschlu (06.10.2017), BTB0e+0 (06.10.2017), 98 1125 (06.10.2017), heizer39 (06.10.2017), BR 86 (06.10.2017), Locutus (06.10.2017), bvbharry47 (06.10.2017), gabrinau (06.10.2017), Holsteiner (06.10.2017), HüMo (06.10.2017), Altenauer (06.10.2017), Udom (06.10.2017), Onlystressless (06.10.2017), Toto (06.10.2017), Baumbauer 007 (06.10.2017), lok-schrauber (07.10.2017), nullowaer (07.10.2017), Max54 (07.10.2017), Pitt (08.10.2017), Frank Schürmann (08.10.2017), Alemanne 42 (08.10.2017), Wopi (11.11.2017)

Ruhrbahner

Schrankenwärter

(10)

Beiträge: 21

Wohnort (erscheint in der Karte): Sprockhövel

  • Nachricht senden

113

Freitag, 6. Oktober 2017, 00:03

64 Tuning

Hallo Thoralf,
sehr schöner Bericht. Ich werde ihn weiter verfolgen und würde mich über detaillierte Beschreibungen und Fotos sehr freuen.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (06.10.2017), BTB0e+0 (06.10.2017), bvbharry47 (06.10.2017), nullowaer (07.10.2017), Onlystressless (07.10.2017)

BTB0e+0

Bahngeneraldirektor

(737)

Beiträge: 1 293

Wohnort (erscheint in der Karte): Mittelfranken

Beruf: Psychotherapeut

  • Nachricht senden

114

Freitag, 6. Oktober 2017, 09:31

Sehr witzig ?!

Hallo Thoralf, hallo Alle,

gerade habe ich Deinen Beicht gelesen, bin über Folgendes g-e-s-t-o-l-p-e-r-t und musste herzlich lachen. Nicht über Dich, sondern über mich und über die unterschiedliche Entwicklung von "Kleinigkeiten":

Zitat

Was macht man, wenn man kaum Zeit übrig hat ..... ?
Man bastelt an Kleinigkeiten!

Wenn das bei Dir so ist, dass "Kleinigkeiten" solche bleiben, also auch im zeitlichen Rahmen und Du das im Griff hast, dann ist das natürlich gut für Dich. Meine letzte "Kleinigkeit" - und zwar nur der Gedanke an diese - hat bei mir zu einer ca. viermonatigen Bastelorgie mit Erweiterung und Umbau des kompletten Schmalspurteils von "Porstendorf" und einem neuen, selbstgebauten Lokschuppen samt Tankstelle geführt. An den Details arbeite ich immer noch :thumbsup: . Mein ursprünglicher Gedanke war, die (ehemalige) Schiebebühne nur ein bisschen zu versetzen um Platz für ein klitzekleines Dieseltankstellleinchen zu schaffen - also eine "Kleinigkeit", kein grosser zeitilcher Aufwand.

Wollte damit nur sagen, wie unterschiedlich Mobahner "Kleinigkeiten" verstehen können und welche unterschiedlichen Folgen das haben kann.

Abgesehen davon: Deine Arbeiten finde ich sehr schön und fantasiereich. Leider habe ich momentan keinen Grünen zur Verfügung. Daher auf diesem Wege mein Kompliment für Deine Basteleien und deren zeitlich begrenzten Rahmen.
Gruss
Robert
BTB0e+0

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BTB0e+0« (6. Oktober 2017, 13:37)


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (06.10.2017), Altenauer (06.10.2017), Onlystressless (06.10.2017), Baumbauer 007 (06.10.2017), nullowaer (07.10.2017)

BR 86

Schaffner

(57)

Beiträge: 141

Wohnort (erscheint in der Karte): 31860 Emmerthal

  • Nachricht senden

115

Freitag, 6. Oktober 2017, 13:01

Guten Tag Thoralf,

ein sehr gelungenes Tuning. Klasse die farbliche Darstellung der Kesselarmaturen. Die Dachverkleidung und der Boden sehen gut aus.

Weiter so.

