Sie sind nicht angemeldet.

  • »Lippstadt Noki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Wohnort (erscheint in der Karte): Lippstadt

  • Nachricht senden

1

Montag, 15. Januar 2018, 13:19

Erfahrungen mit LED Panels für mobile Anlagen?

Hallo Modellbaukollegen,
Zeit für neue Beleuchtung unserer Anlage Lippstadt Nord!
seit einiger Zeit werden neue LED Panels in der Größe 120 x 30 cm im Baumarkt angeboten. Es gibt Modelle in unterschiedlicher Ausführung, die auch die Lichtfarbe ändern können.
Ich könnte mir vorstellen, das die Leuchten eine preisgünstige Lösung sind und auch für schnellen Auf und Abbau bei Ausstellungen geeignet wären.
Habt ihr ein paar Tipps oder Empfehlungen?
Mit freundlichen Grüßen
Norbert

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Axel-K (16.01.2018), 98 1125 (16.01.2018)

tokiner

Fahrdienstleiter

(421)

Beiträge: 1 064

Wohnort (erscheint in der Karte): Neustadt am Rübenberge

  • Nachricht senden

2

Montag, 15. Januar 2018, 15:19

Hallo Norbert,

welche ein Zufall: Ich statte meine Modulanlage auch gerade mit eine LED-Lichttechnik für den mobilen Einsatz aus.
Ich versuche ebenfalls eine preisgünstige, flexible und leicht auf- und abzubauende Lösung umzusetzen.

Schau mal hier, da habe ich beschrieben, wie ich es mache:
Mein Projekt Modulanlage Nebenbahn "Nerlingen"

Diese Lösung mit den LED-Streifen aus China (26 Euro pro 5 Meter) plus einige Alu-Profile dürften wahrscheinlich noch günstiger als die Panels sein, die Du im Fokus hast.

Vielleicht konnte ich Dir hiermit ja bei einer Lösungsfindung behilflich sein. Würde mich freuen.

Viele Grüße auch an Christian!

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

nullerjahnuic60 (15.01.2018), 98 1125 (15.01.2018), Altenauer (16.01.2018)

  • »Lippstadt Noki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Wohnort (erscheint in der Karte): Lippstadt

  • Nachricht senden

3

Montag, 15. Januar 2018, 16:39

Hallo Thoralf,
habe gerade die Bilder gesehen und finde die Lösung ganz gut. Heute Abend testen wir ein Panel, das ich heute gekauft habe.
Vorteil ist das geringe Gewicht und die Möglichkeit, die Helligkeit und die Lichtfarbe zu ändern. Mehrere Panels in einer Reihe kann man mit einer einzigen Fernbedinung steuern.
Ein Panel kostet im Angebot ca. 130€
Wir testen heute noch andere LED Technik in Form von Bändern und Leuchtstofflampen und schauen mal ob die Ausleuchtung ok ist.
LG
Norbert

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (15.01.2018), Döppenauer (15.01.2018), moba-tom (15.01.2018), heizer39 (15.01.2018), 98 1125 (15.01.2018), Altenauer (16.01.2018)

tokiner

Fahrdienstleiter

(421)

Beiträge: 1 064

Wohnort (erscheint in der Karte): Neustadt am Rübenberge

  • Nachricht senden

4

Montag, 15. Januar 2018, 17:42

Hallo Norbert,

dann bin ich ja mal auf Eure Ergebnisse gespannt.
Berichtet doch bitte mal und zeigt uns die Lösung mal in Bildern.

Ich hatte auch schon mit dem Gedanken gespielt, solche Panels auszuprobieren, bin dann aber auf meine Lösung gekommen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (16.01.2018), 98 1125 (16.01.2018)

Beiträge: 469

Wohnort (erscheint in der Karte): Mettmann

  • Nachricht senden

5

Montag, 15. Januar 2018, 19:10

Hallo,

bei www.reichelt.de gibt es zurzeit LED Strahler mit 30 W für unter 10 € und 10 W für unter 4 €. Warmweiß und direkt an 230 V anschließbar.

Gruß

Christoph
Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Fahrabend jeden dritten Freitag im Monat ab 19:00 - Gäste sind herzlich wilkommen

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (16.01.2018), 98 1125 (16.01.2018)

6

Montag, 15. Januar 2018, 19:25

Hallo,

bei www.reichelt.de gibt es zurzeit LED Strahler mit 30 W für unter 10 € und 10 W für unter 4 €. Warmweiß und direkt an 230 V anschließbar.

Gruß

Christoph


Tja, wenn du uns auch noch eine Nummer ect gibst ;)
Grüße,
Wolfgang

Nicht labern sondern schaffen

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (16.01.2018), 98 1125 (16.01.2018)

Toto

Schrankenwärter

(15)

Beiträge: 81

Wohnort (erscheint in der Karte): Duisburg

Beruf: Fernmeldeanlagenelektroniker

  • Nachricht senden

7

Montag, 15. Januar 2018, 20:16

Nummer bei Reichelt

z.B.: VT-5899

Aber Vorsicht, die Strahler sind schön hell, aber nur bedingt geeignet wenn man auch Fotos von dem angeleuchteten Dingen machen will. Hatte mal drei davon zum Ausleuchten für meinen Fotoplatz für eBay Bilder gekauft. Da die Spannung wohl nicht vernünftig geglättet ist gehen die Dinger (fürs Auge wegen dessen Trägheit nicht sichtbar) an und aus. Die Kamera mit ihrer kurzen Verschlusszeit bemerkt es aber. (Ich hatte immer wieder dunkle Fotos dazwischen)
freundliche Grüße

Torsten


In Spur 0 noch Neuling, sonst noch H0 3 Leiter

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (15.01.2018), Altenauer (16.01.2018), 98 1125 (16.01.2018)

  • »Lippstadt Noki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Wohnort (erscheint in der Karte): Lippstadt

  • Nachricht senden

8

Montag, 15. Januar 2018, 21:38

Der erste Test fand bei Dunkelheit und Raumbeleuchtung statt.
Osram LED Panel "Platon Plus"
30 Watt, 2800 Lumen, 2700-6500 Kelvin
Länge 100 cm, Breite 30 cm
Die Ausleuchtung des Moduls ist gut, bei 2800 Lumen ist das Licht gelblich, in mittlerer Einstellung gleicht die Beleuchtung dem der Mittagszeit, ist aber schon kräftig.
Mit 6500 Lumen extrem hell und hart.
Habe 3 Fotos mit der Handykamera gemacht.
Leider werden die Vergleiche der Bilder im Forum nicht die Situation wiedergeben können. Im vorderen Bereich der Modulkante kommt das Licht direkt von oben. Dadurch einsteht ein Schatten und damit kann man die Fahrwerke der Wagen nicht gut erkennen. Die Module haben eine Tiefe von 60 cm und die Blende auch.
Wir wollen die Ausleger, an denen die Leuchten befestigt werden auf 70 cm verlängern. Wir testen dann, ob das Licht besser verteilt wird und der Schatten verschwindet.
Dazu muß die Leuchte weit vorne installiert werden. Wir werden sehen....

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (15.01.2018), jbs (16.01.2018), Döppenauer (16.01.2018), Udom (16.01.2018), Axel-K (16.01.2018), Altenauer (16.01.2018)

H3x

Oberheizer

(131)

Beiträge: 315

Wohnort (erscheint in der Karte): Uerdingen

Beruf: Eisenbahnfahrzeugberechner

  • Nachricht senden

9

Montag, 15. Januar 2018, 23:17

Hallo Norbert,

zur Beleuchtung habe ich vor einiger Zeit etwas verfasst:
http://www.1durch45.de/2017/02/25/gute-b…uer-die-module/

Für meine Werkstatt habe ich mich für 50cm lange LED-Module von Lumitronix entschieden: https://www.leds.de/multibar44-led-strei…-24v-50859.html
Eventuell mache ich für die Anlage noch ein Upgrade.
Wichtig ist eine ausreichend hohe Lumenzahl (Lichtstrom=Helligkeit). 1000 Lumen/Meter Anlage sollten es schon sein. Billige LED-Klebe-Bänder sind mir zu dunkel.
Dann sollte auch die Farbwiedergabequalität und Farbtemperatur passen. Warmweiß ist für die Wohnung gut, Farben auf einer Anlage, die am Tag spielen soll, sehen damit eher dürftig aus. Also CRI90+ und 4300K sollten es schon sein.

Noch ein Tipp: Nicht versuchen alles schattenlos auszuleuchten, das wirkt langweilig. In der Natur gibt es nun mal Licht und Schatten. Nur bei geschlossener Wolkendecke verschwinden die Schatten fast. Darum immer zu den Panels aus Betrachterrichtung noch harte Spitzlichter von schräg hinten einsetzen, das sieht dann nach Sonne aus. Gut eignen sich passende LED-Spots mit GU10 Sockel. Achtung, Blendung durch Blenden (hihi) vermeiden.

Grüße

H3x
Im Bau: Papierfabrik Koslar an der Jülicher Kreisbahn und Module nach Fremo-Norm.