Viele Grüße von der Weser

Hans-Günter

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (06.10.2017), BTB0e+0 (06.10.2017), heizer39 (06.10.2017), HüMo (06.10.2017), Onlystressless (07.10.2017)

tokiner

Fahrdienstleiter

(421)

  • »tokiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 064

Wohnort (erscheint in der Karte): Neustadt am Rübenberge

  • Nachricht senden

116

Freitag, 6. Oktober 2017, 21:01

Danke Euch für die Grünen und das Lob!

Aber so viel Aufwand war es bis jetzt noch gar nicht, nur ein bisschen Löten (Kleben ginge aber auch) und dann Pinsel und Farbe.
Natürlich sind gute Augen und ne ruhige Hand ganz hilfreich ;(

Also ich kann jedem Bewunderer nur Mut machen: traut Euch! :thumbsup:
Man kann eigentlich nichts kaputt machen wenn man vorsichtig vorgeht.
Die Demontage der Lok ist übrigens wirklich einfach, das hat Lenz gut durchdacht. 8o

Hans-Günther: Schön von Dir zu hören! Hoffe Dir gehts gut und Du kommst voran in der Spur 1?!

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baumbauer 007 (06.10.2017), 98 1125 (06.10.2017), HüMo (06.10.2017), heizer39 (06.10.2017), BTB0e+0 (06.10.2017), bvbharry47 (06.10.2017), Altenauer (07.10.2017), Onlystressless (07.10.2017)

tokiner

Fahrdienstleiter

(421)

  • »tokiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 064

Wohnort (erscheint in der Karte): Neustadt am Rübenberge

  • Nachricht senden

117

Freitag, 6. Oktober 2017, 21:02

Ach und Robert:

Ich kenne das Problem der kleinen Baustellen ganz gut, siehe Lokalbahnwagen ....

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baumbauer 007 (06.10.2017), 98 1125 (06.10.2017), heizer39 (06.10.2017), BTB0e+0 (06.10.2017), bvbharry47 (06.10.2017), Altenauer (07.10.2017), nullowaer (07.10.2017), Onlystressless (07.10.2017)

nullowaer

Fahrdienstleiter

(342)

Beiträge: 377

Wohnort (erscheint in der Karte): südliches Sauerland

Beruf: Städt.Angest. / Hauptbrandmeister

  • Nachricht senden

118

Samstag, 7. Oktober 2017, 23:08

Aufrüsten BR64

Hallo Thoralf und all.

in deinem Fall bin ich für das Aufrüsten und man sieht die gute Wirkung deines Facelifting an der BR64. Die einzelnen Schritte zu zeigen und erklären ist dabei Hilfreich, besonders für die, die noch so etwas machen würden, aber sich bis jetzt noch nicht herangewagt haben. Daher mehr davon. :thumbsup:

Gruß Dieter

Schade das es die Lok nicht mehr gibt. War eigentlich eine schöne Größe. ;(

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (07.10.2017), Max54 (07.10.2017), heizer39 (07.10.2017), Onlystressless (07.10.2017), BTB0e+0 (08.10.2017), HüMo (08.10.2017), bvbharry47 (08.10.2017), Altenauer (08.10.2017)

tokiner

Fahrdienstleiter

(421)

  • »tokiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 064

Wohnort (erscheint in der Karte): Neustadt am Rübenberge

  • Nachricht senden

119

Freitag, 13. Oktober 2017, 20:45

Zwischenstand ...

Für alle Neugierigen an meiner 64er hier mal ein Zwsichenstand in Bildern.
Sozusagen mitten drin im Altern ....

Das Fahrwerk habe ich übrigens nach der Methode "Huwald" bzw. "Kreiensen" mit Tusche, Alkohol und Odol gemacht.
Funktioniert prima und bringt überzeugene Effekte, wie ich finde.
Klasse Eckhard!!

Jetzt aber viel Spass beim Ansehen der Bilder (Wasserbehälter sind noch nicht angefangen):

index.php?page=Attachment&attachmentID=31368

index.php?page=Attachment&attachmentID=31369

index.php?page=Attachment&attachmentID=31370

index.php?page=Attachment&attachmentID=31371

index.php?page=Attachment&attachmentID=31372

index.php?page=Attachment&attachmentID=31373

index.php?page=Attachment&attachmentID=31374

index.php?page=Attachment&attachmentID=31375

index.php?page=Attachment&attachmentID=31376

index.php?page=Attachment&attachmentID=31377

index.php?page=Attachment&attachmentID=31378

Es haben sich bereits 24 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (13.10.2017), Udom (13.10.2017), Onlystressless (13.10.2017), Staudenfan (13.10.2017), HüMo (13.10.2017), Altenauer (13.10.2017), Alfred (13.10.2017), jbs (13.10.2017), bvbharry47 (13.10.2017), BTB0e+0 (14.10.2017), heizer39 (14.10.2017), Bubikopf (14.10.2017), JACQUES TIMMERMANS (14.10.2017), Doc (14.10.2017), Thomas Kaeding (14.10.2017), gabrinau (14.10.2017), Holsteiner (14.10.2017), Ludmilla1972 (14.10.2017), Nordmann (15.10.2017), nullowaer (15.10.2017), 1zu0 (15.10.2017), Wolleschlu (15.10.2017), volldampf (15.10.2017), Wopi (11.11.2017)

tokiner

Fahrdienstleiter

(421)

  • »tokiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 064

Wohnort (erscheint in der Karte): Neustadt am Rübenberge

  • Nachricht senden

120

Sonntag, 15. Oktober 2017, 21:10

Die Zutaten ...

Bevor ich Euch die fertig patinierte und getunte Lok in Bildern zeige, möchte ich kurz verraten, mit welchen Zutaten ich das Ergebnis erreicht habe.

- Fahrwerk: Tusche Sepia und Siena gebrannt zu gleichen Teilen gemischt. Mit dem Pinsel leicht verdünnt aufgetragen und per Pinsel wieder runter gewischt, dabei folgende Mischung gemacht (wie Eckhard Huwald es im SNM-MAgazin beschrieben hatte): 50 % Isopropyl-Alkohol (90% aus der Apotheke) 50 % Wasser und ein Spritzer Odol, das riecht dann auch gut :-)

- Kessel: erst mit der Airbrush von Valejo Teerschwarz 71.251 als Grundfarbe aufgetragen. Dann mit den Puderfarben Ackerbraun und schwarz mit einem borstigen harten Pinsel eingearbeitet. Die Pumpen habe ich mit Train Color Grease & Oil von Valejo schön schmierig/nass abgesetzt.

Führerhaus, Rauchkammertür und Wasserkästen: Als Grundfarbe wieder Valejo Teerschwarz 71.251, aber mit einen kurzborstigen Pinsel senkrecht aufgetupft.Wenn man das mehrmals macht, ergibt sich diese schöne rauhe, schuppige Oberfläche, die sehr realistisch aussieht, wie ich finde. Nach dem Trocknen habe ich die scharze Tusche genommen und mit senkrechten Pinselstrichen / Bewegungen leichte Strukturen eingearbeitet. Arbeitsweise mit der besagten Lösung wie beim Fahrwerk, aber wie gesagt eher senkrechte Richtung.
Zum Abschluss kann man auch noch ein weng schwarze Puderfarbe leicht einarbeiten, das stumpft etwas ab.

Zum Abdecken der Beschriftung und Fenster habe ich Valejo Liquid Mask genommen, geht einfach und gut.

Viel mehr hats gar nicht gebracht, eine Airbrush ist eigentlich gar nicht nötig, wenn man den Kessel ebenfals mit dem Pinsel betupft.

Ich hoffe, ich konnte dem Ein oder Anderen damit eine kleine Hilfestellung und Anreiz gegeben zu haben.

index.php?page=Attachment&attachmentID=31408

index.php?page=Attachment&attachmentID=31409

index.php?page=Attachment&attachmentID=31410

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (15.10.2017), Altenauer (15.10.2017), Hexenmeister (15.10.2017), Onlystressless (15.10.2017), Toto (15.10.2017), Wolleschlu (15.10.2017), volldampf (15.10.2017), Thomas Kaeding (15.10.2017), 98 1125 (15.10.2017), Stromburg (15.10.2017), Udom (15.10.2017), JACQUES TIMMERMANS (16.10.2017), Ludmilla1972 (16.10.2017), lok-schrauber (16.10.2017), Wopi (11.11.2017)