Mein Spur 0 Blog: 1durch45.de

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tokiner (15.01.2018), jbs (16.01.2018), Udom (16.01.2018), HüMo (16.01.2018), 98 1125 (16.01.2018), Axel-K (16.01.2018), Altenauer (16.01.2018), Zahn (16.01.2018)

  • »Lippstadt Noki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Wohnort (erscheint in der Karte): Lippstadt

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 16. Januar 2018, 10:53

Hallo H3x,
vielen Dank für die ausführliche Informationen zu den Leuchtsystemen.
Ich bin schon erstaunt, das es Systeme gibt, die mir bisher nicht bekannt sind.
An dieser Stelle nochmals recht herzlichen Dank auch an die anderen Teilnehmer der Diskussion
Ich werde die Ausleuchtung mit verschiedenen Systemen ausprobieren.
Da kommen schon einige Meter Beleuchtung zusammen
Werde weiterhin berichten!
Norbert

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (16.01.2018)

Beiträge: 469

Wohnort (erscheint in der Karte): Mettmann

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 16. Januar 2018, 19:14

LED Flutlicht bei Reichelt

10W Angebot Art.: VT-5941
30W Angebot Art.: VT-5955

Ansonsten Suchbegriff "LED Flutlicht 10 W" oder "LED Flutlicht 30 W"

Gruß

Christoph
Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Fahrabend jeden dritten Freitag im Monat ab 19:00 - Gäste sind herzlich wilkommen

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DT1 (16.01.2018), 98 1125 (16.01.2018), Altenauer (17.01.2018), Udom (17.01.2018)

12

Donnerstag, 18. Januar 2018, 14:28

LED Flutlicht bei Reichelt

10W Angebot Art.: VT-5941

Gruß

Christoph


Meine 10 Stk sind heute angekommen :thumbsup:
Grüße,
Wolfgang

Nicht labern sondern schaffen

der noergler

Lokomotivbetriebsinspektor

(230)

Beiträge: 888

Wohnort (erscheint in der Karte): 66583 Spiesen

Beruf: Mountain worker im Ruhestand

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 18. Januar 2018, 14:35

Hallo Wolfgang

was mich interessieren würde ob man diese Strahler auch als Deckenleuchten benutzen könnte und in welchen Abstand diese dann anzubringen sind .

Gruß
Jürgen
wer mich als Freund hat , braucht keine Feinde :D

der noergler

Lokomotivbetriebsinspektor

(230)

Beiträge: 888

Wohnort (erscheint in der Karte): 66583 Spiesen

Beruf: Mountain worker im Ruhestand

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 18. Januar 2018, 14:59

Nachtrag

Deckenhöhe zwischen 250 cm bis 300 cm ,Abstrahlwinkel des Strahlers ist ja 110° was ja schon sehr viel ist .
Meine Frage wie oben in welchem Abstand müsste man die Strahler anbringen um eine komplette Ausleuchtung der Anlage zu gewährleisten ?

Gruß
Jürgen
wer mich als Freund hat , braucht keine Feinde :D

Beiträge: 469

Wohnort (erscheint in der Karte): Mettmann

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 18. Januar 2018, 16:32

Hallo,

da Du den Abstand zur Anlage und den Abstrahlwinkel kennst, kannst Du das ausrechnen oder aufzeichnen. Einfacher ist aber probieren, einfach zwei Strahler an eine Stange montieren und dann mal schauen, wie die Ausleuchtung ist. Abstand dann ausprobieren.

Ich würde übrigens die Lichtfarbe 4500 K empfehlen, haben wir auch im Verein und sieht gut aus.

Gruß

Christoph
Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Fahrabend jeden dritten Freitag im Monat ab 19:00 - Gäste sind herzlich wilkommen

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (18.01.2018), 98 1125 (18.01.2018), Alfred (18.01.2018), Altenauer (19.01.2018)

H3x

Oberheizer

(131)

Beiträge: 315

Wohnort (erscheint in der Karte): Uerdingen

Beruf: Eisenbahnfahrzeugberechner

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 18. Januar 2018, 19:20

Hallo,

ich kann empfehlen den Winkel durch kleine Bleche einzuschränken und so Doppelschatten (wie im Stadion) zu vermeiden. Das wirkt unnatürlich, besonders auf Fotos.

Grüße

H3x
Im Bau: Papierfabrik Koslar an der Jülicher Kreisbahn und Module nach Fremo-Norm.

Mein Spur 0 Blog: 1durch45.de

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alfred (18.01.2018), Altenauer (19.01.2018)

Beiträge: 283

Wohnort (erscheint in der Karte): Magdeburg

Beruf: Elektro-Ing.

  • Nachricht senden

17

Freitag, 19. Januar 2018, 13:37


Deckenhöhe zwischen 250 cm bis 300 cm ,Abstrahlwinkel des Strahlers ist ja 110° was ja schon sehr viel ist .
Meine Frage wie oben in welchem Abstand müsste man die Strahler anbringen um eine komplette Ausleuchtung der Anlage zu gewährleisten ?


Wer genau wissen will kann sich hier kostenlos eine Software runterladen:
https://relux.com/de/


Oder man schaut beim jeweiligen Hersteller nach. Die guten haben ausreichend Infos auf ihrer Seite.
https://www.trilux.com/products/de/Olexe…ab=lightingTech

Gruß
Kpt. Blaubär

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (19.01.2018), der noergler (19.01.2018), tokiner (19.01.2018), Udom (19.01.2018)